AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

sprachsteuerung

Ein Thema von himitsu · begonnen am 26. Apr 2021 · letzter Beitrag vom 26. Apr 2021
Antwort Antwort
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.587 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#1

sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 10:01
Moin Moin, ist jetzt keine Suche/Hilfe/Frage, sondern mehr ein bissl geplauder über bis jetzt so aufgekommene Gedanken.
Aber vielleicht haben ja Andere auch so Gedanken oder kennen sich da schon besser aus und würden den einen oder anderen Tipp/Trick verraten wollen.


eigentlich geht es per-se ja seit jahren/jahrzehnten ... theoretisch.

aber da schreiben für mich grade extrem anstengend ist, vorallem mal für länger als paar Minuten am stück, dachte ich guckste mal wieder nach sprachsteuerung / diktieren, womöglich sogar für Code ins Delphi sprechen.

aber es ist doch sehr ernüchternd, wie es aktuell immernoch aussieht.

Cortana könnte zwar etwas (wenn man alles über microsoft laufen ließe, email, kalender usw.), aber eigentlich ist die dafür nahezu unbenutzbar.
und so teurere Kaufprogramme sollen sehr viel können und super sein ......... wenn man sie dann erstmal paar Jahre angelernt hat und auch selber gelernt hat wie man es nutzen kann.


echt schade, dass es zwar was halbwegs nutzbares gäbe, aber dann wenn man merkt es JETZT gut bebrauchen zu können, es dann aber doch nicht geht und man wohl erst monate brauchen würde, bevor es überhaupt wirklich einen ersten wirklichen vorteil bringen würde.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (26. Apr 2021 um 10:40 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.716 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#2

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 10:17
Sprachsteuerung
Ich habe es mit jemandem der es braucht mehrmals versucht, die in Windows eingebaute Sprachsteuerung zum Benutzen eines Computers ist in der Theorie sehr mächtig. Beispielsweise gibt es eine Funktion wie "Mausraster" mit der man praktisch pixelgenau auf dem Bildschirm klicken kann. Oder dass man nur den Namen des Buttons (z.B. "Absenden") sagt, der gedrückt werden soll.

In der Praxis ist sie leider nicht einsatzfähig und voller Fehler. Beispielsweise sind manche Kommandos seit Jahren falsch übersetzt (z.B. passt das was auf dem Bildschirm steht nicht zu dem was man tatsächlich sagen muss), und die Funktion "Mausraster" scheint auch bei DPI-Skalierung nicht mehr zu funktionieren. Zuletzt scheint hier zu Zeiten von Vista dran gearbeitet worden zu sein. Die Erkennung der Worte selbst scheint auch völlig aus der Zeit gefallen zu sein, so schwer tut die sich. Kein Vergleich zu dem was man heute anhand von z.B. Amazon Alexa kennt.

Auf meiner ToDo-Liste zum Ausprobieren habe ich noch "Dragon Natural Speaking". Kostet meine ich so um die 90€, bietet aber leider keine Demo-Version.

Text diktieren
Unabhängig davon ist die neue Windows-Funktion "Diktat" welche wirklich sehr, sehr gut funktioniert. Standardmäßig liegt die auf der Tastenkombination "[Win]+[H]", aber grade das lässt sich ja sicher auch gut automatisieren (z.B. über Bluetooth-Taster). Sie ist aber wirklich nur für die Text-Eingabe, nicht für die komplette Bedienung des Computers gedacht.


Augensteuerung
Erstaunlich unbekannt ist die "Augensteuerung". Vertrieben wird das meist über Sanitätshäuser und somit auch eher nur ein Fall für bspw. eine dauerhafte hohe Querschnittlähmung mit ärztlicher Verordnung für so eine "Umfeldsteuerung".
Kostenmäßig ist man hier erst einmal tief im vierstelligen Bereich, bis man merkt dass z.B. die Geräte vom Marktführer Tobii baugleich mit der für 170 € auf Amazon erhältlichen Steuerung sind. Die notwendige Software liefert Windows gleich mit.

Vorteile:
  • Man muss nicht sprechen können und ist auch unabhängig von Umgebungsgeräuschen.
  • Die "Augenkamera" ist ein relativ kleiner Balken der z.B. magnetisch an einem Tablet wie einem Surface befestigt werden kann
  • Es lässt sich sogar so konfigurieren dass der Bildschirm automatisch ausgeblendet wird wenn die Augen des Bedienners geschlossen/weg sind
  • Es lässt sich mittels Windows Hello so konfigurieren dass der PC nur entsperrt wird wenn die Augen des Bediensers erkannt werden
  • Der Pc lässt sich hierüber komplett steuern und bietet für Leute ohne Sprechfähigkeiten auch direkt einen Modus um möglichst schnell Text mit Buchstaben oder Textbausteinen formulieren und über Lautsprecher ausgeben zu können

Nachteile:
  • Bildschirmgrößen ab 24" sind zu groß, zumindest für das Gerät das ich kenne
  • Eingewöhnungsphase

Amazon Alexa
Je nachdem was man vorhat, besser als nichts. Sie kann Skype (und bei entsprechender Verknüpfung auch Festnetznummern) und deinen Kalender vorlesen und neue Einträge machen. Podcasts und Nachrichten. Rudimentäre ToDo-Listen. Bei dauerhafter Einrichtung (für dich hoffentlich jetzt weniger interessant) sind tolle Verknüpfungen mit häuslichen Einrichtungsgegenständen möglich ("Licht im Wohnzimmer an", Staubsauger-Roboter losschicken, Ventilator ein, ...).
Vielleicht besser als nichts.

Geändert von Der schöne Günther (26. Apr 2021 um 10:22 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.587 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 10:50
Windows Hello zum Anmelden nutze ich schon.
selbst mich maske und schläuchen im Gesicht hatte es die letzte Woche nur einmal nicht funktioniert.

von dem Dragon hatte ich auch schon viel gelesen, aber erstmal muß man kaufen und auch dann soll es sehr lange dauern, bis es dich wirklich versteht.


vorallem Cortana und auch Dragon sollen einen ja vorallem Anfangs so gut wie garnicht verstehen und Befehle soll man extrem genau und nach ganz bestimmten Mustern ganz deutlich aufsagen, aber ganz im Ernst .... so spricht man halt praktisch niemals.

augen sind auch schwer, da der schlepptop halb schräg neben dem Bett steht.
mein privates ultrabook hätte ich auch mit ins bett nehmen können (klein und leicht), aber ich hatte mir vor der notaufnahme den arbeitsschlepptop eingepaackt, denn ich daheim hatte, falls ich montag heimarbeit mach ..... nja, dann kam eben doch die notaufnahme.
aber größerer bildschirm mit touch und fast vollständige große Tastatur machen sich jetzt auch viel besser, nur wiegt der covertible halt paar kilo mehr.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (26. Apr 2021 um 10:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.470 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#4

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 10:50
Programmcode per Sprachsteuerung ist bestimmt noch mal eine besondere Herausforderung, da die meisten Systeme für natürliche Sprachen trainiert sein werden.

Sind die mobilen Plattformen für Dich im Zugriff? Smartphones und Tablets mit (wenigstens halbwegs) aktuellen Versionen von iOS und Android leisten bei der Umwandlung von Sprache in Text gute bis sehr gute Arbeit.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.587 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#5

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 11:03
tablet ist bissl unhändlich.
als mein tablet vor ner weile kaputt ging, war einfach nichts brauchbares mit 7-8 zoll zu finden, wo man von der zu wenig cpu und ram nicht gleich gequält wird und was nicht übertrieben teuer war und was auch paar jahre hoffentlich noch nutzbar bleiben dürfte.
hatte ein 8" chinatab gefunden, was ging, aber nach einer/zwei wochen war schon das display gerissen.

das 10" SamsungTab ist von der leistung her ganz ok, aber für einhandbedienung nicht wirklich leicht zu nutzen, drum liegt es aktuell eher nur faul im tischschrank.
logge mich da aktuell nur alle par tage in ein spiel ... bin kaum online, weil versuche die paar kräfte besser zu nutzen, und aktiviere meist nur noch ein 3-tage-schutzschild, damit wenigstens nichts kaputt geht.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (26. Apr 2021 um 11:07 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

Registriert seit: 15. Mär 2007
3.218 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#6

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 11:48
Also gerade bei Android Phones bin ich immer wieder überrascht wie gut die Texte verstehen und interpretieren können.
Man sieht dass es erst etwas falsch verstanden, dann aber doch richtig korrigiert wird.
Ich würde dem Teil schon fast eine 100% ige Erkennung zuschreiben, bezogen auf menschliche Fähigkeiten,
denn auch Menschen verstehen ja nicht immer jeden Satz 100% korrekt.

Siri, Amazon Erkennung finde ich im Vergleich dazu schon eher eine Klasse darunter angesiedelt, mit MS o.ä. habe ich wenig Erfahrung.
Für das Diktieren würde ich auf jeden Fall versuchen Android-Phones als Eingabe zu nehmen, das scheint mir am aussichtsreichsten.

! Natürlich mal dahingestellt das Google immer Alles mitliest, aber das machen die Anderen ja genauso (nur eben schlechter)

Für das Einsprechen von Code, oder auch nur Texten in Word, müsste man wohl noch einen Formalismus entwickeln der Text und Befehl unterscheiden kann.
Ich denke das wird noch keiner richtig hinbekommen, denn wie "spricht" man Code ?
Oder gibt es da was Fertiges ?
Wäre sicher interessant dazu mal eine "Skriptsprache" zu entwickeln.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.587 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#7

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 14:25
ich bin ja nun wieder seit grad eben von den meisten kabeln und schläuchen befreit und kann bissl auf'm Bettrand sitzen und auch beide hände benutzen (nur paar Verbände stören noch etwas)

somit wird das mit der sprachsteuerung quasi hinfällig
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (26. Apr 2021 um 14:30 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.470 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#8

AW: sprachsteuerung

  Alt 26. Apr 2021, 14:32
Das sind schöne Nachrichten.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf