AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Win32/Win64 API (native code) Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

Ein Thema von Bornholdt · begonnen am 6. Apr 2018 · letzter Beitrag vom 8. Apr 2018
Antwort Antwort
Seite 3 von 3     123
Bornholdt
(Gast)

n/a Beiträge
 
#21

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 7. Apr 2018, 20:54
Auslegungssache. Vermutlich hast Du recht in diesem Fall. Aber was meinen Sie denn dann mit elektronischer Übertragung deiner meinung nach? Und warum blenden Sie die Anwendung aus?


Zum Glück kann jeder Softwarehersteller selber definieren wie seine Lizenzbedingungen aussehen und es dann eindeutiger Formulieren

Und wenn der möchte und festhält, das - ich drück es noch präziser aus - NUR mittels der Konsole eine Anwendung bedienbar ist hat er das Recht dazu. Wie tggm ist dem 2ten Post des Threads schon gesagt hat: Die Software soll nur von dem phyischem Rechner bedient werden ortsgebunden (und am liebsten auch Personengebunden - leider kann man das noch nicht kontrollieren auch wenns viele Hersteller hinterlegen hält sich keiner dran). Vielleicht kommt ja bald Iriserkennung haha

Ich wage es auch mal zu bezweifeln, ob es wirklich "fair use" ist wenn man wie eingangs beschrieben nur 2 Lizenzen kaufe und damit dann 6 Personen arbeiten auf insg. 16 Endgeräten.

Der Lizenznehmer muss die Anwendung ja nicht kaufen.

Geändert von Bornholdt ( 7. Apr 2018 um 21:00 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
828 Beiträge
 
#22

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 7. Apr 2018, 21:02
..."Da man sich aber nur 1x mit TeamViewer an diese Session verbinden kann, die Leute also das Produkt nacheinander verwenden, aber immer auf demselben Rechner, dann ist das laut den zitierten Lizenzbestimmungen doch erlaubt."...

!NEIN!, denn z.B.:
1. Teamviewer erlaubt auch mehrere parallele Verbindungen auf einen Rechner, somit wäre/ist da kein SingleUser(View) mehr zu garantieren
2. wir arbeiten mit großen Datenmengen welche per externer HW-Lizenz genau an ein System gebunden sind. Proxy/Multiplex schießt der DB-Provider explizit aus
3. wir arbeiten mit realtime Finanzdaten und kosten regional unterschiedlich, auch das sind Proxy/Multiplex seitens des Datenprovieders und der Rechteinhaber ausgeschlossen

Aber wer es böswillig und kreativ drauf anlegt, umgeht auch unsere VLC-Codec basierte oder eine Starmoney artige (TV)Sperre... einfach eine Webcam auf den Monitor gerichtet und per USB einen HDI-Mouse/Keyboardemulator angeschlossen... schon können via des anderen Systems Remote beliebig viele sehen was los ist und auch unkontrolliert drauf zugreifen... wir erkennen sowas an bewussten leichten Differenzen unserer optischen Datenausgabe.
Per Auge fällt das niemanden auf, aber wir haben absichtlich optische unauffällige Wasserzeichen in unserer GUI, wenn jemand nur über unsere "Anzeigewerte" extern wieder etwas bei uns einspeist oder woanders einspeist erlebt er sein blaues Wunder.

97% der Kunden ist sowas völlig egal, 2% der Kunden wollen es genau wissen was wir "rein optisch" modifizieren und nicken es ab. 1% "potenzieller"Kunden lehnt unser Verfahren und somit eine weitere Zusammenarbeit mit uns ab.


Wir müssen schlicht unsere Realtimedaten zukaufen, je sicherer wir diese schützen und kontrollieren, desto billiger bekommen wir die.
Ich kann daher 100% dem Wunsch des TE zustimmen, dass seine Software eben wirklich nur auf genau einem PC ausgeführt und LOKAL BENUTZT wird
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.563 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#23

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 7. Apr 2018, 22:52
!NEIN!, denn z.B.:
1. Teamviewer erlaubt auch mehrere parallele Verbindungen auf einen Rechner, somit wäre/ist da kein SingleUser(View) mehr zu garantieren
Aber das Programm kann dennoch nur einmal gleichzeitig benutzt werden, egal wieviele zugucken.

Und was ist bitte der Unterschied, ob jemand von entfernt zuguckt
oder ob zwei vor dem PC sitzen? Ist das denn auch verboten und wie prüft ihr das? Gewichtssensoren am Stuhl, heimliches anzapfen der Webcam, Niederfreqenzanalyse des Mikros und zählen der Herzschläge, ...
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu ( 7. Apr 2018 um 22:55 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
mensch72

Registriert seit: 6. Feb 2008
828 Beiträge
 
#24

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 8. Apr 2018, 11:25
..."egal wieviele zugucken. Und was ist bitte der Unterschied, ob jemand von entfernt zuguckt"...

Zum besserem Allgemeinverständnis: Vergleichen wir es mit z.B. SKY PayTV... wenn da auf einem PC per bezahltem SKY-ABO ein Film oder ein Sportereignis live übertragen wird, findet es SKY nicht lustig, wenn man das per Teamviewer, MirrorDisplayTreiber oder WebCam selbst weiter sonstwohin verteilt.

Du hast gut erkannt, mehrere Leute vor dem Bildschirm, wo nicht jeder vom Rechteinhaber lizenziert ist die Daten realtime zu sehen oder der Nutzer im Besitz einer "Verteillizenz" ist, sind ein Verstoß gegen die Bedingungen des Datenabos und gelten schon als missbräuchliche Verbreitung... bei SKY privat OK, bei SKY ohne teuer MultiView-Abo in Kneipe schon verboten und per MultiCast in Hotels auch speziell geregelt.

Speziell bei uns ist der Unterschied, dass z.B. das "pure angucken" günstiger Börsendaten !IN REALTIME! auch wirklich pro natürliche Person direkt von&durch die DeutschenBörse lizenziert wird... wir als Softwareanbieter und Toolanbieter müssen also alles uns technisch mögliche tun, damit wir Missbrauch erschweren, sonst verstoßen wir gegen unsere Vendor-Lizenz-Auflagen.

Ich bin als Entwickler also angehalten mich bestmöglich an die Vorgaben meiner Lieferanten UND Kunden zu halten.
Ob es zum Datenschutz des Kunden zählt, das wie bei StarMoney niemand dessen Kontostand sehen kann oder es wie bei PAY-TV oder Finanzdaten um den Quellenschutz eines Rechteinhabers geht, ist mir letztendlich wurscht!


Zurück zum Thema und als Tip für den TE:
Unsere Software verhindert im Livemode bestmöglich das mehrfache Anzeigen... alternativ haben wir einen offenen (Demo)Servicemode, wo wir alles um 15..20min per internem oder externem FiFo verzögert darstellen oder verarbeiten... das ist der in unserem Umfeld übliche Weg, die harten Restriktionen abzuschwächen.
Da unsere Software eh einen Simulations/Playbackmode hat, verwenden wir eh im gesamten Programm nur unsere eigene virtuelle Uhr, so können wir ohne Livedaten am WE oder außerhalb der Arbeitszeiten jederzeit selbst beliebige historische Szenarien wiederholen. Da war ein 15..20Minuten Fifo kein sehr großer Zusatzaufwand.
  Mit Zitat antworten Zitat
Bornholdt
(Gast)

n/a Beiträge
 
#25

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 8. Apr 2018, 14:26
ich fass an dieser stelle noch einmal die bisherigen kenntnisse - auch für neue threaleser zusammen:

folgende Ansätze wurde genannt:


-------------------
1. Der schöne Günther:

Nur als Idee: Du kannst mit einem globalen Maus/Tastatur-Hook unter Windows feststellen ob ein Input-Ereignis künstlich von einem Prozess injiziert wurde oder aus einem Hardware-Treiber kommt.


Siehe:
https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx

und

https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx
----------------------------


----------------------------
2. juergen:

vllt. kannst du deinem Programm ein Admin-Manifest verpassen?

Antwort Lucki:
Luckie
Schlechte Idee. Ein Programm sollte immer mit den geringst möglichen Rechten laufen.
Weitere Nachteile:

Mehrere Benutzer überschreiben ihren Einstellungen
Daten landen standardmäßig im Profilordern vom Administrator. Der Benutzer käme nicht an Die Daten dran.
Der Benutzer muss das Administratorpasswort kennen. Keine gute Idee.
----------------------------


-----------------------------
3. timog:
Falls nur TeamViewer ausgeschlossen werden soll, kann man in den TeamViewer Logs oder im Windows Event Log schauen, ob man passende Einträge findet, die den Verbindungsaufbau bestätigen. Das ist natürlich kein genereller oder ernst zu nehmender Lösungsansatz.
-----------------------------


-----------------------------
4. mensch72:
..."TeamViewer uses a display mirror driver to accelerate remote viewing of the screen. Mirror drivers mirror the drawing operations of the normal screen, however, because your 3D app uses a hardware accelerated drawing surface, it is not mirrored to the mirror driver."...


Wir setzten in unserer GUI zur Realtimedarstellung von Finanzdaten intern auf OPENGL und streamen das via eigenem VLC kompatiblen Codec und internen VLC-Clients jeweils in unsere GUI-Fenster... so haben wir zumindest seit Jahren vor TeamViewer und VNC Ruhe.
Sonstig noch RemoteDesktopTop zu erkennen und blockieren ist ja einfach und allseits bekannt.

Antwort zacherl:
zacherl:
Soweit ich weiß sind die Mirror Driver seit Win7 deprecated (funktionieren meine ich sogar komplett nicht mehr). Stattdessen wurde die Desktop Duplication API eingeführt. Die könnte man auf jeden Fall hooken, um das eigene Fenster auszublenden. Nur die Inputs zu sperren dürfte schwer werden. Spätestens, wenn die RC Software ein virtuelles Eingabegerät als „richtige“ Hardware registriert. Dann hast du keine Möglichkeit mehr zu erkennen, ob es eine simulierte Eingabe ist, oder nicht.
---------------------------


---------------------------
5. kodezwerg:
Ich kenne TV nicht so intern, aber könnte man nicht prüfen ob sein Eigenes Programm ein Handle mit einem Fremdprozess hat?
----------------------------
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
2.231 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#26

AW: Kopierschutz: Anwendung nicht über Teamviewer und ähnliche Tools bedienen lasse

  Alt 8. Apr 2018, 21:29
Also ich habe jetzt den Thread zweimal gelesen weil ich das Thema interessant finde. Allerdings konnte ich nirgends so eindeutig rauslesen, ob es um die unberechtigte Parallelnutzung geht in einer Art improvisiertem Terminalserver. Oder ob die verschiedenen Nutzer nacheinander das selbe Programm nutzen.

Bei Parallelnutzung gibt es ja verschiedene, recht einfache Möglichkeiten. Von einer simplen Logdatei im Ordner %PUBLIC% bis hin zur Prüfung ob mehrere Instanzen vom eigenen Programm laufen.

Du könntest auch darauf pfeifen genau zu wissen, ob tatsächlich eine Remote Session läuft. Da fallen mir ja neben Teamviewer nämlich noch eine ganze Reihe von anderen Möglichkeiten ein. Da würde mir schon reichen zu schauen ob da einschlägige Prozesse im Hintergrund laufen und dann einfach zu machen. Damit könntest du die Remote-Nutzung nacheinander unterbinden.

Muss dir aber klar sein, dass du damit jegliche Fernwartungsmöglichkeit ausschließt, also auch solche für deinen eigenen Kundensupport. Daher wäre es vllt. nicht verkehrt wenn du eine Karenzzeit vorsehen würdest, innerhalb derer eine Remote-Nutzung möglich ist (z.B. 10 Minuten)
Ich mache grundsätzlich keine Screenshots. Schießen auf Bildschirme gibt nämlich hässliche Pixelfehler und schadet der Gesundheit vom Kollegen gegenüber. I und E zu vertauschen hätte den selben negativen Effekt, würde aber eher dem Betriebsklima schaden
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf