AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Wie geht es weiter mit Corona

Ein Thema von dummzeuch · begonnen am 2. Apr 2020 · letzter Beitrag vom 17. Jun 2021
Antwort Antwort
Seite 3 von 44     123 4513     Letzte » 
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.283 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#21

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 11:50
Ob der Patient jetzt COVID-19, Influenza oder Tuberkulose hat ist doch dann einerlei.
Die weitere Verfahrensweise ist dann doch die gleiche.
für den der ihn pflegen muss ist das in Zeiten in denen keine Schutzausrüstung für Pflegerinnen und Pfleger vorhanden sind NICHT egal, gerade auch weil diese Pflegerinnen/Pfleger die Krankheit dann auch noch zu anderen Kunden tragen können (ambulanter sozialer Dienst).
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.734 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#22

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 11:51
Nochmal die Frage: Welchen Zusatznutzen hätte ein Test, wenn der Patient offensichtlich schwer erkrankt ist?
Wartest du solange mit der ggf. notwendigen externen Beatmung, bis eindeutig feststeht, das es COVID-19 ist?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Gausi
Gausi

Registriert seit: 17. Jul 2005
716 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#23

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 11:56
Beim Blick ins Internet wird es dann nicht besser, wenn ich schon höre das einige ernsthaft meinen, das "flatten the curve" Blödsinn sei... klarer Fall von Ignoranz der Meldungen aus IT und US. Ich mein, wenn ihr Verhältnisse wie in New York wollt, bitte...
Da ich gestern auch etwas in der Richtung geschrieben habe nochmal der Klarheit wegen: Ich meinte damit, dass "flatten the curve" nicht ausreicht. Wir müssen die Kurve nicht abflachen, sondern (fast) komplett abbrechen, damit wir wieder dahin können, wo wir einzelne Infektionen nachvollziehen und gezielt isolieren können. Dann kann die Gesellschaft im Groben weiterarbeiten wie vor der Krise (natürlich weiterhin mit gewissen Einschränkungen) und das ganze aussitzen, bis ein Impfstoff/Medikament kommt (da bin ich relativ optimistisch).

Nur mit dem Abflachen der Kurve kriegen wir das wohl nicht hin. Denn das würde 1-2 Jahre dauern, bis so etwas wie "Herdenimmunität" erreicht ist - und das hält unser Gesellschafts- und Wirtschaftssytem nicht aus. Das aber würde bedeuten, dass wir für die nächsten 2-3 Monate komplett runterfahren müssten ("Wuhan-Style") - und nicht nur diese halbherzige Kontaktsperre, die wir hier jetzt fahren.
The angels have the phone box.
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.734 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#24

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 11:58
Ob der Patient jetzt COVID-19, Influenza oder Tuberkulose hat ist doch dann einerlei.
Die weitere Verfahrensweise ist dann doch die gleiche.
für den der ihn pflegen muss ist das in Zeiten in denen keine Schutzausrüstung für Pflegerinnen und Pfleger vorhanden sind NICHT egal, gerade auch weil diese Pflegerinnen/Pfleger die Krankheit dann auch noch zu anderen Kunden tragen können (ambulanter sozialer Dienst).
Pflegende Person Y hat Kontakt zu Patient X.
Patient X hat Krankheit A, B oder C.
Pflegende Person Y kann sich durch fehlende Schutzausrüstung und Impfung bei sich oder späteren Kontaktpersonen nicht schützen (COVID-19 Impfung gibt es noch nicht; Grippeschutzimpfung vergessen/anderer Influenzastamm als in der Impfung; Tuberkoloseimpfung wird seit 1998 nicht mehr von der STIKO empfohlen).
Frage: Wie hilft jetzt ein Test auf Krankheit A der Person Y und den weiteren Kontaktpersonen?
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.283 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#25

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 12:18
Frage: Wie hilft jetzt ein Test auf Krankheit A der Person Y und den weiteren Kontaktpersonen?
indem man die Person X in entsprechende EInrichtungen verlegt in denen man die Pflege aufrecht erhalten kann durch entsprechende Schutzmaßnahmen. Und damit, wie schon oben geschrieben, die Ansteckung von Pflegepersonal sowie der Verbreitung der Krankheit bei weiteren Patienten verhindert.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Moombas
Moombas

Registriert seit: 22. Mär 2017
Ort: bei Flensburg
516 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#26

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 12:24
Nochmal die Frage: Welchen Zusatznutzen hätte ein Test, wenn der Patient offensichtlich schwer erkrankt ist?
Wartest du solange mit der ggf. notwendigen externen Beatmung, bis eindeutig feststeht, das es COVID-19 ist?
Nein, aber du musst ohne Test (sofern Verfügbar) diese Person in Quarantäne stecken und vom schlimmsten ausgehen. Dafür verbrauchst du Schutzausrüstung.
Ein Test kann dir sagen ob die Bedenken richtig sind und welche Behandlung die Richtige ist. Fällt der Test negativ aus, sparst du Schutzausrüstung, die aktuell so dringend benötigt wird.

Außerdem ist die Behandlung sicherlich unterschiedlich und da ist die Diagnose (zu welcher der Test gehört) unabdingbar.
Der Weg ist das Ziel aber man sollte auf dem Weg niemals das Ziel aus den Augen verlieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.914 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#27

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 12:56
Aber seit den Sperren ist der Dienst exrem ausgebucht und mit etwas Glück bekommst in zwei Wochen noch einen Termin.
Tipp:
Um Mitternacht werden die Lieferfenster freigeschaltet. Ich habe kurz nach Mitternacht bestellt.
Aber ja, leider gehen so auch viele leer aus. Womit wir wieder bei "Wenn das Liefern von Lebensmitteln hierzulande schon etablierter wäre" sind.

Und selbst dann ist dieser Dienst nicht in der Lage Klopapier zu liefern.
Hatte den netten Mann letzten aus Spaß gefragt, ob ich mir nicht hätte lieber noch 20 Packungen liefern lassen sollen. Er meinte das wäre eh nicht gegangen.
Ich habe schlicht für uns selbst und u.a. meine Schwiegereltern ein Großpaket Toilettenpapier beim Großhandel bestellt. 9 Packungen sind da drin, jeder bekommt 3, fertig. Denn das Problem ist ja die Verteilung des Toilettenpapiers. Es ist ja nicht so, dass keines mehr im Großhandel zu bekommen wäre.

Jein, Du reduzierst zwar damit dein persönliches Risiko, aber andere Leute müssen es dafür auf sich nehmen. Es steht Dir aber frei, selbst auch Handschuhe und Mundschutz zu verwenden, um dein Risiko zu vermindern.
Das ist richtig, aber das Risiko der Lieferanten ist niedriger als das der Menschen beim Einkaufen. Wenn auf deren Seite der Schutz gut umgesetzt ist natürlich.

Ich habe einen ganz einfachen waschbaren Mundschutz, der mich selbst nicht schützt. Aber sollte ich infiziert sein, verteile ich das Virus wenigstens nicht so einfach. Handschuhe trage ich beim Einkaufen auch, ja, die haben wir zum Glück ohnehin immer in einer größeren Packung für die Hygiene in der Küche da, aktuell wären die ja auch kaum zu bekommen.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
TiGü

Registriert seit: 6. Apr 2011
Ort: Berlin
2.734 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#28

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 12:56
Fällt der Test negativ aus, sparst du Schutzausrüstung, die aktuell so dringend benötigt wird.
Tatsächlich, ist dem so?
Ich bin kein Gesundheitspfleger, aber ich würde mich doch schon sehr wundern, wenn nicht auch bei Patienten mit Grippe, Tuberkulose oder einer sonstigen derartig übertragbaren Krankheit mit Handschuhen, Mundschutz und dergleichen gearbeitet wird.
Diese Krankheiten hören ja nicht schlagartig auf zu existieren oder weniger gefährlich zu sein, nur weil COVID-19 gerade in aller Munde ist (Wortspiel beabsichtigt).
  Mit Zitat antworten Zitat
DualCoreCpu
(Gast)

n/a Beiträge
 
#29

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 13:10
Hier ist da auch noch ein hoch interessantes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=Sfm1...sZ6iWM65OLKDlA

Und lest mal das hier:
https://multipolar-magazin.de/artike...HGMvRk34R6msPE


Deshalb sollten wir diese Petition alle unterzeichnen:
https://www.openpetition.de/petition...AGlZAE7oIxd7Os

Und ich fordere Keine Verlängerung der repressiven Maßnahmen über den 19. April hinaus!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.263 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#30

AW: Wie geht es weiter mit Corona

  Alt 3. Apr 2020, 13:10
Die Schnell-Tests sind nur Positiv-Tests.
* sagt der JA, dann bist du zu 99% krank
* bei NEIN, heißt es dagegen nicht, dass du wirklich das nicht hast (es kann sein, dass du es hast, aber noch keine/ungenügend Marker vorhanden sind)

Darum werden diese Test auch nur gemacht, wenn jemand starke Symptome hat, um abzuchecken, ob es nicht vielleicht doch nur ne "harmlose" Grippe ist.
Hast du keine Symptome, dann kann es sein, dass es es doch hast und du entweder nicht erkrankst (aber ansteckend sein könntest) oder es grade noch am Beginnen ist.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf