AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein C++ Umlaute bei Konsolenanwendungen

Umlaute bei Konsolenanwendungen

Ein Thema von MrSpock · begonnen am 11. Okt 2014 · letzter Beitrag vom 12. Okt 2014
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#1

Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 20:27
Hallo,

muss man bei einer Konsolenanwendung in C++ (XE6) zur Ausgabe eines Umlautes weiter so vorgehen:

Code:
const unsigned char UE = static_cast<unsigned char>(154);
...
cout << UE << "bung macht den Meister!" << endl;
oder kann man in der IDE irgendetwas einstellen, so dass in der Windowskonsole das richtige ausgegeben wird, wenn man:

Code:
cout << "Übung macht den Meister!";
schreibt?
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#2

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 20:31
Mit CharToOem (und OemToChar für die andere Richtung) kann man zwischen den beiden Zeichensätzen konvertieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
26.833 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 20:39
Besser CharToOEMBuf, siehe Waenhinweis
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 20:49
Man kann auch gern TEncoding verwenden, oder man definiert sich einen String mit der OEM-CodePage und nutzt die automatischen Konvertierungen. (müsste in C++ genauso gehn, wie in Delphi)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (11. Okt 2014 um 20:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sx2008
sx2008

Registriert seit: 15. Feb 2008
Ort: Baden-Württemberg
2.332 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#5

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 20:58
Man kann der Console auch sagen welcher Zeichensatz für die Ausgabe benützt werden soll.
SetConsoleOutputCP()
Ich hab's noch nie getestet aber mir scheint das ist die eleganteste Lösung für das Umlautproblem.
Bitte kurze Info hier im Forum ob's funtkioniert weil ich könnte das für ein altes C++ Programm gebrauchen
fork me on Github
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#6

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 21:11
Man kann der Console auch sagen welcher Zeichensatz für die Ausgabe benützt werden soll.
SetConsoleOutputCP()
Ich hab's noch nie getestet aber mir scheint das ist die eleganteste Lösung für das Umlautproblem.
Bitte kurze Info hier im Forum ob's funtkioniert weil ich könnte das für ein altes C++ Programm gebrauchen
Ichhabe mal mit

Code:
#include <Wincon.h>
versucht, die Header Datei dazu einzubinden, bekomme aber gleich Fehler, z.B.:

Zitat:
[bcc64 Fehler] wingdi.h(286): unbekannter Typname 'POINT'
Wie kann ich SetConsoleOutputCP() einsetzen?

Im Moment habe ich folgende Lösung, die funktioniert:
Code:
   
  setlocale(LC_ALL,"de_DE");
  wcout << "Hallo Welt, schönes Wetter";
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sx2008
sx2008

Registriert seit: 15. Feb 2008
Ort: Baden-Württemberg
2.332 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#7

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 21:25
versucht, die Header Datei dazu einzubinden, bekomme aber gleich Fehler, z.B.:
Zitat:
[bcc64 Fehler] wingdi.h(286): unbekannter Typname 'POINT'
Dann fehlt ein Include davor dass die Struktur POINT deklariert.
Ach ja C++ mit seinen Includedateien ist halt eine Qual.

Die Lösung mit setlocale() ist aber auch ok; besser als eine Windows API Funktion aufrufen zu müssen.
fork me on Github
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#8

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 11. Okt 2014, 23:12
Man könnte sich auch selber Input/Output-FileVariablen erstellen (AssignFile, CreateFile oder als FileStream),
oder die CodePage der Standard-Variablen (Delphi-Referenz durchsuchenInput, Delphi-Referenz durchsuchenOutput, Delphi-Referenz durchsuchenErrOutput in System) ändern.
Delphi-Referenz durchsuchenSetTextCodePage

Man kann die CodePage der Konsole ändern.
MSDN-Library durchsuchenSetConsoleCP / MSDN-Library durchsuchenSetConsoleOutputCP

Oder man passt Delphi an die Konsole an.
Per GetConsoleCP die CodePage auslesen, Delphi als ANSI-CodePage zuweisen (Delphi-Referenz durchsuchenDefaultSystemCodePage/Delphi-Referenz durchsuchenSetMultiByteConversionCodePage, setlocale usw.) und vorallem bei Nicht-Unicode-Delphis noch MSDN-Library durchsuchenSetFileApisToOEM (im Gegensatz zum Standard von MSDN-Library durchsuchenSetFileApisToANSI).
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (12. Okt 2014 um 11:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#9

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 12. Okt 2014, 07:28
Nur so fürs Protokoll (ja, ich weiß dass hier nach C++ gefragt wurde )
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)

Geändert von Sir Rufo (12. Okt 2014 um 07:30 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#10

AW: Umlaute bei Konsolenanwendungen

  Alt 12. Okt 2014, 11:12
Nicht nur, dass ich nach C++ gefragt habe. Ich wollte ja auch auf eine "manuelle" Umwandlung vermeiden. Deshalb sind alle 3 verlinkten Beiträge nicht das, was ich wissen wollte. SetConsoleCP ist wohl ein möglicher Ansatz, den ich aber noch nicht hinbekommen habe. SetLocale funktioniert für mich.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 2  1 2   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:25 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf