AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Delphi Teil im Lager finden / Standortbestimmung

Teil im Lager finden / Standortbestimmung

Ein Thema von MES · begonnen am 17. Mär 2020 · letzter Beitrag vom 11. Mär 2024
Antwort Antwort
Seite 3 von 5     123 45   
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
525 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#21

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 18. Mär 2020, 09:18
Folgendes (von Union bereits angeschnittene) Lösung kenne ich:

Vorarbeit:
Alle Lagerplätze werden mittels (dort angebrachten) Barcode deklariert.
Einlagern:
Beim Einlagern wird der Lagerplatz und die Artikelnummer/EAN (oder was auch immer ihr ggf. verwendet) eingescannt und entprechend in einer Datenbank hinterlegt.
Ggf. kommt noch eine Mengen Eingabe hinzu (X Stück, Paletten, VE, usw.)
Artikel suchen:
Die Artikelnummer/EAN (oder was auch immer ihr ggf. verwendet) wird eingegeben und der/die Lagerplatz/Lagerplätze entsprechend ausgegeben.
Ggf. mit dort gelagerter Menge.
Auslagern:
Die Artikelnummer/EAN (oder was auch immer ihr ggf. verwendet) wird eingescannt und auslagern (ggf. mit Mengenangabe) gewählt.
Entsprechend wird dies dann in der Datenbank hinterlegt.

Das erfordert jedoch:
  • eine Datenbank mit entsprechenden Zugriffsmöglichkeiten
  • PDA's für die Lageristen mit entsprechender App
  • PC oder PDA mit entsprechndem Programm/App

Vorteile:
  • Du weist 100%ig genau wo das Teil eingelagert wurde.
  • Für Inventuren könnte ein Datenbankvergleich gefahren werden bzw. mit der Datenbank direkt verglichen werden

Nachteile:
  • Ggf. muss dafür Hardware (PDA's, evtl. auch Accesspoints etc. oder SIM) angeschafft und montiert werden
  • Ggf. (je nach Menge) Verwaltungssoftware für die PDA's von nöten.
  • Dadurch Hohe Kosten
  • Entwicklungsaufwand (App und PC-Software)
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.

Geändert von Moombas (18. Mär 2020 um 09:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#22

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 18. Mär 2020, 12:42
Sprech mal Daniel an. Die hatten damals im Miniaturwunderland ein ähnliches Problem mit ihren Schiffen. Da die Schiffe autonom fahren sollten, müssten sie auch zu jedem Zeitpunkt wissen, wo sich das Schiff befindet.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
MES

Registriert seit: 23. Dez 2008
Ort: PLZ 73
39 Beiträge
 
#23

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 18. Mär 2020, 16:28
Jungs, ihr habt wirklich gute Ideen, ich freue mich auf weiter Vorschläge und wenn sie noch so abwägig sind.

@Moombas
Genau so mache ich es bereits, hab in unserem ERP eine Chaotische Lagerverwaltung die bestens funktioniert - solange der Mensch das tut was die Software sagt.

Es gibt jedoch Kunden die große "Sammelstellplätze" haben wo recht viel zwischengelagert wird. Nun weiß die Datenbank nur, dass der gesuchte Artikel da ist aber mehr nicht. Er ist irgendowo in dieser Halle(=Stellplatz).
Konkretes Beispiel:Ich musste fast 500km(einfach) zum Kunden fahren weil "das System falsche Bestäde führt".
Anscheinand war ein Tag zuvor die Inventurzählung und nun würden die Bestäde nicht stimmen. Vor Ort wurde mir ein Zettel mit fürnf Artikel
vorgelegt. Ich bat darum 3 davon nachzuzählen. Die Mitarbeiterin kam nach 5 Minuten zurück - und die Zahlen wichen von der Inventurzahlung ab und in der Zwischenzeit waren keine Lagerbewegungen für diese 3 Artikel. Voller Entsetzen zählte der Chef persönlich nach - und kam mit nochmals anderen Zahlen daher. Was war passiert? Die Palletten standen auf dem richtigen Stellplatz(Halle) doch nicht genau nebeneinander. Die Mitarbeiterin und der Chef übersahen jeweils eine andere Palette mit unterschiedlichen Mengen darin.

Nun möchte ich den Spieß umdrehen und den Inventurerfasser gezielt zum Artikelstellplatz(und nicht nur in die Halle) hinführen.
Das ist besonders dann wichtig wenn ich nicht nur Mengen sondern Seriennummern erfassen will. Ich würde z.B. nachschauen welche Artikel(Seriennummern) noch nicht erfasst wurden und den Mitarbeiter zur Überprüfung genau dorthin schicken.
Ähnlichen Fall hab ich wenn die Artikel von Maschine zu Maschine oder von Abteilung zu Abteilung etc. wandern.

Zum Hinweis mit dem Supermarkt:
Einer unserer Kunden versorgt etwa 20 Krankenhäuser mit dem gesamten OP Material(Mull, Bypass, Blut...) inkl. Herz-Lungen-Maschine und Cardiotechniker. Unser ERP führt die Bestände und sorgt aus Erfahrungswerten dafür was und wie viel für eine entsprechende OP bereitgestellt werden soll - doch wie viel davon wurde verbraucht? Einfache Lösung: Jede Packung die geöffnet wurde fliegt in den Mülleimer. Daran ist ein RFID Leser befestigt. Die Verpackung hat einen Chip. Die Daten wurden in eine CSV gesammelt die ich wiederum berarbeiten kann... Stand vor etwa 15 Jahren!
LG

MES
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.610 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#24

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 19. Mär 2020, 16:04
Bei einer Inventur geht aber eigentlich genau darum, dem Zähler/Erfasser vorher keine Daten (weder Lagerbestände noch Lagerorte) vorzugeben an denen gesucht/gezählt werden soll. Bei einem Wirtschaftsprüfer würden hier sehr wahrscheinlich direkt die Alarmglocken angehen.

Eine Inventur ist ja gerade dafür da, um durch eventuelle Fehlbuchungen die Bestände auf allen Lagerorten zu korrigieren. Wenn jetzt der Lagerort und eventuell der Bestand schon auf der Erfassungsliste/Zählliste vorgegeben werden, dann könnte es "pfiffige" Mitarbeiter geben, die einfach die Zahl die dort steht übernehmen und ggf. minimal anpassen ohne wirklich gezählt zu haben.

Also ich würde mir das noch einmal überlegen ob das wirklich der richtige Weg wäre.

Ist aber nur meine Meinung. Eventuell habe ich ja auch etwas überlesen.
  Mit Zitat antworten Zitat
MES

Registriert seit: 23. Dez 2008
Ort: PLZ 73
39 Beiträge
 
#25

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 19. Mär 2020, 16:44
Was die Sollmenge betrifft hast Recht, die darf nicht auf dem Erfassungsbeleg sein.

Der Lagerort wo er jedoch zählen soll muss ich angeben - sonst bleiben welche ungezählt. Das hab ich schon in zig Steuerprüfungen problemlos bestanden.
Manche Kunden haben auch eine Permanentinvenur, da muss ich aus vorgeben was und wo er zählen soll.
LG

MES
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
3.072 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#26

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 19. Mär 2020, 19:13
Nochmal mein Hinweis:
Eine aktive Lösung ist vom Stromverbrauch her bestimmt nicht realisierbar über große Distanzen und längere Zeit.
Außer es sind beliebig große Sender/Empfänger (Batterien) möglich.
RFID, Bluetooth fällt m.E. wegen der Distanz raus. Dann gäbe Zigbee o.ä. mit großer Reichweite, aber Stromproblem oder Größen- / Preisproblem.

Ich hab ja schon geschrieben "einfach die Position beim Abstellen merken".
Und ich vermute- erst Recht anhand Deiner aktualisierten Beschreibung-, dass ein Lagerplatz so groß ist, dass man innerhalb dieses Platzes leicht den Überblick verliert.

Als Präzisierung meiner Idee würde ich vorschlagen, die verfügbaren Techniken (Lagerplatz definieren, Einlagern) zu kombinieren. Wenn also irgendwo eine Palette mit Ware "hingeknallt" wird, macht man daraus on the fly einen Lagerplatz mit zeitgleicher Einlagerung. In dem Moment, wo jemand mit mobilem Equipment vor Ort ist, hat man kein Stromversorungsproblem. Man kann also den Lagerplatz (Standort der Palette) mit radikalen Mitteln erfassen (Ortung) und speichern und ab dann genau den Prozess, den Du Dir wünscht, anhand von gespeicherten Daten realisieren. (Und man muss natürlich sorgen, dass Staplerfahrer Klaus die Palette nicht täglich woanders hinschiebt)
Man muss wahrscheinlich diese inklusive Einlagerung als Vorgang, die Entnahme von Artikeln und die integrierte Löschung des Lagerplatzes bei Palette "leer" implementieren, aber man muss nicht das Rad neu erfinden oder neue Bauteile o.ä. verwenden.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
525 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#27

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 20. Mär 2020, 07:00
@Moombas
Genau so mache ich es bereits, hab in unserem ERP eine Chaotische Lagerverwaltung die bestens funktioniert - solange der Mensch das tut was die Software sagt.

Es gibt jedoch Kunden die große "Sammelstellplätze" haben wo recht viel zwischengelagert wird. Nun weiß die Datenbank nur, dass der gesuchte Artikel da ist aber mehr nicht. Er ist irgendowo in dieser Halle(=Stellplatz).
Und genau das ist eins deiner falschen Annahmen meines "Vorschlags". Auch die Halle müsste entsprechend in Stellplätze eingeteilt werden. Somit hättest du als Lagerort z.B.:
OrtderHalle(n)_Hallennummer_Stellplatz
Dann taucht zwar ggf. der gleiche Artikel in der gleichen Halle mehrfach auf, jedoch mit den entsprechenden Beständen.

Zusätzlich ist das Problem, was hier auch bereits gesagt wurde: "Derjenige der die Inventur macht sollte keinen "Sollbestand" zu wissen bekommen"! Warum? Dies wird (fast) immer die wirklich gezählten Bestände verfälschen.
Ebenso haben die beiden zählenden Personen aus deinem Beispiel scheinbar eine wichtige Regel nicht beachtet: "Es wird alles erfasst, egal wo es steht."
Bedeutet man schaut nicht nach diesem einen Artikel, sondern zählt halt im Zweifelsfall die ganze Halle nochmal. Das sorgt auch für einen gewissen Lerneffekt was die Sorgfalt bei der Zählung angeht.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
TurboMagic

Registriert seit: 28. Feb 2016
Ort: Nordost Baden-Württemberg
2.804 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#28

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 20. Mär 2020, 17:37
Beacons:
  • sind nicht besonders treffsicher, die können vielleicht feststellen ob Du vor einem Produkt stehst oder nicht (vielleicht 50cm Genauigkeit).
  • Es gibt aber ständig Weiterentwicklungen, vielleicht sind 10cm, 5cm, 1cm irgendwann mal möglich
  • Die Werbung verspricht 10cm schon lange, aber glaub das besser nicht.
    Funk ist je nach Umgebung ziemlich eigenwillig.
Seit letztem Frühjahr gibtes die Bluetooth LE 5.1 Spezifikation. Diese ist explizit zur Verbesserung der Lokalisierungsgenauigkeit solcher
Beakons entwickelt worden, da z.B. der Eintrittswinkel eines Funksignals mit berücksichtigt werden kann (erfordert vermutlich mehrere Antennen).

Vor 5.1 ist lt. einem Kollegen von mir eine Genauigkeit von ca. 1m erwartbar.
Die LE 5.1 Spezifikation geht von wenigen Zentimetern aus. Aber keine Ahnung wie das in der Praxis aussieht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#29

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 20. Mär 2020, 18:09
Im allg. wird die Verpackung mit RFID-Chips o.Ä. versehen. was dieElektronik erfasst sind also nur die Verpackungen. Wenn Du wissen willst wieviele Schraubendreher oder was auch immer (wirklich) vorhanden sind geht kein Weg an Zählen vorbei. U.U. ist es Zulässig zu sagen 1Pkg=10 Schraubendreher wenn sie nicht geöffnet wurde. Sich nur auf die Elektronik zu verlassen ist schlicht fahrlässig.

Gruß
K-H

P.S.
Schon mal davon gehört, das mit RFID gesicherte Bücher spurlos verschwunden sind?
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.895 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#30

AW: Teil im Lager finden / Standortbestimmung

  Alt 21. Mär 2020, 12:05
Beacons:
  • sind nicht besonders treffsicher, die können vielleicht feststellen ob Du vor einem Produkt stehst oder nicht (vielleicht 50cm Genauigkeit).
  • Es gibt aber ständig Weiterentwicklungen, vielleicht sind 10cm, 5cm, 1cm irgendwann mal möglich
  • Die Werbung verspricht 10cm schon lange, aber glaub das besser nicht.
    Funk ist je nach Umgebung ziemlich eigenwillig.
Seit letztem Frühjahr gibtes die Bluetooth LE 5.1 Spezifikation. Diese ist explizit zur Verbesserung der Lokalisierungsgenauigkeit solcher
Beakons entwickelt worden, da z.B. der Eintrittswinkel eines Funksignals mit berücksichtigt werden kann (erfordert vermutlich mehrere Antennen).

Vor 5.1 ist lt. einem Kollegen von mir eine Genauigkeit von ca. 1m erwartbar.
Die LE 5.1 Spezifikation geht von wenigen Zentimetern aus. Aber keine Ahnung wie das in der Praxis aussieht.
Ja, aber ist das schon in aktuellen Mobilteilen angekommen ?
Ok, inIndustrielösungen vielleicht,war ja im Anfang noch so klar worum es dem TE ging.

1cm glaube ich erst wenn ich das sehe, darauf warte ich schon seit Jahrzehnten, und Alle Experten haben mir hinter vorgehaltener Hand gesagt das dies nicht realistisch ist.
Auf 5.1 Mesh bin ich auch gespannt, mal sehen was da in der Realität von ankommt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:50 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz