AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte pBibliothek - private Bücher bzw. Medien-Bibliothek verwalten

pBibliothek - private Bücher bzw. Medien-Bibliothek verwalten

Ein Thema von OrNEC · begonnen am 10. Mär 2014 · letzter Beitrag vom 22. Mär 2014
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
OrNEC
Registriert seit: 6. Nov 2009
Hallo,

ich möchte hier ein Projekt bzw. Software vorstellen mit der man seine eigene private Bibliothek verwalten kann. Bücher, oder auch andere Medien wie CDs oder Mappen, katalogisieren, mit einer Signatur versehen und verleihen bzw. eintragen wer das Buch mitgenommen hat.

Das Programm hat noch relativ wenig Funktionen, das liegt einfach daran, dass ich erst das Fundament bzw. die Grundausstattung möglichst fehlerfrei bekomme, und erst danach schreibe ich weitere Funktionen dazu. z.B., dass alle Bücher oder Medien die über zwei Wochen entliehen sind, farblich markiert werden usw...

Freue mich für eure Feedbacks. )))

[12.03.2014] - v0.4
- Detailbereich lässt sich schnell scrollen
- Dialoge lassen sich mit ESC und Enter schließen (Nur Bearbeitungsfenster ohne Enter)
- Dialoge öffnen sich in der Mitte des Hauptfensters
- Einträge lassen sich mit Doppelklick bearbeiten
- Fehler mit der Darstellung von Bildern beseitigt

[13.03.2014] - v0.5
- Neu Funktion zum duplizieren der Einträge (Falls man ein Medium doppelt oder mehr hat (hat Vorteile beim Entleihen))
- Ein Paar kleine "Unschönheiten" beseitigt
- Einen schweren Fehler behoben

[19.03.2014] - v0.7.1
- etliche Fehler beseitigt
- GUI verbessert

[29.05.2014] - v0.7.11
- etliche Fehler beseitigt
Miniaturansicht angehängter Grafiken
screenshot.png   db-modell.png  
Angehängte Dateien
Dateityp: 7z pBibliothek-v711.7z (1,79 MB, 30x aufgerufen)

Geändert von OrNEC (29. Mai 2014 um 20:37 Uhr)
 
Der schöne Günther

 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2
  Alt 10. Mär 2014, 19:43
Wow, das sieht schonmal sehr schön aus. Calibre würde ich für so etwas nicht nutzen wollen, zu schwerfällig. Das sieht wirklich schonmal sehr, sehr gut aus.

Nur kurz angetestet, daher erst einmal ganz oberflächlich:
  • Bitte zwinge mir im "Datei öffnen"-Dialog das Vorschaufenster nicht auf, wenn man das Bild für ein Buch ändern will
  • Das Bild zu ändern funktioniert nicht. Er beschwert sich, dass .\temp\temp.jpg nicht gefunden werden kann
  • Vielleicht ist es schon zu spät für mich, aber die Comboboxen im Bearbeiten-Fenster fühlen sich fremd an. Sind die irgendwie komisch gepimpt? Sehr lange Aufklappdauer und so
  • Startet und reagiert immer schön flott
  • Das Icon in der Suchmaske flackert wie verrückt
  • Windows-typisch würde ich dem übrigens einen Strg+E-Hotkey verpassen
  • Ich würde den Text rechts in der Seitenleiste gerne markieren können
  • Der Bereich scrollt sich mit dem Mausrad übrigens sehr, sehr langsam.
  • Ich würde den Bearbeiten-Dialog gerne direkt mit STRG+Enter bestätigen und schließen können. Und mit ESC schließen
  • Das mit ESC gilt auch für alle anderen Dialoge
  • Dialog-Fenster tauchen immer in der Mitte des gesamten Desktops und nicht des aktiven Monitors auf. Bei zwei Monitoren hängt ein Dialog somit immer in der Mitte zwischen zwei Monitoren.
  • Schöne Icons
  • Bei einem Doppelklick auf einen Eintrag hätte ich den Bearbeiten-Dialog erwartet
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

 
FreePascal / Lazarus
 
#3
  Alt 10. Mär 2014, 20:19
Wow, das sieht schonmal sehr schön aus. Calibre würde ich für so etwas nicht nutzen wollen, zu schwerfällig. Das sieht wirklich schonmal sehr, sehr gut aus.
Freut mich


Nur kurz angetestet, daher erst einmal ganz oberflächlich:
  • Das Bild zu ändern funktioniert nicht. Er beschwert sich, dass .\temp\temp.jpg nicht gefunden werden kann
Hab's geändert, es läuft!

  • Bitte zwinge mir im "Datei öffnen"-Dialog das Vorschaufenster nicht auf, wenn man das Bild für ein Buch ändern will
Wieso nicht? Wo liegen die Vor- u. Nachteile?

Geändert von OrNEC (10. Mär 2014 um 20:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#4
  Alt 10. Mär 2014, 20:50
Vorteile:
  • Eventuell "Wow, der zeigt mir die Bilder direkt in groß an. Noch nie gesehen, sowas"

Nachteile:
  • Wenn ich das Teil mag, schalte ich es selber ein. Mag ich es nicht, habe ich Pech
  • Nimmt auf kleinen Monitoren zu viel Platz weg
  • Ich kann ebenso gut die Vorschaugröße der Bilder groß bis riesig machen. Die zwingende Seitenleiste ist dann vollkommen überflüssig
  • Ich fühle mich bevormundet, machtlos, geradezu misshandelt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#5
  Alt 10. Mär 2014, 20:51
Hi OrNec,
gefällt mir, wie die erste Version auch, ziemlich gut. In ein paar Punkten kann ich Günther schon zustimmen. Doppelklick sollte den Bearbeiten Dialog öffnen, der Scrollvorgang im Beschreibungsbereich des Buches ist wirklich sehr langsam. Ansonsten vom Aufbau her sehr schön. Hast dir schon so deine Gedanken gemacht. Das Icon des Buches (bzw. das Bild) lässt sich bei mir allerdings problemlos ändern. (Hast du die Version im Anhang ersetzt?) Über den Vorschau Bereich kann man sich streiten. Ich brauch ihn nicht unbedingt, da man ja schon eine Vorschau des Bildes sieht, je nachdem wie die Ansicht gewählt wurde (große, kleine, mittlere Icons, Liste, Details, ...).

Bugs:
  • Die Entf (delete) Taste funktioniert im Suchedit immer noch nicht (war in Version 1 auch schon so)
  • In der ComboBox zum Auswählen der Ansichtsfilter ist ein Schreibfehler bei Eintrag 2 (ItemIndex = 1)
  • Wenn mehrere Einträge in der Liste vorhanden sind, sollten die Spalten etwas kleiner werden, sobald eine Scrollbar sichtbar wird

Soweit war es das mal von meiner Seite. Ich werd natürlich weiter testen, wenns neue Versionen gibt.

Btw. welchen SQL-Manager (wenn du einen benutzt) benutzt du denn, um dir die Daten anzeigen zu lassen, die in der Datenbank stehen?

Edit: Das flackern des Icons in der Suchleiste kann ich nur bedingt nachvollziehen. Der obere Rand fängt teilweise etwas an zu flimmern. Am besten das Icon gar nicht mehr neu laden, wenn mehr als ein Zeichen im Edit steht.
Wenn keine Bilder hinterlegt, kommt eine Meldung, dass das Bild "bücher-128.jpg" nicht gefunden werden kann. Möglicherweise Bedienerfehler, da ich per Insert Into Statement ein paar Datensätze in die DB gehauen habe, um die Scrollbar zu testen.

Geändert von Aviator (10. Mär 2014 um 20:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

 
FreePascal / Lazarus
 
#6
  Alt 10. Mär 2014, 21:27
Vorteile:
  • Eventuell "Wow, der zeigt mir die Bilder direkt in groß an. Noch nie gesehen, sowas"

Nachteile:
  • Wenn ich das Teil mag, schalte ich es selber ein. Mag ich es nicht, habe ich Pech
  • Nimmt auf kleinen Monitoren zu viel Platz weg
  • Ich kann ebenso gut die Vorschaugröße der Bilder groß bis riesig machen. Die zwingende Seitenleiste ist dann vollkommen überflüssig
  • Ich fühle mich bevormundet, machtlos, geradezu misshandelt.
Hm... ok, am welchem Schalter (Options) muss ich den in dem OpenPictureDialog drehen damit es ohne Vorschau läuft?
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

 
FreePascal / Lazarus
 
#7
  Alt 10. Mär 2014, 22:59
Hi OrNec,
gefällt mir, wie die erste Version auch, ziemlich gut.
Freut mich!

Bugs:
  • Die Entf (delete) Taste funktioniert im Suchedit immer noch nicht (war in Version 1 auch schon so)
  • In der ComboBox zum Auswählen der Ansichtsfilter ist ein Schreibfehler bei Eintrag 2 (ItemIndex = 1)
  • Wenn mehrere Einträge in der Liste vorhanden sind, sollten die Spalten etwas kleiner werden, sobald eine Scrollbar sichtbar wird
Das mit der ENTF-Taste habe ich schon tagelang versucht, aber es will nicht gehen... keine Ahnung was ich machen soll...
Das zweite habe ich korrigiert.
Was meinst Du mit "Spalten etwas kleiner machen"? Verstehe ich irgendwie nicht.


Soweit war es das mal von meiner Seite. Ich werd natürlich weiter testen, wenns neue Versionen gibt.
Danke Dir!

Btw. welchen SQL-Manager (wenn du einen benutzt) benutzt du denn, um dir die Daten anzeigen zu lassen, die in der Datenbank stehen?
Ich benutze den SQL-Manager 0.8.1 von lazierthanthou als Add-On für Firefox und die SQLite DB. Lade bald das DB-Modell hoch.


Edit: Das flackern des Icons in der Suchleiste kann ich nur bedingt nachvollziehen. Der obere Rand fängt teilweise etwas an zu flimmern. Am besten das Icon gar nicht mehr neu laden, wenn mehr als ein Zeichen im Edit steht.
Hm... komisch, ich benutze die ButtonedEdit Komponente und weiß selber nicht wieso es so flackert... hm...


Wenn keine Bilder hinterlegt, kommt eine Meldung, dass das Bild "bücher-128.jpg" nicht gefunden werden kann. Möglicherweise Bedienerfehler, da ich per Insert Into Statement ein paar Datensätze in die DB gehauen habe, um die Scrollbar zu testen.
Hab bereits korrigiert!

Geändert von OrNEC (10. Mär 2014 um 23:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

 
FreePascal / Lazarus
 
#8
  Alt 11. Mär 2014, 09:04
Nur kurz angetestet, daher erst einmal ganz oberflächlich:
  • Bitte zwinge mir im "Datei öffnen"-Dialog das Vorschaufenster nicht auf, wenn man das Bild für ein Buch ändern will
  • Vielleicht ist es schon zu spät für mich, aber die Comboboxen im Bearbeiten-Fenster fühlen sich fremd an. Sind die irgendwie komisch gepimpt? Sehr lange Aufklappdauer und so
  • Das Icon in der Suchmaske flackert wie verrückt
  • Windows-typisch würde ich dem übrigens einen Strg+E-Hotkey verpassen
  • Ich würde den Text rechts in der Seitenleiste gerne markieren können
  • Der Bereich scrollt sich mit dem Mausrad übrigens sehr, sehr langsam.
  • Ich würde den Bearbeiten-Dialog gerne direkt mit STRG+Enter bestätigen und schließen können. Und mit ESC schließen
Ich arbeite an diesen Stichpunkten, wenn alles durch habe - melde mich.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#9
  Alt 11. Mär 2014, 09:18
Zum aufgezwungenen Vorschau-Bild:

Das ist anscheinend die Natur von einem TOpenPictureDialog . Ich würde einen TFileOpenDialog nehmen, das ist ja im Endeffekt das gleiche und für den Benutzer vertrauter.
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

 
FreePascal / Lazarus
 
#10
  Alt 11. Mär 2014, 09:28
Zum aufgezwungenen Vorschau-Bild:

Das ist anscheinend die Natur von einem TOpenPictureDialog . Ich würde einen TFileOpenDialog nehmen, das ist ja im Endeffekt das gleiche und für den Benutzer vertrauter.
Ehrlich gesagt gefällt mir der TOpenPictureDialog besser. Ich bin schon müde immer nach den Dateinamen zu schauen, mit dieser Komponente aber sehe ich sofort was ich wähle. Ich denke das ist wirklich eine Ansichtssache.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf