AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neuen?)

Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neuen?)

Ein Thema von bytecook · begonnen am 2. Sep 2016 · letzter Beitrag vom 10. Sep 2016
Antwort Antwort
Seite 8 von 12   « Erste     678 910     Letzte » 
Benutzerbild von uligerhardt
uligerhardt

Registriert seit: 19. Aug 2004
Ort: Hof/Saale
1.706 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#71

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 08:39
Und das macht ja z.B. für Sin/Cos etc. nicht so viel Sinn.
TMath.Sin usw. als Klassenmethoden macht schon Sinn, weil man dann das ganze so thematisch unterteilt und nicht mehr einfache Prozeduren herumfliegen hat.

Denn ansonsten fehlt dir z.B. die Syntaxergänzung oder du schreibst den ganzen Unitnamen ab.
So schreibst du einfach TMath. und siehst die verfügbaren Methoden ohne tausend weitere globale Prozeduren zu sehen.
Da macht das Formelschreiben Spaß. Und Sin krieg ich ohne Syntaxvervollständigung hin.
Uli Gerhardt
  Mit Zitat antworten Zitat
OlafSt

Registriert seit: 2. Mär 2007
Ort: Hamburg
284 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#72

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 08:58
Das mag bei simplen bzw. oft genutzten Dingen wie mathematische Funktionen noch unsinnig erscheinen.

Doch wie ist das z.B. mit TFormatSettings ? Da kenne ich bei weitem nicht alle Elemente, die sich dahinter verbergen. Ähnlich ist es in .NET mit der statischen Math-Klasse, der Converter-Klasse (die nahezu alles in alles Konvertieren kann und weit über IntToStr oder TStringList.DelimitedText='bla' hinausgeht), der BitConverter-Klasse und so weiter.

Gerade am Anfang, wenn man noch neu in .NET ist, ist das eine unschätzbare Hilfestellung. Ein Delphi-Neuling muß lernen, das man einen Int per "IntToStr" in einen String verwandelt. Und das es noch FloatToStr und FormatDateTime usw. usf. gibt... Dem .NET-Neuling sagt man "schau in die Convert-Klasse" und er findet von selbst den Weg zu all diesen Konvertierungen.

So unsinnig ist das ganze also nicht
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.566 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#73

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 09:14
Ich entwickle z.B. mit Net Framework 3.5 oder sogar noch älter, dann ist der Kunde gezwungen(Kunde kann ich auch sein) dieses zu nachinstallieren.
Sorry, aber da bist Du auf dem Holzweg. Eine .NET-Anwendung, die für die Version 3.5 geschrieben wurde, läuft unter dieser und unter allen späteren Versionen.
Aha, das ist dann wohl auch der Grund, warum man auf einem frischen Win10 kein Delphi Berlin installiert bekommt, ohne das beschickerte 3.5 nachzuinstallieren. .net ist Krätze. (<- Punkt)
Die angebliche Plattformübergreifung ist erst durch Linux-Enthusiasten mit Mono halbwegs Realität geworden. Unter Windows gibt es nunmal nur eine Plattform (von Mobile mal abgesehen, aber für derart winzige Nischen entwickelt ja keiner), das sieht man daran, daß zB eine Delphi-Exe unter jeder Windows-Version klaglos läuft. Microsoft hat mit .net zum einen zwar ein hübsches c# gebracht, zum andern aber lediglich die MFC durch .net Libs ausgetauscht. Aber das rennt grad wieder Richtung OT.

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von uligerhardt
uligerhardt

Registriert seit: 19. Aug 2004
Ort: Hof/Saale
1.706 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#74

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 09:41
Das mag bei simplen bzw. oft genutzten Dingen wie mathematische Funktionen noch unsinnig erscheinen.
Ich sag ja auch nicht, dass Namespaces oder Klassen überflüssig sind. Überflüssig ist hingegen, alles andere verbieten zu wollen, selbst wenn es sinnvoll sein kann.

Ein Delphi-Neuling muß lernen, das man einen Int per "IntToStr" in einen String verwandelt. Und das es noch FloatToStr und FormatDateTime usw. usf. gibt... Dem .NET-Neuling sagt man "schau in die Convert-Klasse" und er findet von selbst den Weg zu all diesen Konvertierungen.
Naja, aber suche ich IntToStr jetzt in der String-, Integer- oder einer Pseudo-Namespace-Converter-Klasse? Ohne gute Doku etc. kommt man da eh nicht aus.
Uli Gerhardt
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.820 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#75

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 09:48
InToToStr -> Integer.toString
StrToInt -> String.toInteger/asInteger
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von uligerhardt
uligerhardt

Registriert seit: 19. Aug 2004
Ort: Hof/Saale
1.706 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#76

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 09:57
InToToStr -> Integer.toString
StrToInt -> String.toInteger/asInteger
OK, OK...
Uli Gerhardt
  Mit Zitat antworten Zitat
OrNEC

Registriert seit: 6. Nov 2009
493 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#77

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 09:59
Bei mir ist das einfach "die erste Liebe". Bin zwar von Delphi zu Lazarus gewandert, aber letztendlich ist das alles Pascal.
  Mit Zitat antworten Zitat
frapo

Registriert seit: 8. Feb 2012
Ort: OWL
32 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#78

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 10:57
Ich entwickle z.B. mit Net Framework 3.5 oder sogar noch älter, dann ist der Kunde gezwungen(Kunde kann ich auch sein) dieses zu nachinstallieren.
Sorry, aber da bist Du auf dem Holzweg. Eine .NET-Anwendung, die für die Version 3.5 geschrieben wurde, läuft unter dieser und unter allen späteren Versionen.
Aha, das ist dann wohl auch der Grund, warum man auf einem frischen Win10 kein Delphi Berlin installiert bekommt, ohne das beschickerte 3.5 nachzuinstallieren. .net ist Krätze. (<- Punkt)
Um mal in deinem Sprachgebrauch zu bleiben: "beschickert" dürfte eher sein, dass im Delphi-Setup auf .NET 3.5 bestanden wird, statt auch höhere .NET Versionen zu akzeptieren. Das diese abwärtskompatibel sind, weiß man ja eigentlich.

So richtig "beschickert" ist ja aber eher noch, dass Delphi überhaupt .NET braucht!
  Mit Zitat antworten Zitat
bra

Registriert seit: 20. Jan 2015
711 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#79

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 11:02
Um mal in deinem Sprachgebrauch zu bleiben: "beschickert" dürfte eher sein, dass im Delphi-Setup auf .NET 3.5 bestanden wird, statt auch höhere .NET Versionen zu akzeptieren. Das diese abwärtskompatibel sind, weiß man ja eigentlich.

So richtig "beschickert" ist ja aber eher noch, dass Delphi überhaupt .NET braucht!
.NET ist eben nicht komplett abwärtskompatibel. Für Anwendungen, die für 1.1, 2.0, 3.5 und 4.x+ geschrieben wurden, braucht man i.d.R. die entsprechende .NET-Version. Die sind jeweils nur zu einigen Vorversionen kompatibel.

Geändert von bra ( 5. Sep 2016 um 11:05 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
39.157 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#80

AW: Warum ist Delphi/(Pascal) bei uns so beliebt? (und wie erklären wir das den Neu

  Alt 5. Sep 2016, 11:12
Wenn du das als Static-Class-Methods deklariert hast, dann kannst du auch ein with TMath(nil) do vor deine Berechnung schreiben und schon ist der "Namespace" weg.

Aber man kann das inzwischen auch schön als Record-Helper an Single/Double/Integer/usw. hängen, dann schreibst du eben satt Sin(x) ein x.Sin .
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf