AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Windows 10 - Win32 und UWP

Ein Thema von Aviator · begonnen am 27. Jul 2016 · letzter Beitrag vom 1. Aug 2016
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#1

Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 11:56
Hallo Delphi Praxis Gemeinde,

nachdem ich in den letzten Tagen diverse News auf verschiedenen Internetseiten gelesen habe, sind bei mir verschiedene Dinge im Bezug auf die Win32 Programmierung hängen geblieben.

Ein Artikel war z.B. Windows 10: Tim Sweeney attackiert erneut Microsoft. Es gab aber auch noch andere Artikel die auch darüber berichteten, welche ich aber jetzt nicht mehr finde.

In diesem Artikel wird davon berichtet, dass in den kommenden Jahren eventuell die Win32 Platform für Anwendungen in Windows 10 teilweise oder ganz ausstirbt und nicht mehr zur Verfügung steht. Stattdessen soll die UWP (Unified Windows Programming) Programmierung immer mehr in den Vordergrund rücken.

Wie seht ihr das? Habt ihr da genauere Informationen darüber? Und was passiert mit unseren ganzen Anwendungen die noch auf VCL Basis bestehen? Diese würden dann ja nicht mehr laufen und müssten auf UWP umgeschrieben werden. Wie sich das mit FMX verhält weiß ich nicht, da ich keine Anwendungen mit FMX schreibe und daher auch die Platform nicht kenne.

Oder mache ich mir zu viele Sorgen und es würde reichen, die Anwendung einfach als 64-bit Anwendung zu kompilieren?

Über ein paar Infos und/oder handfeste Beweise, dass die Win32 Platform wirklich aussterben sollte und wie da dann weiter verfahren werden kann, wäre ich dankbar.

Eventuelle Meinungen wie doof Microsoft ist wenn sie das durchziehen sollten, könnten ja in einem anderen Thread ([Meinungen - Windows 10 UWP Programmierung] oder so) diskutiert werden. Ich will keine Diskussion auslösen bei der es wieder darauf hinausläuft, dass Windows 10 ja totaler Mist sei.
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
705 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#2

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 12:12
Firemonkey-Anwendungen für Windows sind aber auch nur normale Win32-Anwendungen. Ich glaube auch nicht, dass Windows sich so schnell von der Win32-API abwenden kann, ohne sich eine Großteil der Anwender zu vergraulen.
Es gibt auch einen Konverter (ist noch Beta) von MS, mit dem man normale Win32-Anwendungen in den Windows-Store bekommt, der bastelt dann quasi einen Wrapper um die Win32-Anwendung.
  Mit Zitat antworten Zitat
Der schöne Günther

Registriert seit: 6. Mär 2013
5.009 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#3

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 12:17
Schau dir mal an was der gute Mann in letzter Zeit alles von sich gibt. Epic war eine tolle Spieleschmiede. Ich weiß nicht was sie dem Mann ins Wasser getan haben, aber ich finde, der spinnt sich echt was zusammen.

Win32 gibt es schon wie lange? Was ist Windows' größte Stärke? Warum sollte man das einfach wegwerfen? Und woher sollte gerade er so etwas wissen? Handfeste Beweise wirst du nicht bekommen.

Auf der diesjährigen Build sah sich Microsoft genötigt aufgrund seiner Tiraden das Gegenteil zu versichern: Windows sei seit 30 Jahren eine offene Plattform, jeder kann installieren was er möchte, woher er es auch immer hat. Das wird so bleiben. So die Aussage.

Statt Beweise für das Aussterben von Win32 gibt es eher das Gegenteil (das ist was bra anspricht): Mittlerweile kannst du deine VCL-Anwendungen als "AppX"-Paket verpacken und aus dieser VCL-Anwendung die neuen WinRT-APIs zusätzlich nutzen. Das mache ich manchmal aus Spaß nebenher, das geht wirklich. Die seit 10 Seattle (oder 10.1 Berlin) enthaltenen Windows 10-Features wie Sharing Contracts sind ein weiteres Beispiel davon wie es mit Win32/WinRT vorangeht, und nicht dass irgendwie etwas zu blockieren.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#4

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 12:18
Firemonkey-Anwendungen für Windows sind aber auch nur normale Win32-Anwendungen.
Ah. Alles klar. Dann wären die da theoretisch auch davon betroffen.
Ich glaube auch nicht, dass Windows sich so schnell von der Win32-API abwenden kann, ohne sich eine Großteil der Anwender zu vergraulen.
Auf dem Standpunkt stehe ich auch. Ich denke da beißt Microsoft dann anfangs eher auf Granit. Nur setzen die ja doch immer ihren Willen durch, da der Endanwender das ja gar nicht wirklich beeinflussen kann. Weil sich einfach so von Windows abzuwenden ist für viele Anwender auch nicht leicht. Ich selbst kenne mich zwar relativ gut mit Linux aus, finde aber trotzdem, dass es nicht so komfortabel genutzt werden kann wie Windows. Mit Mac will ich gar nicht erst anfangen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#5

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 12:21
Handfeste Beweise wirst du nicht bekommen.
Ich bin ja froh drum wenn ich Beweise für das Gegenteil bekomme und die Win32 Platform bleibt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Microsoft das einfach hinwirft. Unabhängig von der Entwicklung eigener Anwendungen wäre das was du sagst genau so schlimm, dass man sich nur noch Anwendungen aus vorgegebenen Quellen installieren kann (ähnlich wie bei Android und Apple).
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sir Rufo
Sir Rufo

Registriert seit: 5. Jan 2005
Ort: Stadthagen
9.454 Beiträge
 
Delphi 10 Seattle Enterprise
 
#6

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 12:34
Ein wirklich belastbaren Beweis kann man nicht bekommen.

Heute wird noch versprochen "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!" und morgen schert sich niemand um das Geschwätz von gestern.

Man kann aber abschätzen welche Auswirkungen so eine Änderung hätte und wie die Reaktion ausfallen würde. Win32 ist nicht exklusiv für Spiele gedacht. Und was würde wohl passieren, wenn nach einem Update die gesamten Business-Lösungen nicht mehr funktionieren?

Aus der Vergangenheit kann man bislang nur herauslesen, dass MS immer um eine Art Abwärtskompabilität bemüht war (siehe VirtualStore für die Programm-/System-Ordner-Schreiber-Anwendungen, Kompatibilitätsmodus, ...).

Und auf das Geschrei der Kunden hört auch MS (siehe Start-Menü)
Kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Zertifikat: Sir Rufo (Fingerprint: ‎ea 0a 4c 14 0d b6 3a a4 c1 c5 b9 dc 90 9d f0 e9 de 13 da 60)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#7

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 27. Jul 2016, 21:51
Es ist ziemlich unwahrscheinlich, das die Win32 API in absehbarer Zeit aussterben wird.
MS Office selber ist ein Konglomerat von Win32, .NET und inzwischen auch UWP-Teilen, genauso wie das Visual Studio. Das kann man nicht mal eben umtopfen.

UWP hat halt lediglich den Charme dass man hier, sofern man auf den HTML5/JS-Stack setzt, seine Anwendung am Ende auch gleich noch für OS X, Linux, iOS, Android, Windows 10 Mobile, Xbox One etc. verpacken kann und gut ist. Also für neue Anwendungen wäre es in der Tat sinnvoll, sich das ernsthaft zu Überlegen und die Pros und Cons sorgfältig abzuwägen.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Memnarch
Memnarch

Registriert seit: 24. Sep 2010
736 Beiträge
 
#8

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 29. Jul 2016, 09:59
Okay einige Vergleiche des guten Sweeney mögen hinken. Trotzdem glaube ich daran das Microsoft den Traum hegt das System abzuriegeln, soweit es geht. Ich halte das SteamOS auch für keine zufallsentscheidung seitens Valve. Das sieht unter anderem nach einer Ausweichmöglichkeit für den Status Quo aus. Und es gibt doch schon jetzt Funktionen in W10 die (bisher) auschließlich UWP Apps vorbehalten waren. z.B. Cortana. Per Wrapper wird nun etwas zurück gerudert. Aber das löst es noch immer nicht.

Es kommt jetzt darauf an wie sich UWP/Store entwickeln. Nur ist verständlich dass da einige die Vorboten des "Untergangs" sehen, und warten bis ein eindeutiges Resultat vorliegt will verständlicherwiese auch niemand.
Da man Trunc nicht auf einen Integer anwenden kann, muss dieser zuerst in eine Float kopiert werden

Geändert von Memnarch (29. Jul 2016 um 10:15 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Bambini
(Gast)

n/a Beiträge
 
#9

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 29. Jul 2016, 11:23
Es kommt jetzt darauf an wie sich UWP/Store entwickeln. Nur ist verständlich dass da einige die Vorboten des "Untergangs" sehen, und warten bis ein eindeutiges Resultat vorliegt will verständlicherwiese auch niemand.
Die Firma mit dem angebissenem Apfel ist das meinst weniger zimperlicher, aber deren macOS erlaubt aber immer noch Anwendungen außerhalb des Mac Stores zu installieren. Ob da Microsoft härter am Wind segeln wird als Apple, kann ich mir kaum vorstellen.
  Mit Zitat antworten Zitat
Aviator

Registriert seit: 3. Jun 2010
1.424 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#10

AW: Windows 10 - Win32 und UWP

  Alt 29. Jul 2016, 11:34
Ob da Microsoft härter am Wind segeln wird als Apple, kann ich mir kaum vorstellen.
Microsoft hat in den letzten Jahren einige komische Dinge gemacht. Warum sollten die nicht so verrückt sein und so etwas auch mal ausprobieren. Wenn nachher die Mehrheit meckert weil nichts mehr funktioniert, dann rudern sie wieder ein Stück zurück, aber das Grundprinzip bleibt.

Man sieht es ja am Startmenü. Die Mehrheit fand die Kacheln in Windows 8 sch...ße. Was macht Microsoft? Einfach nochmal ein Startmenü einführen, aber die Kacheln blieben trotzdem. Man kann sich die zwar alle wegschalten, aber wenn man sich was am Startmenü anheften will, dann geht das nur noch als Kachel. Nicht aber als direkter Eintrag in der linken Liste.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf