AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Softwareentwicklung im Allgemeinen Projektplanung und -Management Frage: Die Zukunft von Branchensoftware im industriellen Umfeld

Frage: Die Zukunft von Branchensoftware im industriellen Umfeld

Ein Thema von erich.wanker · begonnen am 16. Dez 2019 · letzter Beitrag vom 17. Dez 2019
Antwort Antwort
Seite 2 von 2     12
TSchnuckenbock

Registriert seit: 20. Jul 2017
10 Beiträge
 
#11

AW: Frage: Die Zukunft von Branchensoftware im industriellen Umfeld

  Alt 17. Dez 2019, 01:06
Falls du mit dem ein oder anderen Kunden gut kannst, versuch mal rauszufinden, womit die zukünftige Konkurrenz punkten will. Noch bist du der Platzhirsch und hast den direkten Draht zu den Kunden. Die können dir ihre Wunschliste mitteilen (nicht nur kurz vor Weihnachten).

Ich habe mir eben mal kurz im Internet angeschaut, warum es geht, aber mir nicht alles im Detail durchgelesen. Nische, aber mein Respekt. Als Niedersachse und Landei aus der Lüneburger Heide kommt man nicht auf sowas.
...wat es nich alles gibt.

Auch wenn diese europäische DSGVO einerseits verhasst ist, kann man damit auch ggf international punkten.
Ein Kumpel von mir betreibt einen Hosting-Service, aber auch in einer Nische (Ultra-schnelle Server für z.B. Online-Shops). Der wirbt damit, daß die Server in Deutschland stehen und die DSGVO gilt.

Über Internationalisierung würde ich nachdenken, vielleicht nicht unbedingt auf der anderen Seite des Atlantiks, aber in Europa, quasi ums Eck.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
2.267 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#12

AW: Frage: Die Zukunft von Branchensoftware im industriellen Umfeld

  Alt 17. Dez 2019, 07:56
Ok, diese "Industrie" ist ja schon was Spezielles
Vielleicht kannst Du da Hilfestelungen für die waren Endkunden mit integrieren, wie z.B. Wetteranalyse, Schneeanalyse, etc.
So das deine Kunden bessere Umsätze machen können.
Sorry, bin da wieder bei der mobilen App, die dann deine "Endkunden" motiviert mal loszufahren zu den Betreibern der Anlage, wenn dort was Spezielles geboten wird.

Oder Du vergrößerst dich international, aber das muss man wollen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rainbow6

Registriert seit: 21. Mai 2019
11 Beiträge
 
#13

AW: Frage: Die Zukunft von Branchensoftware im industriellen Umfeld

  Alt 17. Dez 2019, 09:17
Hallo,

also ich kann zu deinem speziellen Branchen-Thema wenig sagen - aber klar ist, wenn jetzt jeder Hersteller mit einer eigenen App kommt, dann musst du mit deiner Anwendung den Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Also im speziellen denke ich an Funktionen die die Hersteller nicht bieten können bzw. wollen. Als Beispiel bei solchen Anlagen ist die Verknüpfung mit kaufmännischen Systemen und Wartungskosten, Abschreibung, usw. miteinander zu verknüpfen und dem Kunden Entscheidungshilfen zu geben.

Klassisch bei der Fuhrparkverwaltung gibt es sowas - wenn ich weis, dass die Wartungskosten eines Fahrzeugs irgendwann höher sind, als die Abschreibung eines neuen, dann ist es eben Zeit.

Nur so als Gedanke - denn die Hersteller haben an so etwas kein Interesse - die möchten ihre neuen Anlagen verkaufen, wenn es gerade in deren Quartalszahlen passt - der Kunde ist denen primär erstmal egal.

Vielleicht kannst du dich durch solche Funktionen differenzieren.

Grüße
Daniel
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf