AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

Ein Thema von gee21 · begonnen am 2. Sep 2021 · letzter Beitrag vom 22. Sep 2021
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.907 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#21

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 7. Sep 2021, 18:33
In diesem Bereich würde ich mal weiterschauen, hier scheint es ja einen Handlezuwachs zu geben:
Code:
07.09.2021 17:09:27: (Debug) PrinServer_action fertig: Handles: 354
07.09.2021 17:09:30: (Debug) : LS Download von Server OK: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:09:30: (Debug) : LS Download von Server OK: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:09:31: (Debug) : LS Download von Server OK: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:09:31: (Debug) Druckbefehl (LS) gesendet: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:09:36: (Debug) Druckbefehl (LS) gesendet: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:09:41: (Debug) Druckbefehl (LS) gesendet: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:09:47: (Debug) : RE Download von Server OK: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:09:47: (Debug) : RE Download von Server OK: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:09:48: (Debug) : RE Download von Server OK: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:09:48: (Debug) Druckbefehl (RE) gesendet: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:09:54: (Debug) Druckbefehl (RE) gesendet: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:09:59: (Debug) Druckbefehl (RE) gesendet: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:10:04: (Debug) : ET1 Download von Server OK: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:10:05: (Debug) : ET1 Download von Server OK: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:10:05: (Debug) : ET1 Download von Server OK: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:10:05: (Debug) Druckbefehl (ET1) gesendet: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:10:10: (Debug) Druckbefehl (ET1) gesendet: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:10:15: (Debug) Druckbefehl (ET1) gesendet: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:10:21: (Debug) : ET2 Download von Server OK: FranceTest.pdf
07.09.2021 17:10:21: (Debug) : ET2 Download von Server OK: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:10:22: (Debug) : ET2 Download von Server OK: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:10:22: (Debug) Warte auf beendigung des PrintServer Vorgang...
07.09.2021 17:10:22: (Debug) PrinServer_action fertig: Handles: 475
07.09.2021 17:10:22: (Debug) Druckbefehl (ET2) gesendet: GermanTest.pdf
07.09.2021 17:10:28: (Debug) Druckbefehl (ET2) gesendet: SwissTest.pdf
07.09.2021 17:10:33: (Debug) Druckbefehl (ET2) gesendet: FranceTest.pdf
Protokolliere bitte in jeder Zeile auch die Handles, damit man sehen kann, bei welchem Schritt ein Zuwachs entsteht.

Das könnte z. B. in der Routine Start_Bat sein. Da bitte am Anfang und am Ende die Handles protokollieren, dann kann man erkennen, ob der Handlezuwachs durch den Aufruf von ShellExecute entsteht, was mich zwar verwundern würde, aber man weiß ja nie
Delphi-Quellcode:
procedure start_bat(s:string);
begin
  Addline_Debug(Format('Beginne start_bat(%s',[s]));
  if Form1.CheckBox_verstecke_cmd.Checked then
    ShellExecute(Application.Handle, 'open',PChar(S), nil, nil, SW_HIDE)
  else
    ShellExecute(Application.Handle, 'open',PChar(S), nil, nil, SW_NORMAL);
  Addline_Debug(Format('Beende start_bat(%s',[s]));
end;
Eventuell könntest Du aber auch Addline_Debug ergänzen, dann wird der Änderungsaufwand geringer:
Delphi-Quellcode:
// Je nach Delphi ist's auch schon in Winapi.Windows zu finden:
function GetProcessHandleCount(hProcess: THandle; var pdwHandleCount: DWORD): BOOL; stdcall; external 'kernel32.dll';

procedure Addline_Debug(s: String);
var
  HandleCount: DWORD;
begin
  if Form1.CheckBox_DebugLog.Checked then begin
    if GetProcessHandleCount(GetCurrentProcess, HandleCount) then begin
      addline(Format('(Debug) %s (Handles: %d)', [s, HandleCount]));
    end else begin
      addline(Format('(Debug) %s', [s]));
    end;
  end;
end;

procedure LogHandles(s : String);
var
  HandleCount: DWORD;
begin
  if GetProcessHandleCount(GetCurrentProcess, HandleCount) then
    Addline_Debug(Format('%s: Handles: %d',[s, HandleCount]));
end;
Ansonsten sehe ich momentan keine Stelle, an der ich mit einem Handlezuwachs rechnen würde. Aber das heißt ja nix.

Und dann ändere bitte noch die Zeile

ts_log.SaveToFile(programmpfad + 'log_OLD.txt');

in

ts_log.SaveToFile(Format('%s%s.log',[programmpfad,FormatDateTime('YYYYMMDD_HHNNSS.ZZZ',Now)]));

Damit bekommst Du dann eine Logfilehistorie und kannst dadurch das Geschehene auch über einen längeren Zeitraum protokollieren, musst allerdings dann die Logdateien manuell löschen, da sie nicht mehr überschrieben werden.

Geändert von Delphi.Narium ( 7. Sep 2021 um 20:56 Uhr) Grund: Schreibfehler
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
805 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#22

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 7. Sep 2021, 20:32
Ich würde mal die ganzen Proceduren und Functionen zu deiner Class addieren dann kannst du dir die ganzen Aufrufe Form1 ersparen.
Delphi-Quellcode:
    private
      procedure addline(s: string);

Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.addline(s: string);
var
    ts_log: tstringlist;
begin
    ts_log := tstringlist.Create;
    try
        try
            Memo_Log.Lines.Add(Format('%s: %s', [datetimetostr(now), s])); // vorher Form1.Memo_Log.Lines.Add
Nur ein Vorschlag.
Das gleiche gilt für die globalen Variablen.

procedure PrinServer_action;
soll bestimmt
procedure PrintServer_action;
heißen.

Zitat:
ob der Handlezuwachs durch den Aufruf von ShellExecute entsteht, was mich zwar verwundern würde
Mich auch denn er startet ja nur Batch Dateien und bekanntlich haben Konsolen kein eigenes Handle und ShellExecute gibt nur die HInstance (Fehlercodes) zurück also ob der Start erfolgreich war oder nicht.
Da ist nix mit Freigeben.

Nebenbei er könnte sich ja mal das anschauen

Geändert von venice2 ( 7. Sep 2021 um 21:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
gee21

Registriert seit: 3. Jan 2013
181 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 8. Sep 2021, 10:30
Ok, Habe heute morgen versucht eure Vorschläge einzubauen/anzupassen.

Zitat:
Ich würde mal die ganzen Proceduren und Functionen zu deiner Class addieren dann kannst du dir die ganzen Aufrufe Form1 ersparen.
Habe ich versucht. ist jedoch das erste mal das ich dies so mache (bin daher nicht ganz sicher ob ich es richtig gemacht habe)

Zitat:
Protokolliere bitte in jeder Zeile auch die Handles, damit man sehen kann, bei welchem Schritt ein Zuwachs entsteht.

Das könnte z. B. in der Routine Start_Bat sein. Da bitte am Anfang und am Ende die Handles protokollieren, dann kann man erkennen, ob der Handlezuwachs durch den Aufruf von ShellExecute entsteht, was mich zwar verwundern würde, aber man weiß ja nie
Habe ich versucht. Hoffe es ist nun ungefähr so wie es sein müsste.



LogFiles des Programm:
http://gee.myasustor.com:8642/log.txt
http://gee.myasustor.com:8642/20210908_095628.032.log
http://gee.myasustor.com:8642/20210908_100613.433.log

Gestern ist das Programm im Geschäft 2x Abgestürtzt (jedoch noch die alte version)
Handles gemäss Taskmanager während das programm eingefroren war: 328 und 324.

Ich frage mich langsam ob es wirklich an den Handles liegt oder ob evt ein Computer spezifisches Problem vorliegt? ---> falls jetzt die neue Version heute oder morgen wieder abstürtzt, werde ich es einmal auf einem anderen Computer laufen lassen.

In der .Bat steht übrigens folgendes: (falls das noch ein problem sein könnte?)
Code:
ET1\PDFtoPrinter ACTUAL_PRINT.pdf "Zebra Etiketten"
wait
exit
http://gee.myasustor.com:8642/main.pas
Robert

Geändert von gee21 ( 8. Sep 2021 um 11:26 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
8.796 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#24

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 8. Sep 2021, 11:19
Nur eine Bitte: Kannst du uns die Scroll-Orgien ersparen und einfach die PAS-Datei als Anhang mitgeben?
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.907 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#25

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 8. Sep 2021, 11:41
Beim Logging sehe ich das Problem, dass ja nur alle 5000 Zeilen gespeichert wird.

Bei einem Programmabsturz kann man also schlimmstenfalls die letzten 5000 Zeilen im Protokoll nicht nachvollziehen. Die letzten Infos vor dem Auftreten eines Fehlers gehen also verloren.

Daher ein Vorschlag für die Änderung der Fehlerprotokollierung (nur hingedaddelt und nicht getestet):
Delphi-Quellcode:
procedure TForm1.AddLine(s : String);
var
          f : TextFile;
          iIOResult : Integer;
          sLogFile : String;
begin
    // Der Name der LOG-Datei ändert sich stündlich.
    // Wir schreiben die Meldungen sofort in eine Datei und speichern diese sofort.
    // Dadurch sollte auch die letzte Meldung vor dem Auftreten eines Fehlers
    // in der Datei einhalten sein.
    sLogFile := Format('%s%s.log',[programmpfad,FormatDateTime('YYYYMMDD_HH',Now)]);
    iIOResult := 0;
{$I-}
    AssignFile(f,sLogFile);
    try
      try
        if not FileExists(sLogFile) then begin
          ReWrite(f);
          iIOResult := IOResult;
        end else begin
          Append(f);
          iIOResult := IOResult;
        end;
        if iIOResult = 0 then begin
          WriteLn(f,FormatDateTime('yyyy.mm.dd hh.nn.ss,zzz',now),': ',s);
          Flush(f);
          iIOResult := IOResult;
          CloseFile(f);
          iIOResult := IOResult;
          iIOResult := 0;
        end;
      except
        on e : EOsError do MessageDLG(e.Message + #13#13 + SysErrorMessage(GetLastError),mtError,[mbOk],0);
        on e : Exception do MessageDLG(e.Message,mtError,[mbOk],0);
      end;
    finally
      if (iIOResult <> 0) and (iIOResult <> 32) then begin
        MessageDLG(Format('Fehler %d in AddLine.',[iIOResult]),mtError,[mbOK],0);
      end;
    end;
{$I+}
end;
Memo_Log wird zur Fehlerprotokollierung nicht mehr benötigt.
Absonsten kann ich momentan beim besten Willen nicht erkennen, woher da ein Programmabsturz ... kommen könnte.

Achso: Die Handles können ein Indikator für ein grundlegendes Problem sein, müssen es aber nicht.
Ein computerspezifisches Problem würd' ich hier eher nicht vermuten. Eher im Umfeld mit der FTP-Kommunikation.

ShellExecute ist 'ne Funktion, deren Rückgabewert man auswerten kann (https://docs.microsoft.com/en-us/win...hellexecutea):
Delphi-Quellcode:
procedure Tform1.start_bat(s:string);
var
  iShellEx : Integer;
  iSW : Integer;
begin
  LogHandles('start_bat_begin');
  case CheckBox_verstecke_cmd.Checked of
    true : iSW := SW_HIDE;
    false : iSW := SW_NORMAL;
  end;
  iShellEx := ShellExecute(Application.Handle, 'open', PChar(S), nil, nil, iSW);
  AddLine_Debug(Format('ShellExecute: %s Rückgabewert: %d',[s,iShellEx]));
  LogHandles('start_bat_ende');
end;
  Mit Zitat antworten Zitat
UntoterGeist

Registriert seit: 18. Sep 2019
25 Beiträge
 
#26

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 15. Sep 2021, 20:11
Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Allerdings hat er dann bei dem Versuch irgendwas in der GUI zu machen eine Exception geworfen. Im ersten Beitrag steht ja das die relevante Funktion die als letztes aufgerufen wird in einem try except Block steht. Wenn ich das richtig verstanden habe. Das würde glaube jede Exceptionmeldung natürlich unterdrücken. Die Exe im Debug mode zu kompilieren macht ja auch noch ein Unterschied.

Ich hatte auch alles nach Speicherlecks durchsucht. Aber die Ursache war letztendlich der Speicherort von dem aus das Programm gestartet wurde. Der Fehler ist nur aufgetreten, wenn das Programm aus dem Netzwerk gestartet wurde. Das selbe könnte für Wechseldatenträger gelten.
  Mit Zitat antworten Zitat
gee21

Registriert seit: 3. Jan 2013
181 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#27

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 22. Sep 2021, 15:10
Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal. Allerdings hat er dann bei dem Versuch irgendwas in der GUI zu machen eine Exception geworfen. Im ersten Beitrag steht ja das die relevante Funktion die als letztes aufgerufen wird in einem try except Block steht. Wenn ich das richtig verstanden habe. Das würde glaube jede Exceptionmeldung natürlich unterdrücken. Die Exe im Debug mode zu kompilieren macht ja auch noch ein Unterschied.

Ich hatte auch alles nach Speicherlecks durchsucht. Aber die Ursache war letztendlich der Speicherort von dem aus das Programm gestartet wurde. Der Fehler ist nur aufgetreten, wenn das Programm aus dem Netzwerk gestartet wurde. Das selbe könnte für Wechseldatenträger gelten.
Ja also ich habe den Speicherort Lokal (c:\) weil ich früher auch schon Probleme bekommen habe als ich es aus dem NetzLaufwerk startete. Und ich habe ebenfalls die .exe Manuell durch doppelklick gestartet da ich auch schon diverse Probleme / unterschiede / verzögerungen im Debug Modus von Delphi hatte.

Ich habe nun einiges abgeändert und zudem die ganze FTP Geschichte in einen eigenen Thread gesetzt. Dieser Thread startet sich am ende von selbst neu und falls er das nicht mehr tut (warum auch immer) so startet ein Timer den Thread manuell neu.

Ich VERMUTEes hing vorher irgendwie damit zusammen das ich die Dateien unbenannt habe und dann schnellstmöglich löschen wollte. Den diese beiden Sachen habe ich nun weggelassen trotz das sie eigentlich im try/except standen... Dateien werden nun nicht mehr unbenannt und werden auch erst bei Programmende gelöscht. Seitdem läuft das Programm nun

Obwohl meine Lösung / Programmierung bestimmt sehr amateurhaft ist, poste ich hier noch der funktionierende Code um dieses Thema hier abschliessen zu können.

VIELEN DANK AN ALLE für eure Hilfe.

http://gee.myasustor.com:8642/mainFinal.pas
Robert
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
805 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#28

AW: Programm stürzt nach mehren Stunden Laufzeit ab.

  Alt 22. Sep 2021, 16:57
Na ja die ganzen Form1 sind immer noch drin.. Warum?
Du befindest dich doch schon innerhalb der Classe Tform1
Lösche den Kram doch einfach.

das
ts.Add(Form1.Edit_Host.Text);
zu
ts.Add(Edit_Host.Text);
usw..
Überprüfe den gesamten Quelltext nochmal

Das tform1 zu TForm1 um eine einheitliche Schreibweise zu erhalten (aber nicht Lebenswichtig nur als Tip nebenbei)
Zumindest macht es den Quelltext lesbarer.

Delphi-Quellcode:
procedure tform1.savesettings;
var
ts: tstringlist;
begin
  ts := tstringlist.Create;
  try
        try
            ts.Add(Form1.Edit_Host.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_User.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_Password.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_Port.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_LS.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_RE.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_ET1.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_ET2.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_verbindungsDAUER.Text);
            ts.Add(form1.Edit_pause_pro_durchgang.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_pause_wiederverbindung.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_druck_pauseDEA.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_rechnungen_max.Text);
            ts.Add(Form1.Edit_papierfach_max.Text);
            ts.Add('tray:off');
            ts.Add(IfThen(CheckBox_autostart.Checked, 'autostart:on','autostart:off'));
            ts.Add(IfThen(CheckBox_DebugLog.Checked, 'debug:on','debug:off'));
            ts.Add(IfThen(CheckBox_verstecke_cmd.Checked, 'hidecmd:on','hidecmd:off'));
            ts.Add(inttostr(papierfach));
            ts.Add(inttostr(rechnungsfach));
            ts.Add('');
            ts.SaveToFile(programmpfad + 'settings.txt');
        except
            on e: exception do form1.addline('Fehler beim speichern der Einstellungen: ' +e.Message);
        end;
    finally
        ts.free;
    end;
end;

Geändert von venice2 (22. Sep 2021 um 17:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf