AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte [erledigt] für die Elektroniker : STROMQUELLENBERECHNUNG

[erledigt] für die Elektroniker : STROMQUELLENBERECHNUNG

Ein Thema von markus5766h · begonnen am 10. Nov 2016 · letzter Beitrag vom 13. Nov 2016
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Benutzerbild von markus5766h
markus5766h
Registriert seit: 5. Mär 2009
Anbei ein Programm zur Berechnung benötigter Bauteile
für eine Stromquelle (für geerdete Verbraucher).
Strombereich 1mA ... 200mA.
Die Berechnung erfolgt live, d.h. bei jeder Änderung eines Parameters.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
screenshot3.jpg  
Angehängte Dateien
Dateityp: rar Stromquelle01.rar (384,9 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von markus5766h (13. Nov 2016 um 15:18 Uhr) Grund: erledigt
 
Der schöne Günther

 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2
  Alt 10. Nov 2016, 13:34
Ich kenne mich zu wenig aus als zum Inhalt wirklich etwas sagen zu können, außer:

Könnte man unter "Ergebnisse" die Maximale Verlustleistung nicht mit einem Edit-Feld einstellbar machen?

Ansonsten habe ich ein paar Dinge zur Optik selber - Ich bin da wahrscheinlich extrem pingelig:
  • Ich würde das Verändern der Fenstergröße (inkl. "Maximieren"-Button) verhindern denn es macht keinen Sinn
  • Die eingegebetten Grafiken sind etwas stark komprimiert. Kannst du die vielleicht auch als PNG einbetten?
  • Die Trennung von Wert und Einheit ist nicht konsistent: Im Bereich "Strom" steht z.B. "1mA" während an den meisten anderen Stellen (richtigerweise) ein Leerzeichen zwischen Wert und Einheit ist (wie "0,65 V")
  • Die Überschriften auf dem TabControl beginnen teilweise mit kleinen Buchstaben
  • Der About-Dialog schreibt noch von 2015
  • Die Schriftart der Anwendung ist, glaube ich, noch diese alte Windows XP-Standardschrift für Röhrenmonitore. Ist die zusätzlich auf fett gestellt? Ich finde die ziemlich schwer zu lesen. Vielleicht könnte man das einstellbar machen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Klaus01

 
Delphi 10.3 Rio
 
#3
  Alt 10. Nov 2016, 13:35
.. ist zwar schon etwas her, aber sind beim Transistor T1 nicht Collector- und Emitterbezeichnung im Bild vertauscht?

Grüße
Klaus
Miniaturansicht angehängter Grafiken
t1.png  
Klaus
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von markus5766h
markus5766h

 
Delphi XE8 Professional
 
#4
  Alt 10. Nov 2016, 13:47
.. ist zwar schon etwas her, aber sind beim Transistor T1 nicht Collector- und Emitterbezeichnung im Bild vertauscht?

Grüße
Klaus
stimmt - wird berichtigt, Danke.
Markus H.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#5
  Alt 10. Nov 2016, 13:54
Moin...

Ist das ein Tippfehler? Ich war heute der Sprachtherapie... ich glaube sie hätte das nicht durchgehen lassen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
fehler.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von markus5766h
markus5766h

 
Delphi XE8 Professional
 
#6
  Alt 10. Nov 2016, 14:07
Update:

Tippfehler ist weg.
Die Bezeichnungen sind ausgetauscht.
Resizing-Buttons sind aus dem Menü genommen
About-Dialog : Datum auf 2016 erweitert (das Programm stammt von 2015)

Mit der Schriftart habe ich hier keine Probleme.
Auf einem Monitor mit der Auflösung von 1920*1080 kann ich die Schriftart gut lesen.
Es gibt vielleicht bessere (ist MS Sans Serif), aber mal sehen . . .
Markus H.
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72
 
#7
  Alt 10. Nov 2016, 14:08
im Prinzip ganz nett, aber ich werfe mal das Stichwort LM317 in den Ring...

http://images.google.de/imgres?imgur...sbD9QQ9QEIPjAE


das ich mir sowas mit Transitoren angetan habe ist schon gaaaaaanz lange her, selbst zu DDR-Zeiten hatten wir in den letzten Jahren dann schon unseren kompatibel nachgemachten "B3170"

Und heute gibt es die Regler egal ob U oder I und mit oder ohne "enable" doch in jeder Leistungsklasse. Zum lernen oder als Programmieraufgabe mag es ja passen das noch diskret mit Transitoren zu realisieren, aber praktisch wird sich das so doch aktuell niemand mehr antun.

Wenn schon, dann bitte mal sowas mit Röhren!!! Gute HighEnd Röhrenverstärker für den Audiobereich brauchen auch manchmal U oder I "Regler"... nur kennt sich heute keiner mehr damit aus (ich auch nicht )
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von markus5766h
markus5766h

 
Delphi XE8 Professional
 
#8
  Alt 10. Nov 2016, 14:13
Ich kenne mich zu wenig aus als zum Inhalt wirklich etwas sagen zu können, außer:

Könnte man unter "Ergebnisse" die Maximale Verlustleistung nicht mit einem Edit-Feld einstellbar machen?
...
Es war mal angedacht, mehr als zwei Transistortypen als Konstanten zu definieren, so dass die max.
Verlustleistung nicht überschritten werden kann (vielleicht füg' ich das noch ein).
Dann dient die quantitative Anzeige nur zur Beurteilung der Wärmeentwicklung der Halbleiter.
Markus H.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von markus5766h
markus5766h

 
Delphi XE8 Professional
 
#9
  Alt 10. Nov 2016, 14:24
im Prinzip ganz nett, aber ich werfe mal das Stichwort LM317 in den Ring...

http://images.google.de/imgres?imgur...sbD9QQ9QEIPjAE
... schon mal versucht, mit dem LM317 / LM317T eine Stromquelle aufzubauen, die in einem Bereich von max. ±5µA laststabil ist ?
viel Glück !
Für einfache Anwendungen reicht der LM317 sicherlich aus, im Bereich Messtechnik - oder Röhren - dafür benutze ich diese
Stromquellen auch - ist mir die diskrete Bauweise lieber.
Und - eine Leuchtdiode ist als Referenz wesentlich genauer als ein Widerstand, der in einer Regelstrecke mit einer Leerlaufverstärkung jenseits der 10000 liegt.

... noch diskret mit Transitoren zu realisieren,
aber praktisch wird sich das so doch aktuell niemand mehr antun.
... ist in der Messtechnik durchaus noch üblich.
Markus H.

Geändert von markus5766h (10. Nov 2016 um 14:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#10
  Alt 10. Nov 2016, 14:26
Hallo...
Zitat:
Es gibt vielleicht bessere (ist MS Sans Serif), aber mal sehen . . .
Die Windows Standard Schriftart ist imho Tahoma. Ich kenne jemanden der ist TimesNewRoman Fan. Die sollte man nicht mehr verwenden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf