AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi oder C#

Ein Thema von Under · begonnen am 26. Jul 2005 · letzter Beitrag vom 27. Jul 2005
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
Hansa

Registriert seit: 9. Jun 2002
Ort: Saarland
7.554 Beiträge
 
Delphi 8 Professional
 
#11

Re: Delphi oder C#

  Alt 26. Jul 2005, 21:10
Mit C# brauchst Du bei mir nicht anzutanzen ! Es werden auch Spezialisten gebraucht, die nicht nur Halbwissen in 50 Programmiersprachen besitzen, sondern ein Programm bis zum Ende wartbar durchziehen können ! Ist die Zukunft völlig ungewiss, dann mache C++. Aber wie gesagt : guck lieber, Dein Wissen komplett zu machen, das zählt. Als Gießkanne ist C&Co. allerdings schon besser geeignet. Aber um die Ecke beim Bäcker, da wirst Du auch nicht viel finden. 8)
Gruß
Hansa
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert_G
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

Re: Delphi oder C#

  Alt 26. Jul 2005, 22:46
@Hansa
Hach wie schön, dass du auch hergefunden hast...
So habe ich wenigstens etwas, das ich gönnerhaft ignorieren kann. So ein Blödsinn...

@Topic
Du willst eine Sprache lernen? Heißt das, dass du noch relativ "grün hinter den Ohren" bist?
Wenn ja ist D32 eine prima Sprache um sich langsam von prozeduraler zu objektorienter Programmierung durchzutasten.
Bist du dort angelangt und möchtest .Net entwickeln, sehe ich ehrlich gesagt keinen Grund warum du dir dort Delphi.Net antun solltest.
C# ist eine wirklich feine Sprache, mit einem modernen, intelligenten Compiler. Es gibt auch ein Pascal, dass sich technisch vor C# nicht verstecken muss. (siehe Link in meiner Sig. zw. den Artikel )
D.Net sehe ich nur da sinnvoll, wo Kompatibilität zu altem Win32 Code nötig ist. Und das dürfte für dich nicht wirklich interessant sein.
  Mit Zitat antworten Zitat
Hansa

Registriert seit: 9. Jun 2002
Ort: Saarland
7.554 Beiträge
 
Delphi 8 Professional
 
#13

Re: Delphi oder C#

  Alt 26. Jul 2005, 23:13
Zitat von Robert_G:
...So ein Blödsinn...
So ist es.
Gruß
Hansa
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von RavenIV
RavenIV

Registriert seit: 12. Jan 2005
Ort: Waldshut-Tiengen
2.875 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#14

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 07:38
Zitat von Robert_G:
@Topic
Du willst eine Sprache lernen? Heißt das, dass du noch relativ "grün hinter den Ohren" bist?
Wenn ja ist D32 eine prima Sprache um sich langsam von prozeduraler zu objektorienter Programmierung durchzutasten.
falls das mit dem "grün" wirklich so sein sollte, dann fang bitte nicht mit einer prozeduralen sprache an, sondern stürze dich lieber gleich auf eine objektorientierte sprache.
dazu gehören java, C++/C# und evtl delphi.
bei java und C# ist die objektorientierung voll durchgezogen worden, delphi ist ein wirres misch-masch aus objekten und prozeduren.
ich selber komme aus der java-ecke und habe früher auch mal C und Pascal programmiert, seit 6 monaten entwickle ich nun beruflich mit delphi.

aber lassen wir das mit der diskussion umd objekte in delphi, gehört nicht in diesen thread

gruessle
Klaus E.
Linux - das längste Text-Adventure aller Zeiten...
Wer nie Linux mit dem vi konfiguriert hat, der hat am Leben vorbei geklickt.
  Mit Zitat antworten Zitat
UweR

Registriert seit: 15. Mär 2004
Ort: Bad Marienberg
219 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#15

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:04
Hallo Under,

auf deine drei Fragen lautet auf jeden Fall in allen Fällen C#.

Wenn du jedoch ne Programmiersprache lernen willst, bei 0 anfangen mußt (ich kenne deine Vorkenntnisse ja nicht) und nicht unbeding auf .NET aufsetzen willst würde ich vielleicht sogar mit Delphi anfangen. Delphi bzw. Pascal hat den Vorteil das man zu einem sauberen Stil quasi gezwungen wird. Wenn du dir C bzw C# selbst bei bringst läufts du Gefahr Programme zu schreiben wo man (einschließlich dir selbst) nachher nicht mehr durchsteigt. Ein Umstieg zwischen den Programmiersprachen ist eigentlich immer unproblematisch, wenn man sich mal an die andere Syntax gewöhnt hat.
Gruß
UweR
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von RavenIV
RavenIV

Registriert seit: 12. Jan 2005
Ort: Waldshut-Tiengen
2.875 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#16

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:16
Zitat von UweR:
Delphi bzw. Pascal hat den Vorteil das man zu einem sauberen Stil quasi gezwungen wird.
da lach ich aber.
wenn ich mir die software hier in der firma so anschaue, dann ist das alles andere als sauber stil.
vor allem mit delphi kann man wunderschön den quellcode "verhunzen" und prozeduren und objekte mischen. Wie kann es z.B. sein, dass globale variablen erlaubt sind und vom compiler nicht mal ne warnung ausgegeben wird?

gruessle
Klaus E.
Linux - das längste Text-Adventure aller Zeiten...
Wer nie Linux mit dem vi konfiguriert hat, der hat am Leben vorbei geklickt.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von malo
malo

Registriert seit: 19. Sep 2004
2.115 Beiträge
 
#17

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:22
Zitat von RavenIV:
Zitat von UweR:
Delphi bzw. Pascal hat den Vorteil das man zu einem sauberen Stil quasi gezwungen wird.
da lach ich aber.
wenn ich mir die software hier in der firma so anschaue, dann ist das alles andere als sauber stil.
vor allem mit delphi kann man wunderschön den quellcode "verhunzen" und prozeduren und objekte mischen. Wie kann es z.B. sein, dass globale variablen erlaubt sind und vom compiler nicht mal ne warnung ausgegeben wird?

gruessle
Klar, mit Pascal kann man auch einen schlechten Stil haben. Aber anders als bei C wird man in Pascal beispielsweise dazu gezwungen, Variablen immer vorher zu deklarieren. In C kann man es "irgendwo" machen. Ein gut strukturierter C-Code wird das zwar wahrscheinlich nicht machen, aber es ist durchasu möglich. Mit Sprachen wie C oder Java ist es imho noch leichter, den Code zu "verhunzen" als mit Pascal, weil Pascal zur Strukturierung der Variablendeklaration zwingt, zur Strukturierung der Typdefinition... Das sorgt zu einem gewissen Teil für eine gewisse Strukturierung.

Und bitte keine Diskussion zu Globalen Variablen Hier im Forum suchenglobale Variablen
  Mit Zitat antworten Zitat
Robert_G
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:38
Zitat von RavenIV:
Wie kann es z.B. sein, dass globale variablen erlaubt sind und vom compiler nicht mal ne warnung ausgegeben wird?
Vorsicht!
Gleich fühlt sich jemand angepupt und will dir unbedingt beweisen, warum es sinnvoll ist, hässlichen "Asbach Uralt"-Code zu schreiben.
Und ja, das ist eines der Probleme von Delphi, dass man einfach so Funktionen und Variablen kreuz & quer um sich werfen kann bzw. von 5 Mio. Bezeichnern erschlagen wird wenn man eine Borland Unit einbindet... (Wobei System.pas wohl schon alleine 4,95 Mio hat )
Andererseits ist es IMHO sinnvoller nativ und prozedural mit dem Programmieren zu beginnen.
Dieses Wissen kann man ja prima auf OO Sprachen ummünzen. (Auch die OO-Welt funktioniert nach den gleichen Regeln )

@Malo
Gewöhne dir einfach ab, dich über Dinge auszulassen, von denen du keinen blassen hast...
Zitat:
Aber anders als bei C wird man in Pascal beispielsweise dazu gezwungen, Variablen immer vorher zu deklarieren.
Auch in C'ish Sprachen muss du die Variable vorher deklarieren. Du kannst dir aber einen "Block" wählen in dem sie gültig und somit ist dein Programm um Längen strukturierter als es mit X-Variablen im Deklarationsteil möglich wäre.
Und die Tatsache, dass du da Pascal schreibst, und somit auf Sprachen verallgemeinerst, die du nichtmal kennst...
Delphi-Quellcode:
using Dlg := new MyDialog() do
  Dlg.ShowModal();

for i : Integer := 0 to 100 do

var Dlg := new MyDlg();

for matching Button : Button in Controls do
  Button.Click += SomeClickHandler;
Irgendwie sieht mir das da wie Pascal aus... Und irgendwie widerspricht es (glücklicherweise ) deinen Behauptungen...
Nur weil nicht Borland auf der Packung steht, bedeutet nicht, dass es kein Pascal ist...
  Mit Zitat antworten Zitat
barf00s
(Gast)

n/a Beiträge
 
#19

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:40
das is dann kein "Object Pascal" von Borland, sondern dein Chrome
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von malo
malo

Registriert seit: 19. Sep 2004
2.115 Beiträge
 
#20

Re: Delphi oder C#

  Alt 27. Jul 2005, 08:53
Zitat von Robert_G:
@Malo
Gewöhne dir einfach ab, dich über Dinge auszulassen, von denen du keinen blassen hast...
Zitat:
Aber anders als bei C wird man in Pascal beispielsweise dazu gezwungen, Variablen immer vorher zu deklarieren.
Auch in C'ish Sprachen muss du die Variable vorher deklarieren. Du kannst dir aber einen "Block" wählen in dem sie gültig und somit ist dein Programm um Längen strukturierter als es mit X-Variablen im Deklarationsteil möglich wäre.
Gleichzeitig ist es in "C'ish" Sprachen doch auch möglich, eine Variable "mitten drin" zu deklarieren. Wodurch imho die Übersicht verloren geht.
Klar, man kann in C-Sprachen auch strukturiert programmieren. Ich hab auch nichts anderes behauptet. Aber in Delphi ist man ja dazu gezwungen, alle Variablen im Deklarationsteil zu deklarieren, während man sich in C beinahe aussuchen kann, wo man es macht. Das ist das, was ich oben angepsprochen hatte.

Zitat:
Und die Tatsache, dass du da Pascal schreibst, und somit auf Sprachen verallgemeinerst, die du nichtmal kennst...
Oh, verzeih mir, dass ich die Delphi-Language irrtümlich Pascal genannt hab. Aber soweit ich weiß (verzeih mir bitte auch, dass ich es noch nicht selbst herausgefunden hab), ist in dem "Standard-Pascal" auch der entsprechende Deklarationsteil vorhanden, wodurch diese "Behauptung" wohl doch zutreffend wäre...
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf