AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Entwicklung für Vista und XP

Ein Thema von choose · begonnen am 21. Jul 2006 · letzter Beitrag vom 3. Apr 2007
Antwort Antwort
Seite 2 von 10     12 34     Letzte » 
Benutzerbild von faux
faux

Registriert seit: 18. Apr 2004
Ort: Linz
2.044 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#11

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 23. Jul 2006, 23:30
Zitat von cruso:
Mein Tipp: Momentan noch abwarten bis Vista kommt. Dann kann man immernoch schnell n' Update rausgeben.
Und genau dafür gibts Beta-Versionen von Vista.

Grüße
Faux
Faux Manuel
Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr, als der der nicht weiß, dass er nichts weiß.
GoTrillian
  Mit Zitat antworten Zitat
cruso
(Gast)

n/a Beiträge
 
#12

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 23. Jul 2006, 23:44
Zitat von faux:
Zitat von cruso:
Mein Tipp: Momentan noch abwarten bis Vista kommt. Dann kann man immernoch schnell n' Update rausgeben.
Und genau dafür gibts Beta-Versionen von Vista.

Grüße
Faux
Lohnt sich aber nur für Leute die Software kommerziell vertreiben...
Ich lad mir doch nicht tausende Megabytes runter nur um zu wissen ob der "Zurück"-Button oben links oder unten rechts hinkommt!

Außerdem werden wohl viele Vista im klassischen Modus laufen haben (bei den Systemvoraussetzungen für Aero Glass) und da sieht das was im Vista- oder XP-Style gut aussieht meist eigenartig aus.
  Mit Zitat antworten Zitat
MathiasSimmack
(Gast)

n/a Beiträge
 
#13

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 08:03
Zitat von idontwantaname:
Nun sucht choose eine Möglichkeit, seine Anwendung so zu gestalten, dass unter Windows XP die Buttons unten und in Windows Vista die Buttons eben oben sind.
Ich bin nicht sicher, ob es diese Möglichkeit überhaupt gibt. Ich habe für Luckies Win32-API-Tutorials einen Beitrag über Assistenten geschrieben. Jede einzelne Seite ist eigentlich nur eine Dialogressource. Die Reihenfolge der Seiten bis hin zur Anzeige/Aktivierung einzelner Buttons wird durch spezielle API-Funktionen erledigt. Nur sieht so ein API-Assistent unter Vista so aus wie unter Windows XP und entspricht damit nicht den neuen Richtlinien eines Vista-Assistenten. Evtl. gibt es irgendwo noch eine kleine Einstellung, mit der man wenigstens das ändern kann.

Trotzdem hast du noch ein Problem: Die Richtlinien (Guide lines) eines Assistenten unter 9x/ME/NT/200x/XP unterscheiden sich von denen, die für Vista gelten. Headerbereiche, Willkommensseiten, usw. sollten unter Vista nach Möglichkeit nicht mehr verwendet werden.


Also doch zwei Assistenten programmieren? Ehrlich gesagt, ich habe mich bisher noch nicht weiter damit beschäftigt. Vllt. findet sich im Windows SDK ein kleiner Beitrag darüber.
  Mit Zitat antworten Zitat
MathiasSimmack
(Gast)

n/a Beiträge
 
#14

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 11:45
Zitat von MathiasSimmack:
Nur sieht so ein API-Assistent unter Vista so aus wie unter Windows XP und entspricht damit nicht den neuen Richtlinien eines Vista-Assistenten. Evtl. gibt es irgendwo noch eine kleine Einstellung, mit der man wenigstens das ändern kann.
Ja, gibt es. Ich habe mal ein wenig experimentiert, und voilà: Es ist zwar nicht perfekt, aber das Bild zeigt den Beispielassistenten aus den Win32-API-Tutorials im neuen Vista-Look. Es reicht das Flag PSH_AEROWIZARD. Natürlich muss man dafür sorgen, dass dieses Flag nur unter Vista eingesetzt wird. Bei den anderen Systemen wäre PSH_WIZARD97 nötig, damit der Assistent dieses Zurück/Weiter-Feeling hat.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
aerowizard_466.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
choose

Registriert seit: 2. Nov 2003
Ort: Bei Kiel, SH
729 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#15

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 11:59
Hey,

ich möchte in der Tat ein(e) Programm/Codebasis für die Betriebssysteme Win2k, WinXP und Vista pflegen und dabei sowohl die jeweiligen Themes als auch die Guidelines unterstützen. In der Vergangenheit war das relativ unkompliziert. Zum einen gab es "offizielle" Guidelines meines Wissens erst seit Windows XP (so dass sie sich nicht widersprachen) und zum Anderen ließen sie sich größtenteils erreichen, indem man die Controls entsprechend platzierte. Andere Controls änderten ihr Verhalten mit entsprechenden CreateParams oder Windows-Botschaften, die von vorherigen Versionen ignoriert wurden. So zeigt ein Passwort-Edit unter Win2k noch Sternchen, während man unter XP die Kreise mit automatischem Hint bei aktiviertem Caps-Lock sieht.

Ich rede weniger von Buttons oder Listen, die sich ins Bild einfügen, auch einfache Controls wie der CommandLink lassen sich durch neue Botschaften (s.o.) erzeugen. Ich gehe davon aus, dass sich die ListViews und andere Controls gleichfalls aufbohren lassen.

Viel mehr interessiert mich, wie die unterschiedlichen Layouts und Konzepte erreicht werden können. Wizard Pages, Durchsuchbarer Content, Dialogboxen mit Details, Fußnoten und abweichenden Buttonbeschriftungen. Auch interessiert mich, wie ich das Glass im ClientArea erzeugen soll und damit zu arbeiten habe, wenn ich sonst schon einen Alpha-Kanal verwende.

Die Beispiele, die ich dazu finde, richten sich vornehmlich an .net und -nun kommt's- ich muss eine Win32-Anwendung weiterpflegen.
gruß, choose
  Mit Zitat antworten Zitat
choose

Registriert seit: 2. Nov 2003
Ort: Bei Kiel, SH
729 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#16

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 12:01
Hallo Mathias,

Zitat von MathiasSimmack:
[..] Es ist zwar nicht perfekt, aber das Bild zeigt den Beispielassistenten aus den Win32-API-Tutorials im neuen Vista-Look. Es reicht das Flag PSH_AEROWIZARD. Natürlich muss man dafür sorgen, dass dieses Flag nur unter Vista eingesetzt wird. [..]
genau von solche Angaben interessieren mich! Hat sich sonst schon jemand mit dem Thema beschäftigt?
gruß, choose
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von faux
faux

Registriert seit: 18. Apr 2004
Ort: Linz
2.044 Beiträge
 
Turbo Delphi für Win32
 
#17

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 12:56
Zitat von cruso:
Lohnt sich aber nur für Leute die Software kommerziell vertreiben...
Ich lad mir doch nicht tausende Megabytes runter nur um zu wissen ob der "Zurück"-Button oben links oder unten rechts hinkommt!
Ich habe ja nicht gesagt, dass du dir die Beta laden sollst, sondern nur, dass sie für sowas da ist. Es gibt hier sicherlich einige im Forum die das für dich testen würden.

Grüße
Faux
Faux Manuel
Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr, als der der nicht weiß, dass er nichts weiß.
GoTrillian
  Mit Zitat antworten Zitat
MathiasSimmack
(Gast)

n/a Beiträge
 
#18

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 13:01
Zitat von choose:
So zeigt ein Passwort-Edit unter Win2k noch Sternchen, während man unter XP die Kreise mit automatischem Hint bei aktiviertem Caps-Lock sieht.
Die Kreise von XP erscheinen bspw. nur, wenn du ein Manifest verwendest. Das Thema wird bspw. auch in den Win32-API-Tutorials angesprochen. Vielleicht wirfst du mal einen Blick rein. Ich bin nämlich auch so ein Spielehansel. Luckie hat damals noch mit Windows 2000 gearbeitet. Was denkst du, wer einfach die ganzen Windows XP-Themen in die Tutorials geschrieben hat?

Zitat:
auch einfache Controls wie der CommandLink lassen sich durch neue Botschaften (s.o.) erzeugen. Ich gehe davon aus, dass sich die ListViews und andere Controls gleichfalls aufbohren lassen.
Leider nicht. Viele Dinge stehen tatsächlich erst ab Windows XP zur Verfügung, und dann meist nur, wenn du ein Manifest nutzt. Sei es die Gruppierung der List-View, die Markierung der Spalten. Auch das SysLink-Control (quasi der Hyperlink in einer Windows-Anwendung) ist erst ab Windows XP vorhanden. Da hast du unter älteren Versionen kein Glück und müsstest wirklich auf zusätzliche Komponenten oder das .NET Framework ausweichen.


Mich hat´s gerade gepackt: ich werde mal den Assistenten aus den Tutorials vista-risieren, damit er vernünftig aussieht (Titelleiste usw.). Der ist mit Delphi 5 und dem Win32-API entwickelt worden. In dem Fall genügt wirklich nur ein neues Flag, um den Look zu ändern. Aber genau das ist das Problem mit Borland. Borland hat leider nie einfach mal ein neues Unitpaket mit aktualisierten und neuen Flags geschnürt. Man sollte sich immer gleich eine neue Delphi-Version kaufen. Und selbst dann waren nicht immer sofort alle neuen Dinge möglich.

Bei Microsoft dagegen holst du dir das PSDK oder (weil du von Vista redest) das Windows SDK, und du erhältst einen Satz Headerdateien. Was glaubst du, wo ich den Wert von PSH_AEROWIZARD her habe? Ich habe bei mir das Windows SDK installiert (1gig-ISO von Microsoft, musst du mal suchen, nimm die June CTP!) mit Dokumentationen zum API, zum .NET Framework und auch zu Vista. Der Blick da rein lohnt sich auf jeden Fall.
  Mit Zitat antworten Zitat
NicoDE
(Gast)

n/a Beiträge
 
#19

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 13:12
Zitat von MathiasSimmack:
Was denkst du, wer einfach die ganzen Windows XP-Themen in die Tutorials geschrieben hat?
Nunja, bisher haben alle die Manifest-Datei als Resource einkompiliert. Das dumme daran ist nur, dass man sie deshalb nicht mehr ändern kann (zum Beispiel um im Manifest einzutragen, dass das Program Admin-Rechte benötigt).
  Mit Zitat antworten Zitat
choose

Registriert seit: 2. Nov 2003
Ort: Bei Kiel, SH
729 Beiträge
 
Delphi 2006 Architect
 
#20

Re: Entwicklung für Vista und XP

  Alt 24. Jul 2006, 13:26
Zitat von MathiasSimmack:
Viele Dinge stehen tatsächlich erst ab Windows XP zur Verfügung, und dann meist nur, wenn du ein Manifest nutzt.
Und genau das meine ich: Ich gehe nicht davon aus, das es über irgendwelche Tricks möglich ist, Rückwirkend für Win2k Themes oder andere WinXP/Vista-Verhalten zu aktivieren. Vielmehr Suche ich nach Möglichkeiten, die von Vista- und XP-Nutzern erwarteten Konzepte zu verfolgen, ohne dass ich jede Applikation mehrfach schreiben muss. Im Fall einer Manifestdatei klappte das in der Vergangenheit prima: Unter Win2k hatte sie keinen Effekt, unter WinXP kamen die Themes zum Vorschein. Und Dinge wie das Flag für den Wizard bekomme ich über eine Versionsprüfung auch hin.

In der Vergangenheit habe ich einige Komponenten selbst geschrieben, um bspw. auf die SysLinks zu verzichten. Auch unter Win2k konnten so Links innerhalb der Applikation verwendet werden. Mit den Command Links werde ich das wahrscheinlich ähnlich machen. Was aber passiert aber mit den "Task Dialogs", die nun die einfachen Meldungsboxen ablösen? Muss ich das abermals über eine eigene Komponente abdecken, damit ich die Phrasen in den Meldungen nicht zweimal entwerfen muss?

Und was ist mit dem übrigen Aero-Sachen? Bin ich gezwungen spezielle "Panels" einzuführen, damit sie unter Vista den gewünschten Glas-Effekt haben?


Vielen Dank für den Hinweis zum SDK, Mathias.
gruß, choose
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:32 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf