AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Eine Projektarbeit

Ein Thema von Felix Stein · begonnen am 12. Nov 2014 · letzter Beitrag vom 16. Mär 2015
Antwort Antwort
Seite 3 von 7     123 45     Letzte » 
TForm1

Registriert seit: 11. Jan 2014
128 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#21

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 17. Nov 2014, 14:01
Ich denke die Frage ist, ob ihr nur in den Informatikstunden an eurem Projekt arbeiten wollt, oder ob ihr auch zu Hause daran weiterarbeiten könnt.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die 3 Stunden pro Woche meist nicht ausreichen um etwas vernünftiges auf die Beine zu stellen. Man verbraucht einfach zu viel Zeit damit, sich erst einmal wieder neu einzulesen und sich daran zu erinnern, was man denn letzte Woche gemacht hat usw. Zudem dauert eine Partnerarbeit zusätzlich länger, da entsprechend jeder Vorgang erst einmal diskutiert werden muss und evt. verschiedene Ideen besprochen werden müssen usw.

Wenn ihr aber auch den Ehrgeiz habt, zu Hause daran weiterzuarbeiten, ist es denke ich durchaus möglich so ein Spiel zu programmieren, wie ihr es vorhattet. Dann muss allerdings das nötige Engagement dabei sein, damit man ein solches Projekt durchziehen kann. Dann würde sozusagen jeder seinen Teil der Programmierarbeit zu Hause übernehmen und die Stunden hättet ihr frei, diese Teile dann zusammenzutragen. Das setzt allerdings eine gute Planung vorraus, d.h. jeder muss wissen welche Klassen oder Programmabschnitte er programmieren muss und wie diese auszusehen haben. Dazu müsst ihr natürlich erst wissen, wie überhaupt das Programm auszusehen hat und dafür müsst ihr zusammen arbeiten um überhaupt das Konzept ausarbeiten zu können. Um das machen zu können, müsst ihr aber erst die programmiertechnischen Grundlagen kennen, welche ihr vom Lehrer gelehrt oder hier aus dem Internet bekommt.

Also es ist eine lange Reihe von Vorbereitung damit verbunden. Damit möchte ich euch aber auch nicht davon abraten, diese Spielidee umzusetzen (oft ist man deutlich mehr motiviert, wenn man ein etwas zu anspruchsvolles Projekt in Angriff nimmt als wenn man etwas macht, was vielleicht einfacher ist, aber was man selber nicht mag), aber es fordert auf jeden Fall höchstes Engagement d.h. wirkliches "Arbeiten".

Zu eurem Projekt: Ich weiß nicht inwiefern ihr bereits objektorientierte Programmierung durchgenommen habt, aber ich würde als erstes mal die Klassen und deren Beziehungen zueinander festlegen bevor ihr euch in Kleinigkeiten wie "wie soll meine Spielerfigur aussehen" verfranst.
Der Fehler sitzt immer vor dem Computer...
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.265 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#22

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 17. Nov 2014, 16:45
Auch wenn Ihr wahrscheinlich schon kurz vor der Fertigstellung steht, wie wäre es mit Sudoku ?
hier findet Ihr eigentlich alles was Ihr so braucht, da muß ja nur noch die Oberfläche zusammen geklickt werden.


Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.261 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 18. Nov 2014, 07:33
Sudoku ist bei der ganzen Story hier auch mein erster Gedanke gewesen. Das kann man beliebig in der Komplexität steigern, vom simplen 3x3 Grid mit manuell vorgegebenen Mustern, bis hin um selbst befüllenden und auch lösenden (brute force oder mit eleganten Algorithmen, natürlich mit Zeitvergleich) Rechenbiest mit beliebigen nxn Rastern. Die Optik kann von schlicht bis bombastisch reichen, und man hat dennoch alles schön im Griff.

Kurz: Ein Sudoku kann man mit einer granular steigerbaren Komplexität entwicklen.

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
hstreicher

Registriert seit: 21. Nov 2009
197 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#24

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 18. Nov 2014, 07:54
in der CT 10/2014 war ein interessanter Artikel zur Spieleprogrammierung
  Mit Zitat antworten Zitat
Felix Stein

Registriert seit: 12. Nov 2014
21 Beiträge
 
#25

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 24. Nov 2014, 09:30
Hi kann im Moment leider immer nur aus dem Info Unterricht antworten, mein Pc ist immer noch nicht da^^ aber wir haben uns überlegt, weil wir eure Bedenken zum Thema Machbarkeit ja doch teilen, dass wir nun eine Art Spieleeditor einrichten wollen. Nur Tic Tac Toe oder Snake wäre zu wenig also werden wir ein Interface mit mindestens zwei Minispielen einrichten aus denen man dann wählen kann. Wir fangen mit Tic Tac Toe an, dazu gibt es glaube ich sogar ein paar Videos auf Youtube ist halt die Frage ob diese nun auch auf Lazarus greifen würden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Kuehter

Registriert seit: 14. Okt 2014
59 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#26

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 24. Nov 2014, 10:32
Also was ich als Spiel empfehlen kann ist Bomberman
es ist Grafisch leicht ansprechend
man kann es je nach Anspruch anders Programmieren also mit Vererbungen und Objekte
und wenn man denkt das ist zu leicht kann man Kollisionsbehandlungen mit einbringen die Bombenfelder erweitern
nicht nur Delphi sondern auch Java und C# formen die Welt
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#27

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 24. Nov 2014, 21:29
Game of life?
  Mit Zitat antworten Zitat
Felix Stein

Registriert seit: 12. Nov 2014
21 Beiträge
 
#28

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 10. Dez 2014, 14:19
So nach langer langer Zeit mal eine Rückmeldung (unser erstes Halbjahr neigt sich dem Ende zu wir hatten etwas stress und die Pa startet ja eh erst nächstes Halbjahr^^) aber wir haben jetzt die zu unserem "Thema" passende Aufgabenstellung erhalten:
Thema der Arbeit: Computerspielesammlung
Schwerpunkte:
-mehrere klassische Spiele (Beispiel tic tac toe oder Bingo)
-2D Basis


Ja also wir haben unser kleines Problem nun also gelöst in dem wir quantitativ etwas mehr aufstellen (wenn Snake eben 6 Punkte gibt dann machen wir halt einen Spieleeditor und nicht nur ein Spiel).

Wir haben also angefangen und direkt ein paar Fragen (Der Grund dafür ist einfach wir dürfen zwar alles verwenden, müssen aber ähnlich wie bei einer Seminarfacharbeit aufpassen das wir alles mit Quellen angeben, dabei darf der eigen Anteil natürlich nicht zu knapp sein).

Fragen wären:
-Benutzen wir für jedes neue Spiel ein neues Format? Oder wird alles in ein Format geschrieben unsere Idee war es nämlich ein Format für das Menü von dem aus man zu den Spielen weitergeleitet wird und dann eben immer ein Format für jedes Spiel.
-Kennt ihr Tutorials die uns eventuell weiterhelfen? wir haben festgestellt das auf Youtube viel Delphi ist aber wenig freepascal (Kann auch ein alter Foreneintrag von hier sein )
-Habt ihr einen Link für eine Beispiel Konzeptzeichnung (wie am Anfang erwähnt) oder war die damals hochgeladene Konzeptzeichnung so richtig? Wir haben über Google gesucht aber leider nichts wirklich eindeutiges gefunden.


So far Felix (wenn sich das mit dem Konzeptzeichnungen klärt lade ich diese am Wochenende oder so hoch )
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#29

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 10. Dez 2014, 14:39
Bevor ihr versucht durch Quantität eine bessere Note als dieses Snake Projekt zu bekommen solltet ihr euch informieren, warum es da nur 6 Punkte gegeben hat.

Ich wette, dass es nicht daran liegt, dass es nur ein Spiel ist sondern an der gesamten Umsetzung (einfach so dahingerotzt, keine Dokumentation, kein Projektplan, ...).

Und falls/sobald du den Grund kennst, dann erläutere ihn bitte hier.
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
TForm1

Registriert seit: 11. Jan 2014
128 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#30

AW: Eine Projektarbeit

  Alt 10. Dez 2014, 14:48
Zu Frage 1: Mit Format meinst Du wohl Form, oder? Ja, wäre sinnvoll, vielleicht bietet es sich sogar an, die Datenstruktur getrennt von der Oberfläche aufzubauen, d.h. noch mal eine oder mehrere Controllerklassen für jedes Spiel. Das wäre die eleganteste, aber auch nicht unbedingt einfachste Lösung.

Zu Frage 2: Die Delphitutorials könnt ihr genauso gut verwenden, bis auf ein paar Unterschiede gleichen sich Delphi und Freepascal. Ansonsten auf jeden fall mal {$ mode delphi} oben reinschreiben.

Zu Frage 3: Was Du uns gezeigt hattest, war ja in erster Linie nur eine Skizzierung der Idee. Mach mal zuerst eine etwas detailliertere Skizze und geht den Programmablauf stück für stück durch. In welcher Form das geschieht, ist erst einmal egal. Wichtig ist nur, dass ihr versteht, was ihr macht. Danach könntet ihr noch mehr ins Detail gehen und z.B. UML- Klassendiagramme zeichnen oder Struktogramme, wenn ihr die schon im Unterricht durchgenommen habt.
Der Fehler sitzt immer vor dem Computer...
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf