AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein GUI-Design mit VCL / FireMonkey / Common Controls Delphi SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

Ein Thema von Delphi-Laie · begonnen am 7. Mär 2012 · letzter Beitrag vom 8. Mär 2012
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.427 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1

SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 14:50
Hallo Delphifreunde!

Drückt man bei einem SpinEdit dauerhaft den Nach-Oben bzw. den Nach-Unten-Pfeil, so "scrollt" es mit seinem Wert beständig aufwärts oder abwärts (mit kleiner Verzögerung). Dabei wird ständig das Ereignis "OnChange" ausgelöst, es findet also eine Art Dauerfeuer statt.

Gibt es nun die Möglichkeit, abzufragen, ob noch einer der beiden Pfeile gedrückt ist? So oft, wie das Ereignis nämlich ausgelöst wird, ist die Ausführung des Codes der Ereignisbehandlungsroutine nicht immer nötig oder gewünscht, und diese hohe Frequenz kann sogar problematisch werden. So könnte man den Inhalt der Ereignisbehandlungsroutine nur ausführen lassen, wenn man mit der (Maus-)Eingabe tatsächlich fertig ist, erkennbar daran, daß kein Pfeil mehr gedrückt wird. Die manuelle Eingabe ist ja nicht so schnell (wenn man nicht gerade eine Taste lang niederdrückt), und da die Maus dann gar nicht erst gedrückt wurde und mithin ist, wird das dann genauso erkannt und behandelt.

Vielleicht kann man das (auch?) mit dem Ableiten einer eigenen Klasse lösen, aber das kann ich nur vermuten. Der Spinbutton, der vermutlich ein Bestandteil des Spinedits ist, hat auch keine diesbezüglichen Ereignisse. Und OnClick bezieht sich leider nur auf das Klicken auf das Editfeld.

Alternativ wäre auch noch das Ereignis "Pfeil losgelassen" (meinetwegen auch separat für jeden Pfeil) möglich, aber auch das gibt es nicht.

Weiß jemand Rat, wie man die Ereignisbehandlung auf das tatsächliche Ende des Mausdrückens beschränkt?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bummi
Bummi

Registriert seit: 15. Jun 2010
Ort: Augsburg Bayern Süddeutschland
3.470 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#2

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 15:44
vielleicht kannst Du aus diesem Ansatz etwas machen?

Delphi-Quellcode:
procedure TForm2.ApplicationEvents1Message(var Msg: tagMSG; var Handled: Boolean);
begin
   if Msg.message= WM_LBUTTONDOWN then FMouseDown := true
   else if Msg.message= WM_LBUTTONUP then FMouseDown := false

end;

procedure TForm2.SpinEdit1Change(Sender: TObject);
begin
   if not FMouseDown then Caption := SpinEdit1.Text;

end;
Thomas Wassermann H₂♂
Das Problem steckt meistens zwischen den Ohren
DRY DRY KISS
H₂ (wenn bei meinen Snipplets nichts anderes angegeben ist Lizenz: WTFPL)
  Mit Zitat antworten Zitat
ASM

Registriert seit: 15. Aug 2004
165 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#3

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 16:09
Oder ganz einfach eigene OnEvents auf den Status (up, down) des SpinEdit.Buttons erklären:
Delphi-Quellcode:
type
  TForm1 = class(TForm)
    SpinEdit1: TSpinEdit;
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
    procedure OnSpinEditUpButtonClick(Sender: TObject);
    procedure OnSpinEditDownButtonClick(Sender: TObject);
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TForm1.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  SpinEdit1.Button.OnUpClick := OnSpinEditUpButtonClick;
  SpinEdit1.Button.OnDownClick := OnSpinEditDownButtonClick;
end;

procedure TForm1.OnSpinEditUpButtonClick(Sender: TObject);
begin
  Showmessage('Up geklickt');
end;

procedure TForm1.OnSpinEditDownButtonClick(Sender: TObject);
begin
  Showmessage('Down geklickt');
end;

end.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bummi
Bummi

Registriert seit: 15. Jun 2010
Ort: Augsburg Bayern Süddeutschland
3.470 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#4

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 16:17
@ASM

das wird nicht den gewünschten Effekt haben, da es bei jeder Änderung ausgelöst wird.
Thomas Wassermann H₂♂
Das Problem steckt meistens zwischen den Ohren
DRY DRY KISS
H₂ (wenn bei meinen Snipplets nichts anderes angegeben ist Lizenz: WTFPL)
  Mit Zitat antworten Zitat
ASM

Registriert seit: 15. Aug 2004
165 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#5

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 17:03
@ASM

das wird nicht den gewünschten Effekt haben, da es bei jeder Änderung ausgelöst wird.
Stimmt.
Ich hatte übersehen, dass entscheidend sein soll, festzustellen, ob der SpinEditButton gerade gedrückt ist.
Mein Vorschlag dagegen kann das gerade nicht und ist vielmehr darauf ausgelegt, festzustellen, ob gerade entweder auf Up oder aber auf Down gedrückt wird, und das dann entsprechend nach Bedarf zu behandeln (btw: so kann man außerdem auch in Stufen>1 in- bzw. dekrementieren).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
34.931 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#6

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 18:25
Oder lagere den Code in einen Timer aus (Timer-Interval etwas länger, als das OnClick-Interval).

Im OnClick wird dann nur Timer.Enabled:=False; Timer.Enabled:=True; ausgeführt.
Im OnTimer dann Timer.Enabled:=False; und danach der eigentliche Code.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.427 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#7

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 21:43
Hallo, danke Euch allen!

Bummi, Deinen Vorschlag probierte ich als ersten, und zwar alles mit true und false und mit if FMouseDown und if not FMousedown. Nichts funktioniert so wie gewünscht, und inzwischen ist mir auch klar, warum: Das OnChange-Ereignis wird nur ausgelöst, wenn ein Pfeil (und damit die linke Maustaste) noch gedrückt ist. Wird kein Pfeil mehr gedrückt, schaltet zwar FMouseDown um, doch es fehlt eben das OnChange-Ereignis. Der nächste Vorschlag, auch dafür danke, wird wohl auch nicht diesem Ereignis zugrundeliegen, das sehe sogar ich. Probieren werde ich das aber trotzdem.

Was ich benötige, ist das Ereignis, daß ein Pfeil "losgelassen" wird. Leider scheint es das nicht zu geben, und an dieses heranzukommen, ist wohl schwierig bis womöglich unmöglich. Also, laßt Euch Eure Zeit nicht weiter von mir rauben, es sei denn, es ist für Euch eine sportliche Herausforderung an den Ehrgeiz.

Nochmals danke!

Ergänzung: Ein stinknormaler Button hat dieses Ereignis, das ich meine: OnMouseUp. SpeedButton und BitBtn auch. Mal schauen, ob irgendjemand dieser Typen/Klassen für die Pfeile beim SpinEdit oder UpDown herhalten mußte. Ergänzung 2: Nein, scheint ein TTimerSpeedButton zu sein, wohl eine abstrakte Klasse. Scheibenkleister. Ergänzung 3: Wohl doch nicht so abstrakt und kennt sogar das Ereignis OnMouseUp...

Geändert von Delphi-Laie ( 7. Mär 2012 um 23:12 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.427 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#8

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 22:39
Oder lagere den Code in einen Timer aus (Timer-Interval etwas länger, als das OnClick-Interval).

Im OnClick wird dann nur Timer.Enabled:=False; Timer.Enabled:=True; ausgeführt.
Im OnTimer dann Timer.Enabled:=False; und danach der eigentliche Code.
Das ist zwar eine "Bastellösung", die mir nicht sonderlich elegant erscheint (ich träume immer noch davon, irgendwie noch an ddie OnMouseUp-Ereignisse zu gelangen), aber sie funktioniert immerhin (ist jetzt keine Spitze gegen die Bemühungen zuvor). Danke, himitsu!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Bummi
Bummi

Registriert seit: 15. Jun 2010
Ort: Augsburg Bayern Süddeutschland
3.470 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#9

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 22:46
@Delphi-Laie
welche Delphi/Windowsversion setzt Du ein? Ich frage weil die Eventlösung bei mir mit D2010 und XE unter Server 2008 und Vista funktioniert.
Thomas Wassermann H₂♂
Das Problem steckt meistens zwischen den Ohren
DRY DRY KISS
H₂ (wenn bei meinen Snipplets nichts anderes angegeben ist Lizenz: WTFPL)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.427 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#10

AW: SpinEdit TSpinEdit: Gibt es Eigenschaft o. Ereignis Pfeil(e) losgelassen?

  Alt 7. Mär 2012, 23:11
@Delphi-Laie
welche Delphi/Windowsversion setzt Du ein? Ich frage weil die Eventlösung bei mir mit D2010 und XE unter Server 2008 und Vista funktioniert.
Delphi 4 auf Windows 2000. Werde es "morgen" (ja eigentlich schon heute) mit Turbo-Delphi auf Windows XP (32 Bit) und ggf. auch mit XE2 unter Windows 7 (64 Bit) ausprobieren. Bis dahin ersteinmal: Gute Nacht!

Geändert von Delphi-Laie ( 7. Mär 2012 um 23:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:13 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf