AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Projekte Pascal Project Manager & Editor

Pascal Project Manager & Editor

Ein Thema von Harry Stahl · begonnen am 13. Mär 2016 · letzter Beitrag vom 17. Mai 2020
Antwort Antwort
Seite 7 von 14   « Erste     567 89     Letzte » 
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl
Registriert seit: 2. Apr 2004
Der Pascal Project Manager & Editor dient dazu, seine eigenen Delphi- oder Lazarus-Programme zu verwalten, zu analysieren, Informationen und Source-Code zu finden und auch zu bearbeiten.

Es existiert eine Projekt-, Dokumentations- und Internetlink-Liste, wo man alle relevante Informationen zum Projekt oder zur Entwicklung von Pascal-Projekten insgesamt bündeln kann.

Von der Projekt-Seite aus kann das Projekt in der entsprechenden "richtigen" Delphi-Version geöffnet werden oder auch im eigenen Editor-Programm-Teil, wo man ähnliche Möglichkeiten wie in Delphi hat, um zu entsprechenden Units zu springen und relevante Informationen zu ermitteln, die man vielleicht bei der Entwicklung in einem anderen Projekt gerade braucht.

Dabei geht das viel schneller, als in Delphi das andere Projekt zu öffnen und wieder zurück zu kehren. Auch benötigt das Programm nur einen Bruchteil an Arbeitsspeicher im Vergleich zu Delphi (je nach Version nur 10%), um das entsprechende Projekt zu öffnen und zu durchsuchen.

Das Programm erkennt automatisch die für das Projekt verwendete Delphi-Version. Vom Editor aus kann die kompilierte Exe-Datei direkt gestartet werden bzw. in einigen Fällen bei Bedarf sogar direkt eine Kompilation über die DCC32.exe angestoßen werden.

Wozu ist das ganze gut:
  • Projekte, die oft über verschiedene Orte im System verstreut sind, können zentral und in einer durchdachten Gliederung erfasst werden.
  • Auch die Dokumentation zum den Projekten oder zu verwendeten Dritt-Komponenten kann logisch strukturiert erfasst werden, so dass man mit wenigen Klicks die benötigte Information hat.
  • Sehr hilfreich ist dabei auch, dass in allen Listen durch die Textfilterung es i.d.R. reicht nur wenige Buchstaben einzutippen und man sofort die gewünschte Information erhält (das gesuchte Projekt oder ein Dokument).
  • Man kann schnell in einem anderen Delphi-Projekt was nachsehen, ohne das aktuelle Projekt im geöffneten Delphi verlassen zu müssen
  • Anwender können Projektdateien und Formulare der neuesten Delphi-Version betrachten, auch wenn sie noch nicht die aktuellste Delphi-Version haben (nützlich für alle Forenmitglieder, die sich mal ein hochgeladenes aktuelles Beispielprojekt ansehen wollen!!!)
  • Anwender können sich Delphi-Projekte auch ansehen, wenn Sie gar kein Delphi auf dem gerade verwendeten PC/Notebook haben
  • Von den einzelnen Formularen können ganz einfach Screenshots erstellt werden
  • Programm erkennt automatisch, mit welcher Delphi-Version ein Projekt erstellt wurde
  • Projekte können somit nicht mit einer "falschen" Delphi-Version geöffnet werden, was ansonsten zu einer Reihe von Fehlermeldungen oder unterwünschten Veränderungen des Projekts führen könnte
  • Es können VCL- und FMX Projekte geöffnet werden
  • In vielen Fällen können VCL,FMX und LCL-Formulare angezeigt werden (bezogen auf Standard-Komponenten - Erweiterungen für die Anzeige von Drittkomponenten-Herstellern sind aber auch möglich über Plug-in-DLLs)
  • Bei FMX-Formularen können auch MAC, IOS oder Android-Stile der Formulare betrachtet werden (soweit der Entwickler solche erstellt hat)
  • der Text-Editor ist ein brauchbarer Source-Code-Editor, der Code-Folding, Auswahl von Sprungzielen über Prozedur-Dropdownlisten (ähnlich wie in Delphi selber), etc. verfügt

Vielleicht hat ja jemand mal Lust da rein zu schauen, wäre an einer Rückmeldung interessiert auch hinsichtlich Euren persönlichen Einschätzung hinsichtlich der Nützlichkeit eines solchen Programms (das ich je nach Zuspruch und Wünschen dann gerne auch erweitern würde).

Hier kann das Programm (uneingeschränkte Demo-Version) geladen werden:

http://www.hastasoft.de/Setup_PPME.exe

Nach dem Motto: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" anliegend einige Screenshots und ein weiterer Link zu einem kurzen Video:

https://youtu.be/4Uhe5Nm65JE
Miniaturansicht angehängter Grafiken
ppme1.jpg   ppme2.jpg   ppme3.jpg  

Geändert von Harry Stahl ( 4. Apr 2016 um 00:20 Uhr) Grund: Grundlegende Änderungen hinsichtlich Programm-Name und Inhalt
 
Benutzerbild von Gandalf2265
Gandalf2265

 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#61
  Alt 5. Nov 2019, 09:32
Ich habe gerade die neueste Version von der Homepage installiert. Dann öffne ich ein Projekt im Editor und darin dann mehrere Units zur Ansicht.
Möchte ich nun die Units durch Rechtsklick der Reihe nach wieder schließen, erscheint meist nach ca. 3 geschlossenen Tabs folgende Meldung:

[Window Title]
PPME

[Content]
Access violation.

Press OK to ignore and risk data corruption.
Press Abort to kill the program.

[OK] [Abort]

Drücke ich auf OK, kann ich normal weiter arbeiten. Bei Abort schießt sich der Editor.
Das Verhalten ist reproduzierbar.

Gruß
Thorsten
Thorsten Maxeiner
  Mit Zitat antworten Zitat
jziersch

 
Delphi 10.3 Rio
 
#62
  Alt 5. Nov 2019, 10:29
Press OK to ignore and risk data corruption.
Kann ich nachvollziehen - es tritt auf wenn man eine Datei auswaehlt, die keine Text Datei ist, z.b. *.RES

Ausserdem ist mir aufgefallen, dass die selbe Source Datei mehrfach geöffnet werden kann.
Hierbei sollte auch das aktuelle Filedatum gespeichert werden um beim Wechsel in eine Datei zu erkennen, dass eine Datei extern (oder intern) geändert wurde und ein Neuladen anzubieten.

Ich fände es auch gut, wenn statt des internen Editors ein externer geöffnet werden könnte, z.b. Notepad++

Die Daten werden in einem binären Format Projekt1.DAT ... gespeichert. Ich denke, langfristig würde es sich hier lohnen, eine kleine SQL Datenbank zu verwenden (SQLLight).

Den internen Formular Betrachter würde ich lieber abschalten. Das Editieren der DFM im Textmodus würde mir reichen.

Was ich wichtiger fände für einen Projektmanager, wäre eine Möglichkeit alle verwendeten Units aufzuspüren. Dafür müsste man die Ausgabe des commandline compilers auswerten, hier stehen alle namen incl. Verzeichnis.

Wichtig ist dies, um zu prüfen welche sourcen ein Projekt wirklich benutzt, vor allem zu Datensicherung, Projekt weitergabe u.ä. Manchmal wird auch eine falsche unit verwendet.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#63
  Alt 5. Nov 2019, 23:31
Ich habe noch ein paar Vorschläge bzw. noch einen Fehler:
  • Enter in einer der Listen sollte das gleiche machen wie ein Doppelklick
  • Wenn eine der Filter-Edits den Fokus hat, sollten die Hoch / Runter Pfeiltasten einen Eintrag in der zugehörigen Liste auswählen (den man mit Enter dann aufrufen kann). Ebensol sollte der Fokus automatisch von der Liste auf das Filter-Edit wechsen, wenn man eine "normale" Taste drückt. So, wie das z.B. in der Palette von Delphi funktioniert.
  • Es sollte eine Tastenkombination geben, mit dem man den aktuellen Filter komplett löschen kann, z.B. Ctrl+Backspace. Das sollte auch funktionieren, wenn der Fokus in der Liste ist. (In Delphi ist das Esc, aber das schließt den Pascal Project Manager.)
  • Ist das so, dass man mindestens 2 Zeichen eingeben muss, damit der Filter überhaupt was macht?
  • Die Tab-Reihenfolge scheint nicht zu stimmen. Der Fokus springt von Projek5 zu Projekt4 zu Projekte3 zu den zuletzt benutzten Projekten ...

Ja, ich bin etwas tastaturfixiert.
Bis auf die Tab-Reihenfolge habe ich das nun so umgesetzt. Pfeil hoch runter funktionniert sowohl in der Treeview als auch in der selektionsbox.

Zusätzlich habe ich noch
- einen Multi-Filter eingebaut. Wenn der gedrückt ist, wird in allen anderen Projektspalten gleichzeitig gefiltert, siehe anliegenden Screenshot.

- Shift-Enter öffnet alternativ den Pascal Editor statt Delphi

ESC war ein ungewoltes Überbleibsel, löscht nun den Textinhalt der Box.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
multifilter.jpg  
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#64
  Alt 5. Nov 2019, 23:41
Ich habe gerade die neueste Version von der Homepage installiert. Dann öffne ich ein Projekt im Editor und darin dann mehrere Units zur Ansicht.
Möchte ich nun die Units durch Rechtsklick der Reihe nach wieder schließen, erscheint meist nach ca. 3 geschlossenen Tabs folgende Meldung:

[Window Title]
PPME

[Content]
Access violation.

Press OK to ignore and risk data corruption.
Press Abort to kill the program.

[OK] [Abort]

Drücke ich auf OK, kann ich normal weiter arbeiten. Bei Abort schießt sich der Editor.
Das Verhalten ist reproduzierbar.

Gruß
Thorsten
Problem ist mit der neuesten 3.02 behoben. Schlage vor (an alle), mir Fehlermeldungen per normaler Mail (info@hastasoft.de) zu senden, denn Fehlermeldungen sind hier glaube ich für die meisten weniger von Interesse.

Ich möchte ja hier auch das Forum nicht mit solchen Sachen überstrapazieren.
Wobei ich denke, dass das Thema grundsätzlich schon von allgemeinem Interesse sein könnte. Schön wären in diesem Zusammenhang noch weitere Überlegungen, was so ein Projekt-Manager noch alles können sollte.

Ich persönlich habe da noch sehr viele Vorstellungen, will diese jetzt im Moment hier noch nicht nennen, um Euch nicht direkt in eine Richtung vorzubestimmen und zum anderen wären die Wünsche an mich wahrscheinlich noch Größer, wenn ich das jetzt schon alles ausplaudern würde... [kommt aber noch, nur etwas später].
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#65
  Alt 5. Nov 2019, 23:46
Ich habe jetzt erst mal im IDE-Manager die Möglichkeit eingebaut, sich die Pfade aus der Registry anzusehen (siehe anliegenden Screenshot).
Vielleicht als Inspiration:

https://blog.dummzeuch.de/dzdelphipaths/
Ja danke, gesehen und hat mich auch inspiriert und hat auch bei der Programmierung ein wenig geholfen, da ich mir bei Dir die Registry-Pfade abgucken konnte (hätte sonst hier verschiedene VM's starten müssen, wo die ganzen Delphis drauf sind und mir mühsam alles raussuchen müssen). Also vielen Dank dafür.

Dein Tool finde ich super, interessant auch die Sachen etwas anders sortieren lassen zu können. Mir war da aber wichtiger auch die Werte für alle Plattformen sehen zu können (Du zeigst in Deinem Tool für die neueren Delphis ja nur die Win32-Plattform an, wenn ich das richtig sehe).

Ich habe die Hilfe-Datei erweitert, unter "Programm-Teil Project Manager", "Projektansicht Details" ist beschrieben, wie es gedacht ist.

Mit der Validierungsunktion kann man prüfen, ob die Verzeichnisse existieren, siehe anlg. Screenshot (2 stimmen nicht, die mit dem Ausrufezeichen).

Diese Funktionalität ist nun in der aktuellen Version 3.02, gilt aber derzeit nur für Delphi, Lazarus kommt etwas später dran.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
checkpathes.jpg  
Harry Stahl

Geändert von Harry Stahl ( 5. Nov 2019 um 23:51 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke
Online

 
Delphi 10.3 Rio
 
#66
  Alt 6. Nov 2019, 09:02
Das sieht schon sehr gut aus. Zwei Pünktchen sind mir aufgefallen:
- Wenn man die Projekte wechselt, bleibt der unter Key-Word ausgewählte Eintrag erhalten. Der Eintrag unter Plattform wird aber nicht beibehalten. Wenn der in beiden Projekten existiert, wäre es schön, wenn dort dann auch wieder der gleichlautende ausgewählt würde.
- Wenn man auf ein Keyword klickt (oder das Projekt wechselt), zu dem es keinen Eintrag gibt (der Suchpfad ist hier in den Projekten meist leer), bleibt unten der vorherige angezeigte Pfad drin.

Aber wie gesagt:
Daumen hoch!
Sebastian Jänicke
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#67
  Alt 6. Nov 2019, 22:11
Das sieht schon sehr gut aus. Zwei Pünktchen sind mir aufgefallen:
- Wenn man die Projekte wechselt, bleibt der unter Key-Word ausgewählte Eintrag erhalten. Der Eintrag unter Plattform wird aber nicht beibehalten. Wenn der in beiden Projekten existiert, wäre es schön, wenn dort dann auch wieder der gleichlautende ausgewählt würde.
- Wenn man auf ein Keyword klickt (oder das Projekt wechselt), zu dem es keinen Eintrag gibt (der Suchpfad ist hier in den Projekten meist leer), bleibt unten der vorherige angezeigte Pfad drin.

Aber wie gesagt:
Daumen hoch!
OK, das habe ich entsprechend in Version 3.03 optimiert. Die Auswahl der Plattform bleibt solange erhalten, bis man explizit eine andere wählt. Also wenn man z.B. alle Win64 sehen will und man klickt sich durch die Projekte, wird dier Win64-Plattform wieder ausgewählt, sobald sie vorhanden ist...
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
dummzeuch

 
Delphi 2007 Professional
 
#68
  Alt 9. Nov 2019, 11:21
Problem ist mit der neuesten 3.02 behoben. Schlage vor (an alle), mir Fehlermeldungen per normaler Mail (info@hastasoft.de) zu senden, denn Fehlermeldungen sind hier glaube ich für die meisten weniger von Interesse.
OK, als Fehler per E-Mail, Vorchläge hier?

Dann hätte ich noch einen:

Optional sollte sich der Project Manager beim Öffnen eines Projekts in der IDE automatisch schließen. Im Moment benutze ich ihn vor allem als Laucher für die IDE (also als "Klickabkürzung" von "Im Explorer zum Projektordner durchklicken und die .DPR-Datei doppelklicken"), da ist es nervig jedes mal das Fenster nochmal extra schließen zu müssen. Da das Programm innerhalb von Sekundenbruchteilen startet kann man es ja bei Bedarf schnell wieder aufrufen.

Auch schön wäre es, wenn der Focus beim Start automatisch im Filter der ersten Projekt-Liste stehen würde, so dass man sofort per Tastatur entweder einen Filter eingeben oder mit den Pfeiltasten ein Projekt zum Öffnen auswählen kann.
Thomas Mueller

Geändert von dummzeuch ( 9. Nov 2019 um 11:23 Uhr)
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#69
  Alt 9. Nov 2019, 18:58
Problem ist mit der neuesten 3.02 behoben. Schlage vor (an alle), mir Fehlermeldungen per normaler Mail (info@hastasoft.de) zu senden, denn Fehlermeldungen sind hier glaube ich für die meisten weniger von Interesse.
OK, als Fehler per E-Mail, Vorchläge hier?

Dann hätte ich noch einen:

Optional sollte sich der Project Manager beim Öffnen eines Projekts in der IDE automatisch schließen. Im Moment benutze ich ihn vor allem als Laucher für die IDE (also als "Klickabkürzung" von "Im Explorer zum Projektordner durchklicken und die .DPR-Datei doppelklicken"), da ist es nervig jedes mal das Fenster nochmal extra schließen zu müssen. Da das Programm innerhalb von Sekundenbruchteilen startet kann man es ja bei Bedarf schnell wieder aufrufen.

Auch schön wäre es, wenn der Focus beim Start automatisch im Filter der ersten Projekt-Liste stehen würde, so dass man sofort per Tastatur entweder einen Filter eingeben oder mit den Pfeiltasten ein Projekt zum Öffnen auswählen kann.
Ja, genau, Vorschläge aber hier nur, wenn Du meinst, das könnte auch für andere Anwender interessant sein.

Jedenfalls habe ich Deine Vorschläge gerade noch schnell in die aktualisierte Version 3.04 integrieren können, die auch schon auf meiner Homepage verfügbar ist.

Ich habe zudem im IDE-Manager die Verwaltung und Aufruf der Style-Dateien wesentlich erweitert (Filter, Direktaufruf der jeweiligen Plattformstyles, die man sich z.B. über GetIt geholt hat, siehe anlg. Screenshot). Auch kann man nun den Namen der Style-Datei über das Kontextmenü der Dateiliste in die Zwischenablage kopieren. Der IDE-Manager gilt jetzt nur noch für Delphi, da ich für Lazarus hier keine sinnvollen Angebote machen konnte.

Ferner habe ich den Editor dahingehend erweitert, dass man nun auch farbige Outlines für Programmblöcke anzeigen lassen kann, im Stil wie CNPack das auch macht (allerdings steht diese Option nur in der registrierten Vollversion zur Verfügung), siehe anlg. Screenshot.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
stylesupdate.jpg   peupdate.jpg  
Harry Stahl

Geändert von Harry Stahl (13. Nov 2019 um 22:24 Uhr) Grund: Bild aktualisiert
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Harry Stahl
Harry Stahl

 
Delphi 10.4 Sydney
 
#70
  Alt 13. Nov 2019, 22:37
Ich habe das Programm jetzt noch mal (vor allem) optisch überarbeitet:

- Alle 8-Punkt Schriftarten durch 9-Punkt ersetzt, alles besser lesbar
- Oberflächen der Hauptfenster "entbevelt" also mehr flacher Stil und farblich bessere Abstimmung,
- Optische Überarbeitung der Dialoge (Sowohl im Project Manager als auch im Pascal Editor)
- Programm kann nun auch mit englischer Benutzeroberfläche verwendet werden (incl. englisch-sprachigem Setup und englischer Hilfetexte)
- Die Values der Object-Properties können in die Zwischenablage kopiert werden (Rechtsklick auf eine Zeile im Objectinspector)
- Suche in allen Dateien merkt sich die letzten Suche-Einträge
- kleinere Fehlerlkorrekturen (vor allem im Pascal Editor)

Hier sind aktualisierte Screenshots zu sehen (ggflls. F5 drücken, falls Ihr da schon mal wart): https://www.hastasoft.de/PPME.htm
Harry Stahl
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf