AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Mathematik alpha

Mathematik alpha

Ein Thema von Mathematiker · begonnen am 14. Dez 2015 · letzter Beitrag vom 18. Mai 2021
Antwort Antwort
Seite 11 von 16   « Erste     91011 1213     Letzte » 
Mathematiker
Hallo,
da ich ja ab und an auch in der Delphi-Praxis unterwegs bin, möchte ich auch hier mein Hauptprogramm vorstellen.
"Mathematik alpha" (2016) ist ein umfangreiches Freeware-Mathematikprogramm. Es besteht aus 2 Teilen: erstens aus einem Mathematiklexikon mit mehreren Tausend Seiten und zweitens aus mehr als 700 Teilprogramm zu verschiedenen Themen der Mathematik, aber auch der Astronomie, Physik, Informatik ... Es gibt auch ein paar Logikspiele.
Hauptsächlich geht es um Schulmathematik. Schwerpunkt ist vor allem die grafische Veranschaulichung von mathematischen Fragestellungen, u.a. Funktionen, Kurven, Gleichungen, ebene Geometrie, Polyeder, Wahrscheinlichkeit, Fraktale, Verschlüsselungsverfahren, Algorithmen ...

Als ehemals kommerzielles Programm ist es nun frei verfügbar und war auch einigermaßen erfolgreich. Geschrieben ist es mit Delphi 5. Es muss nicht installiert werden, d.h. portabel, und kann auch z.B. von einem USB-Stick gestartet werden. Es läuft unter XP bis 10.

Da das Gesamtpaket 180 MB Umfang hat, kann ich es hier nicht anhängen.
Wen es interessiert kann auf der Seite http://mathematikalpha.de weitere Informationen; vor allem eine Teilprogrammliste; bekommen und es dort auch herunterladen.
Vielleicht gefällt es dem einen oder anderen.

Beste Grüße und eine schönes Weihnachten
Mathematiker
 
Delphi-Laie

 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#101
  Alt 2. Dez 2020, 17:28
Aber jedes mal, wenn ich hier wieder davon lese kommen bei mir die Fragen hoch, warum wir es in unserem Bildungssystem nicht schaffen, Mathematik, Naturwissenschaft und Technik einen höheren Stellenwert zu verschaffen.
Die Frage ist wohl lapidar zu beantworten: Weil der Wille dazu fehlt. Warum der Wille dazu fehlt, ist jedoch schwieriger zu begründen. Aber ein wichtiger Hinweis kam doch schon aus dem Herzen des Bildungswesens:

Wir (zumindest Sachsen) reduzieren den MINT-Unterricht zugunsten "besserer staatsbürgerlicher" Erziehung.
Wir sind also schon wieder "voll mittendrin", in etwas, was vor 30 Jahren ein für allemal als überwunden geglaubt wurde.

Aber das alles ist insgesamt schon ein anderes Thema und hat mit Delphi im speziellen und Programmieren im allgemeinen nichts zu tun.

Geändert von Delphi-Laie ( 2. Dez 2020 um 20:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

 
Delphi 2010 Enterprise
 
#102
  Alt 2. Dez 2020, 20:21
Halb OT
Ich muss mich dem Lob anschließen! Ehrlich gesagt habe ich das Programm und seine vielfältigen Funktionen und Themen bis jetzt nur für kurze Zeit überflogen. Das war als mein Kind selber in der Schule war. Ich war kurz davor, es an der Schule dem jungen, engagierten Klassenlehrer (auch Mathematikunterricht) zu empfehlen, aber der Lehrerwechsel nach der 7. Klasse hat das dann verwischt.
Ich will niemand der Akteure kritisieren. Wenn man auf die Interessengruppen schaut, ist mein Eindruck, dass die einzige Gruppe mit erheblicher Lobbyarbeit und -kraft die Wirtschaft ist. Lehrer und Schüler selbst bräuchten eine viel stärkere Lobby!
In der Politik sehe ich leider nicht mehr als irritierende Lippenbekenntnisse und die weitgehende Bereitschaft, der Wirtschaft und ihren Interessen nachzugeben.
Unter den Ländern gibt es hauptsächlich ideologische Grabenkämpfe und seit dem Beginn des „I“ wurde dazu auch einfach keine breite fachliche Expertise aufgebaut. Die Beiträge zum Thema „Medienkompetenz“, Tablet oder Laptop, Digitalisierung allgemein, KI usw. zeigen das zu Hauf.
Dabei kommt so viel unter die Räder, dass es nur als Trauerspiel bezeichnet werden kann. Seit Jahrzehnten verfolgt man den Traum, (Kinder) automatisch lernen zu lassen (ein gutes Beispiel ist die Sesamstraße- bzw. die amerikanische Uhrform). Mit Erfindung der Computer folgte dann noch der Traum der automatischen, individuellen Schulung, Erfassung und Auswertung eines Lernerfolgs.
Es funktioniert nicht, so nicht! Wir brauchen lebendigen Unterricht, anschauliche, interaktive und gut administrierte Lehrmittel und mehr Lehrkräfte. Im Bereich MINT müssen wir endlich weg kommen von der negativen Aura dieser Fächer („Mathe werde ich nie kapieren“ wahlweise „..wirst Du..“)
Mathematik Alpha ist ein großer Beitrag dazu!
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#103
  Alt 3. Dez 2020, 08:35
Digitalisierung der Schulen auch die entsprechende Software und andere Lehrmaterialien erhalten, gab es keine Antwort. ...
Setzt Du Mathematik Alpha auch irgenwie schulisch ein, wenn möglich ab Grundschulalter 3/4-Klasse ?

Falls ja, gäbe es da eine gute Anleitung wie man sowas einbinden sollte ?
  Mit Zitat antworten Zitat
stpolster
 
#104
  Alt 3. Dez 2020, 09:09
Digitalisierung der Schulen auch die entsprechende Software und andere Lehrmaterialien erhalten, gab es keine Antwort. ...
Setzt Du Mathematik Alpha auch irgenwie schulisch ein, wenn möglich ab Grundschulalter 3/4-Klasse ?

Falls ja, gäbe es da eine gute Anleitung wie man sowas einbinden sollte ?
Für den Einsatz in der Schule habe ich das Programm ja gemacht.
In den "Anfangsjahren" musste ich extra ins Computerkabinett, dann habe ich es von meinem Laptop aus projiziert und seit ein paar Jahren gibt es in meiner Schule nur noch interaktive Tafeln. Kreide gibt es bei uns nicht mehr. Darstellende Geometrie und interaktive Tafel sind aber ein Widerspruch in sich, trotz Geogebra usw.

Kurz gesagt: Mein Programm gehört bei mir zum normalen Unterricht. Alle (hoffe ich) meine Schüler haben es auch privat im Gebrauch.
Insbesondere in der Sek II geht es ohne nicht mehr, gleichgültig ob Differential-, Integralrechnung, Geometrie oder Stochastik.
"Darf" ich in kleineren Klassen vertreten gehen, ist es aber auch nicht schlecht. Irgendwelche Zahlenspiele usw. habe ich ja auch im Programm.

Völlig wertungsfrei: Wir sind etwa 20 Mathelehrer an meinem Gymnasium. An allen Tafeln kann das Programm genutzt werden, da es im Schulnetzwerk installiert ist (habe ich gemacht, da die eigentlich zuständige Computerfirma es ablehnt. Ich habe natürlich kein Windows-Zertifikat.).
Ich bin der einzige Lehrer meiner Schule, der es nutzt, d.h. es besteht kein Interesse.
  Mit Zitat antworten Zitat
Rollo62

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#105
  Alt 3. Dez 2020, 18:19
Ja ich dachte auch mehr an Zusatzübungen für Schüler, die Schulen lassen sich da ja kaum reinreden.

Es gibt zwar unheimlich viele Themen in dem Programm, aber gibt es auch einen Leitfaden/Fahrplan (für Eltern/Lehrer), was/wann/wo man am Besten mit den Kleinen durchgehen sollte ?
Also sowas wie ein "Elternhandbuch", ist das irgendwo versteckt ?

Ich kann mir zwar selber Einiges daraus aussuchen, aber gibt es vielleicht didaktisch aufeinanderfolgende Übungen, die man besser der Reihe nach machen sollte ?
Ich fürchte fast unsere Kleine (8,5J) ist noch nicht ganz auf deinem Level,
und das Ganze wird sie wohl erstmal eher abschrecken

Wahrscheinlich suche ich mir die schönsten Dinge raus, die sie verstehen kann, und versuche es einfach mal, wofür gerade Interesse besteht.
  Mit Zitat antworten Zitat
TSchnuckenbock

 
Delphi XE5 Professional
 
#106
  Alt 3. Dez 2020, 18:30
So, ich nehme mir jetzt die Zeit und lad es gerade runter um es anschließend auszuprobieren.
Interessant am Rande ist, daß mein Browser mir vorschlug, die Zip-Datei unter

...\Documents\Mathematik\Polster, Steffen (Mathematik Alpha) - Bücher (PDFs ect)\

abzulegen. Was man nicht schon alles bereits auf seiner Festplatte hat...

Nachtrag: Ich hab die Zip entpackt und dann die "matlex.exe" gestartet. Danach habe ich mir einige Menüpunkte angesehen. Das ist so umfangreich, da brauche ich Urlaub zu, um das alles mal zu erforschen.

Aber dann gab's einen Bug beim Menüpunkt "Arithmetik -> Taschenrechner". Der Taschenrechner ploppt auf und scheint zwar richtig zu arbeiten, aber beim Aufploppen kam die Fehlermeldung

Code:
---------------------------
Mathematik alpha
---------------------------
Access violation at address 325C296D. Read of address 325C296D.
---------------------------
OK  
---------------------------
Mein Betriebssystem ist Windows 10 64 Bit.

Nachtrag 2: Der Fehler ist wiederholbar bei mir. Die exe starten und den Taschenrechner-Menüpunkt als erstes aufrufen reicht.

Geändert von TSchnuckenbock ( 3. Dez 2020 um 19:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
stpolster
 
#107
  Alt 8. Mai 2021, 23:49
Hallo,
ich benötige etwas Hilfe.
Die Computerbild hat es fertig gebracht, ohne Genehmigung mein Programm seit dem 6.5. zum Download anzubieten. Jede dort heruntergeladene Kopie von "Mathematik alpha" ist damit illegal.
Ich bin stocksauer.

In den Nutzungsbedingungen habe ich festgelegt:
4) Es ist ausdrücklich untersagt, das Programm und seine Teile zu decompilieren, zu verändern, zu verkaufen, zu vermieten, zum Download anzubieten, für Werbung zu verwenden, in Programmsammlungen jeglicher Art aufzunehmen oder in irgendeiner anderen Form aus der Weitergabe des Programms materiellen Gewinn, in welcher Höhe auch immer, zu erzielen.

und diese Typen ignorieren das. Ich habe eine "Protest-Mail" gesendet; bisher ohne Reaktion.
Was kann ich nun machen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Muss ich mir einen Anwalt nehmen und hat das überhaupt Sinn?

Danke für jeden Hinweis
Steffen
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi-Laie

 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#108
  Alt 9. Mai 2021, 00:20
Muss ich mir einen Anwalt nehmen und hat das überhaupt Sinn?
Sinn hat es, und man kann es ja mal ohne Anwalt versuchen, wird sicher noch schwieriger als mit.

Wobei die Computerbild vermutlich auch einen Anwalt nicht allzu ernst nähme. Die haben genug Geld als Sicherheit.

Der Anwalt müßte wohl eine Unterlassungserklärung zu erreichen versuchen. Aber ob diese Axel-Springer-Presse sich freiwillig dazu knechten läßt, ist ungewiß. Bliebe dann nur noch der Klageweg.

Ganz nebenbei, die Computerbild ist für mich das Paradebeispiel der Dummen"bildung". Dort wird grundsätzlich jede Datei als "speziell" attributiert. Ob es auch den Gegensatz, also "allgemeine Dateien", gibt? Aber auch andere Computerzeitschriften sind im Niveau teilweise unterirdisch ("Starten Sie das Programm, indem sie auf das Symbol doppelklicken...").
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#109
  Alt 9. Mai 2021, 01:08
"Kanzlei WBS" bei Youtube ist wohl ziemlich aktiv in medialen Bereichen.
Einen gewissen Namen könnte die Kanzlei haben, dass auch ein großer Verlag hellhörig wird.

Ich kann aber nichts genaueres dazu sagen oder empfehlen.
Zumindest wäre es evtl. möglich, dort im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung anzufragen (ohne Gewähr, ich verfolge nur deren Videos).
  Mit Zitat antworten Zitat
stpolster
 
#110
  Alt 9. Mai 2021, 10:18
Danke für die Hinweise.
Ich warte bis Dienstag auf eine Reaktion von Computerbild. Dann werde ich weitersehen.

LG Steffen
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf