AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

Ein Thema von Andreas13 · begonnen am 7. Mai 2019 · letzter Beitrag vom 12. Mai 2019
Antwort Antwort
Seite 4 von 5   « Erste     234 5   
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.487 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#31

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 06:28
Andreas, vielen Dank für die Infos. Klingt nach einem spannenden Arbeitsumfeld.
Mit Big Data habe ich eigentlich nichts zu tun, ein 3 stelliger Millionenbereich, darüber bin ich meinen Anwendungen noch nicht hinaus gekommen.
Eine Datenbank zu wechseln (Migration) ist an sich auch nicht so ein Problem, egal wie groß oder klein. Es dreht sich häufig um die Frage, wie tief sie im Code und in anderen Prozessen verstrickt ist oder auch DB spezifische Fähigkeiten im Programm genutzt werden. Also eher eine Frage von "Big Code". Was muss alles umgestellt werden, wenn das aktuelle Produkt Probleme bereitet.

So wie du es beschrieben hast, sehe ich da auch sowas wie XML, eher noch JSON. Dann kannst Du die Daten mit (fast) jedem Texteditor verwalten- es gibt jedenfalls sehr geeignete-, als Resource in Dein Programm einbauen oder was auch immer.
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
59 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#32

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 08:57
@ hoika
Hallo Heiko,
was spricht dann nicht für XML?
Es soll ja nur gelesen werden, wie ich es verstanden habe. (?)
Und der Nutzer soll das auch nicht so leicht ändern können (?)
2 x Ja: Der Nutzer soll nur lesen können, nichts verändern. Allerdings sollen die Informationen nicht als Klartext, sondern mindestens binär (besser: verschlüsselt) gespeichert werden, da sich oft vertrauliche, proprietäre Meßdaten etc. darunter befinden. Der Anwender soll die Daten zwar benutzen, aber nicht einsehen können.
Mit XML habe ich bisher überhaupt keine Erfahrung…

@ jobo
Hi Jo,

So wie du es beschrieben hast, sehe ich da auch sowas wie XML, eher noch JSON. Dann kannst Du die Daten mit (fast) jedem Texteditor verwalten- es gibt jedenfalls sehr geeignete-, als Resource in Dein Programm einbauen oder was auch immer.
Das Problem ist bei JSON (und auch wohl bei XML) auch die Speicherung der Daten im Klartex-Format:
Zitat:
Der Nutzer soll nur lesen können, nichts verändern. Allerdings sollen die Informationen nicht als Klartext, sondern mindestens binär (besser: verschlüsselt) gespeichert werden, da sich oft vertrauliche, proprietäre Meßdaten etc. darunter befinden. Der Anwender soll die Daten zwar benutzen, aber nicht einsehen können.
@ Delphi.Narium
Zitat:
Und wenn es schon ohne "richtige Datenbank" sein soll, nehme man z. B. TClientDataSet, TDbf, KbmMemTable ... und hat damit jeweils dateibasierte Datenbanken, die keine zusätzliche Databaseengine benötigen. Alles, was gebraucht wird, wird in die Exe einkompiliert.
Auch TDbf (neueste Version tdbf701.zip, Stand: November 2015) habe ich getestet, doch – weiß Gott warum – liefert das Demo-Programm gleich beim Start eine „Access violation“. Daher habe ich es nicht weiterverfolgt. Nach diesem letzten (?) Mißerfolg habe ich mich schließlich an Euch gewandt und um Hilfe gebeten.

Danke & Gruß
Andreas

Geändert von Andreas13 (10. Mai 2019 um 09:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
jobo

Registriert seit: 29. Nov 2010
2.487 Beiträge
 
Delphi 2010 Enterprise
 
#33

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 09:53
Verschlüsselst Du denn die Absolut DB Files bzw. deren Inhalte oder andere Formate?
Oder reicht die "Fremdheit" des Formats schon an sich?

Ich nehme an, in den Daten liegt zumindest zum Teil das Firmen Know How, aber auch JSON kann man ja wie jeden Text verschlüsseln.
Wir setzen JSON auch als Datentransferformat ein. Das geht auch ganz gut mit
>kleinen Bildern
>oder großen Bildern
Für Bilder oder allgemein Binärdaten ist sowieso ein Codierung wie z.B. bei Mailattachments notwendig (Mime Codierung).
Gruß, Jo
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von FaTaLGuiLLoTiNe
FaTaLGuiLLoTiNe

Registriert seit: 3. Jul 2004
Ort: NRW
55 Beiträge
 
Delphi XE Enterprise
 
#34

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 11:06
Also wenn du wirklich nur reine Stammdaten hast, die vom Benutzer weder ergänzt noch geändert werden können und du am liebsten überhaupt keine weiteren externen Dateien haben möchtest, dann wäre es vielleicht zu überlegen, ob du deine Daten nicht lieber in vernünftigen Objektstrukturen, Listen und Dictionaries verwalten solltest, die beim Programmstart initialisiert werden. Oder evtl. als XML/JSON-Datei(en), die als Resource mit einkompiliert werden.

//edit: Ich sehe gerade, das mit den Resourcen hat jobo ja bereits vorgeschlagen.
Christian
<< FaTaLGuiLLoTiNe >>
Rhinoceroses don't play games!
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Sherlock
Sherlock

Registriert seit: 10. Jan 2006
Ort: Offenbach
3.272 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#35

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 11:48
Und XML erlaubt auch verschlüsselte Daten. So lange sie als Base64 vorliegen, sind alle Chiffrate zulässig. https://de.wikipedia.org/wiki/XML-Encryption
Über die Dateigröße könnte man sich Gedanken machen...

Sherlock
Geändert von Sherlock (Morgen um 16:78 Uhr) Grund: Weil ich es kann
  Mit Zitat antworten Zitat
Frickler

Registriert seit: 6. Mär 2007
Ort: Osnabrück
183 Beiträge
 
Delphi XE6 Enterprise
 
#36

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 17:52
Verschlüsselst Du denn die Absolut DB Files bzw. deren Inhalte oder andere Formate?
Oder reicht die "Fremdheit" des Formats schon an sich?
Absolute Database bietet verschiedene Verschlüsselungen (u.a. AES256). Die ganze Datenbank ist eine Datei (wie bei Access oder Firebird), aber es ist eine "dumme Datenbank", ohne Views, SPs, Trigger usw. SQL CRUD geht aber (zusätzlich zum ISAM Zugriff).

P.S.: SQLite kann auch verschlüsselt werden mit DISQLite oder LiteDac/UniDac. Ist aber beides nicht kompatibel zum offiziellen Standard (der ziemlich teuer ist), d.h. zum Entschlüsseln muss jeweils wieder die Bibliothek verwendet werden.

Geändert von Frickler (10. Mai 2019 um 17:55 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von scrat1979
scrat1979

Registriert seit: 12. Jan 2007
Ort: Sulzbach a.d. Murr
901 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#37

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 10. Mai 2019, 23:25
Verschlüsselst Du denn die Absolut DB Files bzw. deren Inhalte oder andere Formate?
Oder reicht die "Fremdheit" des Formats schon an sich?
Absolute Database bietet verschiedene Verschlüsselungen (u.a. AES256). Die ganze Datenbank ist eine Datei (wie bei Access oder Firebird), aber es ist eine "dumme Datenbank", ohne Views, SPs, Trigger usw. SQL CRUD geht aber (zusätzlich zum ISAM Zugriff).

P.S.: SQLite kann auch verschlüsselt werden mit DISQLite oder LiteDac/UniDac. Ist aber beides nicht kompatibel zum offiziellen Standard (der ziemlich teuer ist), d.h. zum Entschlüsseln muss jeweils wieder die Bibliothek verwendet werden.
Natürlich ist AbsouteDatabase nicht die eierlegende Wollmilchsau, aber insbesondere IMHO für den Anfang und für kleine Projekte absolut Top! Der reibungslose Zugriff mit den entsprechenden Komponenten ist insbesondere auch für Anfänger sehr gut geeignet. Ich benutze es bei meinem Server für eine Termindatenbank mit ca. 60-130 Terminen pro Tag. Das Einlesen von 3 Monaten in eine entsprechende Objektliste, welche danach durch das Netzwerk gejagt wird, geht sehr schnell. Für andere Projekte benutze ich selbst auch Firebird mit den IBDAC-Komponenten. Auch spitze - vor allem die spätere Skalierbarkeit natürlich von Vorteil.

Schönes Wochenende
Michael Kübler
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
59 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#38

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 11. Mai 2019, 15:50
Hallo zusammen,

in den letzten 2 Tagen habe ich mich intensiv mit Euren Tipps & Vorschlägen beschäftigt und so manches ausprobiert. Da ich mich weder mit SQL, XML noch mit JSON auskenne, aber mit „Absoute Database“ sehr rasch beachtliche Fortschritte erzielen konnte, steht meine Wahl für meine 08/15-DB-Anforderungen fest: Es ist Absoute Database. Absolute Database

Der mitgelieferte DBManager und die Hilfedatei AbsDbManualwar waren für mich extrem hilfreich, die Demo-Programme sind funktionstüchtig, verständlich und einfach nachvollziehbar. Auch die Verschlüsselung der gesamten Datenbank (8 verschiedene Algorithmen) ist durch einen Mausklick erledigt. Nach ein paar Stunden Studium der Demos & eigenes Probieren konnte ich als DB-Anfänger bereits ein kleines (aber für mich wichtiges) Projekt in groben Zügen funktionierend realisieren.

Da ich kein Datenbank-Experte werden will, sondern die DB-Tools lediglich als ein (wichtiges) Hilfsmittel zur Speicherung und Wiederfindung meiner Daten benutzen möchte, bin ich mit dieser Lösung extrem zufrieden. Ich habe viel mehr bekommen, als ich ursprünglich erhofft habe.

Ich danke Euch ALLEN noch einmal ganz herzlich für Eure tatkräftige und effektive Unterstützung!

Gruß & ein schönes Wochenende
Andreas
  Mit Zitat antworten Zitat
johndoe049

Registriert seit: 22. Okt 2006
14 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#39

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 11. Mai 2019, 16:39
Wenn du es ganz einfach als Komplettlösung haben willst:

MyVisualDatabase.

Kannst dir einfache Anwendungen zusammenklicken. Datenbankverschlüsselung kostet extra über einen Toolanbieter. Infos in deren Forum.


Übrigens:
Der Datenbankdesinger kann sehr praktisch Datenbankverknüpfungen visualsieren. Ist zwar auf SQLite Basis, aber kleines günstiges Tool um sich mal einen Prototypen zum basteln zusammenzuklicken.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von haentschman
haentschman

Registriert seit: 24. Okt 2006
Ort: Seifhennersdorf / Sachsen
4.147 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Professional
 
#40

AW: Einfache lokale Datenbank – bitte um Entscheidungshilfe!

  Alt 12. Mai 2019, 04:50
Moin...
Zitat:
Kannst dir einfache Anwendungen zusammenklicken
...da stellen sich mir die Nackenhaare hoch. Ich habe mit einer Anwendung zu tun die das reichlich gemacht hat. Was kostet es mehr wenn man es gleich richtig macht. Es macht etwas mehr Aufwand, aber es ist wartbar!
PS: Das gilt auch für eine Datenbank. Man sollte sich auch über z.B. Normalisierung schlau machen. https://de.wikipedia.org/wiki/Normal...ng_(Datenbank)

Geändert von haentschman (12. Mai 2019 um 05:04 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf