AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Piraten 9% in Berlin

Ein Thema von marcoX · begonnen am 18. Sep 2011 · letzter Beitrag vom 25. Sep 2011
Antwort Antwort
Seite 17 von 18   « Erste     7151617 18   
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#161

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 23. Sep 2011, 23:13
Da bin ich ja froh, dass du mir jetzt erklärt hast, wie schlecht diese unsere Welt und unser böser Kapitalismus ist. Danke.
Ich glaube er versucht dir zu erklären, dass einige Dinge aus dem Ruder gelaufen sind, während du dir vormachst, dass alles völlig Ok ist.
Gruß
Cookie

Geändert von cookie22 (24. Sep 2011 um 05:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Daniel
(Administrator)

Registriert seit: 30. Mai 2002
Ort: Hamburg
15.145 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#162

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 08:13
MrSpock schrieb nie, dass "alles völlig ok" sei. Und Unterstellungen wie diese, dass alle anderen, die nicht Dein Weltbild teilen, sich etwas vormachen würden, führen dazu, dass so eine Diskussion so furchtbar fruchtlos verläuft. Was also soll so eine primitive und insbesondere pauschale Provokation? Andere sind in ihrer Wortwahl ein Stück weit geschickter - warum Du nicht? Geht es etwa gar doch um die Eskalation dieses Threads?
Daniel R. Wolf
Admin Delphi-PRAXiS
mit Grüßen aus Hamburg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.003 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#163

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 16:59
Da bin ich ja froh, dass du mir jetzt erklärt hast, wie schlecht diese unsere Welt und unser böser Kapitalismus ist. Danke.
Ich glaube er versucht dir zu erklären, dass einige Dinge aus dem Ruder gelaufen sind, während du dir vormachst, dass alles völlig Ok ist.
Nein, das tue ich nicht. Wie Daniel sagt, habe ich nicht behauptet, dass alles völlig ok ist, und ich glaube das auch nicht. Aber es ging doch darum, dass zunächst der Lobbyismus Vorwurf vorgetragen wurde. Ich habe mit Lobbyismus zunächst grundsätzlich kein Problem, weil Lobby das Vertreten von Interessen ist, was bei uns in Deutschland für viele große und kleine Gruppen bis hin zu Randgruppen gemacht wird. Ich habe die Behauptung aufgestellt, dass jede Politik mit jeder Entscheidung die Interessen einer oder mehrerer Gruppen und deren Interessenvertretern vertritt. Also wurde der Vorwurf speziell auf die Finanzindustrie und internationale Großkonzerne spezialisiert mit dem Zusatz, dass deren Interessen von Anbeginn Ewigkeiten vertreten werde. Ich habe daraufhin darauf hingewiesen, dass doch auch viele andere Interessen vertreten wurde, von denen viele Bürger profitieren. Unser Sozialsystem wurde in den letzten Jahrzenten gigantisch aufgeblasen. Dann hat mir MaroX einen Kurzvortrag aus der kommunistischen Ecke gehalten, für den ich mich bedankt habe. Nur ist dieses Weltbild meinem tatsächlich völlig entgegenstehend. Ich bin der Meinung, dass jeder zunächst für sich alleine verantwortlich ist und der Staat und die Gemeinschaft sich um die kümmern muss, die es aus eigener Kraft nicht schaffen. Denen muss temporär Hilfe zur Selbsthilfe gegeben werden.

Nun zu den Piraten: einige Thesen dieser Partei kann ich sogar mittragen, nur ist die Partei zumindest in Berlin total nach links abgedriftet. Anders kann ich die Forderungen nach kostenlosem ÖVPN, kostenlosen Zugang zum Internet, Freigabe weicher Drogen und ähnliche Forderungen nicht erklären.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
  Mit Zitat antworten Zitat
FredlFesl

Registriert seit: 19. Apr 2011
293 Beiträge
 
Delphi 2009 Enterprise
 
#164

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 17:40
Nun zu den Piraten: ...total nach links abgedriftet. Anders kann ich die Forderungen nach kostenlosem ÖVPN, kostenlosen Zugang zum Internet, Freigabe weicher Drogen und ähnliche Forderungen nicht erklären.
Setzt Du Idealismus mit 'Links' gleich? Nee, oder? Klingt aber so.
Ich finde diese Forderungen richtig, aber bitte nicht alle 100%ig umsetzen! Ein Widerspruch? Nö.

10% von "kostenloses ÖVPN" wäre z.B.: Vereinfachte Tarife, Straffung der Strukturen, Gesponsorte Jahrestickets für Arme.

Diese dämlichen Tarife sind unnötig und blähen den ganzen Apparat nur unnötig auf. In anderen Ländern gibts den Einheitstarif und fertig.
In Griechenland (ok, kein gutes Beispiel derzeit ) haben sie 2 Tarife. Kinder und Erwachsene. In jedem Kiosk kann man Tickets vom Abreißblock kaufen. Nix mit Tages-, Wochem, Monatsticket, Sondersparabo, Schülerkarte (aber nur mit Spezialnachweis). A, B, AB, AC-Tarif usw. usw. wie hier in Berlin.

10% von "Kostenlosem Zugang zum Internet" wäre vielleicht: Verpflichtungen, das "Flatrate=Unbegrenzt surfen" bedeutet und Anschlüsse nicht an einzelne Personen gebunden sind. Dann hätten wir ein quasi 'freies' Internet, da zumindest die Städte fast flächendeckend mit WLAN versorgt wären.

10% von "Freigabe weicher Drogen" wäre dann: Entkriminalisierung der Forschung, vereinfachte Freigabe für Therapien oder vielleicht doch dem Beispiel "Niederlande" folgend eine komplette Freigabe... Natürlich besteuert . In einigen Counties (Mehrzahl von County) von Kalifornien (und ich meine auch Oregon) ist der Cannabis-Anbau sowie Verkauf und Konsum legal. Die Steuereinnahmen sind ein Stützpfeiler des Bundeshaushaltes und die Behörden reiben sich die Hände. Kam neulich grad im (US)-Fernsehen. Und wenn die (USA) damit kein Problem haben, wieso dann wir? Also utopisch ist das echt nicht.
Das Bild hängt schief.
  Mit Zitat antworten Zitat
marcoX

Registriert seit: 10. Jul 2011
45 Beiträge
 
#165

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 19:36
Dann hat mir MaroX einen Kurzvortrag aus der kommunistischen Ecke gehalten, für den ich mich bedankt habe.
Ja ne is klar....

Unser Sozialsystem wurde nur "aufgeblasen" wegen der bösen Kommunisten.
Alles was ich geschrieben hab, hat damit nichts zu tun, weil - kommunistisch!
Selbst wenn Börsenvertreter und Großunternehmer exakt das gleiche sagen, spielt das keine Rolle- alles Kommunisten!

Und wenn Lobbyisten mit dem "Geldköfferchen" (aus gutem Grund) im Verborgenen verwerfliches durchsetzen, dann ist das ja völlig in Ordnung. Und wer das meiste Geld hat, bestimmt dann die Politik. Das ist natürlich alles in Ordnung...

Und auf die Argumente von mir und anderen hier, muss man nicht eingehen und auch keine eigenen bringen - außer alle als "Linke" und "Kommunisten" zu bezeichnen!

Ich klinke mich an dieser Stelle aus der Diskussion aus, da hier einige leider mangels Argumente versuchen auf Kindergarten-Ebene zu diskutieren...

Geändert von marcoX (24. Sep 2011 um 19:45 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
FredlFesl

Registriert seit: 19. Apr 2011
293 Beiträge
 
Delphi 2009 Enterprise
 
#166

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 19:51
Ich klinke mich an dieser Stelle aus der Diskussion aus, da hier einige leider mangels Argumente versuchen auf Kindergarten-Ebene zu diskutieren...
Oder sich durch das unterschreiten der untersten Schublade selbst einen reinballern (=Eigentor).

Ich sage mal völlig sinnfrei:

"Drittes Reich"

(Weil das wohl als nächstes kommt)

Damit wäre ein Grund gegeben, den Thread zu schließen.
Das Bild hängt schief.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.266 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#167

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 24. Sep 2011, 22:19
In Griechenland (ok, kein gutes Beispiel derzeit ) haben sie 2 Tarife. Kinder und Erwachsene. In jedem Kiosk kann man Tickets vom Abreißblock kaufen. Nix mit Tages-, Wochem, Monatsticket, Sondersparabo, Schülerkarte (aber nur mit Spezialnachweis). A, B, AB, AC-Tarif usw. usw. wie hier in Berlin.
Du kannst doch gerne immer Normaltarif ABC kaufen, egal wie oft du am Tag so eine Karte kaufst und ob du ABC brauchst oder nicht. Mir wäre das allerdings zu teuer und ich bin froh, dass ich mit dem Abo ganz gut dabei sparen kann.
Und außerdem will ich nicht für jede Fahrt ein Ticket kaufen oder wie soll ich das sonst verstehen?

Nebenbei: In Berlin wird Anfang nächsten Jahres (bzw. für einige schon diesen Herbst) für Abonnenten ein elektronisches Ticket eingeführt, das macht es auch einfacher.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
  Mit Zitat antworten Zitat
marcoX

Registriert seit: 10. Jul 2011
45 Beiträge
 
#168

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 25. Sep 2011, 15:37
Damit wäre ein Grund gegeben, den Thread zu schließen.
Sehe ich auch so!

Für alle Interessierten möchte ich dennoch zum Abschluß ein Interview mit dem Unternehemsberater und Ökonom Jeremy Rifkin posten und es einfach unkommentiert stehen lassen.

http://www.unternimm-die-zukunft.de/...angfristig.pdf

Zitat:
Ganz sicher. Sehen Sie, ich verdiene einen Teil meines Einkommens damit, die Chefs großer Konzerne zu beraten. Wenn ich die frage, ob sie in Zukunft noch Zehntausende von Mitarbeiter haben werden, dann lachen die laut los. Die Wirtschaftsführer wissen längst, wo die Reise hingeht.
Zitat:
Wir vollziehen gerade einen Wandel hin zu einem Markt, der zum allergrößten Teil ohne menschliche Arbeitskraft funktioniert. Bis 2010 werden nur noch zwölf Prozent der arbeitenden Bevölkerung in Fabriken gebraucht. Bis 2020 werden es weltweit nur noch zwei Prozent sein.
Zitat:
[...]dass technologischer Fortschritt und gesteigerte Produktivität alte Jobs vernichtet, dafür aber mindestens
genauso viele schaffen. Aber die Zeiten sind vorbei.
Zitat:
Die Zahl der Jobs die in Deutschland verschwinden weil sie zum Beispiel nach Osteuropa oder China verlagert wird, ist verschwindend gering. Sie macht gerade mal ein Prozent der abgebauten Stellen aus. Der wirkliche Jobkiller ist der technologische Fortschritt. Aber davon hören Sie von den Politikern kein Wort. Maschinen machen sich als Buhmann eben schlechter als Chinesen oder Polen.

Geändert von marcoX (25. Sep 2011 um 15:57 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von implementation
implementation

Registriert seit: 5. Mai 2008
940 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#169

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 25. Sep 2011, 16:57
Das Industriezeitalter, in dem jeder in der Fabrik gearbeitet hat ist nunmal vorbei.
Damals hat es das Agrarzeitalter abgelöst, in dem jeder Zweite Bauer war.
Und heute wird es durch das Informationszeitalter verdängt.
Der Industriesektor versinkt, und die Leute verdienen ihr Brot im tertiären Wirtschaftssektor.
Es werden nicht wirklich weniger Arbeitsplätze, sie verlagern sich nur. Damals wie heute.
  Mit Zitat antworten Zitat
FredlFesl

Registriert seit: 19. Apr 2011
293 Beiträge
 
Delphi 2009 Enterprise
 
#170

AW: Piraten 9% in Berlin

  Alt 25. Sep 2011, 18:40
Du kannst doch gerne immer Normaltarif ABC kaufen
Wieso ist diese primitive Art der Argumentation so verbreitet? Denk doch bitte nach, Du bist doch gut darin.
Beim Vereinfachen und Straffen werden Kosten gespart, die sich auf das Produkt auswirken (zumal das hier das Primärziel ist), also kann und wird ein Einheitstarif ja wohl wesentlich günstiger werden. Der Preis ist dann natürlich, das es nicht noch billiger geht. Wozu auch?
Zitat:
Nebenbei: In Berlin wird Anfang nächsten Jahres (bzw. für einige schon diesen Herbst) für Abonnenten ein elektronisches Ticket eingeführt, das macht es auch einfacher.
Bedingt. Es verlagert das Personal von der Strecke nur in die Wartung, denn mehr Geräte = mehr Maintenance. Oder glaubst Du im Ernst, das diese Geräte qualitativ hochwertig sind?
Das Bild hängt schief.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf