AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

Ein Thema von Memnarch · begonnen am 16. Feb 2011 · letzter Beitrag vom 25. Feb 2011
Antwort Antwort
Seite 3 von 12     123 45     Letzte » 
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.293 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#21

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 13:57
Ich weiß noch, wie ein Bekannter von meinem Vater, der ihn uns verkauft hat, da Windows 3.11 und Office von Diskette installiert hatte. Man war das eine Orgie mit den Disketten. Ich hatte dann später einen Celeron.
die 11 Disketten von Win 3.11 habe ich noch. MS DOs 6.x passte auf 3 Disketten... War schon cool... und schon damals gab es Kopierschutz und Kopierprogramme, die diese umgingen

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von guinnes
guinnes

Registriert seit: 28. Feb 2007
Ort: Bottrop
265 Beiträge
 
Delphi 5 Enterprise
 
#22

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 13:59
Der 1. Rechner, auf dem ich programmiert habe, war ein Dietz 621 mit sagenhaften 32 kByte Kernspeicher und 1 kByte Ram. Der hatte schon Lochstreifenleser und Stanzer. In den 32 kByte waren Betriebssystem, Basic-Interpreter und die Steuerprogramme für eine Industrieanlage. In den noch freien ca. 4kByte habe ich mich ausgetobt.
Glückauf
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#23

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:06
OK, Win 3.11 auf 11 Disketten ging ja noch, aber das Office Paket. Ich weiß noch, wenn man Access installieren wollte musste man zwischen drin eine andere Diskette reinschieben oder so was. Und wenn dann mal eine defekt war, war die Freude groß. Leider hat mein vater die Disketten wohl vor ein paar Jahren entsorgt. Aber ich habe hier noch vier Stück rumstehen. Startdisketten für Windows 2000. Keine Ahnung, ob die noch funktionieren.
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
38.592 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#24

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:09
Windows 1.0 paßte noch auf eine Single-Side-Diskette (640 KB) und das sogar 2-3 Mal.
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
  Mit Zitat antworten Zitat
Lemmy

Registriert seit: 8. Jun 2002
Ort: Berglen
2.293 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#25

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:15
OK, Win 3.11 auf 11 Disketten ging ja noch, aber das Office Paket.

ich bin mir nicht ganz sicher - ich habe den Diskettensatz nur mal "aus der Ferne" gesehen, ich glaub das waren über 20 Disketten...

Grüße
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Memnarch
Memnarch

Registriert seit: 24. Sep 2010
737 Beiträge
 
#26

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:18
@Luckie: Wenn du mich mit meinen gerade mal 20Jahren noch zur HEUTIGEN Jugend zählst,dann: Ja ich kann son Telefon mit wählscheibe einwandfrei bedienen
Die großen schlabrigen Disketten hatten doch aber glaub ich nur die hälfte der Kapazität, die die kleinen Festen disketten später hatten oder nicht?(Die schlabrigen nie gehabt, aber die Festen ausreichend benutzt.)

Bei Enterprise schätze ich eher, das die Menschen in ihre Technologie Soft/Hardware schnitstellen eingebaut haben, um mit der Alientechnologie umgehen zu können. Unbekannte Medien konnten vom Bordcomputer ebenfalls ausgibig analysiert und das system angepasst werden(solch ähnliche situationen gabs mal in den folgen ). Und man denke mal wie das Funkgerät der Enterprise besatzung in den ersten folgen für die Menschen damals gewesen sein muss: Sprache per funk, kloar....

Und heute hat jeder sowas zuhause^^.

Außerdem muss ich imer Schmunzeln, dass in Zukunft WIEDER speichermedien ohne Mechanik drankommen . Solche Chips gabs ja schon für die alten GameBoys und RetroKonsolen. Wurden dann durhc die superempfindlichen CD/DVD/Bluerays ersetzt, welche dan wieder von der vergangenheit überollt werden. Ist ja wie bei der Mode: alles kommt mal wieder
  Mit Zitat antworten Zitat
Jumpy

Registriert seit: 9. Dez 2010
Ort: Mönchengladbach
1.696 Beiträge
 
Delphi 6 Enterprise
 
#27

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:33
Ich hab mit Basic angefangen. In der Schule auf einem Appel II (glaub ich), monochromer Monitor. Aufgaben war es u.a. Raketen die aus *-Sternchen gebaut waren über den Schirm fliegen zu lassen. Da hat man Schleifen programmiert bis der Arzt kam.

Zuhause war es ein Atari 2600 (eigentlich eine Spielekonsole) mit einem Adapter-Modul samt Tastatur und Line-In- und -Ausgabe-Kabel zum Anschluss an einen gewöhnlichen Cassettenrecorder, der so zur Datasette wurde. Ich mein das Ding war von Universum (Quelle?). Man konnte Damit Basic-Programme schreiben, die aber maximal 100 Zeilen haben durften. Da konnte man noch schön den Goto Befehl benutzen.

Später dann Wechesel zu C64 mit den Labber-Disketten. Da hat mein Bruder übrigens vor 5 Jahren mal einen Adapter gebaut, um das alte Diskettenlaufwerk an einen PC anzuschließen und hat noch einige der alten Disketten (die über 10 Jahre lang im Keller standen) auslesen können, um die Spiele dann für einen Emulator nutzen zu können.

Mein erster IBM komp. PC war dann ein 386 mit Local-Vesa-Bus (hießt das so?). War das allerneuste, letztlich aber eine der vielen Sackgassen in der Evolution des Computers.

Was die Zukunft angeht können große Veränderungen oft auch von anderer Seite kommen, z.B. Vernetzung Mensch-Maschiene kommt vllt. irgendwann mal aus der Biotechnik. Da hat man selber als PC-Nerd eher ein zu eingeschränktes Blickfeld. (Muss nochmal ein paar Shadowrun Bücher lesen).

Quantum-Computer brauchen mMn noch ne ganze Weile, bis da mal was bei rauskommt. Und dann muss es Leute geben, die ihr Hirn genug verdrehen können, um die Dinger programmmieren zu können...

Vom technischen Abgesehen sind in letzter Zeit eher die Neuerungen im sozialen Bereich interessant, die durch die Technik PCs, Internet und Mobile-Kommunikation ausgelöst werden: Social Networks, wo jeder jedem alles erzählt und die ganze Welt zu einem riesen Klatsch-und-Tratsch-Friseursalon wird. Das hätte vor 10 Jahren auch keiner so gedacht.
Ralph
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Assarbad
Assarbad

Registriert seit: 8. Okt 2010
Ort: Frankfurt am Main
1.229 Beiträge
 
#28

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:39
Darauf basierend würde ich auf längere Sicht sagen, dass der Kommerz abnehmen wird und sich Projekte ala ReactOS durchsetzen werden.
Basierend auf den Erfahrungen aus den letzten 30-40 Jahren dürfte eher das Gegenteil der Fall sein, oder ein gewaltiger (und gewalttätiger Umbruch größeren Ausmaßes).

Du meinst "es" wird zum Standard. Standards werden durch den Staat (oder die Staaten in Form der EU) durchgedrückt. Wie toll sich die Industrie selber auf Standards einigen kann, hat man wiedermal sehr schön bei HD-DVDs gesehen ...

Ich persönlich finde es nicht so schlimm neue Technologien zu benutzen. Was ich aber schlimm finde, ist die Unbedarftheit und Unwissenheit im Umgang damit (und in Hinsicht auf Aspekte wie Datenschutz). Es steht zu befürchten, daß irgendwann die Leute keine Ahnung mehr haben werden wie man die Kommandozeile benutzt, was beim Compiler unter der Haube vor sich geht oder wie der Kernel Dienste bereitstellt - oder gar daß ein Kernel Dienste bereitstellt. Irgendwie scheint mir manchmal, daß die Leute sich nur noch unterhalten und berauschen lassen wollen und sich eine Art ADHS als Normalzustand einbürgert, weil die Twitter/Facebook-Generation nicht bewußt offline gehen kann und immer das Gefühl haben muß erreichbar zu sein und andere erreichen zu können, wodurch die Konzentrationsspanne deutlich nachläßt ...

Andererseits bin ich Pessimist (also ein Optimist mit Erfahrung) und daher vielleicht nicht repräsentativ
Oliver
"... aber vertrauen Sie uns, die Physik stimmt." (Prof. Harald Lesch)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von DeddyH
DeddyH

Registriert seit: 17. Sep 2006
Ort: Barchfeld
27.270 Beiträge
 
Delphi 11 Alexandria
 
#29

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:43
Es steht zu befürchten, daß irgendwann die Leute keine Ahnung mehr haben werden wie man die Kommandozeile benutzt, was beim Compiler unter der Haube vor sich geht oder wie der Kernel Dienste bereitstellt - oder gar daß ein Kernel Dienste bereitstellt.
Bei den "Normalusern", die ich so kenne, ist das der allgemeine Zustand.
Detlef
"Ich habe Angst vor dem Tag, an dem die Technologie unsere menschlichen Interaktionen übertrumpft. Die Welt wird eine Generation von Idioten bekommen." (Albert Einstein)
Dieser Tag ist längst gekommen
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Luckie
Luckie
(Moderator)

Registriert seit: 29. Mai 2002
37.621 Beiträge
 
Delphi 2006 Professional
 
#30

AW: IT: Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft

  Alt 16. Feb 2011, 14:49
also obwohl mein Vater sehr gut mit dem Computer umgehen kann, was Problemlösungen angeht sogar besser als ich, kann er nicht mit der Kommandozeile umgehen und dann muss ich wieder ran. Aber das Wissen verloren geht, welches nicht mehr benötigt wird ist der Lauf der Dinge. Bestes Beispiel, es gibt heute niemanden mehr, der eine funktionierende Kanone gießen könnte, weil einfach das Wissen verloren gegangen ist. Genauso verhält es sich mit dem Schwert schmieden. Es kann heute keiner mehr eine Damazenerklinge schmieden, die so gut ist wie die original Klingen.

Aber wo wir schon mal dabei sind, wer hat noch eine Schallplatte in den Händen gehalten und auch mal aufgelegt? Die jüngeren hier bestimmt nicht mehr. Wissen die überhaupt wie so eine Schallplatte aussieht und wie die Technik funktioniert, so ganz mechanisch und ohne Computer?
Michael
Ein Teil meines Codes würde euch verunsichern.
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2021 by Daniel R. Wolf