AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

Ein Thema von hanspeter · begonnen am 20. Dez 2012 · letzter Beitrag vom 4. Jan 2013
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   
hanspeter

Registriert seit: 26. Jul 2003
1.338 Beiträge
 
#1

Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 20. Dez 2012, 20:02
Hallo,
vor vielen Jahren (ich glaube mehr als 10) ist mein altes Röhrenfernsehgerät (80cm Diagonale) kaputt gegangen.
Von dann habe ich auf Fernsehen verzichtet. Öffentlich rechtlichen Parteifunk brauchte ich nicht und privatfernsehliche Dauerwerbung mit Spielfilmunterbrechung halte ich für den Kulturschock schlechthin.
Wenn ich auf Dienstreisen im Hotelzimmer einen Fernseher hatte, dann habe ich mir anschließend immer zu der Entscheidung gratuliert.
Geld hat man ohnehin gespart. Die Briefe und gelegentlichen Besuche der Geld Erpressung Zentrale hielten sich in Grenzen.
Die Besuche übrigens lustig. Mal Umfrage zum Fernsehverhalten, mal Gewinnspiel zur letzten Fernsehsendung, mal Quiz zur Lieblingssendung und einmal getarnt als Zählerablesedient...
Filme die ich sehen wollte hatte ich über DVD oder Internet problemlos und sind dank 27" Bildschirm auch ziemlich konfortabel anzusehen. (Ich habe eine Sammlung gekaufter DVD)
Da nun ab kommenden Jahr jeder abgezockt wird, egal ob er einen Fernseher hat oder nicht, habe ich mir überlegt wieder einen Fernseher anzuschaffen.
Zumindest DVD sollte man auf einen größeren Bildschirm komfortabler sehen.
Leider habe ich die letzten mehr als 10 Jahre Entwicklung auf diesem Gebiet verschlafen.
Ich war heute mal im Mediamarkt und von dem Angebot fast erschlagen. Preise von 400 bis 6000 €.
HD,FullHd,3D,400Hz,USB,Stick,spiegelnd,matt,besond erst hell...

USB Festplatte wohl nicht zum PC kompatibel, Stick?
Meine Vorstellung geht so in Richtung 55". Kann wer mal ein paar Tips geben, was Stand der Technik oder unverzichtbar ist?
Worauf man achten sollte?
Ein Gerät enpfehlen?

Mit Gruß
Peter
  Mit Zitat antworten Zitat
zeras

Registriert seit: 11. Mär 2007
Ort: Saalkreis
1.162 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#2

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 20. Dez 2012, 20:54
Ich habe einen Technisat "MultyVision 32 ISIO" mit Internet inklusive. Dazu zwei Tuner einem zun Aufnehmen, den anderen zum Anschauen. Sehr gutes Teil, aber auch "Gut teuer". Die Features haben eben ihren Preis. Ist zwar ein bißchen klein, da er vorher in eine Schrankwand passen mußte. Geht aber noch, da wir nicht zu weit davon wegsitzen.
Es ist nie falsch das Richtige zu tun!
- Mark Twain
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli
Online

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
3.769 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#3

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 20. Dez 2012, 21:02
Vom Saulus zum Paulus???

55" ist RIESIG. 40-42" ist schon groß.

Die Bildqualität ist mMn nicht so wichtig, jedenfalls nicht wenn man Unterschiede nur mit Messgeräten ermitteln kann.
Meiner (LG 42") kann 3D. Die Option ist aber eher überflüssig, finde ich.

Das Bild finde ich top. Der Ton reicht mir.
Aber eine Kopfhörerbuchse ist nur auf der Rückseite. Wenn ich einen Kopfhörer anstecken will muss ich um das Gerät herum fassen. Eine softwareseitige Umschaltung bzw. getrennte Lautstärkeregelung gibt es nicht.

Man kann auf eine USB-Platte aufnehmen (auch per Timer), aber das ist eher als Notlösung anzusehen. Einen echten HD-Recorder ersetzt das m.E. nicht.

Die Firmware bietet tausend Möglichkeiten - das Meiste unnützes Zeug.
Die Programmplatzsortierung ist unter aller Sau!
Man kann extrem umständlich Programmplätze tauschen.
Hat man auf ARD und RTL auf 1 und 2 und ZDF auf 100 will man ggf. ZDF auf Platz 2 (zwischen ARD und RTL) haben. Das geht aber nur mit swippen.
Dann ist also ZDF auf 2 aber RTL auf 100 und man kann das wieder auf die 3 swippen.

Ich hoffe, dass keiner von uns bei LG arbeitet!!!
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)

Geändert von stahli (20. Dez 2012 um 21:16 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.510 Beiträge
 
#4

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 20. Dez 2012, 21:11
Einfach zum MediaMarkt gehen und "einmal alles bitte"

Also bei dem Fernseher würde ich schauen dass er auf jeden Fall "FullHD" beherrscht, also konkret auf das HD ready 1080p Logo achten.
Für 3D Filme brauchst du neben einem 3D Fernseher einen 3D BluRay Player und 3D BluRays. (normale DVDs enthalten keinen 3D Inhalt.)

Ich würde zudem einen BluRay Player anschaffen. Es gibt auch passende Laufwerke für den PC und entsprechende Abspielprogramme. ich finde das aber bei weitem nicht so komfortabel wie ein dezidiertes Gerät. Zudem habe ich den Eindruck dass die Player das Bild noch verbessern (ja, tatsächlich verbessern).

Bei der Bildwiederholrate wird leider viel Schindluder getrieben (und deshalb zum teil auch nicht mehr so genannt, stattdessen steht halt 400Hz da...) - über 60Hz (120Hz bei 3D mit Shutterbrille) ist nur noch bedingt sinnvoll. (der Fernseher interpoliert Informationen in Echtzeit)
Die anderen Features: Ja USB wäre ratsam - man kann auch mal nen Stick mit Fotos anstecken).
Besonders hell wäre für mich persönlich nicht relevant. Wenn ich gucke ist es oft schon dunkel draußen, wenn man dann auf volle Helligkeit dreht tränen ja schon die Augen. Mir wäre ein gute Schwarzwert viel wichtiger.

Als Displaytechnologie kann ich Plasma (aus persönlicher Erfahrung) und LCD mit LED-Backlight (generell) empfehlen.
Bei Marken bin ich von Samsung angetan. Es gibt immerhin eine App für's Handy zum fernbedienen - falls der TV im Netzwerk hängt.

Zu der Aufnahme-Funktion: Die finde ich persönlich wieder überflüssig. Nachrichten veralten und den Filme oder Serien kaufe ich mir lieber gleich auf DVD/BluRay.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
200px-1080_hd_ready.svg.png  
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Valle
Valle

Registriert seit: 26. Dez 2005
Ort: Karlsruhe
1.223 Beiträge
 
#5

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 20. Dez 2012, 21:16
Meiner Meinung nach solltest du dir einen Fernseher suchen, dessen Bild dir gefällt. Der Rest ist nicht wirklich wichtig. Ob du 3D willst oder nicht musst du selbst wissen. Die Zahlen sind objektiver als du, das mag sein, aber letztendlich entscheidest du ob das Bild stimmt oder nicht.

Ich habe noch keine Fernseher-Firmware gesehen, die irgendwas von dem konnte was ich mir gewünscht hätte. USB-Sticks und -Festplatten könnten vielleicht unterstützt werden, dann aber nur wenn das richtige Dateisystem, der richtige Codec und der richtige Mondstand vorhanden sind. Also letztlich sowieso unbrauchbar. Akustisch ist ein Fernseher in erster Linie "hörbar". Den meisten reicht's. Wenn du was wirklich gutes zum hören willst, kommst du ohnehin nicht drumerherum dir eine ordentliche Anlage zu besorgen.

Wir haben an unserem Fernseher einen DVB-S2-Twin-Receiver mit alternativer Linux-Firmware drauf. Die kann so ziemlich alles und ergänzt den Fernseher sehr gut.

Edit:// Achso, 1080p sollte er auf jeden Fall haben. Ebenso wie HDMI. Ich gehe aber mal davon aus, dass das sowieso jeder hat. Und bei 55 Zoll sowieso. Bluray-Player ist theoretisch auch eine gute Idee. Mir reicht der Receiver, da alles was ich schauen will sowieso auf dem Heimserver in der Freigabe liegt und vom Receiver abgespielt werden kann. Das ist vermutlich aber nicht bei jedem so.

Liebe Grüße,
Valentin
Valentin Voigt
BOFH excuse #423: „It's not RFC-822 compliant.“
Mein total langweiliger Blog

Geändert von Valle (20. Dez 2012 um 21:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von wicht
wicht

Registriert seit: 15. Jan 2006
Ort: Das schöne Enger nahe Bielefeld
809 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#6

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 21. Dez 2012, 00:30
In einigen Teilen hat Valle das schon gesagt, aber wenn du nicht nur den Fernseher hast, sondern dazu auch einen Receiver/HTPC kannst du dir so manches Gedöns sparen. USB, SmartTV (so heißt es bei Samsung), Netzwerk, DVB S/C Eingänge und so weiter.
Weil ich es beim Kauf des TVs noch nicht wusste hat meiner zwar alles, aber da ich als Receiver/Mediacenter einen Rechner mit OpenELEC (XBMC Oberfläche) nutze werden diese ganzen Funktionen von mir nicht benutzt - da hätte ich damals glaube ich den ein oder anderen Euro am TV sparen können oder für das gleiche Geld 1-2 Zoll mehr bekommen können ...
http://streamwriter.org

"I make hits. Not the public. I tell the DJ’s what to play. Understand?"
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von BUG
BUG

Registriert seit: 4. Dez 2003
Ort: Cottbus
2.094 Beiträge
 
#7

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 21. Dez 2012, 04:37
Ich finde es nett, wenn der Fernseher den gewünschten Receiver gleich mit eingebaut hat ... ein Gerät und vor allem eine Fernbedienung weniger
Intellekt ist das Verstehen von Wissen. Verstehen ist der wahre Pfad zu Einsicht. Einsicht ist der Schlüssel zu allem.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von wicht
wicht

Registriert seit: 15. Jan 2006
Ort: Das schöne Enger nahe Bielefeld
809 Beiträge
 
Delphi XE Professional
 
#8

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 21. Dez 2012, 05:44
Wenn man es mit einem HTPC bis auf die Spitze treibt, schließt man noch einen HDMI-CEC Adapter an. Der Computer steuert hier den Fernseher, was "an" und "aus" angeht, mehr brauche ich nicht - andere Dinge gehen aber auch, z.B. über die Fernseher-Fernbedienung den Computer steuern oder über Computer-Fernbedienung den AV-Receiver steuern (Thema eine FB für alles). Aber gut, ich glaube langsam wird etwas weit vom Thema abgedriftet... ich bitte um Entschuldigung.
http://streamwriter.org

"I make hits. Not the public. I tell the DJ’s what to play. Understand?"
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Tonic1024
Tonic1024

Registriert seit: 10. Sep 2003
Ort: Cuxhaven
559 Beiträge
 
RAD-Studio 2009 Ent
 
#9

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 21. Dez 2012, 12:15
Als gelernter Fernsehtechniker kann ich dazu glaub ich meinen Senf auch abgeben. Ich stimme mit dem Meissten hier überein. Das Allermeisste was die Fernsehindustrie sich aktuell augedacht hat ist Unfung und soll technophilen Endverbrauchern das Geld aus der Tasche ziehen.

3D kann man machen wenn man Spaß dran hat. Ich find es unnütz... Zu Anfang hatte ich im Kino immer ein Schwindelgefühl und danach Kopfweh. Aber man gewöhnt sich dran. Die Effekte sind im Kino beeindruckend aber Geld würd ich nicht dafür ausgeben. Wenn 3D, dann aber mit passiven Brillen. Die aktiven Brillen sind sau teuer und jeder Zuschauer benötigt eine. Ausserdem gehen die auch schon mal kaputt und müssen ersetzt werden. Achja, und Batterien brauchst du bei den Passiven auch nicht. 3D Bild und 2D Sound ist auch doof, also wäre dann auch ne 5.1 (minimum) Sourround-Soundanlage fällig. Das ist aber optional und wieder ein eigenes, breites Thema.

Es stimmt ebenfalls, dass die beiden wirklich wichtigen Features HD 1080 (i oder p ist normal auch egal) und HDMI lauten. Das dürfte so ziemlich jedes Gerät haben. Sich Filme vom USB-Stick anzuschauen ist Geschmacksache. Wer ne DVD- bzw. BlueRay-Sammlung sein Eigen nennt wird darüber vermutlich nur lächeln. Nützlich aber für Homevideos und Diashows. Ich brauchs nicht.

HD bedeutet zwingend BlueRay. Deine DVDs musst du aber nicht zwangsläufig alle neu kaufen. Das Bild wird von Player oder Fernseher hochskaliert. SD (das gute alte Fernsehformat) sieht oft furchtbar aus auf neuen Geräten. Wenn die Skalier-Technologie nix taugt hilft auch alles Fluchen und Weinen nichts. Vorher im Laden anschauen. Alle TV Programme und alle DVDs sind pauschal erstmal nur SD. Willst du das selbe Programm in HD schauen brauchst du einen HD-Empfänger, der nur selten schon im TV eingebaut ist. Das Programm selbst kostet dann oft auch noch eine extra Monatspauschale. Ja, auch und vor Allem die, die eh nur Werbung zeigen.

Ich hab aber auch noch einen neuen Punkt auf der Liste. Den Ton. Die ganzen schicki-Micki Kisten sind alle ultra flach und beinahe rahmenlos. Die haben kaum Volumen also auch keinen Resonazkörper. Wenn du nicht sowiso vor hast deine Stereoanlage anzuschließen, dann lohnt sich eine separate "Soundbar" oder du schaust dir mal Fernseher der deutschen Traditionsmarke Metz an. Im Sound sind die unschlagbar und beim Bild obere Liga. Preislich leider auch.

[Edit]Ich muss p80286 Recht geben (nächster Beitrag). Ich hab die klassische Ausbildung in nem Meisterbetrieb im Fachhandel gemacht. Teurer sind die oft nicht viel aber im Elektronikdiscounter triffst du oft nur Einzelhandelskaufleute, die dich beraten. Die haben dann vorher bei Aldi gearbeitet oder sind eigentlich gelernte Dachdecker oder sowas. Kein Witz...[/Edit]

Gruß,

Toni
Der frühe Vogel fängt den Wurm, richtig.
Aber wird nicht auch der frühe Wurm vom Vogel gefressen?

Geändert von Tonic1024 (21. Dez 2012 um 12:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.456 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#10

AW: Empfehlung/Technistand Fernsehgerät

  Alt 21. Dez 2012, 12:35
Da alles wichtige gesagt wurde, nur noch eine kleine Anmerkung. Nimm Dir viel Zeit um das Bild zu beurteilen, und vielleich hast du einen Fachhändler um die Ecke, der den Namen auch verdient. Der könnte Dir dann mit fundierten Infos weiterhelfen, und oft sind die auch nicht teurer als Saturn, Media Markt und Konsorten.

Meine pers. Erfahrung (Samsung und Phillips) spricht für Phillips aber die Geräte sind auch schon 3-4 Jahre alt.

Gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
  Mit Zitat antworten Zitat
Antwort Antwort
Seite 1 von 3  1 23   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf