AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Seriennummer Sicherheit

Ein Thema von DelphiSecurity · begonnen am 26. Mai 2011 · letzter Beitrag vom 4. Feb 2012
Antwort Antwort
Seite 6 von 6   « Erste     456
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#51

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 12:17
Weise Worte. Stellt sich die Frage, warum man das in Redmond und sonstwo anders sieht. Und, um mal einschlägig zu bleiben: Auch das Haus Embarcadero kann dieser Versuchung nicht widerstehen (anstatt die Energie auf die Qualität ihrer Produkte zu konzentrieren).
Lese ich da Ironie?
Du darfst nicht vergessen, daß es viele Leute gibt, die Ihre Entscheidung nicht unbedingt nach objektiven Kriterien treffen. Ein Kopierschutz ist da oftmals ein Zeichen von besonderer Qualität. Alles nach dem Motto "Wenn's keinen Kopierschutz gibt kann's auch nichts sein".

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.474 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#52

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 12:36
Lese ich da Ironie?
Mehr als genug.

Du darfst nicht vergessen, daß es viele Leute gibt, die Ihre Entscheidung nicht unbedingt nach objektiven Kriterien treffen. Ein Kopierschutz ist da oftmals ein Zeichen von besonderer Qualität. Alles nach dem Motto "Wenn's keinen Kopierschutz gibt kann's auch nichts sein".
Daran dachte ich noch nie. Könnte vielleicht solch paranoid-pseudoreligiösen Züge wie die ISO 9000 annehmen, sozusagen eine kostenlose (bis auf die Entwicklungskosten) Werbemaßnahme, ja Wichtigtuerei. Jedoch erwecken solche Hürden auch immer den Jagdeifer, sie zu überwinden, sie zu erlegen. Der Interessantheitsgrad wird sozusagen vollautomatisch gesteigert.

Bitte erlaube mir noch, mich an einem Wort zu stoßen: "Kopierschutz". Das ist ein Paradebeispiel dafür, wie man mit Sprache Denken der Menschen und damit letztlich manchmal sogar deren Tun beeinflussen, ja manipulieren kann. Was wird denn da vor wem geschützt? Vielleicht die Softwarehersteller vor den bösen "Raubkopierern" (ein noch schlimmeres Beispiel der Manipulationssprache), die ohnehin nicht bezahlen werden (richtig!). Glauben die Softwarehersteller zumindest. Für uns Nutzer / Anwender ist es nichts anderes als eine Kopiersperre. Mir ist unbegreiflich, wie man solche verzerrenden, verfälschten Wörter so unreflektiert übernehmen kann - ist jetzt aber nicht persönlich gemeint.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.659 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#53

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 12:43
Für uns Nutzer / Anwender ist es nichts anderes als eine Kopiersperre. Mir ist unbegreiflich, wie man solche verzerrenden, verfälschten Wörter so unreflektiert übernehmen kann - ist jetzt aber nicht persönlich gemeint.
Geschenkt, man macht sich ja nicht über jeden Furz Gedanken.
Gottseidank gibt es keinen Löschschutz, daswäre viel schlimmer.

gruß und schönes Wochenende

K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.534 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#54

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 12:56
Bitte erlaube mir noch, mich an einem Wort zu stoßen: "Kopierschutz". Das ist ein Paradebeispiel dafür, wie man mit Sprache Denken der Menschen und damit letztlich manchmal sogar deren Tun beeinflussen, ja manipulieren kann.
Das kann ich eigentlich nicht nachvollziehen:

Brandschutz? Ein Haus, das mit einem Brandschutz ausgestattet ist, soll nach Möglichkeit gegen Brände geschützt sein.
Flutschutz? Ein Küstengebiet, welches mit einem Flutschutz ausgestattet ist, soll nach Möglichkeit vor Flut geschützt werden.
Kopierschutz? Eine Software, welche mit einem Kopierschutz ausgestattet ist, soll nach Möglichkeit gegen Kopieren geschützt werden.

Man mag zu dem Thema stehen, wie man will - aber die Bezeichnung finde ich schon sehr sprechend und auch passend. Aber es macht Freude, wenn man lesen kann, dass es sonst keine Probleme zu geben scheint.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.474 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#55

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 13:03
Daniel, Deine ersten beiden "Schutzbeispiele" dienen dazu, Eigentum der Konsumenten zu schützen.

Der Kopierschutz schützt tatsächlich, nämlich, um mich mal Marxscher Terminologie zu bedienen, den Profit der Kapitalisten. Er schützt aber eben nicht den Geldbeutel der Konsumenten. Und da ich auf der Seite der Konsumenten bin, ist das für mich bzw. mein (auch monetäres) Eigentum eben kein Schutz.

Außerdem, um mal spitzfindig zu sein, eine Software bedarf sicher keines Schutzes, denn es stört sie nicht im geringsten, wenn sie kopiert wird. Vielleicht erfreut es sie sogar, zahlreiche Duplikate (Klones, "eineiige X-linge") um sich herum wahrzunehmen, denn das Gute breitet sich am meisten aus!

Geändert von Delphi-Laie ( 3. Feb 2012 um 13:06 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.534 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#56

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 13:10
Es geht um den Schutz von Eigentum. Korrekt. Wem gehört denn die Software wohl und was hast Du mit dem Kauf Deines Software-Paketes exakt erworben?

Der Begriff des Kopierschutzes wurde geprägt von den Software-Herstellern und natürlich aus deren Sichtweise. Dass diese Funktionalität sich für den Anwender im Einzelfall als eine Kopier-Sperre darstellen mag, dem will ich ja gar nicht widersprechen. Aber genau das ist ja auch Sinn und Zweck von dem Ding.


[...] Vielleicht erfreut es sie sogar, zahlreiche Duplikate (Klones, "eineiige X-linge") um sich herum wahrzunehmen, denn das Gute breitet sich am meisten aus!
... ich weiß nicht, ob wir in diese Richtung tiefer einsteigen sollten. ... Das erscheint mir ein wenig fruchtlos.
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von blondervolker
blondervolker

Registriert seit: 14. Sep 2010
Ort: Bei: Leeeiipzzhhh
381 Beiträge
 
Delphi XE2 Architect
 
#57

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 3. Feb 2012, 18:53
ich schreibe zur Zeit an einem recht großen Programm.
Delphi ist zwar ein Hobby von mir, aber ich möchte es eines Tages
zum Beruf machen.Lieber ein Hobby zum Beruf,denn Beruf kommt von Berufung.
Da macht das arbeiten 10.000 mal mehr Spass als bei einem "Halsabschneider" seine Kohle zu verdienen.
Übrigens wenn man davon "Leben" will oder möchte, ist es sehr
ratsam seine "Produkte" zu schützen.
www.bewerbungsmaker.de
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Dano
Dano

Registriert seit: 12. Aug 2004
49 Beiträge
 
#58

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 4. Feb 2012, 05:05
ich denke mal des solche packete, die den schutz vor debuggern und Reverse Engineering verkaufen nur auf gängige disassembler zu beziehen sind... IDA... WDASM32(auch wenn veraltet)... usw
wer weiß schon welche programme die szene verwendet

der kopierschutz kann auch so verwirrend sein wie er will... aber irgendwan kommt es zu einer eindeutigen abfrage... jz(jump if zero), jnz(jump if not zero), jc(ump if carry) ... also hängt all der aufwand am ende nur von einem einzigen BIT ab..
also nur ein gedultsspiel für den "fachmann"
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
8.500 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#59

AW: Seriennummer Sicherheit

  Alt 4. Feb 2012, 14:58
aber irgendwan kommt es zu einer eindeutigen abfrage... jz(jump if zero), jnz(jump if not zero), jc(ump if carry) ... also hängt all der aufwand am ende nur von einem einzigen BIT ab..
Dann ist es ein schlechter Kopierschutz.
Gängige Mechanismen berechnen Teile des auszuführenden Codes erst aus der korrekten Prüfung der Seriennnummer. Oder zumindest werden die Abfragen gut im Programm verteilt, so dass sie nicht leicht zu finden sind.

Wer tatsächlich nur an einer Stelle einen Jump hat, bei dem es reicht den umzubiegen, kann es sich auch gleich sparen.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf