AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Kommandozeile dcc32.exe

Ein Thema von tomkupitz · begonnen am 7. Mai 2020 · letzter Beitrag vom 8. Mai 2020
Antwort Antwort
tomkupitz

Registriert seit: 26. Jan 2011
206 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#1

Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 7. Mai 2020, 20:42
Hallo,

ich habe unter Rio ein kleines Projekt mit Project1.dpr, Unit1.pas und Unit1.dfm. Über die Kommandozeile rufe ich dcc32.exe Project1.dpr auf um zu kompilieren. Das funktioniert soweit. Wenn aber in den uses Forms statt Vcl.Forms steht gibt es eine Fehlermeldung "Forms nicht gefunden...". Wie kann ich in Rio mit uses Forms über die Kommandozeile erfolgreich kompilieren?

Danke und beste Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.777 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#2

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 7. Mai 2020, 21:40
Der Kommandozeilenparameter für die Unit-Gültigkeitsbereichsnamen ist -NS. Also -NSVcl würde für deinen Fall erstmal reichen.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Incocnito

Registriert seit: 28. Nov 2016
74 Beiträge
 
#3

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 07:00
Wenn du ein Projekt generell per Komandozeile kompilieren möchtest, kann ich dir msbuild empfehlen.
Wenn du dir in Delphi mal die ganzen Parameter anschaust, die dort "zusammengebaut" werden,
ahnst du vielleicht, was alles nötig ist um das Projekt korrekt zu kompilieren.
Gerade bei etwas größeren Projekten wo vielleicht mit Suchpfaden gearbeitet wird.
Falls du wirklich nur das eine kleine Projekt hast reicht das sicher,
aber falls das nur ein Test war um das kompilieren aus der Konsole selbst durchzuführen,
kann ich wie gesagt nur msbuild empfehlen.
Da gibst du dann die dprpj mit, aber da musst du einfach mal kurz Goolge bemühen,
selbst weiß ich auch nicht mehr sicher wie das noch war.
Einmal gemacht und seit dem nie wieder angefasst, nun bin ich in einer anderen Firma
und kann auch die Quellen nicht mehr nachschauen.

MfG Incocnito
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer
Online

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.667 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#4

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 07:48
Kann auch nur msbuild empfehlen.
Direkt mit dcc32 ist sowas von "90er".
Viel Aufwand, sehr viel Aufrufparamenter nötig die sich sehr leicht immer ändnern können.

MSBUILD: "Einzeiler" für jedes Projekt mit 1-2 Parametern genügen.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.127 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 08:03
"theoretisch" kann man sich die Komandozeile aus dem Log des Inline-Compilers kopieren.

Durch FinalBuilder hab ich gelernt, dass man auch eine CFG-Datei mit den Parametern neben das Projekt legen kann, denn die Komandozeile hat eine begrenzte Länge und wird eh schnell unübersichtlich/unbenutzbar.
Da Delphi das nicht mehr macht, gibt es auch irgendwo von wem ein Projekt, welches aus der DPROJ die CFG generieren kann. (weiß aber nicht wie alt das war und ob es auch aktuelle DPROJ-Versionen versteht)


Aber auch wenn ich es noch nicht gemacht hab (es aber demnächst vor habe).
* die DPROJ ist eigentlich keine Options-Datei, sondern ein Build-Sctipt
* Dieses kann man nehmen und MSBUILD damit füttern
* schon braucht man die Parameter nicht mehr selbst zusammenbauen und kann direkt die Projekt-Optionen von der Delphi-IDE benutzen
** man kann sich auch eine eigene Build-Konfiguration dafür anlegen

[edit]
zu langsam beschrieben
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 8. Mai 2020 um 16:07 Uhr) Grund: DCP -> CFG
  Mit Zitat antworten Zitat
jbg

Registriert seit: 12. Jun 2002
3.466 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#6

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 16:00
DCP-Datei mit den Parametern neben das Projekt legen kann
Du meinst CFG-Datei. Die DCP-Datei ist ein "Delphi Compiled Package" und wird zum Kompilieren gegen Packages (BPL) benötigt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.127 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 16:06
ups, ja
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe
Online

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
7.777 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: Kommandozeile dcc32.exe

  Alt 8. Mai 2020, 16:38
DCP heißt nicht Delphi Compiler Parameter
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf