AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Virtual Piano

Virtual Piano

Ein Thema von EWeiss · begonnen am 8. Mär 2011 · letzter Beitrag vom 13. Apr 2019
Antwort Antwort
Seite 11 von 35   « Erste     91011 121321     Letzte » 
EWeiss
Projekt entfernt..

Geändert von EWeiss (24. Jul 2019 um 05:46 Uhr)
 
EWeiss
 
#101
  Alt 18. Mär 2011, 12:28
Hi Eweiss,
tolles Teil dein Prog. (Das mit dem Einschalten des Pianos finde ich blöd)
Einen Kritikpunkt hab ich allerdings:
Grüsse
Rainer
Das war schon die erste Kritik.
Aber kein Problem..

Zitat:
verlasse ich bei gedrückter Maustaste eine Pianotaste so müsste sich eigentlich der Ton ändern.
Also bei mir nicht ..
Wenn ich an meiner Realen DR Böhm Diamant 300CT oder am Klavier spiele
ist bei mir beim loslassen nichts mehr zu hören und da änders sich auch kein Ton mehr.

Zitat:
Dass man die Pianotasten neu anklicken muss find ich nicht gut:
?
Ohne da man eine Taste drückt hört man nun mal nichts ob über Tastatur oder Maus.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG
 
#102
  Alt 18. Mär 2011, 13:10
Zitat:
Dass man die Pianotasten neu anklicken muss find ich nicht gut:
?
Ohne da man eine Taste drückt hört man nun mal nichts ob über Tastatur oder Maus.
Man kann nicht mit gedrückter Maustaste über die Tasten ziehen und so "herumklimpern".

Die Instrumentenauswahl klappt irgendwie nicht immer richtig.
Bass-Birdland klappt nicht (man hört Klavier), Bass-FlageoB klappt (klingt nach Streichinstrument)
Die meisten funktionieren nicht.
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
 
#103
  Alt 18. Mär 2011, 13:22
Zitat:
Man kann nicht mit gedrückter Maustaste über die Tasten ziehen und so "herumklimpern".
Ein dragen von Checkboxen ist nicht so einfach umzusetzen in nonvcl..
Muss mich da noch was schlau machen.

Zitat:
Die Instrumentenauswahl klappt irgendwie nicht immer richtig.
Bass-Birdland klappt nicht (man hört Klavier), Bass-FlageoB klappt (klingt nach Streichinstrument)
Ich werde die Instrumenten Liste neu überarbeiten war nur experimental.
Man kann sie aber auch selbst editieren.
Der erste parameter ist der Name des Instrument.. der zweite der Controler der dritte das Instrument.

Normalerweise gibt es ja nur 127 Instrumente das andere sind ableitungen davon mit geringen Unterschieden.
Hab mich da am Kompendium gehalten scheint wohl auch nicht Sooo 100% zu stimmen.

Dann will ich die Liste noch auf Multicolumn umschalten.
Ist nicht so einfach.

PS:
Überlege ob ich die Liste nicht ganz entferne dafür ein Array verwende und dieses ähnlich
der bedienung mit dem Drum mit Schaltern weiter schalte.
Mache dann 5 bis 10 Soundbänke wo man die Instrumente fest einspeichern kann.
So das man nicht immer suchen muss.

EDIT:
Habe festgestellt das durch die änderung mit dem Drums
meine Arrays für die Instrumente nicht richtig zugewiesen wurden.
Ist in der nächsten Version behoben.

gruss

Geändert von EWeiss (18. Mär 2011 um 18:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
 
#104
  Alt 20. Mär 2011, 21:18
Neue Version oben.

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MarcoWarm
MarcoWarm

 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#105
  Alt 21. Mär 2011, 11:06
Hi EWeiss,

Ich hab die ganze Vorgeschichte deines Programmes nur ein wenig überflogen (wegen der gegenseitigen Beschimpfungen und so)
Also kann es sein, daß meine Idee schon mal jemand vor mir hatte.
Zuerst einmal. ich find das Programm schick ... sowohl die Idee, als auch die Umsetzung.

Was mir als Klavierspieler fehlt, ist folgendes.
spielen über die Tastatur. In zwei Ebenen (z.B. <=C, Y=D, X=E, A=Cis, S=Dis, A=C, Q=G, W=A, R=C, 2=Gis, 3=Bb usw.)
Leertaste als Pedal.
Ich hatte mir vor langer Zeit sowas mal mit dem Beeper unter DOS TurboPascal im Informatikunterricht gebastelt. War ein irrer Spaß aber leider nicht polyphon.

Gruß und weiter So
Marco
Marco Warm
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
 
#106
  Alt 21. Mär 2011, 12:48
Hi EWeiss,

Ich hab die ganze Vorgeschichte deines Programmes nur ein wenig überflogen (wegen der gegenseitigen Beschimpfungen und so)
Also kann es sein, daß meine Idee schon mal jemand vor mir hatte.
Zuerst einmal. ich find das Programm schick ... sowohl die Idee, als auch die Umsetzung.

Was mir als Klavierspieler fehlt, ist folgendes.
spielen über die Tastatur. In zwei Ebenen (z.B. <=C, Y=D, X=E, A=Cis, S=Dis, A=C, Q=G, W=A, R=C, 2=Gis, 3=Bb usw.)
Leertaste als Pedal.
Ich hatte mir vor langer Zeit sowas mal mit dem Beeper unter DOS TurboPascal im Informatikunterricht gebastelt. War ein irrer Spaß aber leider nicht polyphon.

Gruß und weiter So
Marco
Tastatur bedienung kommt natürlich noch.
Möchte mich aber an den Standard halten so wie man ihn halt überall vorfindet.
Muss mich also mal schlau machen ob dein Vorschlag Standard ist

gruss

PS:Informatiker bin ich nicht (Nur Hobbyist)
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser

 
FreePascal / Lazarus
 
#107
  Alt 21. Mär 2011, 13:35
Standard ist glaube ich, dass C auf der Taste Y (QWERTZ-Layout vorausgesetzt) liegt, dann nach rechts immer einen ganzen Ton höher, Halbtöne (also schwarze Tasten) auf der darüberliegenden Reihe zwischen den jeweiligen Ganztönen (weißen Tasten). Bei Q beginnt dann C'.

(Bitte nicht schlagen, wenn ich die falschen Begriffe verwende, mein musiktheoretisches Wissen basiert auf ein paar Halbjahren in der Grund-/Mittelstufe, wo ich nicht wirklich gut aufgepasst habe... )

Geändert von Namenloser (21. Mär 2011 um 13:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
 
#108
  Alt 21. Mär 2011, 13:45
Zitat:
Bitte nicht schlagen, wenn ich die falschen Begriffe verwende
Warum sollte ich
Das problem (ja wieder eins) ist die umsetzung da ich nicht nur über 1 Oktave sondern über 6 verfüge.

Das läßt sich meineserachtens nicht mit einer PC Tastatur umsetzen.

gruss
PS: Geht es nun bei dir mit der neuen Version ?
  Mit Zitat antworten Zitat
Namenloser

 
FreePascal / Lazarus
 
#109
  Alt 21. Mär 2011, 13:49
Das problem (ja wieder eins) ist die umsetzung da ich nicht nur über 1 Oktave sondern über 6 verfüge.
Das läßt sich meineserachtens nicht mit einer PC Tastatur umsetzen.
Man müsste halt irgendwo die Basisoktave einstellen können. Die obere Tasten-Reihe ist dann die nächsthöhere Oktave. So machen es jedenfalls alle Tracker, die ich kenne.
PS: Geht es nun bei dir mit der neuen Version ?
Leider immer noch nicht...
  Mit Zitat antworten Zitat
EWeiss
 
#110
  Alt 21. Mär 2011, 14:35
Zitat:
Leider immer noch nicht...
Schon seltsam ..
Alle Handles und events der Listbox werden jetzt ordnungsgemäß übergeben.
Habe es ja mit Hilfe einiger User hier gefixt.

http://mehrere-listboxen

gruss
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

(?)

LinkBack to this Thread

Erstellt von For Type Datum
Delphi-Forum.de - Array statisch/dynamisch oder TList fr Midi-Events This thread Refback 20. Sep 2011 15:59

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf