AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Generics richtig verstanden?

Ein Thema von EdAdvokat · begonnen am 11. Mai 2018 · letzter Beitrag vom 13. Mai 2018
Antwort Antwort
Seite 2 von 4     12 34   
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
4.970 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#11

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 09:04
Jetzt bin ich baff. Bei Postleitzahlen ist also 00300 nicht gleich 300? Und warum sollte man es als String ablegen? Die Dinger sind seit 1944 Zahlen.
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#12

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 09:09
bleibt es nun bei:
Delphi-Quellcode:
type
    TPostleitzahl = Integer;
    TOrtsName = String;
?
So jedenfalls habe ich es nun zum laufen gebracht. Interessante Problematik. Das hängt doch auch mit der TObjectlist bzw. TList zusammen bzw. ist dies auch Teil von System.Generics.Collections?
Ich werde mir das ganze mal genauer ansehen. Gibt es dazu möglicherweise ein gutes Tutorial?
Ich danke Euch für die bisherige Hilfe.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.227 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#13

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 09:20
Moin...
Zitat:
Und warum sollte man es als String ablegen?
...weil du mit meiner PLZ als Integer nicht weit kommst. (02782 = string, 2782 = Integer). Das als string abzulegen erleichtert auch die Anzeige. Du mußt nicht immer die führende Null anhängen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.390 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#14

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 09:33
Die Dinger sind seit 1944 Zahlen.
Nö, in Deutschland sind es Ziffernfolgen die Zustellbezirke/Hierarchieen beschreiben. Im Ausland können auch Buchstaben enthalten sein.
vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Postle...enverarbeitung
Ähnlich ist z.B. die Dezimalklassifikation.

@EDAdvokat
Mach aus der Postleitzahl einen "Postcode"-String. Falls Du wirklich eine Zahl benötigst, spendier dafür ein extra Feld.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#15

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 14:25
Ein Beispiel:

Delphi-Quellcode:
procedure postleitzahlen();
type
   TPostleitzahl = Integer;
   TOrtsName = String;
var
   postleitzahlen: TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>;
begin
   postleitzahlen := TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>.Create();
   postleitzahlen.Add(53639, 'Königswinter');
   postleitzahlen.Add(53117, 'Bonn');
   postleitzahlen.Add(53111, 'Bonn');

   ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
   ShowMessage( postleitzahlen[53639] );
end;
Ebenso könntest du mit einem Dictionary ein TWombatz zu einem Byte-Wert zuordnen.
was muss ich ergänzen, um Postleitzahlen.Add... aufrufen zu können? ist hier eine Objectlist gefragt und wie mache ich das?
Ich habe versucht die mir vorgeschlagene procedure postleitzahlen() aufzurufen doch bei Add ist schluss.
Ich würde mal behaupten, dass das an dem Namen der Procedure liegt. Benenn die Procedure mal um zu InitPostleitzahlen() oder so. Dann kannst du auch auf das Objekt Postleitzahlen zugreifen. Ich vermute mal, dass war hier im Editor runtergetippt.
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#16

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 15:03
Habe in #12 den erfolgreichen Versuch auch mit der Bezeichnung procedure Postleitzahlen() mitgeteilt. Es läuft prima und ich experimentiere nun ein wenig, nachdem ich mal in System.Generics.Collections herumgeschnüffelt habe. Verdammt kompliziert und für mich noch nicht so erhellend. Nun bin ich dabei mit Hilfe von Tante Google mein schwaches neu angeeignetes Wissen ggf. mit Beispielen zu vertiefen. Es ist für mich in erster Linie eine theoretische Übung, denn einen wirklichen Anwendungsfall kann ich bislang für mich noch nicht erkennen;wird wohl noch kommen.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.227 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#17

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 15:41
Moin...
...schicke mal den Quelltext des Beispiels. in #15 sind einige Fehler drin. (keine Objektfreigabe! etc.)
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#18

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 15:45
Habe postleitzahlen frei gegeben. Hoffentlich richtig.
Delphi-Quellcode:
unit uMain;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants, Contnrs, System.Generics.Collections,
  System.Classes, Vcl.Graphics, Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    btn1: TButton;
    btnKey: TButton;
    edtKey: TEdit;
    btnInhalt: TButton;
    edtInhalt: TEdit;
    lblKey: TLabel;
    lblValue: TLabel;
    btnpostleitzahl: TButton;
    procedure btn1Click(Sender: TObject);
    procedure btnKeyClick(Sender: TObject);
    procedure btnInhaltClick(Sender: TObject);
    procedure btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

type
  TPair<TKey,TValue> = class // TKey. TValue type parameters
     FKey: TKey;
     FValue: TValue;
     function GetValue: TValue;
     function GetKey: TKey;
     procedure setValue(V:TValue);
     procedure setKey(K:TKey);
     constructor create;
     destructor Destroy;override;
     property Key:TKey read FKey write FKey;
     property Value:TValue read FValue write FValue;
   end;

type
   TSIPair = TPair<String,Integer>; // declares instantiated type
   TSSPair = TPair<String,String>; // declares with other data types
   TISPair = TPair<Integer,String>;
   TIIPair = TPair<Integer,Integer>;

type
    TCustomer = Record
    postCode : string[8];
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

{ TPair<TKey, TValue> }

constructor TPair<TKey, TValue>.create;
begin
  inherited create;
end;

destructor TPair<TKey, TValue>.Destroy;
begin

  inherited;
end;

function TPair<TKey, TValue>.GetKey: TKey;
begin
  Result:=FKey
end;

function TPair<TKey, TValue>.GetValue: TValue;
begin
  Result := FValue;
end;

procedure TPair<TKey, TValue>.setKey(K: TKey);
begin
  FKey:=K;
end;

procedure TPair<TKey, TValue>.setValue(V: TValue);
begin
  FValue:=V;
end;

procedure TForm1.btn1Click(Sender: TObject);
begin
  close;
end;

procedure TForm1.btnKeyClick(Sender: TObject);
var Key: TPair<string,integer>;
    TSS: TSSPair; //typ parameter zuweisen bsp. string oder integer
begin //string zugewiesen
  Key:=TPair<string,integer>.create;
  try
    Key.Key:=edtKey.Text;
    lblKey.caption:=Key.Key;
    TSS:=TSsPair.create; //string zugewiesen
    TSS.Value:='Dies ist ein Test';
    ShowMessage(TSS.Value);
    //ShowMessage(Key.Key);
  finally
    freeandNil(Key);
    FreeAndNil(TSS);
  end;
end;

procedure TForm1.btnInhaltClick(Sender: TObject);
var Inhalt: TPair<string,integer>; //integer zugewiesen
    TSI:TSIPair;
begin
  Inhalt:=TPair<string,integer>.create;
  try
    Inhalt.Value:=strtoint(edtInhalt.text);
    lblValue.caption:=inttostr(Inhalt.Value);
    TSI:=TSIPair.create; //integer zugewiesen
    TSI.Value:=523;
    ShowMessage(inttostr(TSI.Value));
    //ShowMessage(inttostr(Inhalt.Value));
  finally
    FreeAndNil(Inhalt);
    FreeAndNil(TSI);
  end;

end;

{ TDictionary<TKey, TValue> }

procedure postleitzahlen;
  type
   TPostleitzahl = string; //vorher integer aber führende Null!!!
   TOrtsName = String;
var
   postleitzahlen: TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>;
begin
  try
   postleitzahlen := TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>.Create();
   postleitzahlen.Add('53639', 'Königswinter');
   postleitzahlen.Add('53117', 'Bonn1');
   postleitzahlen.Add('53111', 'Bonn');

   ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
   ShowMessage( postleitzahlen['53639']);
  finally
    FreeAndNil(Postleitzahlen);
  end;
end;

procedure TForm1.btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
begin
  postleitzahlen;
end;
end.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.227 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#19

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 15:53
...puhhh.

Ich sehe schon, daß du von der alten Schule bist. Records mit Shortstring benutzt keiner mehr...es sei denn es gibt einen triftigen Grund. Wie die anderen schon sagten... warum deklariert du TPair neu? In GenericsCollections sind alle deklariert.

Ich schreib das eben mal um, daß du siehst was du doppelt implementiert hast.

Geändert von haentschman (13. Mai 2018 um 06:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#20

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 16:03
Da habe ich mich streng an die Vorschläge von Embarcadero zu generics gehalten und diese Beispiele nur ausformuliert und nun ist das auch schon veraltet.
Aber Danke, dass Du mir wieder mal auf die Sprünge hilfst. (http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...n_von_Generics
http://docwiki.embarcadero.com/RADSt...BCber_Generics )
Das war das erste was ich zu generics fand und das habe ich wohl auch verstanden.
Ich bin gespannt auf Deine Änderungen.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:28 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf