AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Daten sicher löschen

Ein Thema von venice2 · begonnen am 30. Mai 2021 · letzter Beitrag vom 31. Mai 2021
Antwort Antwort
Seite 2 von 3     12 3   
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
704 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#11

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 19:00
Hilft das?
https://www.raymond.cc/blog/make-you...unrecoverable/ (Google-Suche dazu: windows 10 wipe free space securely)

Speziell #3 im Artikel.
Danke.

Sysinternals SDelete habe ich noch nicht versucht denke aber das auch hier nur der freie Speicherplatz des logischen Datenträgers überschrieben wird.
Die anderen habe ich schon versucht.
Über die Hardware Option mit Disk Drill kann ich alles wieder herstellen. Weil dieser Bereich unangetastet bleibt.

Zitat:
Stattdessen ist es deutlich sinnvoller, (ATA) Secure Erase zu benutzen, das sehr viele SSDs bieten. Dabei wird einfach nur ein Schlüssel in der SSD neu generiert und dadurch wird ein Wiederherstellen der gespeicherten Daten unmöglich gemacht.
Damit zerstöre ich mein komplettes System. Bzw. Kann direkt die Holzhammer Methode verwenden.
btw. Das kann ich aus meinem Bios ausführen (Ist aber nicht erwünscht)

Geändert von venice2 (30. Mai 2021 um 19:03 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.562 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#12

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 19:05
Viele "Tools" denken sie sind schlau.
Sie erkennen, dass es eine SSD ist und schreiben dort garnichts auf die Platte, um nicht "unnötig" Speichervorgänge zu verbrauchen.

Daträger formatieren (nicht schnell) ... aber hier sind auch manche "schlau", erkennen dass es eine SSD ist, und machen dann automatisch "schnell-formatieren".
Oder eine große Datei erstellen, bis Partition voll ist. (möglichst mit Zufallszahlen, anstatt mit 0, falls eine Datenträgerkomprimierung aktiv ist, weil sonst dauert es ewig, bis man genügend Petabyte geschrieben hat )
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
704 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#13

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 19:09
Zitat:
Sie erkennen, dass es eine SSD ist und schreiben dort garnichts auf die Platte, um nicht "unnözig" Speichervorgänge zu verbrauchen.
ccleaner schreibt auf die SSD im freien Speicherbereich das ist zu 100% sicher die anderen Tools auch habe ich getestet.
Aber nur auf den logischen Datenträger!
  Mit Zitat antworten Zitat
Andreas13

Registriert seit: 14. Okt 2006
Ort: Nürnberg
429 Beiträge
 
Delphi XE5 Professional
 
#14

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 20:15
OOSafeErase16Professional kann auch SSD-Festplatten sicher löschen.
Gruß, Andreas

[Edit]:
Ich habe es bei www.edv-buchversand.de für knapp 15 € gekauft. Das Programm kann auch den freien Speicherplatz auf SSD-Festplatten putzen.
Wenn man seinem Nächsten einen steilen Berg hinaufhilft, kommt man selbst dem Gipfel näher.
John C. Cornelius

Geändert von Andreas13 (30. Mai 2021 um 20:21 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
704 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#15

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 20:43
OOSafeErase16Professional kann auch SSD-Festplatten sicher löschen.
Gruß, Andreas

[Edit]:
Ich habe es bei www.edv-buchversand.de für knapp 15 € gekauft. Das Programm kann auch den freien Speicherplatz auf SSD-Festplatten putzen.
Nein kann es nicht.
Habe es auch damit versucht.

verwende Disk Drill scanne dein Hardware-Laufwerk nicht das logische Laufwerk und du wirst sehen die Daten sind alle noch da.
@Dolly Sysinternals SDelete funktioniert auch nicht.
logische Laufwerk gibt mit tiefenscann 11 Dateien zurück
Hardware(physikalisches)-Laufwerk mehrere Hunderte.

Muß wohl der Hammer her wenn ich mit dem Arbeitsamt abgeschlossen habe.
Oder ich versuche es vorher mal mit (ATA) Secure Erase (Egal wenn das System dann gelöscht wird)

Geändert von venice2 (30. Mai 2021 um 22:11 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.913 Beiträge
 
#16

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 21:29
Oder die SSD bis zum Anschlag mit "Müll" befüllen.
  Mit Zitat antworten Zitat
venice2

Registriert seit: 5. Dez 2019
Ort: Köln
704 Beiträge
 
Delphi 2010 Architect
 
#17

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 22:09
Oder die SSD bis zum Anschlag mit "Müll" befüllen.
Ist das gleiche als wenn man den freien Platz mit 0 Bytes füllt oder?

logische Laufwerk geht so olala
physikalisches sinnlos.

Und hier werden alle Daten zurückgeholt egal wie oft man versucht das logische zu überschreiben mit was auch immer.

Das beantworte meine frage denke Ich.
Zitat:
bei einer SSD ist ein direktes Löschen einer bestimmten physikalischen Speicheradresse nicht möglich, da der Flash Translation Layer den logischen Speicher-Adressen physikalische Speicher-Adressen zuordnet, wobei der Controller für die gleichmäßige Auslastung aller Speicherzellen sorgt. Dieses Verhalten wird mit Wear Leveling umschrieben. Somit ist nicht gewährleistet, dass mit den üblichen HHD-Überschreibungsprogrammen tatsächlich alle physikalische Speicherzellen überschrieben werden - zumindest eine teilweise Rekonstruktion der Daten erscheint möglich. Daher gibt es für jede SSD einen speziellen Löschbefehl, um wirklich alle physikalische Speicherzellen zu überschreiben und damit das Restrisiko einer Wiederherstellung auf 0 zu setzen ( ATA Secure Erase). Das Kommando ist in der Regel in der Zusatzsoftware des jeweiligen Datenträgers enthalten.
Geht also nur wenn ich mein System Platt mache.

Fazit:
Jedes Tool das man versucht und dafür Geld ausgibt oder auch nicht ist Sinnlos (Rausgeworfenes Geld). Es wird etwas versprochen was in der Realität nicht zu verwirklichen ist.
Zusätzlich macht man damit auf kurz oder lang die SSD kaputt (bzw. verlangsamt diese)
Also wenn löschen dann Hammer her und jeden einzelnen Chip auf der SSD zertrümmern. (Wenn wichtige Daten enthalten sind)
Anders geht es nicht.

Geändert von venice2 (30. Mai 2021 um 22:36 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.562 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#18

AW: Daten sicher löschen

  Alt 30. Mai 2021, 23:45
Zitat:
Also wenn löschen dann Hammer her und jeden einzelnen Chip auf der SSD zertrümmern.
Nja, wenn man die SSD dennoch benutzen will, aber dennoch unbedingt löschen will, dann gehen halt ein paar schreibzyklen drauf, aber danach ist sie noch etwas nutzbar (wenn auch bissl kürzer)

Oben schon alles gesagt.
#5 + #12



Rein softwaretechnisch müsste man nur für jeden Cluster ein TRIM losschicken, dann wird da nichts gespeichert, sondern alles nur auf 0 gesetzt (Zuordnung aller Speicherzellen wird aufgehoben) und Software kann nichts mehr auslesen. (bekommt nur noch Nullen)
Aber ja, hardwäremäßig steht in den Speicherchips alles noch drin. (aber normale Software kommt da nicht mehr dran)
Allerdings, siehe die Hardwaretools der Hersteller. (denn in den Schnittstellen gibt es keine offiziellen/gemeinsamen Funktionen, für alle SSDs und manche Hersteller haben da was "Eigenes" gebaut)
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014

Geändert von himitsu (30. Mai 2021 um 23:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benmik

Registriert seit: 11. Apr 2009
441 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#19

AW: Daten sicher löschen

  Alt 31. Mai 2021, 00:45
Ich weiß, die PC Welt ist nicht gerade die Referenz für professionelle Anwender, aber hier gibt es einen Artikel über den Einsatz von Parted Magic. Der liest sich so, als müsste man doch nicht "jeden einzelnen Chip auf der SSD zertrümmern". Und wer bei PC Welt nur die Nase rümpfen kann, Heise gibt den selben Rat.

Geändert von Benmik (31. Mai 2021 um 00:47 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Sinspin

Registriert seit: 15. Sep 2008
Ort: Dubai
200 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#20

AW: Daten sicher löschen

  Alt 31. Mai 2021, 09:57
Also wenn löschen dann Hammer her und jeden einzelnen Chip auf der SSD zertrümmern. (Wenn wichtige Daten enthalten sind)
Anders geht es nicht.
Ich kappier dich nicht.
Schreib die Platte einmal bis zum Anschlag mit möglichst wenigen, großen Zufallsdateien voll.
Was soll dann noch zu finden sein? Die Namen der Dateien vieleicht, aber die Daten sind fort.
Wenn es ganz kleine Dateien waren kann es sein das sie nur in die Filetable geschrieben wurden. Also einmal schnelles Format und dann große Dateien voller Müll.
Stefan
Wir zerstören die Natur und Wälder der Erde. Wir töten wilde Tiere für Trophäen. Wir produzieren Lebewesen als Massenware um sie nach wenigen Monaten zu töten. Jetzt rächt sich die Natur und tötet uns.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf