AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Fast-Report Änderung bei den Produkten

Fast-Report Änderung bei den Produkten

Ein Thema von johndoe049 · begonnen am 18. Jun 2024 · letzter Beitrag vom 12. Jul 2024
Antwort Antwort
Seite 1 von 5  1 23     Letzte » 
johndoe049

Registriert seit: 22. Okt 2006
157 Beiträge
 
#1

Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 09:37
Hallo,

Fast Report hat zum 01.06.2024 die Produkte neu zusammengestellt. Bedeutet für uns, dass wir erhebliche Mehrkosten gegenüber der jetzigen Subscription haben wegen Delphi und Lazarus. OEM Lizenz für Weiterverteilung mit unseren Programmen haben wir noch nicht berücksichtigt.

Der neue Online Installer, der für die Installation eine aktive Internetverbindung haben will, nerft auch langsam.

Der Report Workshop von TRichView ist zwar ans sich

Hat sich jemand hier schon eine Alternative gesucht? Das List & Label bei der letzten Anfrage für industrielle Software sich sehr desinteressiert gezeigt haben, interessieren mich/uns auch andere Alternativen.
  Mit Zitat antworten Zitat
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
548 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 09:50
Howdy!

Virtual Print Engine wäre aus dem Bauch heraus eine Alternative. Sollte einer aber ganz gut Programmieren können. Zu FPC/Laz kann ich keine Aussage treffen.

lg
Hoppy

Hallo,

Fast Report hat zum 01.06.2024 die Produkte neu zusammengestellt. Bedeutet für uns, dass wir erhebliche Mehrkosten gegenüber der jetzigen Subscription haben wegen Delphi und Lazarus. OEM Lizenz für Weiterverteilung mit unseren Programmen haben wir noch nicht berücksichtigt.

Der neue Online Installer, der für die Installation eine aktive Internetverbindung haben will, nerft auch langsam.

Der Report Workshop von TRichView ist zwar ans sich

Hat sich jemand hier schon eine Alternative gesucht? Das List & Label bei der letzten Anfrage für industrielle Software sich sehr desinteressiert gezeigt haben, interessieren mich/uns auch andere Alternativen.
  Mit Zitat antworten Zitat
jsheyer

Registriert seit: 9. Jun 2005
Ort: Jüchen
84 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#3

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 09:59
Ja das ist ein interessantes Thema, das Problem ist ja nicht unbedingt im Austausch des Report Generators sondern eher die ganzen Reports dann anzupassen.
List & Label haben wir bei einen Kunden und damit kann ich mich im Gegensatz zu FastReport gar nicht anfreunden.
Ich finde den FastReport da wesentlich übersichtlicher und verständlicher.
Wir haben damals von preport (gibt es nicht mehr) nach FastReport migriert, das so ein Aufwand das überlegt man sich echt zweimal bevor man das noch einmal macht.
Jörg Heyer
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Uwe Raabe
Uwe Raabe

Registriert seit: 20. Jan 2006
Ort: Lübbecke
11.200 Beiträge
 
Delphi 12 Athens
 
#4

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 10:24
List & Label haben wir bei einen Kunden und damit kann ich mich im Gegensatz zu FastReport gar nicht anfreunden.
Ich finde den FastReport da wesentlich übersichtlicher und verständlicher.
Dem kann ich nur zustimmen!
Uwe Raabe
Certified Delphi Master Developer
Embarcadero MVP
Blog: The Art of Delphi Programming
  Mit Zitat antworten Zitat
MichaelT

Registriert seit: 14. Sep 2005
Ort: 4020 Linz
548 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#5

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 10:44
Howdy!

Unbestritten. Das Dateiformat sichert Ka-Ching! Das macht es seit dem ersten DOS Programm.

Ich habe/hatte Fast Reports liebgewonnen und ich habe keine Kunden. Somit rede ich mir relativ leicht, bspw. ob Deployment Gebühren usw. Reportinglösungen unter .net waren/sind allesamt oft noch schwächer auf der Brust.

Ich würde einmal probieren bei Fast Reports einen Pauschalbetrag für euch zu verhandeln und auch für das Deployment.

Bspw: Sowohl Toad als auch SQL-Detective und andere Tools gehen für Konzerne nicht für Anzahl der installierten Arbeitsplätze über den Ladentisch, sondern beim SQL Detective bei einem Stahlkonzern hier für alle Arbeitsplätze um so schwach 6k EURO, ist kein Geheimnis. Das wäre die naheliegende Lösung.

Ich habe selbst in dem Konzern eine Umstellung des Reportings aus dem Teilbereich Logistik begleitet und es wurde gleichzeitig auf Analyse gesetzt.

Habt ihr viel List Reporting oder eher Komplexe 'One Page Report' Überblicksberichte und Aggregate (viele Summen vs. List Reporting). Seid ihr in großen schuppen Vertreten oder habt ihr eine Standardsoftware oder so ähnlich eher für Zulieferer, wenn auch angepasst.

Ansonsten müssten die Berichte getrennt werden, insbesondere wenn End-User Reporting (Bericht designen und anpassen) mit im Spiel ist, denn an sich werden/wurden Berichte von Fachleuten gemacht, welche rein zufällig und in der Logistik jeder Art auch beim Software Hersteller angesiedelt sind, da dieser Prozessewissen harmonisiert/zusammenführt.

In der Voest (Stahl) bspw. wurde das Reporting vom Host über lange Zeiträume migriert. Zuerst bspw. auf Access und hernach nach SAP BW. Dazwischen haben sich ob des Hypes rund um relationale Datenbanken viel getan.

Ich persönlich baue Berichte lieber in die Anwendung ein.

An sich war es schon immer billiger und klüger die technisch fachliche Variante zu wählen und den Preis passend zum eigenen Budget zu verhandeln. Ich kaufe seit dem jährlichen Abkassieren nichts mehr, bis es den Typen allesamt wieder das Hirn einrenkt. Ich nehme für Überblicksberichte Lazreport oder Fortress im Test. Vom Sessel hauen mich diese Lösungen alle miteinander nicht in Summe betrachtet.

Aber allein da ein paar amerikanisiere Russen glauben sie könnten ähnlich den 1990er Jahren und nach der Jahrtausendwende die Hand aufhalten und hinter exorbitanten Preisen im mehr liefern, das müssen ihnen die Kunden abdrehen. Am Ende brennen den Spaß die kleineren Softwareentwickler. Das Konzept des Entwicklungsgutes, wird in Versionen weiterentwickelt und in der Version verbessert hat einen kleine Makel. Der Preis ist keine Marktpreis, sondern allein am unteren Rand und nach oben hin ist dieser offen. Niederhalten macht Sinn und ist zulässig.

-

Durch die Stärke der Tools und das Vorhandensein von Datamarts wurde die Berichtsfunktion oft stark zentralisiert. Reporting wurde vor 15 Jahren zumeist über DB Tools gefahren und hernach kam die Gegenbewegung wieder einer wenig mehr zurück in die operative Software. An List & Label sieht man die Entwicklung, denn Drilldown und Co sind weg aus der Exklusivität 'geschützter Bereichen' großer Konzern ITs und gehen in die Breite das Mittelstand. List & Label ist auf dem Trend oder setzt seit Jahren auf diesem auf. Echte Analyse gibt es so ich mich erinnere eher unter der .net Variant. Geil ist das Zeugs aus der Sicht von Reporting und Analyse in Kombi schon.

Ich kann zu RichView für Datenbanken und gegebenenfalls zu WP-Tools keine Aussagen treffen. Die sind bei mir allein ob des End-User Reportings ausgefallen. Microsoft selbst hat(te) auch eine Printing Lösung beim SQL Server dabei. Wobei das alles in der Praxis liab, aber weit entfernt von Fisch als auch Fleisch ist.

Alle anderen Lösungen gibt es mittlerweile nicht mehr und zeichneten sich, auch wenn sie aus der Perspektive Pascal Code vom Feinsten, zumeist ohne Designer, dafür aber schnell wie die Sau.

Ich bin eher mehr im Umfeld der Analyse. Dort sind sowohl die Tools für die Datenextraktion und auch das Reporting mittlerweile verfügbar. Früher war das Problem immer, wie sammelt man die Daten und heute kann man durchwegs praktikabel kanonische Datenmodelle und Standardwerkzeuge integrieren. Auch in dieser Liga halten mittlerweile alle die Hand auf und deren mehrere. Die wachsen wie die Schwammerl aus dem Körper.

Wenn es nicht anders geht, dann möglw. Listreporting abtrennen, Analyse separiert behandeln und gegebenenfalls aus der Anwendung raus auslagern. Das kann helfen. Auch wenn ich Digital-Metaphors Report Builder und Fast-Reports noch immer für sehr passende Allrounder halt und somit auch bevorzuge.



lg.
Hoppy

Ja das ist ein interessantes Thema, das Problem ist ja nicht unbedingt im Austausch des Report Generators sondern eher die ganzen Reports dann anzupassen.
List & Label haben wir bei einen Kunden und damit kann ich mich im Gegensatz zu FastReport gar nicht anfreunden.
Ich finde den FastReport da wesentlich übersichtlicher und verständlicher.
Wir haben damals von preport (gibt es nicht mehr) nach FastReport migriert, das so ein Aufwand das überlegt man sich echt zweimal bevor man das noch einmal macht.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von t2000
t2000

Registriert seit: 15. Dez 2005
Ort: NRW
219 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#6

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 10:54
Hallo,

... OEM Lizenz für Weiterverteilung mit unseren Programmen haben wir noch nicht berücksichtigt.
...
Was ist eine OEM Lizenz?
Der Runtime Report Designer ist doch kostenlos dabei, oder?
Thomas
(Wir suchen eine(n) Entwickler(in) mit Ambitionen später ggf. die Softwarefirma zu leiten)
Aktuell nicht mehr. Aber ab vielleicht 2024/2025 wird das wieder sehr interessant!
  Mit Zitat antworten Zitat
johndoe049

Registriert seit: 22. Okt 2006
157 Beiträge
 
#7

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 11:06
Wir haben überwiegend Industriesteuerungen für individuelle Sondermaschinen, die wir erstellen.

D.h. dass diese 20-30 Jahre laufen, die Kundeen bzw. Nutzer dieser Maschinen tauschen die nicht nach 2-3 Jahren aus und wollen für die Steuerung auch kein Abo haben. Die Maschinenhersteller, mit denen wir zusammenarbeiten sehen das auch so. Wir werden beauftragt die Steuerung für eine Maschine zu erstellen und nur bei Nutzungsänderung bzw. Erweiterung der Maschine wird die Software geändert. Ansonsten läuft die ohne Anpassung für sehr lange Zeit.

Ausdrucke sind für die Arbeitsprotokolle. Wenn wir jetzt für Fast Report die jährliche Subsciption mit den neuen Preisen haben, stimmt unsere Kalkulation nicht mehr. Das war nicht eingepreist.

Verhandlungsbereitschaft: Eher nicht. Deren Konzept geht von ERP Software mit Subscription Modell aus. Andere Softwarehersteller sind nicht berücksichtig.

Wie in einem anderen Beitrag geschrieben haben wir viel mit Vorgaben, Prüfungen, etc. zu tun. Wenn wir was austauschen müssen wir einiges prüfen. Ohne dem Soure Code wird das aufwendiger und teurer.

Scheinbar ist der Bereich von kaufmännischer Software kaum reglementiert und Komponentenhersteller für diese Art von Software können sich frei entfalten, die Softwareentwickler zu melken. Geht aber nicht in unserem Bereich.

Zitat:
ber allein da ein paar amerikanisiere Russen glauben sie könnten ähnlich den 1990er Jahren und nach der Jahrtausendwende die Hand aufhalten und hinter exorbitanten Preisen im mehr liefern, das müssen ihnen die Kunden abdrehen.
Entwickeln die immer noch in Russland? Dann haben wir mit dem Onlineinstaller ein Problem. Hoffentlich geht die Verbindung nicht dahin.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Union
Union

Registriert seit: 18. Mär 2004
Ort: Luxembourg
3.492 Beiträge
 
Delphi 7 Enterprise
 
#8

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 12:45

Zitat:
ber allein da ein paar amerikanisiere Russen glauben sie könnten ähnlich den 1990er Jahren und nach der Jahrtausendwende die Hand aufhalten und hinter exorbitanten Preisen im mehr liefern, das müssen ihnen die Kunden abdrehen.
Entwickeln die immer noch in Russland? Dann haben wir mit dem Onlineinstaller ein Problem. Hoffentlich geht die Verbindung nicht dahin.
OT: Ich hatte kurz nach dem Beginn des Überfalls alle Zulieferer um Offenlegung gebeten und mich von denen getrennt die meine Kriterien nicht erfüllten. FR hat (z.b. im Gegensatz zu DevExpress) absolut alles offengelegt. Ich hatte das bereits hier geposted, Ausschnitt:
Zitat von Michael Philipenko 2022-02-27 13:37:53 UTC:
Dear,
thank you for your mail!

1. As you could see - I'm (VP) Ukranian: https://www.facebook.com/michael.philippenko
As well as our CTO and development head.
Ukranian surnames have ends "-ko" and "-chuck"
I'm speaking Ukranian, English, Italian and Russian.

2. We are American company with international team. Now we are tying to protect and evacuate our staff from Ukraine and Russia (yes we have Russian stuff too - and all of us aboslutely support Ukraine - and it is the very dangerous for our Russian staff). I'm situated just now in Rostov-on-Don (it is Russia - very close to Ukraine) and we have seriuous problems with evacuation.

3. Our CEO Yuri Bakai (https://www.facebook.com/yuri.bakay.9) is the USA citizen and he is in the Kyiv now. I'm keeping connection with him. As well as with Paul Gursky (https://www.facebook.com/paul.gursky.7 - our Genious supporter of Delphi who is in Volnovakha Ukraine now, where is humanitaryc catastrophe), Constantine Chernysh (https://www.facebook.com/kostyks) in Kyiv - our adv.manager with family.

4. My sister Victoria Pashkovskaya (https://www.facebook.com/profile.php...83001&sk=about) with family in Kyiev now too.

And actually we and all the Ukraine need your support.
Ibi fas ubi proxima merces
sudo /Developer/Library/uninstall-devtools --mode=all
  Mit Zitat antworten Zitat
johndoe049

Registriert seit: 22. Okt 2006
157 Beiträge
 
#9

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 13:03
Hallo,

... OEM Lizenz für Weiterverteilung mit unseren Programmen haben wir noch nicht berücksichtigt.
...
Was ist eine OEM Lizenz?
Der Runtime Report Designer ist doch kostenlos dabei, oder?
Das ist die Lizenz, die benötigt wird, wenn man die selbst erstellte Software verkaufen will. Steht auch in den Lizenzbedingungen. Etwas versteckt formuliert aber vorhanden. Kann man auch so beim Support oder Vertrieb erfahen. Da erhält man dann auch ein entsprechendes OEM Angebot.

Es geht nicht um den Report Designer. Es geht bei der OEM Lizenz um die Verteilung von Fast Report im allgemeinen. D.h. keine OEM Vereinbarung und Software damit verteilen ist lt. Fast Report gegen die Lizenzvereinbarung.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von t2000
t2000

Registriert seit: 15. Dez 2005
Ort: NRW
219 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#10

AW: Fast-Report Änderung bei den Produkten

  Alt 18. Jun 2024, 13:20
Dann verstehe ich nicht, warum und wieso das bei Embarcardero als Bestandteil integriert ist?
Ich vermute, die meisten heir verkaufen Software, oder?
Thomas
(Wir suchen eine(n) Entwickler(in) mit Ambitionen später ggf. die Softwarefirma zu leiten)
Aktuell nicht mehr. Aber ab vielleicht 2024/2025 wird das wieder sehr interessant!
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2023 by Daniel R. Wolf, 2024 by Thomas Breitkreuz