AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Datei auswerten

Ein Thema von motu · begonnen am 9. Sep 2004 · letzter Beitrag vom 10. Sep 2004
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#1

Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 08:35
Hallo,

zuersteinmal muss ich vorwarnen, das es durchaus möglich ist, das ich das gewünschte Porgramm komplett hier entwickeln lasse, da meine bisherigen Kenntnisse kaum ausreichen werden. Ich habe eine Datei, die ausgewertet werden soll. alle Werte darin sind Tab-getrennt abspeichert. Nun soll diese Datei geöffnet werden (das bekomm ich wohl noch hin). Das Delphi das E-Format der Zahlen versteht kann ich auch schon sagen. Nun wird aber haarig. Die Spalten mit den Überschiftn MFG1.POWER, MFG1.POWERA, MFG1.POWERB müssen darauf überprüft werden, ob in allen drei Spalten die Werte über zehn liegen, hinzu kommt, das dazu auch überprüft wird in wievielen zusammenhängenden Zeilen dem so ist. Wenn die Zeilen bekannt sind, soll in allen Spalten in den betreffenden Zeilen die Standardabweichung und der Mittelwert berechnet werden.
Zusätzlich wär es schön. wenn die Ergebnisse in einer neuen Datei gespeichert werdem, das muß aber nicht.
Eigentlich sollte diese Auswertung kein Problem sein, aber ich hab keine Ahnung.

Könnt Ihr mir da helfen?

Danke
motu
Angehängte Dateien
Dateityp: txt bsp_178.txt (1,9 KB, 47x aufgerufen)
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
mumu

Registriert seit: 28. Okt 2003
Ort: Bamberg
519 Beiträge
 
#2

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 09:45
ich würde alle zeilen, außer die überschriften in ein array laden und dann anschließend für jedes gewünschte ergenis ne funktion schreiben... ist eigentlich easy. wo ist genau dein problem?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#3

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 09:49
Zitat von mumu:
wo ist genau dein problem?
Problem? Probleme wär besser.

Es fängt schon damit an, das ich erstmal rausfinden muss, wie ich das alles in ein Array bekomme, dann wie ich das ganze Parse und dann wie ich aus MeanAndStdDev die einzelnen Ergebnisse bekomme. Ich beschäftige mich erst seit kurzem mit Delphi und bisher bin ich gut mit meinen Kenntnisse in den Bereichen: Form zusammenklicken, Objektinspektor nutzen, Eigenschaften oder Werte zuweisen zurecht gekommen - soweit zu meinem Kenntnissstand.

Danke schonmal an alle die helfen möchten



[edit] da warick wohl zu hecktisch an de Tastatur [/edit]
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#4

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 10:02
Icg brauch' einen dynamischen Array, in Größe der Datei aber wie bekomm' ich die Zeilen- und Spaltenanzahl aus meiner Datei?
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Jelly
Jelly

Registriert seit: 11. Apr 2003
Ort: Moestroff (Luxemburg)
3.741 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#5

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 10:13
Hi,

ich würde das ganze in Excel importieren, dann hast du schon mal alles schön sauber in Spalten und Zeilen. Von Delphi aus würde ich dann per ADO auf die Excel-Datei zugreifen, und mir die Bedingungen, die du angegeben hast, in eine entsprechende SQL Anweisung formen, und schon hast du dein Ergebis als Recordset. Ist aber nur so ne Idee von mir.

Gruß,
Tom
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#6

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 10:18
Zitat von Jelly:
ich würde das ganze in Excel importieren,
Excel war mein erster Ansatz. Wenn ich das aber in Excel packe, kann ich doch die ganze Auswertung gleich per VBA machen. Doch leider konnte mir da noch keiner helfen. Bei Delphi wurde mir glaich gesagt, Array, Parse, Rechnen, Fertsch. Außerdem sind 90 Dateien dieser Art zu überprüfen. Bei Delphi könnt ich die zur Not doch auch mit einem Mal abarbeiten.

Mir ist's egal, wichtig ist mir nur entweder Excel oder Delphi, nur nicht beides. Bei beidem habe ich den selben Aufwand mir neues Wissen anzueignen.

motu
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
mumu

Registriert seit: 28. Okt 2003
Ort: Bamberg
519 Beiträge
 
#7

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 12:48
meiner meinung nach total umständig über excel zu gehen und das bringt auch nix
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.015 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#8

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 13:09
Hallo Motu,

ich bezweifle, dass du das Programm hier entwickeln lassen kannst. Du bist lange genug dabei, um zu wissen, dass wir nur Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Ich würde die Datei Zeilenweise über ein TextFile einlesen und mir dann eine Procedure
procedure HoleFeld(zeile: String; n: Integer); schreiben, die das n-te Feld aus der Zeile holt.

Versuche das doch einmal hinzubekommen, dann ist es wirklich nicht mehr schwer. ... und wenn es nicht weiter geht, hast du ja uns
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#9

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 13:24
Zitat von MrSpock:
Ich würde die Datei Zeilenweise über ein TextFile einlesen ...
Hmm. hatte mir schon vor dem Mittagessen folgensdes zusammengebaut:

Code:
    AssignFile(LogDatei, Opendialog1.FileName);
    Reset(Logdatei);
    while not Eof(Logdatei) do
    begin
      Read(logdatei, line);
      alles := alles + line;
    end;
Das scheint aber nicht so gut zu sein, da mein Rechner die Ganze Pause bei 100% CPU-Last lief und raus kam nix. hab letztendlich das Programm abgeschossen. Als Datei habe ich die Bsp. Datei genommen.
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von motu
motu

Registriert seit: 20. Jul 2004
76 Beiträge
 
Delphi 6 Professional
 
#10

Re: Datei auswerten

  Alt 9. Sep 2004, 13:37


Code:
    AssignFile(LogDatei, Opendialog1.FileName);
    Reset(Logdatei);
    while not Eof(Logdatei) do
    begin
      Read(logdatei, line);
      alles := alles + line;
    end;
ein readln schafft abhilfe.
Es gibt nur eine dumme Frage: Ist Impotenz vererbbar?
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf