AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Pascal Project Manager & Editor

Pascal Project Manager & Editor

Ein Thema von Harry Stahl · begonnen am 13. Mär 2016 · letzter Beitrag vom 8. Dez 2019
Antwort Antwort
Seite 4 von 12   « Erste     234 56     Letzte » 
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl
Registriert seit: 2. Apr 2004
Der Pascal Project Manager & Editor dient dazu, seine eigenen Delphi- oder Lazarus-Programme zu verwalten, zu analysieren, Informationen und Source-Code zu finden und auch zu bearbeiten.

Es existiert eine Projekt-, Dokumentations- und Internetlink-Liste, wo man alle relevante Informationen zum Projekt oder zur Entwicklung von Pascal-Projekten insgesamt bündeln kann.

Von der Projekt-Seite aus kann das Projekt in der entsprechenden "richtigen" Delphi-Version geöffnet werden oder auch im eigenen Editor-Programm-Teil, wo man ähnliche Möglichkeiten wie in Delphi hat, um zu entsprechenden Units zu springen und relevante Informationen zu ermitteln, die man vielleicht bei der Entwicklung in einem anderen Projekt gerade braucht.

Dabei geht das viel schneller, als in Delphi das andere Projekt zu öffnen und wieder zurück zu kehren. Auch benötigt das Programm nur einen Bruchteil an Arbeitsspeicher im Vergleich zu Delphi (je nach Version nur 10%), um das entsprechende Projekt zu öffnen und zu durchsuchen.

Das Programm erkennt automatisch die für das Projekt verwendete Delphi-Version. Vom Editor aus kann die kompilierte Exe-Datei direkt gestartet werden bzw. in einigen Fällen bei Bedarf sogar direkt eine Kompilation über die DCC32.exe angestoßen werden.

Wozu ist das ganze gut:
  • Projekte, die oft über verschiedene Orte im System verstreut sind, können zentral und in einer durchdachten Gliederung erfasst werden.
  • Auch die Dokumentation zum den Projekten oder zu verwendeten Dritt-Komponenten kann logisch strukturiert erfasst werden, so dass man mit wenigen Klicks die benötigte Information hat.
  • Sehr hilfreich ist dabei auch, dass in allen Listen durch die Textfilterung es i.d.R. reicht nur wenige Buchstaben einzutippen und man sofort die gewünschte Information erhält (das gesuchte Projekt oder ein Dokument).
  • Man kann schnell in einem anderen Delphi-Projekt was nachsehen, ohne das aktuelle Projekt im geöffneten Delphi verlassen zu müssen
  • Anwender können Projektdateien und Formulare der neuesten Delphi-Version betrachten, auch wenn sie noch nicht die aktuellste Delphi-Version haben (nützlich für alle Forenmitglieder, die sich mal ein hochgeladenes aktuelles Beispielprojekt ansehen wollen!!!)
  • Anwender können sich Delphi-Projekte auch ansehen, wenn Sie gar kein Delphi auf dem gerade verwendeten PC/Notebook haben
  • Von den einzelnen Formularen können ganz einfach Screenshots erstellt werden
  • Programm erkennt automatisch, mit welcher Delphi-Version ein Projekt erstellt wurde
  • Projekte können somit nicht mit einer "falschen" Delphi-Version geöffnet werden, was ansonsten zu einer Reihe von Fehlermeldungen oder unterwünschten Veränderungen des Projekts führen könnte
  • Es können VCL- und FMX Projekte geöffnet werden
  • In vielen Fällen können VCL,FMX und LCL-Formulare angezeigt werden (bezogen auf Standard-Komponenten - Erweiterungen für die Anzeige von Drittkomponenten-Herstellern sind aber auch möglich über Plug-in-DLLs)
  • Bei FMX-Formularen können auch MAC, IOS oder Android-Stile der Formulare betrachtet werden (soweit der Entwickler solche erstellt hat)
  • der Text-Editor ist ein brauchbarer Source-Code-Editor, der Code-Folding, Auswahl von Sprungzielen über Prozedur-Dropdownlisten (ähnlich wie in Delphi selber), etc. verfügt

Vielleicht hat ja jemand mal Lust da rein zu schauen, wäre an einer Rückmeldung interessiert auch hinsichtlich Euren persönlichen Einschätzung hinsichtlich der Nützlichkeit eines solchen Programms (das ich je nach Zuspruch und Wünschen dann gerne auch erweitern würde).

Hier kann das Programm (uneingeschränkte Demo-Version) geladen werden:

http://www.hastasoft.de/Setup_PPME.exe

Nach dem Motto: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" anliegend einige Screenshots und ein weiterer Link zu einem kurzen Video:

https://youtu.be/4Uhe5Nm65JE
Miniaturansicht angehängter Grafiken
ppme1.jpg   ppme2.jpg   ppme3.jpg  

Geändert von Harry Stahl ( 4. Apr 2016 um 01:20 Uhr) Grund: Grundlegende Änderungen hinsichtlich Programm-Name und Inhalt
 
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.3 Rio
 
#31
  Alt 1. Nov 2019, 22:35
Einige User hier aus dem Forum haben mich gebeten, doch das Programm wieder zur Verfügung zu stellen (es stand einige Monate nicht zum Download bereit).

Dementsprechend habe ich in den letzten Tagen fleißig an dem Programm gearbeitet und nun die Version 3.0 veröffentlicht.

Das Programm habe ich nun in aufgeteilt in 3 Programm-Module:
  • Pascal Project Manager
  • IDE-Manager
  • Pascal Editor
Der Project Manager hat weitere TreeLists bekommen, so dass man noch mehr Projekte strukturierter verwalten kann, siehe als Beispiel diesen Screenshot :
https://www.hastasoft.de/PPM.jpg
Ferner kann man die Überschriften der Projektlisten nun ändern und nach eigenen Wünschen beschriften.

Der Pascal Editor wurde optimiert, das Navigieren zwischen den Projekt-Dateien funktioniert besser. Beim Öffnen und Speichern hält er die Dateiformate bei (ANSI versus UTF-8, etc) und berücksichtigt dabei auch, ob es eine Datei im UNIX-Format ist (also LineEnding LF, statt CRLF unter Windows). Das ist z.B. wichtig, falls man eigene Entitlement-Dateien erstellt, dann müssen die auch im Unix-Format an den PAServer übertragen werden (bei falschen Dateiformat kann es Probleme beim Upload in den Store geben).

Der Editor ist nun ein eigenes Programm und kann unabhängig vom Pascal Project-Manager gestartet werden, damit sind auch mehrere Instanzen möglich, so dass mehrere Delphi- oder Lazarus Projekte geladen werden können (https://www.hastasoft.de/PPME.jpg).

Neu ist der IDE-Manager (https://www.hastasoft.de/IDE-Manager.jpg), mit dem man in Bezug auf die auf dem Rechner installierten Delphi-Versionen schnell Zugriff auf bestimmte Standard-Verzeichnisse erhält. Auch kann man sich schnell mal eine Stil-Datei (VCL oder FMX) im Viewer ansehen oder zur Bearbeitung im Bitmap-Stil-Designer öffnen. Ferner hat man auch schnellen Zugriff auf die PAServer-Dateien der unterschiedlichen Delphi-Versionen und kann die schnell mal wohin kopieren. Für den IDE-Manager habe ich noch diverse Erweiterungen geplant, hier bin ich auch für Eure Anregungen offen.

Zudem wurde das Hilfe-System durch ein moderneres ersetzt und auch mehr Hilfetext incl. Screenshots in der Hilfe-Datei zur Verfügung gestellt.

Mal ein Vergleich zum Speichervergleich:

Öffnen meines File-IO VCL-Projekts in Delphi 10.3: ca. 200 MB
Öffnen meines File-IO VCL-Projects im Pascal-Editor: ca. 12 MB

Startzeit Delphi: 20 Sekunden
Startzeit Pascal Project-Manager: ca. 1 Sekunde
Startzeit Pascal Editor mit Projekt: ca. 1 Sekunde

[Gemessen in einem Windows 10, das in einer Virtuellen Maschine (VirtualBox) läuft]

Man spart hier also einiges an Zeit und Arbeitsspeicher... (vgl. anliegenden Screenshot vom Taskmanager)

Hier findet Ihr bei Bedarf weitere Informationen: https://www.hastasoft.de/PPME.htm
Miniaturansicht angehängter Grafiken
speicher.jpg  
Harry Stahl

Geändert von Harry Stahl ( 1. Nov 2019 um 23:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#32
  Alt 2. Nov 2019, 07:49
Für den IDE-Manager habe ich noch diverse Erweiterungen geplant, hier bin ich auch für Eure Anregungen offen.
Du könntest den IDE Manager, wenn man ihn mit .dproj Dateien verknüpft, er also eine übergeben bekommt, die laut .dproj Datei am besten passende Version von Delphi damit öffnen.
Dafür habe ich ein kleines separates Tool, aber das wäre denke ich eine gute Erweiterung für deinen IDE-Manager. Der Projekt Manager macht das ja ohnehin bereits, aber umgekehrt einfach per Doppelklick im Dateimanager auch eine Projektdatei direkt öffnen, wäre auch schön.

Das Projekt wäre an sich schon interessant für uns. Allerdings nicht so wie aktuell. Ich würde gerne die Projektinformationen in unser Repository einpflegen und so die Projektlisten untereinander austauschen. Das würde die Arbeit im Team schon erleichtern.
Sprich man sollte den Speicherort der Projektlisten konfigurieren können, so dass diese nicht immer nur lokal unter AppData liegen. Ich habe das z.B. so gemacht, dass ich stufenweise nach dem Speicherort gesucht habe (eigener Ordner --> portabel, AppData, ...), diesen aber auch durch eine Einstellung in einem der durchsuchten Ordner explizit angebbar gemacht habe.

In diesem Fall würde es reichen die ppm.ini unter AppData zu lassen und den Speicherort der Projekte*.dat dort einstellen zu können. Mit der Funktion würden wir das Projekt vermutlich auch kaufen. Ich werde es auf jeden Fall einmal den anderen im Team zeigen.

Wichtig wäre für uns auch noch:
  • Die Unterstützung von Projektgruppen. Auch die sollte man (am besten dann im Baum ausklappbar) hinzufügen können, denn wir arbeiten sehr viel damit.
  • Im Pascal Editor die Funktion Strg + Enter (die in Delphi ja die Unit am Cursor öffnet)
  • Eine einfache Analyse und Änderung der DCU-Ausgabepfade, Suchpfade, ... (nach Konfiguration). Das ist ein großes Feature, das weiß ich. Die reine Anzeige würde auch erst einmal schon helfen. Dafür wäre unten vielleicht statt nur der Standardinformationen ein Pagecontrol gut, auf dessen Seiten dann unterschiedliche Daten angezeigt werden könnten. Dann könnte man nämlich einfach die Projekte durchklicken und ganz schnell prüfen, ob die Pfade stimmen. (Wir verwenden darin auch Platzhalter usw.)

Kleinigkeiten:
  • Hineinziehen von Projektdateien in den Project Manager statt diese extra auswählen zu müssen (das Ziel im Baum könnte man ja direkt per Drag-And-Drop anfahren)
  • Hineinziehen von Dateien in den Pascal Editor statt diese extra zum Öffnen auswählen zu müssen
  • Nach dem Hinzufügen werden die Informationen unten nicht aktualisiert wie beim Anklicken eines Eintrags.
  • In den zuletzt benutzten Projekten wäre es hilfreich auch die Beschreibung aus dem Eintrag rechts zu sehen statt nur der Projektdatei.

Aber das ganze hat schon aktuell einen guten Funktionsumfang und ist nützlich!

Startzeit Delphi: 20 Sekunden
Startzeit Pascal Project-Manager: ca. 1 Sekunde
Startzeit Pascal Editor mit Projekt: ca. 1 Sekunde
Hier (ohne VM) sind es mit diversen 3rd-Party Bibliotheken ca. 5 Sekunden, die nackte IDE (neues Profil) ca. 3 Sekunden. Da ist der Vorteil nicht so groß zumal Delphi ja nun auch mehr Funktionen hat. Als schneller Editor ist der Pascal Editor aber dennoch hilfreich.
Sebastian Jänicke

Geändert von jaenicke ( 2. Nov 2019 um 07:53 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
dummzeuch
Online

 
Delphi 2007 Professional
 
#33
  Alt 2. Nov 2019, 10:40
Hi Harry,

ich habe gerade den Installer heruntergeladen, installiert und aus dem sich dann öffnenden Explorer-Fenster Pascal Project Manager 3.x gestartet. Das Programm startet auch, aber wenn ich einen der Tool-Buttons "Haupteintrag" ... "Entfernen" klicke, bekomme ich eine Access Violation:

Haupteintrag:
---------------------------
Pascal Project Manager
---------------------------
Zugriffsverletzung bei Adresse 00632600 in Modul 'PPM.EXE'. Lesen von Adresse 00000008.
---------------------------
OK
---------------------------


Untergliederung:
---------------------------
Pascal Project Manager
---------------------------
Zugriffsverletzung bei Adresse 0051B988 in Modul 'PPM.EXE'. Lesen von Adresse 00000288.
---------------------------
OK
---------------------------

usw.

Das soll sicherlich so nicht sein.

Edit: Das lag anscheinend daran, dass der Fokus nicht auf einem der Projekt-Trees war. Nachdem ich jetzt einmal "Projekte 1"->"Aktuelle Projekte" angeklickt hatte, lässt es sich nicht mehr reproduzieren. Ein Neustart des Programms "hilft" dabei aber: Dann bekomme ich die AVs wieder.

Und wo ich gerade am Meckern bin:
  • Die Fenster sollten eines sinnvolle Mindestgröße haben. Derzeit kan man sie so klein machen, dass nur noch der Titel und die Controls im Titel zu sehen sind (TControl_SetMinConstraints)
  • Einige Fehlermeldungen sind auf Deutsch, andere auf Englisch (Öffne in Xxxx: "Select a project first". (Mein Windows ist auf Englisch.)
  • Dialoge, die eine Ja/Nein-Frage stellen, sollten Enter für Ja (naja, vielleicht nicht immer) und Esc für Nein (auf jeden Fall) akzeptieren.
  • Dialoge sollten auf dem Hauptfenster zentriert werden, nicht auf dem Bildschirm, dabei sollte aber natürlich der ganze Dialog auf einem Monitor sichtbar sein. (TForm_CenterOn)

Und noch eine Frage:

Im About-Dialog steht "1 von 30 Testtagen". Sind das Kalender- oder Nutzungstage? Da ich meist nur am Wochenende zu Hause irgendwas mit Delphi mache, wären 30 Kalendertage gerade mal 4 Wochenenden, 30 Nutzungstage wären 15.
Thomas Mueller
  Mit Zitat antworten Zitat
dummzeuch
Online

 
Delphi 2007 Professional
 
#34
  Alt 2. Nov 2019, 10:47
Nachtrag: Die automatische Erkennung der Delphi-Versionen in "Wähle Proj + IDE" funktioniert erstaunlich gut, hat aber ein paar Macken:
  • Das GExperts Projekt für Delphi 2009 wird fälschlicherweise als Delphi 2010 erkannt.
  • Die GExperts Projekte für Delphi XE, XE3, XE7 führen zu eine Access Violation
  • Das GExperts Projekt für Delphi 10.1 (Berlin) wird fälschlicherweise als Delphi 20.2 erkannt.

Falls Du es selbst testen willst, die Projekte liegen hier (wenn Du nicht den kopmletten Source runterziehen willst)

Ich vermute, diese Liste im Delphi Wiki kennst Du?
Thomas Mueller

Geändert von dummzeuch ( 2. Nov 2019 um 10:56 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.3 Rio
 
#35
  Alt 2. Nov 2019, 12:08
Hi Harry,

wenn ich einen der Tool-Buttons "Haupteintrag" ... "Entfernen" klicke, bekomme ich eine Access Violation:

Und wo ich gerade am Meckern bin:
  • Die Fenster sollten eines sinnvolle Mindestgröße haben. Derzeit kan man sie so klein machen, dass nur noch der Titel und die Controls im Titel zu sehen sind (TControl_SetMinConstraints)
  • Einige Fehlermeldungen sind auf Deutsch, andere auf Englisch (Öffne in Xxxx: "Select a project first". (Mein Windows ist auf Englisch.)
  • Dialoge, die eine Ja/Nein-Frage stellen, sollten Enter für Ja (naja, vielleicht nicht immer) und Esc für Nein (auf jeden Fall) akzeptieren.
  • Dialoge sollten auf dem Hauptfenster zentriert werden, nicht auf dem Bildschirm, dabei sollte aber natürlich der ganze Dialog auf einem Monitor sichtbar sein. (TForm_CenterOn)

Und noch eine Frage:

Im About-Dialog steht "1 von 30 Testtagen". Sind das Kalender- oder Nutzungstage? Da ich meist nur am Wochenende zu Hause irgendwas mit Delphi mache, wären 30 Kalendertage gerade mal 4 Wochenenden, 30 Nutzungstage wären 15.
OK, danke für Deine Rückmeldung.

- Fehlermeldung beim Versuch einen nicht selektierten Eintrag zu löschen, habe ich behoben.
- Zentrierung der Forms (beim Pascal Manager) auf Hauptform umgestellt (screen sollte natürlich nicht sein)
- Mindestgröße für das Hauptfenster des Project Managers und des IDE-Managers vorgegeben.
- Sorry für das Deutsch / Englisch durcheinander, wollte letztlich das Programm in Deutsch und Englisch anbieten, werde ich in den nächsten Tagen auswählbar machen...
- Testtage sind echte 30 Nutzungstage. Wenn das Programm an einem Tag nicht gestartet wird, wird nicht gezählt

Eine aktualisierte Version habe ich gerade hochgeladen. Die anderen Sachen mit den nicht richtig erkannten Projekten und den Ja / Nein Dialogen sehe ich mir wohl heute noch an (in Bonn regnet es gerade...).

Edit: Danke, die Liste kannte ich noch nicht. Mit den Hinweisen konnte ich nun auch Delphi 2009 und 2010 unterscheiden, auch Delphi 10.1. Berlin wird richtig erkannt. Aktualisierte Version ist online.
Harry Stahl

Geändert von Harry Stahl ( 2. Nov 2019 um 15:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.3 Rio
 
#36
  Alt 2. Nov 2019, 12:27

Ich würde gerne die Projektinformationen in unser Repository einpflegen und so die Projektlisten untereinander austauschen. Das würde die Arbeit im Team schon erleichtern.
Sprich man sollte den Speicherort der Projektlisten konfigurieren können

Wichtig wäre für uns auch noch:
  • Die Unterstützung von Projektgruppen. Auch die sollte man (am besten dann im Baum ausklappbar) hinzufügen können, denn wir arbeiten sehr viel damit.
  • Im Pascal Editor die Funktion Strg + Enter (die in Delphi ja die Unit am Cursor öffnet)
  • Eine einfache Analyse und Änderung der DCU-Ausgabepfade, Suchpfade, ... (nach Konfiguration). Das ist ein großes Feature, das weiß ich. Die reine Anzeige würde auch erst einmal schon helfen. Dafür wäre unten vielleicht statt nur der Standardinformationen ein Pagecontrol gut, auf dessen Seiten dann unterschiedliche Daten angezeigt werden könnten. Dann könnte man nämlich einfach die Projekte durchklicken und ganz schnell prüfen, ob die Pfade stimmen. (Wir verwenden darin auch Platzhalter usw.)

Kleinigkeiten:
  • Hineinziehen von Projektdateien in den Project Manager statt diese extra auswählen zu müssen (das Ziel im Baum könnte man ja direkt per Drag-And-Drop anfahren)
  • Hineinziehen von Dateien in den Pascal Editor statt diese extra zum Öffnen auswählen zu müssen
  • Nach dem Hinzufügen werden die Informationen unten nicht aktualisiert wie beim Anklicken eines Eintrags.
  • In den zuletzt benutzten Projekten wäre es hilfreich auch die Beschreibung aus dem Eintrag rechts zu sehen statt nur der Projektdatei.
Auch Dir vielen Dank für das Feedback!

- Das mit dem auswählbaren Speicherort sollte machbar sein.
- Strg+Enter habe ich ergänzt, funktioniert aber derzeit nur mit im Projekt eingebundenen eigenen Units (also nicht bei Delphi-Units oder Units von Dritt-Hersteller-Komponenten). Verbesserungen wären hier möglich, wenn ich auch noch die Suchpfade auslese, werde ich prüfen...
- Das mit der Anzeige des zuletzt benutzten Projekts könnte man im Minimum dahingehend ergänzen, dass die Informationen aus einem bereits in der Verwaltung befindlichen Projekts angezeigt werden. Ansonsten müsste ich bei jedem Klick alle Informationen zum Projekt erneut auslesen. Sehe ich mir mal an...
- Mit der Aktualisierung der Anzeige werde ich noch beheben (spätestens heute Abend verfügbar).
- Drag & Drop funktioniert wieder. Man kann auch mehrere DPR Projekte auf einen Knoten ziehen, dann werden in einer Schleife die unterschiedlichen Projekte abgefragt
- Das mit den Projektgruppen sollte machbar sein, sehe ich mir mal an...

Eine aktualisierte Version habe ich gerade hochgeladen (ich schreibe immer Tag und Uhrzeit beim Stand dabei).
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
dummzeuch
Online

 
Delphi 2007 Professional
 
#37
  Alt 2. Nov 2019, 18:49
Eine aktualisierte Version habe ich gerade hochgeladen. Die anderen Sachen mit den nicht richtig erkannten Projekten und den Ja / Nein Dialogen sehe ich mir wohl heute noch an (in Bonn regnet es gerade...).
Danke für das Update. Die Fehler scheinen weg zu sein. Ich habe vorhin mal alle GExperts Projekte per Drag&Drop hinzugefügt. Die Delphi-Versionen wurden korrekt erkannt (Ausnahme Delphi 2005 und 2006, aber da wurde korrekterweise nichts vorausgewählt.

Einen Bug habe ich aber noch:

Ich habe alle Projekte auf einmal auf den Treeview gezogen und sie wurden ineinander geschachtelt hinzugefügt. Ausserdem landeten sie nicht unter "Aktuelle Projekte", dem Treenode auf den ich sie gezogen hatte, sondern unter Archiv-LCL, dem der gerade ausgewählt war.
Komischerweise waren sie aber nicht alle ineinander geschachtelt, sondern auf jeder Ebene waren es zwei Versioen. Eine Version landete dann direkt im Root auf gleicher Ebene wie "Archiv"

Archiv
--> LCL
----> GExpertsRS10
------> GExpertsRSXE7
--------> GExpertsRSXE5
GExpertsRS101

Ich sehe da kein System.

Nach welchem Kriterium werden die Einträge sortiert? Ich kann auch da kein System entdecken. Weder alphabetisch noch in der Reihenfolge, wie sie hinzugefügt wurden. Mir gehen die inkonsistenten Namen der GExperts-Projekte seit langem auf den Keks, ich würde sie gerne in aufsteigender Delphi-Version angezeigt bekommen, zur Not sortiere ich sie auch einmal manuell.

Eine Unschönheit wäre da noch: Wenn ich per Rechtsklick das Contextmenü eines Eintrags aufrufe, dann beziehen sich die Aktionen nicht auf den gerade mit der rechten Maustaste angeklickten Eintrag sondern auf den aktuell ausgewählten. Beispiel: "Aktuelle Projekte" ist gerade ausgewählt. Ich rechtsklicke auf "Archiv" und wähle Entfernen. Es kommt folgende Sicherheitsabfrage:

---------------------------
Eintrag löschen
---------------------------
Soll der Eintrag

[ Aktuelle Projekte ] aus der Liste [ Projekte3 ]

wirklich gelöscht werden?
---------------------------
Yes No
---------------------------

Das ist nicht ungefährlich. Wenn es Unterknoten gibt, sollte das vielleicht explizit im Dialog erwähnt werden. (Außerdem heisst der Menüpunkt "Entfernen", im Dialog steht aber "löschen". Das sollte konsistent sein.)

Was ist der Unterschied zwischen den Buttons "+ Eintrag" und "+ Untereintrag"? Ich kann keinen Erkennen.

Wunsch zu den Projekteigenschaften: Ein Button, mit dem man den Namen der Projektdatei als Projektbezeichnung kopieren kann. Also das, was beim Auswählen einer Projektdatei automatisch passiert, manuell auslösen.

Kann man die Anzahl der Projekt-Spalten irgendwo konfigurieren? Mir sind das zuviele, ich würde da eher ein paar zusätzliche Knoten im Treeview nehmen.

So, jetzt höre ich aber auf, ich will Dir schließlich nicht zu sehr auf den Keks gehen.

OK, einen habe ich noch: Es wäre nett, wenn man einen Eintrag auch per Kontextmenü in der IDE, dem Editor etc. öffnen könnte. Ein Doppelklick öffnet anscheinend in der IDE.

Und einen letzen: Die Liste der zuletzt benutzten Projekte enthält den Dateinamen mit Extension, die normale Liste ist ohne Extension. Und was passiert eigentlich, wenn man denselben Projektnamen mehrfach in verschiedenen Unterverzeichnissen verwendet?

Schönen Abend noch

twm
Thomas Mueller
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.3 Rio
 
#38
  Alt 2. Nov 2019, 20:12

Einen Bug habe ich aber noch:

-1 Ich habe alle Projekte auf einmal auf den Treeview gezogen und sie wurden ineinander geschachtelt hinzugefügt...

-2 Nach welchem Kriterium werden die Einträge sortiert?

-3 Eine Unschönheit wäre da noch: Wenn ich per Rechtsklick das Contextmenü eines Eintrags aufrufe, dann beziehen sich die Aktionen nicht auf den gerade mit der rechten Maustaste angeklickten Eintrag sondern auf den aktuell ausgewählten.

-4 Was ist der Unterschied zwischen den Buttons "+ Eintrag" und "+ Untereintrag"? Ich kann keinen Erkennen.

-5 Wunsch zu den Projekteigenschaften: Ein Button, mit dem man den Namen der Projektdatei als Projektbezeichnung kopieren kann. Also das, was beim Auswählen einer Projektdatei automatisch passiert, manuell auslösen.

-6 Kann man die Anzahl der Projekt-Spalten irgendwo konfigurieren? Mir sind das zuviele, ich würde da eher ein paar zusätzliche Knoten im Treeview nehmen.

-7 OK, einen habe ich noch: Es wäre nett, wenn man einen Eintrag auch per Kontextmenü in der IDE, dem Editor etc. öffnen könnte. Ein Doppelklick öffnet anscheinend in der IDE.

-8 Und einen letzen: Die Liste der zuletzt benutzten Projekte enthält den Dateinamen mit Extension, die normale Liste ist ohne Extension. Und was passiert eigentlich, wenn man denselben Projektnamen mehrfach in verschiedenen Unterverzeichnissen verwendet?

twm

* Punkt 1 behoben
* Punkt 2: Gar nicht, dafür ist der User zuständig, Du kannst die Einträge frei verschieben
* Punkt 3: Behoben, bei Rechtsklick wird der Eintrag selektiert
* Punkt 4: Untereintrag fügt zum Projekteintrag einen Untereintrag hinzu, der Eintrag zum vorherigen Knoten (Ordner)
* Punkt 5-7: Kann ich noch einbauen
* Punkt 8: Gar nichts, Einträge können doppelt sein.

Habe gerade die aktualisierte Version hochgeladen.
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.3 Rio
 
#39
  Alt 2. Nov 2019, 20:17

Wichtig wäre für uns auch noch:
  • Die Unterstützung von Projektgruppen. Auch die sollte man (am besten dann im Baum ausklappbar) hinzufügen können, denn wir arbeiten sehr viel damit.

Kleinigkeiten:
  • Hineinziehen von Projektdateien in den Project Manager statt diese extra auswählen zu müssen (das Ziel im Baum könnte man ja direkt per Drag-And-Drop anfahren)
  • Hineinziehen von Dateien in den Pascal Editor statt diese extra zum Öffnen auswählen zu müssen
  • Nach dem Hinzufügen werden die Informationen unten nicht aktualisiert wie beim Anklicken eines Eintrags.
Habe das Programm entsprechend erweitert, Drag und Drop jetzt in beiden Programmen möglich, man kann auch Projekt-Gruppen reinziehen, dann werden alle Projekte unter dem Knotennamen der Projektgruppe hinzugefügt.

Im Pascal-Editor erscheint beim Öffnen einer Projektgruppe eine zusätzliche Dropdownbox, aus der man das gewünschte Projekt mit einem Klick laden kann (automatisch wird das erste Projekt geladen).

Aktualisierte Version ist online.
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
jziersch

 
Delphi 10.3 Rio
 
#40
  Alt 3. Nov 2019, 12:16
Das ist ein ziemlich cooles Projekt

Ich vermisse allerdings die Möglichkeit die Umgebungsvariablen der jeweiligen IDE auszulesen, abzuspeichern und bei Bedarf zurückschreiben zu können, also
- Bibliothekspfad (aus der Registry)
- Suchpfad (aus der Registry und Projekt)
- Compiler Symbole (aus dem Projekt)

Mit diesen Informationen würde das Erstellen eines Projektes aus dem Manager zuverlässiger klappen, da diese Werte der Kommandozeile über Parameter übergeben werden können (-D -U)
Praktisch wäre auch die Möglichkeit weitere Parameter manuell angeben zu können sowie die Plattform Win32 / Win64 zu wählen. (Für Win64 einfach dcc64 aufrufen)
Dies wäre das wichtigste Feature, finde ich.

Desweiteren wäre es schön nach dem Erstellen noch eine BAT Datei aufrufen zu können, z.b. um das Projekt zu signieren und ein Setup script zu starten.

Die Doppelklick Funktion würde ich gerne auf den internen Editor konfigurieren.

Viele Grüsse,
Julian
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:29 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf