AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

Ein Thema von Medium · begonnen am 24. Okt 2016 · letzter Beitrag vom 26. Okt 2016
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#11

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 12:29
[QUOTE=himitsu;1351875]
Du Postest/Zitierst und kannst unten, aus der Übersicht, weitere Zitate übernehmen.
Und wenn man das macht, dann ist im Zitat auch die Quelle verlinkt. Funktioniert vermutlich sogar aus anderen Threads heraus.
Ähm, ich glaube das ist etwas offtopic. Für Verbesserungsvorschläge haben wir ein eigenes Unterforum. Bitte benutzt das.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.584 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#12

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 12:30
Edit: Wie ist es eigentlich mit solchen Multi-Quote-Antworten?
Die Forensoftware ermöglicht dir sogar sowas.

Du Postest/Zitierst und kannst unten, aus der Übersicht, weitere Zitate übernehmen.
Und wenn man das macht, dann ist im Zitat auch die Quelle verlinkt. Funktioniert vermutlich sogar aus anderen Threads heraus.
Wenn man allerdings einen Beitrag zitiert hat und die Antwort aufsplittet, dann gehen die Informationen verloren. Und ich zitiere nicht jedes Mal wieder einen kompletten Beitrag wenn ich nur einen Satz daraus haben will. Dann geht das Einfügen des Namens oben einfacher.

EDIT:

Zitat von Luckie:
Ähm, ich glaube das ist etwas offtopic. Für Verbesserungsvorschläge haben wir ein eigenes Unterforum. Bitte benutzt das.
Der TE hatte ja extra danach gefragt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.624 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#13

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 12:33
Wurde bei Strato irgendwann mal Benutzerdaten entwendet. (Du als betroffener solltest dort sofort nachfragen, sofern noch nicht geschehen.) Und den Provider darüber informieren, dass dort eventuell etwas schieflaufen könnte.
Gute Idee!

Zitat:
Wie alt sind denn die vom Spammer genutzten Daten?
Das aktuelles Adressbuch, aktuellgenutzte Mailadressen oder eher solche, die schon was älter sind, aber die Adressen, die noch jünger sind als "Zeitraum X" sind nicht betroffen. Damit könntest Du herausfinden, ob Du ein aktuelles Problem beheben musst, oder einem schon etwas älteren Datenklau auf die Spuren kommen musst.
Uff. Das müsste ich im Einzelnen prüfen. Bei meinem ersten Vorkommen, also im Büro, wurde zumindest sogar eine Adresse bespammed, die in meiner 3.-ältesten Mail nur vorkommt. Die besagte, die weder als Absender noch Empfänger genutzt wurde, sondern ich mir nur von privat ins Büro weitergeleitet habe. (Die liegt sogar in einem mittlerweile archivierten Ordner, den ich um nicht über die 2GB zu kommen abspalten musste.)
Edit: Gerade geprüft: Diese Mail liegt NICHT mehr auf dem Strato-Server. Es MUSS daher etwas mein lokales Outlook durchstöbert haben!

Zitat:
Mal so 'ne etwas schräge Idee am Rande (Teamviewer brachte mich da so auf heimtückische Gedanken): [,,,]
Im privaten Fall gab es kein Outlook, sondern Thunderbird. Ich glaube dies bietet keine OLE-Automation oder?

Zitat:
Wie sind Deine Mailclients konfiguriert?
Löschen sie die Mails nach dem Abholen auf dem Server oder lassen sie sie dort liegen?
Bleiben liegen bis sie im Client gelöscht wurden.

Zitat:
Kannst Du über 'nen Webclient auf Deine Mails zugreifen?
Ja, nutze ich allerdings nie.

Zitat:
Dann sollten dort keine Mails und kein Adressbuch ... verfügbar (bzw. leer) sein. Andernfalls liegen die Daten halt beim Betreiber des Servers. Und wer bei dem an die Daten kommt, kann damit machen was er will. Da hilft Dir auf Deinem PC auch maximale Sicherheit nichts.
Ich frage da mal nach. Eigentlich halte ich Strato bisher für ein recht seriöses Unternehmen, dass uns bei bekannten Sicherheitsproblemen umgehend Bescheid gegeben hätte - aber man weiß ja nie.

Danke auch für die Links! Lektüre für jetzt gleich

Edit: Wie ist es eigentlich mit solchen Multi-Quote-Antworten?
Die Forensoftware ermöglicht dir sogar sowas.

Du Postest/Zitierst und kannst unten, aus der Übersicht, weitere Zitate übernehmen.
Und wenn man das macht, dann ist im Zitat auch die Quelle verlinkt. Funktioniert vermutlich sogar aus anderen Threads heraus.
Das ja, aber wie Aviator schon bemerkt hat, pflücke ich die Beiträge ja dann nochmals auf in separate Abschnitte. (Der Bezug ist immer zum zuletzt genannten zitierten, und eigentlich eindeutig ohne den Namen immer wieder reinzukopieren.) Aber egal, das soll nicht Thema dieses Threads werden, und bisher hat sich keiner beschwert
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)

Geändert von Medium (24. Okt 2016 um 12:43 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser

Registriert seit: 7. Jun 2006
Ort: Karlsruhe
3.724 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#14

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 13:24
Eigentlich halte ich Strato bisher für ein recht seriöses Unternehmen, dass uns bei bekannten Sicherheitsproblemen umgehend Bescheid gegeben hätte - aber man weiß ja nie.
Naja, wenn du da einen (V-)Server hast, dann ist es auch deine Verantwortung, dass er sauber bleibt. Aber ich schätze mal, wenn der Server kompromittiert wäre, dann wären auch die Spam-Mails direkt von dort gesendet worden. Obwohl... bei Spammern und deren automatischen Methoden weiß man nie. Aber gibt es denn noch andere Accounts auf dem Server, die auch betroffen sind? Wenn deiner der einzige ist, dann schätze ich mal, dass es auch an deinem Rechner liegt.
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets
(Gast)

n/a Beiträge
 
#15

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 13:26
Edit: Gerade geprüft: Diese Mail liegt NICHT mehr auf dem Strato-Server. Es MUSS daher etwas mein lokales Outlook durchstöbert haben!
Irrtum, Denkfehler:
Der Klau kann auch zu 'nem Zeitpunkt stattgefunden haben, als die Daten noch auf dem Strato-Server lagen.

Und wenn dort schon einer etwas länger Zugriff hat und ab und an mal neue Daten holt?

Wenn Du den Webclient nie nutzt, ist es auch nicht erforderlich, dass die Mailclients die Daten auf dem Server liegen lassen, dann können die die Daten auch abholen und sofort auf dem Server löschen. Dann kann sie dort auch keiner entwenden bzw. nur die, die noch nicht abgeholt wurden.

Liegen von Dir verschickte Mails eigentlich auch auf dem Server oder nur die, die Du (von wem auch immer) bekommst?

Wie erfolgt der Mailversand (rein technisch gesehen)?
Wird über SMTP verschickt, da geht dann nix ins Postfach auf dem Server. Dort liegen dann nur die eingehenden Mails und die per Webclient verschickten. Da der nicht genutzt wird, also nur eingehende Mails. Bitte prüfen.

Gibt es bei den "betroffenen" Empfänger welche, an die Du nur was geschickt hast, von denen Du aber nie was bekommen hast, so dass der Server sie eigentlich nicht kennen kann?

Wenn ja, dann wäre eine lokale Problemsuche angebracht.

So: Dann hab' ich mal meine Lieblingssuchmaschine bemüht.
Suchbegriff: Outlook fernsteuern.
1. Suchergebnis: https://integrate.teamviewer.com/de/integrate/outlook/

Was liest man da?
Zitat von https://integrate.teamviewer.com/de/integrate/outlook/:
Mit der TeamViewer-App für Outlook verbinden Sie sich mit anderen TeamViewer-Nutzern einfach und direkt. Sehen Sie auf einen Blick, ob andere Teilnehmer einer E-Mail-Konversation online sind und stellen Sie eine TeamViewer-Verbindung her.

Machen Sie Kommunikation mit anderen noch effizienter und nutzen Sie TeamViewer für Chat, Fernsteuerung, Videokonferenz oder Online Meetings.
Habe jetzt keine Lust zu forschen, ob man auf diesem Weg "Unfug" (siehe Wort "Fernsteuerung" in der Beschreibung) betreiben kann. Da ich kein Outlook nutze und den TeamViewer nicht kenne, weiß ich nicht, in welchem Maße man über den kompromittierten einen den anderen ausspionieren kann.

Sollte es da irgendeine Schwachstelle geben, wären alle "TeamViewer-Beteiligten" ebenfalls eine mögliche undichte Stelle, die Dir Deine Daten entwendet haben könnte.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#16

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 13:56
Ich verschicke auch per SMTP über Thunderbird. Da werden due Mails in den IMAP Postausgangsordner kopiert.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
nahpets
(Gast)

n/a Beiträge
 
#17

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 14:13
Ich verschicke auch per SMTP über Thunderbird. Da werden due Mails in den IMAP Postausgangsordner kopiert.
Das muss aber nicht zwingend so sein.
Nutze FoxMail. Was ich damit verschicke, egal ob web.de, freenet.de, t-online.de, geht über SMTP und ist nachher bei keinem der drei Provider auf dem Server zu sehen, sondern nur in der lokalen Mail-Datei.

Früher hab' ich Statusmails unserer Server mit Blat per SMTP über unseren Exchange-Server verschickt. Diese Mails sind allesamt nie in irgendeinem Postfach als "gesendet" erschienen, sondern nur im jeweiligen Empfängerpostfach als Maileingang.

Die Frage, die sich hier stellt ist jetzt: Ist das 'ne Eigenschaft von Thunderbird oder eine Verfahrensweise des Providers.

Hab' gerade mal in 'ner alten Version von Thunderbird nachgeschaut, dort kann man konfigurieren, ob man gesendete Mails auch auf dem Server in 'nem Ordner ablegen möchte. Das geht also über den reinen SMTP-Versand hinaus.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.224 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 15:05
Also ich habe mir das Eingangspost mal komplett durchgelesen. Das erinnert mich stark an einen Fall den wir bei uns in der Firma schon öfters hatten. Die Leute benutzen Outlook und haben ihren Rechner, aus welchen Gründen auch immer, mal mit einem Smartphone verbunden. Sei es auch nur, um ein paar MP3s auf das SM zu schubsen oder aber um z.B. per Kies ein Firmware-Update durchzuführen. Wie und warum auch immer, das Windows-Sync-Center hatte ohne viel Diskussion eine Kopie der Rechner-lokalen Kontakte auf das Phone "gesynct" (mir war bis dahin nicht mal klar dass das inzwischen auch mit Androiden geht!). Nachdem die Kontakte erstmal auf dem Phone waren, konnten sich alle Apps daran bedienen, denen man jemals bei der Installation Zugriff auf die Kontakte gewährt hatte. Ob da nun eine der Apps an sich böswillig war oder aber deren Anbieter dann seinerseits gehackt wurde, jedenfalls kamen die Kontakte auf diesem Wege abhanden.

Dass es genau dieser Weg war ließ sich anhand der Mailadressen im CC rekonstruieren, als dann diese "Undelivery"-Bounces reindröppelten. Denn es waren welche dabei, die NUR auf diesem Smartphone in Verbindung mit den anderen, vom Rechner gesyncten Kontakten gespeichert waren.

Outlook ist halt in vielerlei Hinsicht eine Pest. Ich würde eigentlich jedem davon abraten. Hauptsächlich weil ich es für ein völlig overengineeredes Featuremonster halte, das einer ziemlich geschwätzigen Philosophie folgt.

Dem Threadopener wird jetzt wohl nichts weiter übrig bleiben als entweder den eingetretenen Zustand zu akzeptieren oder aber sich eine andere Mailadresse zuzulegen. Denn was einmal in den Spammer-Datenbanken drin ist wird auf Jahre hinaus auch drin bleiben. Wenn man z.B. Domains verwaltet sieht man in den logs gelegentlich, wie viel Schrott an längst abgeschaltete Mailadressen geschickt wird.
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.624 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#19

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 15:20
Naja, wenn du da einen (V-)Server hast, dann ist es auch deine Verantwortung, dass er sauber bleibt.
Es ist ein ganz simples Paket mit einer Hand voll Webspace und E-Mail Accounts. Wir administrieren dort überhaupt nichts, vom CMS unserer Webseite mal abgesehen. Daher habe ich auch eher mich als Strato im Visier.

Irrtum, Denkfehler:
Der Klau kann auch zu 'nem Zeitpunkt stattgefunden haben, als die Daten noch auf dem Strato-Server lagen.
Die betreffende Mail ist locker 2 Jahre alt. Da bis vor kurzem nichts war, tendiere ich dennoch eher zu meiner Schlussfolgerung. (Und anderen Indizien.)

Zitat:
Wenn Du den Webclient nie nutzt, ist es auch nicht erforderlich, dass die Mailclients die Daten auf dem Server liegen lassen, dann können die die Daten auch abholen und sofort auf dem Server löschen. Dann kann sie dort auch keiner entwenden bzw. nur die, die noch nicht abgeholt wurden.
Das hatte ich mal ursprünglich so eingerichtet, damit ich einfacher mehrere Geräte mit Clients für die Adresse einrichten kann, ohne dass ich nachher auf mehreren Devices unterschiedliche Mails habe. Das ist nur nie zum Tragen gekommen.

Zitat:
Liegen von Dir verschickte Mails eigentlich auch auf dem Server oder nur die, die Du (von wem auch immer) bekommst?
Der Postausgang im Webclient ist leer.

Zitat:
Gibt es bei den "betroffenen" Empfänger welche, an die Du nur was geschickt hast, von denen Du aber nie was bekommen hast, so dass der Server sie eigentlich nicht kennen kann?
Nur diese eine besagte, in der die Adresse im weitergeleiteten Kopf stand, und die sehr sicher schon ewig nicht mehr auf dem Server liegt. Nur das Gegenteil kann ich sicher sagen: Es wurde Spam an Adressen geschickt, die nur mir geschrieben haben, ich ihnen aber nie.

Zitat:
So: Dann hab' ich mal meine Lieblingssuchmaschine bemüht.
Suchbegriff: Outlook fernsteuern.
1. Suchergebnis: https://integrate.teamviewer.com/de/integrate/outlook/

Was liest man da?
[...]
Der einzige, der sich auf meine PCs mit TeamViewer verbunden hat (Logs geprüft!), bin ich selbst, mit dem jeweils anderen PC. (Also Privat<->Büro, in beide Richtungen.) Das erklärt auch nicht, wie die Daten auf meinem privaten PC ermittelt würden, da hier eben kein Outlook überhaupt installiert ist. (Sondern Thunderbird.)

Gibt es eventuell die Möglichkeit, dass eine Webseite "on the fly" welchen Mail-Client auch immer man als Standard angegeben hat durchsuchen kann? Weil ich finde auf Biegen und Brechen keinen Fitzel Malware auf den PCs, auch mit MBAM und Konsorten nicht. Ich nutze auf beiden Kisten den aktuellsten Chrome, und als einzige Extensions sind AdBlock+ und Ghostery registriert. Zudem ist der Browserschutz der Virenscanner aktiviert - im Büro AVG, privat Panda AV. Und wenn Webseiten nach Zugriffen fragen, wird generell "NEIN!!!" geklickt. Auch wenn es nur Google ist, die wieder mal meinen Standort abfragen wollen. Fragwürdige Seiten rufe ich allerdings höchstens privat auf, und zwar einschlägige Streaming-Portale, da es die dämlichen Broadcaster sogar in Zeiten von Netflix und Amazon Prime (welche ich beide aboniere) nicht schaffen (bzw. wollen) Serien weltweit und in Englisch zu veröffentlichen... Das würde nur den Befall im Büro nicht erklären, der ja sogar als erstes passiert ist.
Könnten Webseiten so etwas unbemerkt, und ohne Downloads oder Bestätigungsfensterchen?

Also ich habe mir das Eingangspost mal komplett durchgelesen. Das erinnert mich stark an einen Fall den wir bei uns in der Firma schon öfters hatten. [...]
Ich hatte mein Telefon zwar schon an beiden PCs, jedoch habe ich gerade die Kontakte geprüft: Keine von den PCs zu finden, und da ich E-Mail nicht übers Phone nutze, speichere ich dort auch keine E-Mail Adressen zu den Kontakten. Ansonsten klang das nicht schlecht, scheidet aber wohl leider aus. Outlook ist leider Vorgabe hier. Aber das allein kann ja auch nicht der Übeltäter sein, da es wie gesagt mit Thunderbird genau das gleiche Problem gab.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.224 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#20

AW: Jemand verschickt Spam in meinem Namen an meine Kontakte

  Alt 24. Okt 2016, 16:34
Outlook ist leider Vorgabe hier.
Bei uns eigentlich auch. Aber mein Chef traut sich nicht mich rauszuschmeißen nur weil ich mich diesem Unsinn verweigere
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf