AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

einfaches Verschlüsseln

Ein Thema von Willie1 · begonnen am 16. Mär 2021 · letzter Beitrag vom 22. Mär 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Sinspin

Registriert seit: 15. Sep 2008
Ort: Dubai
201 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#11

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 17. Mär 2021, 13:13
Verdoppelt sich nicht dadurch das ganze? Also ich meine Datengröße.
Nein, bei mir nicht.

Aber auch einen OTP kann man kleiner sein. Gut, da er dann mehrfach angewendet wird, könnte es die Sicherheit bissl vermindern.
Die Matrix als auch den Key erzeuge ich aus dem Passwort via krytografischem Zufallsgenerator.
Das produziert Angriffsfläche, daher werden die Daten vorm verschlüsseln gesalzen.
100% sicher ist die Lösung nicht. Darum geht es mir aber auch garnicht.
Ich habe nur keine Lust auf eine Textdatei in der alles in Plaintext steht.
Stefan
Wir zerstören die Natur und Wälder der Erde. Wir töten wilde Tiere für Trophäen. Wir produzieren Lebewesen als Massenware um sie nach wenigen Monaten zu töten. Jetzt rächt sich die Natur und tötet uns.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.570 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#12

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 17. Mär 2021, 13:44
Es wurden Fremdkomponenten genannt.

Wie geagt, ganz einfach und mit Hausmitteln:
Man kann auch einfach ein TZipFile mit Passwort verwenden
und die Datei via TMemoryStream+TStringList/TMemIniFile/TEncoding oder via TStringStream "intern" rausholen/speichern.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.061 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#13

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 17. Mär 2021, 15:08
Die Matrix als auch den Key erzeuge ich aus dem Passwort via krytografischem Zufallsgenerator.
Das produziert Angriffsfläche, daher werden die Daten vorm verschlüsseln gesalzen.
100% sicher ist die Lösung nicht. Darum geht es mir aber auch garnicht.
Ich habe nur keine Lust auf eine Textdatei in der alles in Plaintext steht.
Das klingt interessant, nette Information!
Auch Danke fürs schreiben "erst packen dann krypten", als ich das tippste hab ich noch nicht voll nachgedacht, klar ist "Rohmaterial" stärker Kompressierbar (gibts das Wort?) gegenüber verschlüsseltem Inhalt.
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
551 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#14

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 10:37
Hallo Freunde*innen,
es geht in der Tat darum, zu verhindern, dass jemand ohne Mühe meine Passworte einsehen könnte. Das ist sehr unwahrscheinlich, meine Frau hat ihren eigenen PC und wer sollte an meine Daten kommen. Schließlich sind meine Computer Start-Passwortgeschützt. Aber trotzdem sollen meine "Geheimnisse" nicht offen herumliegen. Ich habe 3 Einbrüche hinter mir, die Einbrecher haben sich zum Glück nicht für die Computer interessiert! Deshalb sind mir eure Hinweise sehr wichtig. Die Banken usw. bombardieren einen mit PINs, aufschreiben darf man sie nicht aber alle im Kopf behalten, geht auch nicht. Ich melde mich.

Zur Zeit bin ich dabei, einen Impftermin zu bekommen, das ist sehr kompliziert und anstrengend für mich.
Bis bald Grüße Willie.
Gut hören kann ich schlecht, schlecht sehen kann ich gut - Ersteres stimmt nicht, das zweite schon.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.570 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#15

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 11:21
NTFS bietet eine Verschlüsselung, die ist an den Nutzeraccount deines Windows-Benutzers gebunden.
Wenn man das nutzt, sollte man auf jeden Fall soeine Wiederherstellungsdiskette (oder wie man das jetzt nennt) erstellen, denn falls Windows kaputt ist, wären auch diese Daten futsch.

Bei mir ist es ein verschlüsseltes VBerzeichnis im NAS.

Es gibt auch USB-Sticks mit PIN oder sogar Fingerabdruckscanner.



Selbet ein "einfaches" XOR ist per se sicher.

Ver und entschlüsseln
Delphi-Quellcode:
// S = AnsiString oder UTF8String
RandSeed := .....;
for i := 1 to Length(S) do
  S[i] := AnsiChar(Ord(S[i]) xor Random(256)); // für UnicodeString 65536 da 2 Byte

Randomize; // Zufallsgenerator zufällig
Achtung: heoretisch könnte sich der Pseudozufallsgenerator von Delphi mal ändern (hat er zwar seit 20 Jahren nicht, aber könnte.
Aber man kann das "Random" ja durch eine eigene Formel ersetzen. So lange das Programm nich neu kompiliert wird, bleibt es aber auch unverändert.

Und sooo schwer sind die vorher schon genannten Verschlüsselungen auch nicht, als dass man sie nicht nutzen könnte.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (18. Mär 2021 um 11:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
430 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#16

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 12:46
...es geht in der Tat darum, zu verhindern, dass jemand ohne Mühe meine Passworte einsehen könnte.
Du könntest mit TrueCrypt, VeraCrypt oder GostCrypt einen verschlüsselten Container auf Deiner Festplatte für Deine Daten erstellen.

Ich benutze TrueCrypt (die relativ „knack-sichere“ Version 7.1a) seit vielen Jahren als eine für mich zufriedenstellende Lösung. Dabei habe ich etliche verschlüsselte Container in der Größe von einigen 100 MB bis zu 4 TB erstellt, die ich je nach Gebrauch innerhalb von ca. 1 Sekunde hoch- und runterfahren („mounten“ & „dismounten“) kann. Bei jedwedem Internetzugang werden die gemounteten Laufwerke mit empfindlichem Inhalt wie Paßwörter, Adressenlisten, Bankverbindungen etc. blitzschnell heruntergefahren.

Für Deine Paßwörter kannst Du einen kleineren Extra-Container erstellen. Auch Container in Container ist ohne Probleme möglich.
Gruß, Andreas
Wenn man seinem Nächsten einen steilen Berg hinaufhilft, kommt man selbst dem Gipfel näher.
John C. Cornelius

Geändert von Andreas13 (18. Mär 2021 um 15:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#17

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 12:57
Oder noch eine ganz simple Variante: die zu "verschlüsselnden" Dateien in einen BASE64-String wandeln. Dann ein zufälliges Byte erzeugen und jedes Zeichen des BASE64-Strings damit verxodern. Ans Ende der Daten dann noch das zufällige Byte schreiben. Zum "Entschlüsseln" das letzte Byte der Daten ermitteln, damit wieder alle Bytes verxodern und das Ergebnis BASE64 dekodieren. Das ist natürlich nicht annähernd sicher, aber für einen zufälligen Betrachter tut sich da nur binärer Salat auf.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
551 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#18

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 17:21
Hallo,
auf dem alten Vista-PC habe ich TrueCrypt. Der Container läuft seit Jahren prima. TC soll aber doch geknackt sein.
Mit xor habe ich gemacht aber nicht mit Random, da trau ich Delphi nicht.

Ich habe was fertig, das ich seit 10 Jahren benutze, seit 2017 mit WideString statt AnsiString . Nur hatte ich übersehen, dass bei WideString jedes 2. Byte 0 ist. Deshalb habe ich mich gemeldet. Ich habe auch etwas Camouflage betrieben, tarnen kann besser als verstecken sein.
Kann ich das Projekt hier mal vorstellen? Als Dateianhang gepackt ? oder?

Willie.
Gut hören kann ich schlecht, schlecht sehen kann ich gut - Ersteres stimmt nicht, das zweite schon.

Geändert von Willie1 (18. Mär 2021 um 17:36 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von KodeZwerg
KodeZwerg

Registriert seit: 1. Feb 2018
3.061 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#19

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 17:34
Ich habe was fertig, das ich seit 10 Jahren benutze, seit 2017 mit WideString statt AnsiString . Nur hatte ich übersehen, dass bei WideString jedes 2. Byte 0 ist. Deshalb habe ich mich gemeldet. Kann ich das Projekt hier mal vorstellen? Als Dateianhang gepackt ?
Genau deswegen bat ich Dich ja im anderen Thread (speicher string) das Du ein neues Thema aufmachst um Deinen Code gerade zu biegen.
Weil kein Quelltext kam hab ich halt das Listing der Krypto und Archiver genannt.

Mir wäre es am liebsten doppelt.
Einmal als Posting mit dem Kodier/DeKodier-Teil, das man gleich sieht was einen erwartet.
Einmal eine mini Demo (.dpr, .pas, .frm, .res bei Vcl Projekten) verpackt als Archiv (.zip, .rar, .7z), da wir das einfach nur entpacken brauchen und loslegen können.

Nur so eine Idee, also um Deine Frage zu beantworten, Ja :-]
Gruß vom KodeZwerg
  Mit Zitat antworten Zitat
Willie1

Registriert seit: 28. Mai 2008
551 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#20

AW: einfaches Verschlüsseln

  Alt 18. Mär 2021, 18:24
Anbei die DLL als Quelltext zum Codieren/Decodieren.

Verschuesseln/Entschluesseln sind alt und nicht mehr notwendig!
Angehängte Dateien
Dateityp: 7z PasswSafeDLL.7z (1,7 KB, 9x aufgerufen)
Gut hören kann ich schlecht, schlecht sehen kann ich gut - Ersteres stimmt nicht, das zweite schon.

Geändert von Willie1 (18. Mär 2021 um 18:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf