AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Code-Bibliothek Neuen Beitrag zur Code-Library hinzufügen Delphi Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

Ein Thema von Phillip0405 · begonnen am 27. Jan 2016 · letzter Beitrag vom 27. Jan 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.658 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#11

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 13:47
Nehmen wir zu seinen Gunsten an, daß er ein Schlunzmichel ist.
Mal schauen was da noch kommt.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Phillip0405

Registriert seit: 25. Jan 2016
Ort: NRW
24 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#12

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 13:47

Was genau willst du bewirken? Dein Code ist konfus/unfertig, z.B.:
- Die while-Schleife: Sie wird entweder nie betreten (Abhängig von der Textlänge) oder wenn Sie denn mal betreten wird, ist sie endlos, weil "c" innerhalb der Schleife nie verändert wird.
- Das Ergebnis der Funktion Copy() die du benutzt muss auch weiter verwendet werden, z.b.: Stringvariable:=Copy(text,b,c)
- Generell: Willst du das vorkommen eines einzigen Zeichens, z.B. "S" innerhalb deines Strings suchen oder einen String innerhalb eines andern Strings?
1.) Wie mache ich es anders mit dem "c"?
2.) Wo / wie muss das Ergebnis von "copy()" machen?
3.) Ich möchte, dass man in dem edit1 Feld einzelne Buchstaben und ganze Wörter suchen (was man suchen möchte soll in edit2 stehen) und zählen lassen, was dann als Zahl in edit3 angezeigt wird.

Danke.
P.B.

Geändert von Phillip0405 (27. Jan 2016 um 14:35 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Phillip0405

Registriert seit: 25. Jan 2016
Ort: NRW
24 Beiträge
 
Delphi XE3 Professional
 
#13

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 14:00
Dieser Code wird (von der fehlenden Logik her mal abgesehen) nichtmal kompilieren.
Kompilieren tut er schon...
P.B.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Zacherl
Zacherl

Registriert seit: 3. Sep 2004
4.629 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#14

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 15:45
Dieser Code wird (von der fehlenden Logik her mal abgesehen) nichtmal kompilieren.
Kompilieren tut er schon...
Dieser von dir gepostete Code kompiliert nie im Leben
Delphi-Quellcode:
var
a, text, suche:string
b,c, Zähler, Anzahl:interger;
Alleine in den ersten Zeilen befinden sich bereits 3 Syntax/Tipp-Fehler.

Ich weiß nicht, ob du dieses Projekt aus privatem Interesse verfolgst, oder ob es eine Schulaufgabe ist, aber in jedem Falle fehlen dir so ziemlich alle essentiellen Grundlagen. Und bevor du dir diese nicht angeeignet hast, macht es für mich keinen Sinn hier weitere Hilfestellung zu geben.
Projekte:
- GitHub (Profil, zyantific)
- zYan Disassembler Engine ( Zydis Online, Zydis GitHub)
  Mit Zitat antworten Zitat
vagtler

Registriert seit: 9. Jul 2010
Ort: Köln
667 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#15

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 15:54
[...] Alleine in den ersten Zeilen befinden sich bereits 3 Syntax/Tipp-Fehler. [...]
Welcher ist denn der 3.?
  Mit Zitat antworten Zitat
Amateurprofi

Registriert seit: 17. Nov 2005
Ort: Hamburg
941 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#16

AW: Frage: Buchstaben/ Wortzähle mit while

  Alt 27. Jan 2016, 18:01
Ich glaube so langsam, dass es sich bei Phillip um einen Troll handelt. Dieser Code wird (von der fehlenden Logik her mal abgesehen) nichtmal kompilieren. Bei den Variablen-Deklarationen fehlt hinter String das Semikolon, Umlaute sind ungültig in Variablen-Bezeichnern und der Typ "Interger" wäre mir auch unbekannt
Zu "Umlaute sind ungültig in Variablen-Bezeichnern"
Dann hast du eine Sonderausgabe von XE 3.
Bei mir (XE 2) wird z.B.
Delphi-Quellcode:
var ÄÖÜäöüß:String;
begin
   ÄÖÜäöüß:='ÄÖÜäöüß ist ein Variablenname der Umlaute enthält';
   ShowMessage(ÄÖÜäöüß);
end;
kompiliert und ausgeführt.

Zu "und der Typ "Interger" wäre mir auch unbekannt"
Vielleicht hat er weiter oben stehen type Interger=Integer; und hat nur vergessen das zu posten.

Ich denke es hilft ihm nicht weiter, wenn er mit Ausdrücken wie "Troll" belegt wird.
Gruß, Klaus
Die Titanic wurde von Profis gebaut,
die Arche Noah von einem Amateur.
... Und dieser Beitrag vom Amateurprofi....
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf