AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Bluetooth Low Energy Delphi 6

Ein Thema von v2afrank · begonnen am 27. Mai 2016 · letzter Beitrag vom 20. Nov 2018
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
v2afrank

Registriert seit: 9. Mai 2005
Ort: Bocholt
534 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#21

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 3. Jun 2016, 12:05
Okay. Danke für die Antwort.
Wobei das natürlich etwas ist was wir genau nicht wollen. In meinem Programm soll die Auswahl erscheinen und der User das Device anzeige.
Aber wenn es nicht geht, dann eben nicht.
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
824 Beiträge
 
#22

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 3. Jun 2016, 17:20
dann schreibe "als potentieller DX Berlin Käufer" doch mal an Matthias Eißing (http://www.delphipraxis.net/members/10585-meissing.html)...

Eventuell gibt es ja bei Emba schon ein internes Update oder einen Wrapper für einen MS-API-Call, wo das Scannen per DiscoverDevices dann aus einem Delphi-FMX-Windows-Programm wir erwartet funktioniert ?

Ich habe selbst auch noch keinen QC Eintrag dazu eröffnet, weil ich das einfach unter Windows mit einem speziellen USB-BLE-Stick mit direkter serieller API ganz ohne Windows-Treiber löse. (Das funktioniert ab XP und würde auch mit Delphi7 gehen)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
1.115 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 4. Jun 2016, 11:31
StatDiscovery kann unter Windows nicht funktionieren. Siehe hier:
http://docwiki.embarcadero.com/Libra...StartDiscovery

(Unter Windows *müssen* Bluetooth(LE) mit dem Gerätemanager/Systemsteuerung *vorher* gekoppelt sein..... Fragt Microsoft, warum sie den Standard so lausig (BluetoothLE!!!) implementiert haben)
(Das Pairing kann man wiederum selbst anstossen)
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
824 Beiträge
 
#24

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 4. Jun 2016, 12:45
@MEissing

Native MS UniApps sollen den BLE Scan direkt oder im Hintergrund ja nun können...

https://github.com/Microsoft/Windows...hAdvertisement

Das BLE-API mit der "Scan-Funktion" (bzw. Benachrichtigung von einem SystemService) exisitiert unter "aktuellem" Win10 definitv...
-> wäre eben nur die Frage an Emba ob und wie das per Delphi FMX auch möglich ist ???
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MEissing
MEissing

Registriert seit: 19. Jan 2005
Ort: Egelsbach
1.115 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#25

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 4. Jun 2016, 13:04
Ohne Pairing wird das nix, wenn man die Characteristics lesen/enumerieren will.

Advertisement data ist nur die halbe Miete

Siehe zB hier:
https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx

10.1 Berlin nutzt die WinRT Funktionalitäten:
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt..._in_Windows_10
Matthias Eißing
cu://Matthias.Eißing.de [Embarcadero]
Kein Support per PN
  Mit Zitat antworten Zitat
Ravenpool

Registriert seit: 19. Nov 2018
1 Beiträge
 
#26

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 19. Nov 2018, 16:36
Hallo Delphi Praxis Community,

Ich habe das Forum durchsucht und nur diesen passenden Thread gefunden.
Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich es hier reinstelle.

Ich versuche in RAD Studio 10.2 ein Pulsoximeter auszulesen.
Mit DiscoverDevices kann ich auch das Gerät finden und mir in einer Liste anzeigen lassen.


Der Befehl DiscoverServices führt immer zur Fehlermeldung: 'Device not paired'.

Unter Windows 10 kann ich das Pulsoximeter auf keinem PC pairen. Ich habe es auf vier Computern sowohl über Dongle als auch eingebautem Bluetooth getestet. Ich habe das pairen und DiscoverServices mit einem Pulsgurt getestet, das lief problemlos.

Auch Versuche mit GetServices oder GetService haben bisher keinen Erfolg gebracht, das Ergebnis ist immer nil.
Ich hatte es schon fast aufgegeben mit all den Hinweisen bezüglich Delphi kann nur bei verbundenem Gerät die Daten auslesen, als ich den Bluetooth LE Explorer von Windows gefunden hatte.

Das pairen schlägt dort zwar auch fehl, aber bei direktem Klick auf das Gerät sind alle Daten auslesbar und auch abonierbar. Generell scheint es also unter Windows 10 ohne pairen zu gehen.

Den Sourcecode zum BLE Explorer habe ich hier gefunden: https://blogs.msdn.microsoft.com/btb...en-source-now/

Leider hat mir das auch nicht viel weitergeholfen. Ich hoffe, dass jemand von euch vielleicht eine Idee hat, wie ich das Ding vielleicht doch noch zum Laufen bekomme.
Vielen Dank schon mal.

Lucas


Ich hänge hier nochmal den kompletten Code an:
Delphi-Quellcode:
unit Bluetooth_MD300CI;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants,
  System.Classes, Vcl.Graphics,
  Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, System.Bluetooth,
  System.Generics.Collections,
  System.Bluetooth.Components, Vcl.StdCtrls;

type
  TLucas = record
    Geraetenummer: Integer;

  end;

  Tmainfrm = class(TForm)
    Scan_Button: TButton;
    Beenden_Btn: TButton;
    BluetoothLE1: TBluetoothLE;
    ListBox1: TListBox;
    Subscribe_Btn: TButton;
    Label1: TLabel;
    procedure Scan_ButtonClick(Sender: TObject);
    procedure Beenden_BtnClick(Sender: TObject);
    procedure Subscribe_BtnClick(Sender: TObject);
    procedure BluetoothLE1EndDiscoverServices(const Sender: TObject;
      const AServiceList: TBluetoothGattServiceList);
    procedure BluetoothLE1CharacteristicRead(const Sender: TObject;
      const ACharacteristic: TBluetoothGattCharacteristic;
      AGattStatus: TBluetoothGattStatus);
    procedure BluetoothLE1DiscoverLEDevice(const Sender: TObject;
      const ADevice: TBluetoothLEDevice; Rssi: Integer;
      const ScanResponse: TScanResponse);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
    procedure FormDestroy(Sender: TObject);
  private
    { Private declarations }
    Device_List: TList<System.Bluetooth.TBluetoothLEDevice>;
    FBLEDevice: TBluetoothLEDevice;

    SPOService: TBluetoothGattService;
    Read_Charact: TBluetoothGattCharacteristic;
    ServiceList: TBluetoothGattServiceList;

  public

    const

    ServiceUUID = '';
    CharactUUID = '';

    CI218_SERVICE: TBluetoothUUID = '{00001822-0000-1000-8000-00805F9B34FB}';
    CI218_Characteristic
      : TBluetoothUUID = '{00002A60-0000-1000-8000-00805F9B34FB}';
  end;

var
  mainfrm: Tmainfrm;

implementation

{$R *.dfm}

procedure Tmainfrm.Beenden_BtnClick(Sender: TObject);
begin
  application.Terminate;
end;

procedure Tmainfrm.Subscribe_BtnClick(Sender: TObject);
Var
  SelectedText: String;
  Device_Identifier: String;
  Current_Device: TBluetoothLEDevice;
begin

  Scan_Button.Enabled := true;
  if (ListBox1.ItemIndex >= 0) then
  begin
    Current_Device := ListBox1.Items.Objects[ListBox1.ItemIndex]
      as TBluetoothLEDevice;

  if Current_Device.Connect then
  begin
    showMessage('connected');
  end
  else
  begin

  end;
    SPOService := nil;
    Read_Charact := nil;
    ServiceList := nil;
    BluetoothLE1.DiscoverServices(Current_Device);
      //SPOService := BluetoothLE1.GetService(Current_Device, CI218_SERVICE);
      //Read_Charact := BluetoothLE1.GetCharacteristic(SPOService,
      // CI218_Characteristic);

      // ServiceList := BluetoothLE1.GetServices(Current_Device);
// BluetoothLE1.SubscribeToCharacteristic(Current_Device, Read_Charact);

// if SPOService <> nil then
// begin
// ShowMessage('Service found');
// // FHRMeasurementGattCharact := BluetoothLE1.GetCharacteristic(FHRGattService, HRMEASUREMENT_CHARACTERISTIC);
// // FBodySensorLocationGattCharact := BluetoothLE1.GetCharacteristic(FHRGattService, BODY_SENSOR_LOCATION_CHARACTERISTIC);
// end
// else
// begin
// ShowMessage('Service not found');
//
// end;
    //end
    //else
      //ShowMessage('Could not connect device');
  end
  else
    ShowMessage('Please select a device from the List');
end;



procedure Tmainfrm.Scan_ButtonClick(Sender: TObject);

begin
  Scan_Button.Enabled := false;
  BluetoothLE1.DiscoverDevices(5000, [CI218_SERVICE]);

end;

procedure Tmainfrm.BluetoothLE1CharacteristicRead(const Sender: TObject;
  const ACharacteristic: TBluetoothGattCharacteristic;
  AGattStatus: TBluetoothGattStatus);
var
  LAmbient: Double;
  LTarget: Double;
  LAccel: Double;
  LHum: Integer;
  LHHum: Double;
begin
  // if ACharacteristic.UUIDName = 'UUID_IRT_DATA' then
  // begin
  // LAmbient := extractAmbientTemperature(ACharacteristic);
  // LTarget := extractTargetTemperature(ACharacteristic, LAmbient);
  // EdAmbient.Text := Format('%f °C',[LAmbient]);
  // EdTarget.Text := Format('%f °C',[LTarget]);
  // end
  // else if ACharacteristic.UUIDName = 'UUID_ACC_DATA' then
  // begin
  // LAccel := ACharacteristic.GetValueAsInt8(0) /64;
  // EdAccelX.Text := Format('%f',[LAccel]);
  // LAccel := ACharacteristic.GetValueAsInt8(1) /64;
  // end;
  //
  //
  //
end;

procedure Tmainfrm.BluetoothLE1DiscoverLEDevice(const Sender: TObject;
  const ADevice: TBluetoothLEDevice; Rssi: Integer;
  const ScanResponse: TScanResponse);
var
  Device: System.Bluetooth.TBluetoothLEDevice;
  I: Integer;
  DCount: Integer;
  NumberOfDevices: Integer;
  ListBoxText: String;
begin
  DCount := BluetoothLE1.DiscoveredDevices.Count;
  NumberOfDevices := ListBox1.Count;
  for I := 0 to DCount - 1 do
  begin
    Device := BluetoothLE1.DiscoveredDevices[I];


    // if (Device.DeviceName = 'MD300CI218') then
    begin
      if Not Device_List.Contains(Device) Then
      begin
        Device_List.Add(Device);
        // Name := 'Unknown device';
        // Name := Name + BluetoothLE1.DiscoveredDevices[I].Identifier;
        // ListBoxText := '- ' + Device.DeviceName + ' - ' + Device.Identifier;
        // ListBox1.Items.Add(ListBoxText);

        ListBox1.Items.AddObject(Device.DeviceName, Device);
      end;

      // if (List.IndexOf(Device_Count - 1) <> I) then
      // begin
      // List.Insert(Device_Count, I);
      // // device_array[NumberOfDevices] := I;
      // Name := ' - ' + Name + ' - ' + BluetoothLE1.DiscoveredDevices[I]
      // .Identifier;
      // ListBox1.Items.Add(IntToStr(NumberOfDevices + 1) + Name);
      // Device_Count := Device_Count + 1;
      // end;
      // end
      // else
      // begin
      // List.Insert(Device_Count, I);
      // Name := ' - ' + Name + ' - ' + BluetoothLE1.DiscoveredDevices[I]
      // .Identifier;
      // ListBox1.Items.Add(IntToStr(NumberOfDevices + 1) + Name);
      // Device_Count := Device_Count + 1;
      //
      // end;
    end;

  end;
end;

//
procedure Tmainfrm.BluetoothLE1EndDiscoverServices(const Sender: TObject;
  const AServiceList: TBluetoothGattServiceList);
var
  I, J: Integer;
begin
  // for I:= 0 to AServiceList.Count - 1 do
  // begin
  // if AServiceList[I].UUIDName = 'UUID_IRT_Serv' then //Temperature service
  // begin
  // for J := 0 to AServiceList[I].Characteristics.Count - 1 do
  // begin
  // if AServiceList[I].Characteristics[J].UUIDName = 'UUID_IRT_CONF' then
  // begin
  // AServiceList[I].Characteristics[J].SetValueAsUInt8(1);
  // BluetoothLE1.WriteCharacteristic(FcurrentDevice, AServiceList[I].Characteristics[J])
  // end
  // else if AServiceList[I].Characteristics[J].UUIDName = 'UUID_IRT_DATA' then
  // BluetoothLE1.SubscribeToCharacteristic(FCurrentDevice, AServiceList[I].Characteristics[J])
  // end;
  // end
  // else if AServiceList[I].UUIDName = 'UUID_ACC_SERV' then //Accelerometer
  // begin
  // for J := 0 to AServiceList[I].Characteristics.Count - 1 do
  // begin
  // if AServiceList[I].Characteristics[J].UUIDName = 'UUID_ACC_CONF' then
  // begin
  // AServiceList[I].Characteristics[J].SetValueAsUInt8(1);
  // BluetoothLE1.WriteCharacteristic(FcurrentDevice, AServiceList[I].Characteristics[J])
  // end
  // else if AServiceList[I].Characteristics[J].UUIDName = 'UUID_ACC_DATA' then
  // BluetoothLE1.SubscribeToCharacteristic(FCurrentDevice, AServiceList[I].Characteristics[J])
  // end;
  // end
  //
  // end;
end;

procedure Tmainfrm.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  Device_List := TList<System.Bluetooth.TBluetoothLEDevice>.Create;
end;

procedure Tmainfrm.FormDestroy(Sender: TObject);
begin
  Device_List.Free;
  BluetoothLE1.CancelDiscovery();
end;

end.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
ble-explorer.jpg  
  Mit Zitat antworten Zitat
TurboMagic

Registriert seit: 28. Feb 2016
Ort: Nordost Baden-Württemberg
1.282 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#27

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 20. Nov 2018, 18:49
Hallo,

achtung: es gibt für BT Low Energy (BLE) bisher kein standardisiertes serielles Profil, im Gegensatz zum SPP (Serial Port Profile) des "Classic Bluetooh".
Damit wird's mit einem COM Port eher nichts werden. Man müsste vermutlich was auf Basis von GATT entwickeln. Da habÄ ich aber keine Erfahrung (hätt' aber gerne welche).

Die erwähnte Bibliothek BTFramework habe ich in einer älteren Fassung in Delphi 2007 und 10.1 Berlin schon benutzt. Der Entwickler ist ein Russe und recht hilfsbereit. Ich bekomme auch alle paar Wochen eine E-Mail mit einer Zusammenfassung, was im neuesten Update gemacht wurde. Nur hab' ich die nur für Classic Bluetooth mit SPP und BT Gerätesuche sowie Koppelung benutzt (meine Anforderungen sind etwas spezieller, da unsere BT Hardware 2 SPP Ports bereitstellt, was auf GUI Ebene des Betriebssystems oft nicht wirklich behandelt wird (Windows ist da noch besser als Android) zund ich Zugriff auf beide Ports brauche, weil der eine ein Konfigurationsport für das gerät ist).

Ich müsste mein BTFramework mal wieder aktualisieren, alleine schon wegen der vioelen Bugfixes seit dem, allerdings hat er mal was an der Architektur umgestellt, was ich erst nachziehen müsste und dazu fehlt mir momnentan etwas die Zeit.

In wieweit die Delphi eigenen Bibliotheken bei BLE unter Windows was taugen weiß ich nicht. Für eine Test App für Android hab' ich die aber schon mal erfolgreich benutzt. Alölerdings muss ich wegen der spezifika unseres Gerätes auf eine nicht öffentliche Funktion des Android API zurückgreifen. Mir hat damals dann Allen Baur gezeigt, was ich in der RTL wo hinzufügen muss, um diese Funktionalität nutzen zu können und warum das unkritisch ist (ANdroid braucht's selber).

Zu deinem Delphi 6: versuch doch'Ä mal wirklich langsam auf eine neuere Version umzusteigen. Alleine die IDE kann einiges mehr wie Refactorings etc.
Du könntest als Zwischenschritt (man bekam bisher mit einem neueren Delphi eigentlich auch immer Lizenzen für die älteren Versionen > 7) ja auf 2007 gehen, die letzte Version vor der Unicode Umstellung. Da kann die IDE auch schon manches mehr (z.B. Rename Refactoring, Methode auslagern etc.)

Grüße

TurboMagic
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase
(Gast)

n/a Beiträge
 
#28

AW: Bluetooth Low Energy Delphi 6

  Alt 20. Nov 2018, 19:31
@TurboMagic

Der TE benutzt Delphi 6, aber Ravenpool <> TE und Ravenpool verwendet wie angegeben Delphi 10.2
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf