AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Modernisierung von Legacy-Anwendungen

Ein Thema von TigerLilly · begonnen am 15. Mär 2022 · letzter Beitrag vom 23. Mär 2022
Antwort Antwort
Seite 5 von 5   « Erste     345
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
17.122 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#41

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 17:40
Es muss nicht immer der Neustart auf der grünen Wiese sein. Die Umstellung einer klassischen Client-Server Anwendung auf eine Microservice Architektur kann man mit wenig Risiko nach und nach durchführen.
Bin eigentlich seit 20 Jahren am Modernisieren einer größere Anwendung (Teil eines Lösungssystems mit mehren auch Nicht-Delphi-Apps)

Ich würde REST Api's aber nie mehr mit Delphi bauen seitdem ich weiß um wie viel einfacher das mit go geht.
Gibt einige Stellen an denen wir neue Sachen nicht mehr mit Delphi machen.
Sind aber auch sehr oft Nicht-Windows-Lösungen.

Meiner Meinung nach ist Delphi unschlagbar im Bereich Windows GUI.
Gab mal die Idee die (große) Anwendung in Java nachzubauen. Hätte vermutlich im Desaster geendet, da ein 1:1 nachbau keine Lösung für bekannte Limitationen gebracht hätte.

Der Bereich Mobile und Backends ist grundsätzlich möglich, andere Technologien sind aber sinnvoller.
Yepp. Einfach ohne Scheuklappen suchen und ein "wer weiß ob DIESE Technik in 5 Jahren noch genutzt wird mit. "Dann machen wir halt in 5 Jahren wieder was anderes".
Es sollte halt beim Start nicht schon nach "Totes Pferd" riechen
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
9.954 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#42

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 17:47
So wie ich hier lese ist das alles nicht sehr ausgereift.
Aber dann kannst du es ja gar nicht selbst beurteilen.

Wir finden hier zwar deutlich mehr Meldungen wegen irgendwelcher Probleme als Meldungen über keine Probleme, aber das lässt nun mal keinen Schluss auf die tatsächliche Häufigkeitsverteilung zu. Lässt man mal den in Delphi 11 eingeführten High-DPI Support in der IDE außer Acht (kann man über den Startmenü-Eintrag Delphi (DPI Unaware) ausblenden), dann kann man schon spätestens seit Delphi 10.4 recht bequem korrekt laufende High-DPI Anwendungen schreiben.

Es geht hier nicht um Tools sondern um die Form (Fenster) an sich. Bei mir verschieben sich keine Komponente
Bei mir auch nicht. Wie immer im Leben muss man halt wissen, wie man ein Werkzeug benutzt um ein bestimmtes Ergebnis zu erlangen.

Das mag mit einer Anwendung mit wenigen Fenstern ganz witzig sein, aber nicht für eine "normale" Businessanwendung
In der Tat. Keiner meiner Kunden würde eine Anwendung mit einer Oberfläche, wie sie in deinen Screenshots zu sehen ist, auch nur ansatzweise akzeptieren. Aber das liegt halt daran, dass meine Kunden eben gänzlich andere Anforderungen stellen. Es kommt halt immer darauf an, für welchen Markt man produziert.
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2
(Gast)

n/a Beiträge
 
#43

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 18:37
Zitat:
In der Tat. Keiner meiner Kunden würde eine Anwendung mit einer Oberfläche, wie sie in deinen Screenshots zu sehen ist, auch nur ansatzweise akzeptieren. Aber das liegt halt daran, dass meine Kunden eben gänzlich andere Anforderungen stellen. Es kommt halt immer darauf an, für welchen Markt man produziert.
Das sind dann diese Kunden die im Hintergrund Stardock (WindowBlinds) und Konsorte laufen lassen weil ihnen deine Oberfläche nicht gefällt.
Warum denkst du warum es solche Software Anbieter gibt und warum diese sich über Jahrzehnte halten können.
Vielleicht weil es kaum Programmierer gibt die Ästhetik im Oberflächen Design für nötig halten. Speziell hier so wie ich das sehe.
Ich denke das ich keine deiner Anwendungen verwenden würde die mit Fenster vollgeklatscht mit irgendwelcher Fremdkomponenten vertrieben wird verwenden würde.
So unterscheiden sich die Geister! Ansichtssache.

Aber ihr findet immer irgendwelche Ausreden mit der ihr Delphi in die Stratosphäre heben könnt.
Hinterfrage doch einfach mal warum Delphi so unbekannt ist! Btw. Einfach nicht beliebt ist. (Delphi? Was ist das)
Zitat:
Aber dann kannst du es ja gar nicht selbst beurteilen.
Nein? Inwiefern kannst du mir das absprechen?

Nur weil ich etwas nicht selbst versucht habe beutetet es nicht gleich das ich mir kein Urteil bilden kann.
Selbst wenn ich ein Schwein nicht selber schlachte weiß ich doch dass das Fleisch gut schmeckt wenn es entsprechend zubereitet ist.
Deine Annahme Hinkt irgendwie.

Geändert von venice2 (20. Mär 2022 um 18:49 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.540 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#44

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 18:46
Bitte zurück zum Ausgangsthema, der Modernisierung von gewachsenen Anwendungen.
Ihr kommt vom Thema ab und die Diskussion gewinnt eine Schärfe, die bekanntermaßen zu nichts Gutem führt.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2
(Gast)

n/a Beiträge
 
#45

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 18:50
Bitte zurück zum Ausgangsthema, der Modernisierung von gewachsenen Anwendungen.
Ihr kommt vom Thema ab und die Diskussion gewinnt eine Schärfe, die bekanntermaßen zu nichts Gutem führt.
Bin raus. Danke!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von sh17
sh17

Registriert seit: 26. Okt 2005
Ort: Radebeul
1.575 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#46

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 20. Mär 2022, 22:15
Um mal aufs Modernisieren zurückzukommen und doch noch etwas zur UI zu sagen. Man sollte im Idealfall immer auf die vorgegebene native Benutzererfahrung des jeweiligen darunter liegenden Betriebssystems seine Anwendung aufbauen, egal wie besch.. man die persönlich hält. Alles andere ist im professionellen Umfeld Spielerei. Das gilt für Windows wie auch besonders für Android, iOS und macOS. Anwender erwarten ein bestimmtes Verhalten der Oberfläche die sie gewohnt sind.
Man mag das Argument bringen "wenn meine Anwendung auf allen Systemen gleich aussieht, hat es der Anwender einfacher". Wenn es sich nicht gerade um eine Browser-Anwendung handelt, bin ich da aber etwas zurückhaltend geworden, ich denke nicht, dass das von Vorteil ist. (würde natürlich hier gegen Delphi Mobile sprechen)
Sven
--
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.934 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#47

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 21. Mär 2022, 13:46
vorgegebene native Benutzererfahrung des jeweiligen darunter liegenden Betriebssystems seine Anwendung aufbauen, egal wie besch.. man die persönlich hält
So isses - ich kann mich noch an den Aufschrei der Benutzer von Atlassian SourceTree auf Windows erinnern, als sie die Checkboxen in der Staging Area eingebaut haben, die dann beim Anhaken automatisch die Einträge zwischen den beiden ListControls verschoben haben, weil das wohl beim Mac Client schon länger so war.
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
1.036 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#48

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 21. Mär 2022, 14:53
Yupp. Spannender Exkurs + jetzt gerne wieder zum Thema:

Zitat:
Gibt es hier noch jemanden, dem eine Modernisierung einer Legacy-App ins Haus steht?
...
Ich würde mich gern zu den Themen austauschen, vielleicht können wir einander da ja unterstützen + von unterschiedlichen Blickwinkeln profitieren?
  Mit Zitat antworten Zitat
Frickler

Registriert seit: 6. Mär 2007
Ort: Osnabrück
509 Beiträge
 
Delphi XE6 Enterprise
 
#49

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 23. Mär 2022, 10:26
Es geht hier nicht um Tools sondern um die Form (Fenster) an sich. Bei mir verschieben sich keine Komponente (gibt halt keine)
Das mag mit einer Anwendung mit wenigen Fenstern ganz witzig sein, aber nicht für eine "normale" Businessanwendung
Im Audiobereich ist so eine Optik gang und gebe. Da wird viel Wert gelegt auf eine Bedienung, die sich an reale Geräte anlehnt. Auch auf die Gefahr hin, dass das Programm unter Windows oder macOS wie ein Fremdkörper wirkt.
  Mit Zitat antworten Zitat
TigerLilly

Registriert seit: 24. Mai 2017
Ort: Wien, Österreich
1.036 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#50

AW: Modernisierung von Legacy-Anwendungen

  Alt 23. Mär 2022, 10:27
Yupp. Spannender Exkurs + jetzt gerne wieder zum Thema!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf