AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Registrierungslimit und unterirdischer Support.

Registrierungslimit und unterirdischer Support.

Ein Thema von Medium · begonnen am 4. Jul 2019 · letzter Beitrag vom 10. Jul 2019
Antwort Antwort
Seite 1 von 6  1 23     Letzte » 
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.479 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#1

Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:25
Hallo DP.

Ich musste, weil meine Installation in einer VM auf ein mal meinte, ihre Lizenzdatei sei nicht mehr in Ordnung, unser altes Delphi 2007 neu freischalten. Tadaaa: Registrierungslimit erreicht! Ja geil. Ich brauchte Delphi nur leider DRINGEND, weil ein Kunde Probleme in seiner Fabrik hatte, in der leider Stoffe inmitten der Produktion waren, die innerhalb weniger Stunden aushärten wenn die Rezeptursteuerung nicht die fehlenden Stoffe zudosiert. Heißt: Im schlimmsten Fall wären etliche Rohrleitungen und ein riesiger Mischbehälter "zugewachsen" und man hätte mehrtägig mit Presslufthammer ran gemusst und die halbe Verrohrung ersetzen. Paar Hunterdtausend in Schäden und Ausfällen. Da kommt einem so eine Scheiße ja echt gelegen.

Also Emba Support, mit der Bitte um schnelle Erhöhung. Was kommt zurück? Ja das wäre in der Vergangenheit aus Kulanz gemacht worden, aber tun sie jetzt nicht mehr, das Sales-Department muss darüber entscheiden.

BIN ICH BEKLOPPT ODER WAS? Wir haben damals eine unbegrenzte Lizenz erworben. Was erdreistet man sich hier!? Ich kann's echt noch nicht fassen!

Joa, und mittlerweile ist eine komplette Woche um, und ich habe nichts weiter gehört, und registrieren kann ich bis heute nicht. Was geht da ab bitte? Ist das jetzt normal im Hause Emba? Weil wenn ich mir die noch immer bestehenden gravierenden Qualitätsprobleme, insbesondere in Bezug auf die (kaum so zu bezeichnende) Doku dazu nehme, dann muss ich extrem daran zweifeln, ob unsere kürzliche Entscheidung auf 10.2.3 aufzurüsten auch nur im Ansatz zu rechtfertigen ist.

Ist das so i.O. für die meisten hier? Muss man das so hinnehmen?


Das o.g. Problem konnte ich zum Glück noch lösen. Ich hatte noch eine alte VM in irgend einer Ecke liegen die ein funktionierendes Delphi hatte. Ich musste zwar eine ganze Latte an Kram installieren, aber immerhin hatte ich den Kunden nachher nicht an der Gurgel.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.170 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#2

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:32
Hallo,
meine Delphis laufen auch virtuell und werden täglich gesichert + "Uraltsicherung".

Wenn Du dir ein aktuelles Delphi kaufst mit Subscription,
kannst Du die alten Delphis auch "wieder" freischalten.
Geht halt nur mit Subscription.

Meine Meinung dazu sage ich nicht, es lesen hier auch einige Leute mit
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.479 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#3

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:36
Die Subscription ist als Wartungsvertrag gestaltet. Wenn sie notwendig ist, um das Produkt überhaupt einsetzen zu können, dann fällt das für mich schon grob in die Kategorie Schwindel. Weil DAS wäre dann keine Wartung mehr. Das nennt sich dann Knebeln.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
hoika

Registriert seit: 5. Jul 2006
Ort: Magdeburg
7.170 Beiträge
 
Delphi XE4 Professional
 
#4

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:43
Hallo,
hier
https://www.delphipraxis.net/200753-...scription.html

ist der erste Thread dazu.
Heiko
  Mit Zitat antworten Zitat
4. Jul 2019, 15:51
Dieses Thema wurde am "04. Jul 2019, 16:51 Uhr" von "Daniel" aus dem Forum "Sonstige Fragen zu Delphi" in das Forum "Klatsch und Tratsch" verschoben.
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.479 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#6

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:55
Uff. Danke für den Link. Verdammter Legacy-Code. Sonst hätte ich Delphi noch heute aus unserem Unternehmen verbannt. Das ist schlicht böswillig. Ich werde das mal meinem Anwalt an die Hand geben, insbesondere dank Uwe's Vorarbeit. Das grenzt ja schon an Scam

@Daniel: Inwiefern ist dies keine "sonstige Frage zu Delphi"?
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von rapante
rapante

Registriert seit: 3. Jun 2009
Ort: Hamburg
152 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#7

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 15:56
...
Wenn Du dir ein aktuelles Delphi kaufst mit Subscription,
kannst Du die alten Delphis auch "wieder" freischalten.
...
Wenn ich damals eine "Voll-Version" (ohne Subscription et.) gekauft habe, dann gehe ich davon aus, dass ich die auch in 5 Jahren noch benutzen kann...
Eigentlich ein Unding, was da seitens Emba gemacht wird. Selbst wenn das rechtlich in Ordnung sein sollte (kann - oder will - ich mir eigentlich gar nicht vorstellen), fühlt man sich als Kunde doch vera****.

Ich hoffe, ich stolpere nicht auch in diese Falle
  Mit Zitat antworten Zitat
Rolf Frei

Registriert seit: 19. Jun 2006
107 Beiträge
 
#8

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 16:07
Hast du ein Backup von deinem System von vor dem Problem? Wenn ja, ersetze dir die Dateien in C:\ProgramData\Embarcadero\ mit denen aus dem Backup. Zuvor sicherheitshalber noch eine Kopie der falschen Daten erstellen. In diesem Verzrichnis liegen die ganzen Lizendaten.

Das Problem mit dem aufgebrauchten Lizenzen ist irgendwie mehr als komisch, da ja angeblich alle Lizenzlimits deutlich erhöht worden sein sollen. Irgendwie glaube ich da langsam, dass da bei Emba irgendwas beim Erhöhen der Anzahl so ziemlich die Hosen gegangen ist und womöglich alle Lizenze gelöscht (auf 0 gesetzt) wurden anstatt erhöht. Irgendwas kann hier doch nicht stimmen.

Ubrigens kannst du dich auch hier melden (gem. M.Eissing Emba Mitarbeiter):
Zitat:
Faktisch heisst das: Ruft hier im Vertrieb an... wir helfen gerne weiter (und können den Bump unmittelbar durchführen).
06103-3866-100
Siehe: https://www.delphipraxis.net/1434418-post81.html

Geändert von Rolf Frei ( 4. Jul 2019 um 16:11 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Delphi.Narium

Registriert seit: 27. Nov 2017
1.093 Beiträge
 
Delphi 7 Professional
 
#9

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 16:10
Literatur dazu:

https://www.google.com/search?q=lize...utf-8&oe=utf-8

Daraus u. a.: https://www.ra-plutte.de/lizenzvertr...einraeumungen/
Zitat:
Im Lizenzvertrag ist für alle betroffenen Nutzungen die räumliche, zeitliche und inhalte Reichweite zu regeln. Jedes Befugnis kann dabei beschränkt oder unbeschränkt eingeräumt werden.

Zeitlich: Eine zeitliche Beschränkung kann z.B. durch die ausdrückliche Bestimmung eines Zeitraums (Jahre, Monate, Wochen, Tage) erfolgen. Die Lizenz gilt dann nur innerhalb dieses vertraglich vereinbarten Zeitraums.
Es kann sich also um eine beliebige Einschränkung handeln.
U. a. eine "explizite Nichteinschränkung des Zeitraumes", also unbegrenzt.

https://schutt-waetke.de/aktuelles/l...vertragstypen/

Zitat:
Vor- und Nachteile Kaufvertrag:

• Nach 2 Jahren (bei entspr. Klausel im B2B: 1 Jahr) keine Gewährleistung mehr.

• Einmalzahlung zur Abgeltung aller Ansprüche, i.d.R. vor Überlassung.

• Support / Pflege / Wartung kann daneben trotzdem erfolgen (Dienstvertragselement). Vorsicht aber wg. Kollision mit Gewährleistung.

• Nutzungsrecht zeitlich unbegrenzt.
Es wäre zu prüfen, ob hier der Verkäufer die unbegrenzte Nutzungsmöglichkeit gewährleisten muss bzw. nichts unternehmen darf, was die unbegrenzte Nutzungsmöglichkeit einschränken könnte (was er hier meiner Meinung nach tut, indem er bei jeder Neuinstallation prüft, ob sie irgendwelchen Kriterien entspricht und ggfls. eine Neuinstallation verhindert).

Rechtsanwalt / Fachjuristen prüfen lassen und ggfls. bei nicht kurzfristiger Behebung des Mangels mit der Weiterreichung der entstehenden Kosten (hier Schaden beim Kunden in Höhe von x-Tausend €) an Emba drohen und das notfalls auch vor Gericht durchsetzen, wenn (nach aktueller Rechtslage) hinreichend Aussicht auf Erfolg besteht.

Immerhin kann die Verweigerung der unbegrenzten Nutzung (und der daraus resultierenden Schäden) existenzvernichtend sein. Das sollte man nicht einfach so hinnehmen.

Dieses Dauer-Registrierungslimit-Gedöns mit Emba wird wohl erst aufhören, wenn jemand durch alle Instanzen gegangen ist. (Oder Emba kapiert, dass es für sie verfl...t teuer werden kann.)

Achso: Nur meine Meinung.

Wer was rechtsverbindliches haben will, wende sich bitte an einen Rechtsanwalt seines Vertrauens

Geändert von Delphi.Narium ( 4. Jul 2019 um 16:11 Uhr) Grund: Schreibfehler
  Mit Zitat antworten Zitat
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.479 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#10

AW: Registrierungslimit und unterirdischer Support.

  Alt 4. Jul 2019, 16:25
Hast du ein Backup von deinem System von vor dem Problem? Wenn ja, ersetze dir die Dateien in C:\ProgramData\Embarcadero\ mit denen aus dem Backup. Zuvor sicherheitshalber noch eine Kopie der falschen Daten erstellen. In diesem Verzrichnis liegen die ganzen Lizendaten.
Danke, ich müsste noch ein recht aktuelles Backup zuhause haben glaube ich. Das muss ich mal testen!

Zitat:
Ubrigens kannst du dich auch hier melden (gem. M.Eissing Emba Mitarbeiter): [snip]
Wenn man davon abhängig ist, Insider-Infos auf herstellerfremden Foren zu brauchen um seine rechtmäßig erworbene Software nutzen zu können, dann haben bei Emba definitiv zu viele Leute zu absurde Gedanken. Das ist schlicht lächerlich, und nicht als Lösung für ein professionell eingesetztes Produkt akzeptabel. Dir aber dennoch auch besten Dank hierfür!
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf