AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Generics richtig verstanden?

Ein Thema von EdAdvokat · begonnen am 11. Mai 2018 · letzter Beitrag vom 13. Mai 2018
Antwort Antwort
Seite 3 von 4     123 4   
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.227 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#21

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 16:18
...auf die Schnelle.

Wichtige Methoden:
http://docwiki.embarcadero.com/Libra...ry.TryGetValue
http://docwiki.embarcadero.com/Libra...ry.ContainsKey

PS: Ich verstehe den Sinn hinter dem btnInhaltClick und btnKeyClick nicht. Was wolltest du erreichen?

Delphi-Quellcode:
unit uMain;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages,
  System.SysUtils, System.Variants, System.Generics.Collections, System.Classes,
  Vcl.Graphics, Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TSIPair = TPair<string, Integer>; // declares instantiated type
  TSSPair = TPair<string, string>; // declares with other data types
  TISPair = TPair<Integer, string>;
  TIIPair = TPair<Integer, Integer>;

  TCustomer = record
    PostCode: string;
  end;

  TForm1 = class(TForm)
    btn1: TButton;
    btnKey: TButton;
    edtKey: TEdit;
    btnInhalt: TButton;
    edtInhalt: TEdit;
    lblKey: TLabel;
    lblValue: TLabel;
    btnpostleitzahl: TButton;
    procedure btn1Click(Sender: TObject);
    procedure btnKeyClick(Sender: TObject);
    procedure btnInhaltClick(Sender: TObject);
    procedure btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
  private
    procedure Postleitzahlen;
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TForm1.btn1Click(Sender: TObject);
begin
  Close;
end;

procedure TForm1.btnKeyClick(Sender: TObject);
var
  Key: TPair<string, Integer>;
  TSS: TSSPair; //typ parameter zuweisen bsp. string oder Integer
begin //string zugewiesen
  Key := TPair<string, Integer>.create;
  try
    Key.Key := edtKey.Text;
    lblKey.caption := Key.Key;
    TSS := TSsPair.create; //string zugewiesen
    TSS.Value := 'Dies ist ein Test';
    ShowMessage(TSS.Value);
    //ShowMessage(Key.Key);
  finally
    freeandNil(Key);
    FreeAndNil(TSS);
  end;
end;

procedure TForm1.btnInhaltClick(Sender: TObject);
var
  Inhalt: TPair<string, Integer>; //Integer zugewiesen
  TSI: TSIPair;
begin
  Inhalt := TPair<string, Integer>.create;
  try
    Inhalt.Value := StrToInt(edtInhalt.text);
    lblValue.caption := inttostr(Inhalt.Value);
    TSI := TSIPair.create; //Integer zugewiesen
    TSI.Value := 523;
    ShowMessage(inttostr(TSI.Value));
    //ShowMessage(inttostr(Inhalt.Value));
  finally
    FreeAndNil(Inhalt);
    FreeAndNil(TSI);
  end;

end;

procedure TForm1.btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
begin
  Postleitzahlen;
end;

procedure TForm1.Postleitzahlen;
var
  Postleitzahlen: TDictionary<string, string>;
begin
  Postleitzahlen := TDictionary<string, string>.Create;
  try
    Postleitzahlen.Add('53639', 'Königswinter');
    Postleitzahlen.Add('53117', 'Bonn1');
    Postleitzahlen.Add('53111', 'Bonn');

    ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
    ShowMessage(Postleitzahlen['53639']);
  finally
    FreeAndNil(Postleitzahlen);
  end;
end;

end.
Angehängte Dateien
Dateityp: pas uMain.pas (2,6 KB, 3x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#22

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 16:21
Hier nun der von mir umgeschriebene Quelltext:
Delphi-Quellcode:
unit uMain;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages, System.SysUtils, System.Variants, Contnrs, System.Generics.Collections,
  System.Classes, Vcl.Graphics, Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TForm1 = class(TForm)
    btn1: TButton;
    btnKey: TButton;
    edtKey: TEdit;
    btnInhalt: TButton;
    edtInhalt: TEdit;
    lblKey: TLabel;
    lblValue: TLabel;
    btnpostleitzahl: TButton;
    procedure btn1Click(Sender: TObject);
    procedure btnKeyClick(Sender: TObject);
    procedure btnInhaltClick(Sender: TObject);
    procedure btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
  private
    { Private-Deklarationen }
  public
    { Public-Deklarationen }
  end;

type
  TPair<TKey,TValue> = class // TKey. TValue type parameters
     FKey: TKey;
     FValue: TValue;
   end;

type
   TSIPair = TPair<String,Integer>; // declares instantiated type
   TSSPair = TPair<String,String>; // declares with other data types
   TISPair = TPair<Integer,String>;
   TIIPair = TPair<Integer,Integer>;

var
  Form1: TForm1;

implementation

{$R *.dfm}

{ TPair<TKey, TValue> }

procedure TForm1.btn1Click(Sender: TObject);
begin
  close;
end;

procedure TForm1.btnKeyClick(Sender: TObject);
var Key: TPair<string,integer>;
    TSS: TSSPair; //typ parameter zuweisen bsp. string oder integer
begin //string zugewiesen
  Key:=TPair<string,integer>.create;
  try
    Key.FKey:=edtKey.Text;
    lblKey.caption:=Key.FKey;
    TSS:=TSsPair.create; //string zugewiesen
    TSS.FValue:='Dies ist ein Test';
    ShowMessage(TSS.FValue);
    //ShowMessage(Key.Key);
  finally
    freeandNil(Key);
    FreeAndNil(TSS);
  end;
end;

procedure TForm1.btnInhaltClick(Sender: TObject);
var Inhalt: TPair<string,integer>; //integer zugewiesen
    TSI:TSIPair;
begin
  Inhalt:=TPair<string,integer>.create;
  try
    Inhalt.FValue:=strtoint(edtInhalt.text);
    lblValue.caption:=inttostr(Inhalt.FValue);
    TSI:=TSIPair.create; //integer zugewiesen
    TSI.FValue:=523;
    ShowMessage(inttostr(TSI.FValue));
    //ShowMessage(inttostr(Inhalt.Value));
  finally
    FreeAndNil(Inhalt);
    FreeAndNil(TSI);
  end;

end;

{ TDictionary<TKey, TValue> }

procedure postleitzahlen;
  type
   TPostleitzahl = string; //vorher integer aber führende Null!!!
   TOrtsName = String;
var
   postleitzahlen: TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>;
begin
  try
   postleitzahlen := TDictionary<TPostleitzahl, TOrtsName>.Create();
   postleitzahlen.Add('53639', 'Königswinter');
   postleitzahlen.Add('53117', 'Bonn1');
   postleitzahlen.Add('53111', 'Bonn');

   ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
   ShowMessage( postleitzahlen['53639']);
  finally
    FreeAndNil(Postleitzahlen);
  end;
end;

procedure TForm1.btnpostleitzahlClick(Sender: TObject);
begin
  postleitzahlen;
end;
end.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#23

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 16:48
[QUOTE=haentschman;1401933]

PS: Ich verstehe den Sinn hinter dem btnInhaltClick und btnKeyClick nicht. Was wolltest du erreichen?

Das war nur eine Spielerei von mir ohne jeglichen Hintersinn nur zum eigenen Verständnis.
Es haben sich vermutlich unsere beiden Beiträge gekreuzt. Ich hatte zwischenzeitlich das Ganze umgeschrieben und den Hinweis auf Kürzung umgesetzt, ohne
Deinen geänderten Quelltext gesehen zu haben.
Interessant nun wird TPair überhaupt nicht mehr aufgeführt und völlig auf system.generics.collections verwiesen. Lediglich der Hinweis auf
type
TSIPair = TPair<string, Integer>; // declares instantiated type
TSSPair = TPair<string, string>; // declares with other data types
TISPair = TPair<Integer, string>;
TIIPair = TPair<Integer, Integer>;
bleibt da noch.
Aber so richtig laufen will das Prog. nicht. Es hängt jeweils beim .create mit dem Hinweis "nicht genügend wirkliche Parameter". Ich versuche weiter den Fehler zu finden. Oder muss da nicht wenigstens
Delphi-Quellcode:
type
  TPair<TKey,TValue> = class // TKey. TValue type parameters
     FKey: TKey;
     FValue: TValue;
   end;
noch aufgenommen werden? Ich probiere weiter
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von bytecook
bytecook

Registriert seit: 6. Aug 2010
Ort: Dornbirn
136 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#24

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 17:01
Wenn man schon Haare spaltet, dann aber bitte richtig:

Eine Postleitzahl ist numerisch, da diese nur aus Ziffern besteht.
Eine Postleitzahl ist keine Zahl, weil die führenden Nullen eine Bedeutung haben.
Leider jein, wär schön. Bleibt alphanumerisch. Hier ein hilfreicher Link zu den weltweit aktuellen Postleitzahlen:

http://www.geonames.org/postalcode-s...ml?q=&country=
Peter
Was mache ich, wenn ein Bär meine Frau angreift?
Nichts. Er hat sie angegriffen, soll er doch selber sehen, wie er sich verteidigt.
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#25

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 17:03
Wenn ich
Delphi-Quellcode:
type
  TPair<TKey,TValue> = class // TKey. TValue type parameters
     FKey: TKey;
     FValue: TValue;
   end;
aufnehme und Key zu FKey und Value zu FValue ändere läuft es.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Schokohase

Registriert seit: 17. Apr 2018
972 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Starter
 
#26

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 12. Mai 2018, 18:26
Leider jein, wär schön. Bleibt alphanumerisch. Hier ein hilfreicher Link zu den weltweit aktuellen Postleitzahlen:

http://www.geonames.org/postalcode-s...ml?q=&country=
Ich bezog mich damit auf den Vorredner, der behauptete, dass die Postleitzahl nicht numerisch ist.

In Deutschland ist diese numerisch (aber eben keine Zahl) und international kann man alles Mögliche vorfinden.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman
Online

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.227 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#27

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 13. Mai 2018, 06:04
Moin...
Wenn ich
Delphi-Quellcode:
type
  TPair<TKey,TValue> = class // TKey. TValue type parameters
     FKey: TKey;
     FValue: TValue;
   end;
aufnehme und Key zu FKey und Value zu FValue ändere läuft es.
...diese Deklaration brauchst du nicht neu zu implementieren! Das Original tut´s auch.
Zitat:
TIIPair = TPair<Integer, Integer>;
bleibt da noch.
...das sind ja auch Typdeklarationen die nur TPair<xxx,xxx> repäsentieren...um im Quelltext Schreibarbeit zu sparen oder es übersichtlicher zu machen.
Zitat:
Es hängt jeweils beim .create mit dem Hinweis "nicht genügend wirkliche Parameter".
...wo genau?

Beispiele:
Delphi-Quellcode:
unit Form.Main;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages,
  System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, System.Generics.Collections,
  Vcl.Graphics, Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TfoMain = class(TForm)
    btnPostCode: TButton;
    procedure btnPostCodeClick(Sender: TObject);
  private

  public

  end;

var
  foMain: TfoMain;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TfoMain.btnPostCodeClick(Sender: TObject);
var
  Postleitzahlen: TDictionary<string, string>;
begin
  Postleitzahlen := TDictionary<string, string>.Create;
  try
    Postleitzahlen.Add('53639', 'Königswinter');
    Postleitzahlen.Add('53117', 'Bonn1');
    Postleitzahlen.Add('53111', 'Bonn');

    ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
    ShowMessage(Postleitzahlen['53639']);
  finally
    FreeAndNil(Postleitzahlen);
  end;
end;

end.
Delphi-Quellcode:
unit Form.Main;

interface

uses
  Winapi.Windows, Winapi.Messages,
  System.SysUtils, System.Variants, System.Classes, System.Generics.Collections,
  Vcl.Graphics, Vcl.Controls, Vcl.Forms, Vcl.Dialogs, Vcl.StdCtrls;

type
  TMyPostCodeDictionary = TDictionary<string, string>; // eigene Deklaration

  TfoMain = class(TForm)
    btnPostCode: TButton;
    procedure btnPostCodeClick(Sender: TObject);
    procedure FormCreate(Sender: TObject);
    procedure FormDestroy(Sender: TObject);
  private
    FMyPostCodeDictionary: TMyPostCodeDictionary;
  public

  end;

var
  foMain: TfoMain;

implementation

{$R *.dfm}

procedure TfoMain.FormCreate(Sender: TObject);
begin
  FMyPostCodeDictionary := TMyPostCodeDictionary.Create;
end;

procedure TfoMain.FormDestroy(Sender: TObject);
begin
  FMyPostCodeDictionary.Free;
end;

procedure TfoMain.btnPostCodeClick(Sender: TObject);
begin
  FMyPostCodeDictionary.Add('53639', 'Königswinter');
  FMyPostCodeDictionary.Add('53117', 'Bonn1');
  FMyPostCodeDictionary.Add('53111', 'Bonn');

  ShowMessage('Die Postleitzahl für 53639 ist');
  ShowMessage(FMyPostCodeDictionary['53639']);
end;

end.
Angehängte Dateien
Dateityp: zip Test.zip (1,3 KB, 4x aufgerufen)

Geändert von haentschman (13. Mai 2018 um 06:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#28

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 13. Mai 2018, 08:38
Hallo Haentschman, es knallt beim Aufruf des constructors:
Delphi-Quellcode:
type
  TIIPair = TPair<Integer, Integer>;
...
procedure TForm1.btnKeyClick(Sender: TObject);
var
  Key: TPair<string, integer>;
begin //string zugewiesen
 //Key := TPair<string, integer>.create; //<----Fehler"Nicht genügend wirkliche Parameter"
  try
    Key.Key := edtKey.Text;
    lblKey.caption := Key.Key;
  finally
    freeandNil(Key);
  end;
end;

procedure TForm1.btnInhaltClick(Sender: TObject);
var
  Inhalt: TPair<string, Integer>; //Integer zugewiesen
begin
  //Inhalt := TPair<string, Integer>.create;//<----Fehler s.o.
  try
    Inhalt.Value := StrToInt(edtInhalt.text);
    lblValue.caption := inttostr(Inhalt.Value);
  finally
    FreeAndNil(Inhalt);
  end;
end;
habe dann die Zeile auskommentiert und so läßt sich bei Zuweisung von Integer das Programm ohne .create ausführen.
beim ersten Zuweisen eines strings gibt es eine Exeption :
pgeneric1
---------------------------
Zugriffsverletzung bei Adresse 00020729. Lesen von Adresse FFFFFFFF.

OK
aber trotzdem wird das vorgesehene Label mit dem eingegebenen String gefüllt.
Diese beiden Procedure waren lediglich für mich als Test für das Verständnis der generics entspr. den Hinweisen von Emba..
vorgesehen. Die haben in den beiden vormals aufgeührten Links auch so mit TPair gearbeitet.
Ich habe mir zwischenzeitlich mal system.generics.collection vorgenommen und dort auch TPair gefunden. Es müßte also so gehen, wie
Du es aufgeführt hast, doch warum knallt es doch? Habe bislang dazu keine Erklärung.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#29

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 13. Mai 2018, 08:46
Habe nochmals probiert das
Key := TPair<string, integer>.create; und auch die Freigabe von Key völlig herauszunehmen. Dann läuft das Programm wie gewollt. Also ist der Aufruf von .create überflüssig und daher auch keine Freigabe nötig. Alles läuft in der system.generics.collection ab oder?
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
EdAdvokat

Registriert seit: 1. Mai 2016
Ort: Berlin
248 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#30

AW: Generics richtig verstanden?

  Alt 13. Mai 2018, 09:04
Deine Beispiele "Postleitzahlen" habe ich verstanden. Dieser Teil war nicht strittig und lief exakt.
Das erste Beispiel gibt die bisherige Lösung wider und beim zweiten Beispiel rufst Du den constructor im FormCreate auf und gibst die Speicher
dann wieder frei. Also die unit system.generics.collection nimmt viel Arbeit ab und hat überraschende Lösungen parat.
Norbert
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf