AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Delphi to Java

Ein Thema von lu36 · begonnen am 22. Dez 2008 · letzter Beitrag vom 26. Dez 2008
Antwort Antwort
Seite 4 von 6   « Erste     234 56   
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
2.026 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#31

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 16:12
Offtopic oder nicht ich verfolge das hier mit reichlich Neugier:

Habe das Problem, dass mir zwei Projekte zur Auswahl stehen (neben einem SAS-Project) und eines davon ist in Java, das andere in NET. Wenn man etwas zwischen den Zeilen liest scheint es letztlich nicht NET oder Java zu sein, was als Entscheidungskriterium wichtig ist.Es sieht danach aus, dass die fundierten Kenntnisse der Bibliotheken über die Möglichketen bestimmen.

Habe daher zwei Fragen:

1. Java: Welche Bibliotheken braucht man für eine ernstzunehmnede Windowsanwendung?

2. NET: Welche Zusatzkomponenten machen NET-Anwendungen vergleichbar zu Delphi-Native?


Viele Grüße // Martin
Martin Schaefer
Phaeno
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.797 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#32

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 16:15
Zitat:
1. Java: Welche Bibliotheken braucht man für eine ernstzunehmnede Windowsanwendung?
SWT, den das ist in C++ nativ implemnetiert
Zitat:
2. NET: Welche Zusatzkomponenten machen NET-Anwendungen vergleichbar zu Delphi-Native?
In welcher Beziehung?
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
2.026 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#33

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 16:19
Ja in Delphi habe ich neben einer Reihe eigenenr reichlich DevExpress Komponenten in meinen Delphi-Native Anwendungen. Na zum Beispiel um Tabellenkalkulationsblätter in einer Datenbank zu speichern und mit einem anständigen Reportsystem auszudrucken.

Grüße // Martin
Martin Schaefer
Phaeno
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.625 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#34

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 16:22
@Phoenix:
Ich dachte schon gleich werden die Degen gezückt!
Du wirst aber eingestehen das du keine sagen wir mal ganz emotionsfreie Meinung
zu dem Thema hast.

Ich hätte eben gerne etwas objektivere Kommentare gehört...
...und Phoenix, weist du wie frustrierend es ist mehrere
Stunden für nichts wegzuschmeißen?

Und Java ist Evolutionsmässig nicht abgehängt, das Konzept
ist sicher, funktioniert(seit ein paar jahren) und wird kontinuirlich
weiterentwickelt.

Für mich hat .NET (in der Theorie) nur 2 Vorteile:
1. Theoretische muss man nicht oder kaum Umlernen (Und braucht nicht diesen unlesbaren c ähnlichen code)
2. Man kann systemnäher arbeiten als in der Java VM

Finde ich gut.

Aber die Sandbox, die Applets, JAVAFX , JEE,
sind Dinge die ich von .NET nicht überhohlt sehen würde.
Andreas
#PerfMatters
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.797 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#35

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 16:24
Für SWT gibt es einige Controls. Aber für DevExpress wäre .Net wohl besser
http://jasperforge.org/plugins/proje...p?group_id=102
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.529 Beiträge
 
#36

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 19:16
Zitat von mschaefer:
Wenn man etwas zwischen den Zeilen liest scheint es letztlich nicht NET oder Java zu sein, was als Entscheidungskriterium wichtig ist.Es sieht danach aus, dass die fundierten Kenntnisse der Bibliotheken über die Möglichketen bestimmen.
Das trifft die Sache im Kern. Wobei ein paar technologische Aspekte auch noch mit reinspielen, aber die sind eher zu vernachlässigen. Ich möchte da aber auch nochmal native (Win32) Entwicklung in den Raum werfen. Auch wenn das vielleicht für die konkreten Projekte nicht zur Debatte steht, ist das nicht zu vernachlässigen. Insbesondere, wenn man früher schonmal ähnliche Projekte in Delphi realisiert hat ist der möglich Rückgriff auf bestehenden und bewährten Code nicht zu vernachlässigen. Da kann ein anderes managed Framework noch so schön sein. Am Ende zählt, wie schnell das gewünschte dabei rauskommt.

Zitat von mschaefer:
Habe daher zwei Fragen:
1. Java: Welche Bibliotheken braucht man für eine ernstzunehmnede Windowsanwendung?
2. NET: Welche Zusatzkomponenten machen NET-Anwendungen vergleichbar zu Delphi-Native?
Wie schon erwähnt ist Java für mich keine ernst zu nehmende Alternative.

Zu 2.) Es gibt auch von DevExpress .NET Komponenten. Inklusive schöner Ribbons und Grids etc.
Telerik hat auch .NET Komponenten im Angebot, aber da muss ich zumindest vor den ASP.NET Controls warnen: Die arbeiten nicht sauber und zuverlässig miteinander zusammen und erst recht nicht mit standard ASP.NET Controls aus dem ASP.NET Ajax Toolkit. Und der Support bietet im Laufe der Zeit gerne Lösungen an, die vorherige von Telerik gelieferte Workarounds zerlegen und dadurch wieder alte Bugs einführen. Dann fällt mir spontan noch Infragistic und ComponentOne als Komponentanbieter für .NET ein. Aber eine Google Suche sollte auch noch viele andere Ergebnisse liefern.

Ich selber würde - obwohl ich noch nicht damit gearbeitet habe - eher zu DevExpress raten. Die Jungs haben einfach schon Jahrelang Erfahrungen als Komponentenanbieter sammeln können. Und zwar mit Delphi.

Und jetzt kommt Punkt 2: Der Vater von Delphi ist auch der Vater von .NET. Die MFC ticken sehr VCL-ähnlich. Aus dem Grund versteht man als Delphianer das .NET Framework ziemlich schnell und hat zumindest im Bereich von Windows Forms kaum Umstellungsaufwand und im Bereich von WPF hält sich das auch Grenzen (ob das nun Text-DFM's oder XAML-Dateien sind.. who cares wenn da nun auch Animationen oder Texturverweise drin stecken?). Das gleiche gilt natürlich auch für die Drittanbieter und deswegen würde ich persönlich eher DevExpress aufgrund der langen Delphi-Erfahrung zutrauen, hochqualitative Komponenten und sehr guten Support zu liefern (Nein, ich bekomme leider keinen Cent dafür).

Will heissen: Als Delphianer auf .NET zu wechseln ist um längen einfacher, als sich in Java einzuarbeiten. Im Prinzip ist das für uns ein alter Hut mit neuem Logo drauf und etlichen Features mehr. .NET reduziert auf ADO.NET und Windows Forms ist das, was Delphi heute sein könnte, wenn man etwas mehr in Databinding und eine erweiterete VCL investiert hätte.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.529 Beiträge
 
#37

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 19:25
Zitat von QuickAndDirty:
@Phoenix:
Ich dachte schon gleich werden die Degen gezückt!
Du wirst aber eingestehen das du keine sagen wir mal ganz emotionsfreie Meinung
zu dem Thema hast.
Ich benutze nie Waffen mit denen ich nicht umgehen kann
Und natürlich habe ich da keine Emotionsfreie Meinung. Da stehe ich aber auch zu. Ich denke ich kann mich da ganz ordentlich begründen.

Zitat von QuickAndDirty:
Ich hätte eben gerne etwas objektivere Kommentare gehört...
...und Phoenix, weist du wie frustrierend es ist mehrere
Stunden für nichts wegzuschmeißen?
Ja, weiss ich. Wobei ich das wie gesagt ganz ehrlich nicht nachvollziehen kann. Auch ein Kollege meinte, er hätte auf XP home keine Probleme gehabt. Nur der Installer des .NET Frameworks 2.5 könnte Probleme machen. Hau doch mal das .NET Framework 3.5 manuell drauf und versuch die INstallation dann nochmal.

Zitat von QuickAndDirty:
Und Java ist Evolutionsmässig nicht abgehängt, das Konzept
ist sicher, funktioniert(seit ein paar jahren) und wird kontinuirlich
weiterentwickelt.
Wenn ich für eine neue Technologie (.NET) unter anderem Java als Vorlage nehme, und die Fehler von Java rauslasse, dann habe ich etwas besseres als Java Natürlich funktioniert Java, aber .NET setzt einfach noch etwas obendrauf.

Zitat von QuickAndDirty:
Für mich hat .NET (in der Theorie) nur 2 Vorteile:
1. Theoretische muss man nicht oder kaum Umlernen (Und braucht nicht diesen unlesbaren c ähnlichen code)
2. Man kann systemnäher arbeiten als in der Java VM
Finde ich gut.

Aber die Sandbox, die Applets, JAVAFX , JEE,
sind Dinge die ich von .NET nicht überhohlt sehen würde.[/quote]
Diese geschweiften Klammern stören mich inzwischen kaum noch. Und Pascal als Sprache ist in .NET einfach genial. Das kann Java halt nicht.

Und die Sandbox (CAS), Applets / JavaFX (Silverlight), J2EE (WCF, Azure...) das sind alles Dinge, die .NET mindestens genauso gut kann
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
  Mit Zitat antworten Zitat
mkinzler
(Moderator)

Registriert seit: 9. Dez 2005
Ort: Heilbronn
39.797 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#38

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 19:27
Und du sollst keinen anderen Gott neben mir haben
Markus Kinzler
  Mit Zitat antworten Zitat
QuickAndDirty

Registriert seit: 13. Jan 2004
Ort: Hamm(Westf)
1.625 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#39

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 20:39
@Phoenix:
Wenn du die Mannheimer oder Waldorfer überzeugst, glaube ich dir.

Das einzige was mir an .NET wirklich gefällt ist das es da ein Delphi gibt.
Und jetzt sag bitte nicht Prism hat die dämlichen geschweiften klammern?

@MKKinzler:
So hört sich das für mich auch an.
Amen.
Andreas
#PerfMatters
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von mschaefer
mschaefer

Registriert seit: 4. Feb 2003
Ort: Hannover
2.026 Beiträge
 
Delphi XE3 Enterprise
 
#40

Re: Delphi to Java

  Alt 23. Dez 2008, 21:26
Bin mit Eurer Diskussion richtig zufrieden:
Parteien vor Gericht haben überweigend auch ihre festen Aspekte.
Denke es ist einfach erlaubt an seine gewählte Technik zu glauben.

Für mich gibt das nochmal den Pusch einen Werbeversuch für das native Delphi zu machen, ansonsten habe ich entweder Oracle Forms oder NET als Alternative. Da sich das alles im Windows Umfeld abwickelt tendiere ich zu NET. Allerdings neige doch zu der Aussage, dass man im Linux, IBM-OS/x Umfeld wohl klar auf Java setzt.


Viele Grüße in die Runde // Martin
Martin Schaefer
Phaeno
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf