AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Programmierung allgemein Programmieren allgemein Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

Ein Thema von MEissing · begonnen am 28. Apr 2020 · letzter Beitrag vom 10. Mai 2020
Thema geschlossen
Seite 6 von 7   « Erste     456 7   
dummzeuch

Registriert seit: 11. Aug 2012
Ort: Essen
688 Beiträge
 
Delphi 2007 Professional
 
#51

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 13:57
Mein Firefox sagt zu https://lp.embarcadero.com/delphilernen :

Zitat:
Did Not Connect: Potential Security Issue

[...]

It’s likely the website’s certificate is expired, which prevents Firefox from connecting securely.

What can you do about it?

lp.embarcadero.com has a security policy called HTTP Strict Transport Security (HSTS), which means that Firefox can only connect to it securely. You can’t add an exception to visit this site.
Und siehe da, das Zertifikat ist tatsächlich abgelaufen:

Validity:
Not after 5/8/2020, 2:00:00 PM (Central European Summer Time)

Insofern kann ich es nicht einfach nochmal versuchen, nachdem ich keine Antwort auf meine erste Anforderunge bekommen habe. Und da es natürlich mal wieder Wochenende ist ...

EDIT:
Vivaldi sagt das auch, aber im Gegensatz zu Firefox weigert es sich nicht, das zu tun, was ich will, nämlich die Seite trotzdem aufzurufen. Ich habe mich also gerade nochmal registriert und harre nun der E-Mail, die da kommen soll.

EDIT2: E-Mail kam wenige Sekunden später und landete natürlich im Spam-Ordner. Aber immerhin, sie kam diesmal.

EDIT3: Der Download-Link wurde von uBlock blockiert, uBlock abschalten führte dann zu "Server not found", was vermutlich bedeutet, dass ich PiHole abschalten muss.

EDIT4: img.en25.com in die PiHole Whitelist eintragen hat dann funktioniert. Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines PDFs.
Thomas Mueller

Geändert von dummzeuch ( 9. Mai 2020 um 14:08 Uhr)
 
jayway

Registriert seit: 25. Mär 2018
Ort: Dresden
11 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#52

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 14:19
Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines PDFs.
+1 (Bloß gut, dass ich das alte GMX-Konto noch habe.)

Gruß Jay
Jay
 
Benutzerbild von himitsu
himitsu

Registriert seit: 11. Okt 2003
Ort: Elbflorenz
36.071 Beiträge
 
Delphi 10.4 Sydney
 
#53

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 14:37
Begehrte Bückwahre und ein teures Tauschobjekt bei Christie’s.

alle beneiden dich
Garbage Collector ... Delphianer erzeugen keinen Müll, also brauchen sie auch keinen Müllsucher.
Delphi-Tage 2005-2014
 
Hobbycoder

Registriert seit: 22. Feb 2017
830 Beiträge
 
#54

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 14:37
- Wir sind ein kommerzielles Unternehmen. Wir haben eine Gewinnabsicht. Das mag einige/viele verwundern. Wir leben vom Verkauf von Software.
Eben drum haben wir auch versucht, mal einen Eindruck von der "anderen Seite" zu vermitteln.

Ja. eMail-Marketing funktioniert so: Mit Verschnitt ist zu rechnen (ein Dutzend User in der DP, die nicht herunterladen können; skeptische User; Aluhutträger und NEIN-Sager); auf der anderen Seite hat man tausende, bei denen es funktioniert.

...währenddessen hat eine gute 4-stellige Zahl von Benutzern aus Deutschland/Österreich/Schweiz das Buch herunterladen können.
Stellen sich gleich 2 Fragen (die stelle ich jetzt nicht, sondern die solltet ihr euch stellen). 1. Wie Viele der gesammelten Adresse sind überhaupt echt, und somit verwertbar? Also, nur um mal die Qualität der Marketingsgedanken zu beurteilen. Und 2. Wie Viele downloads hätte es gegeben, wenn das eBook frei bei google zu finden wäre, jeder es sich einfach herunterladen muss und eben keine weiteren Adressen gesammelt würden?


Aluhutträger
Diese Totschlagargument finde ich daneben. Immer wenn jemand kritik an einer gegenläufigen Meinung äußert, wird er als solcher bezeichnet.
Gruß Hobbycoder
Alle sagten: "Das geht nicht.". Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
 
Medium

Registriert seit: 23. Jan 2008
3.602 Beiträge
 
Delphi 2007 Enterprise
 
#55

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 15:05
Worüber ich mich ein wenig wundere ist: Warum überhaupt Eloqua, wenn man doch schon selbst eine Platform hat über die insbesondere auch Downloads angeboten werden? Warum dann nicht "Accounts 2. Klasse" machen, die bisher nicht registrierte Nutzer mit ihrer Email implizit bekommen, mit einem Link nebst erstem Passwort per Email?

Bestandskunden könnten dann einfach über ihr gewohntes Portal dran, und interessierte Neulinge hätte man glich an der richtigen Stelle, um ggf. Einkäufe zu tätigen.

Drittanbieter macht für mich augenscheinlich erstmal keinen Sinn, vor allem aber dann auch noch einen zu wählen der bekannterweise auch für viel Schindluder missbraucht wird, und bekannterweise von einer Vielzahl an Security-Software geblockt oder angewarnt wird. Gerade der letzte Punkt würde mich (wenn ich von der Firma noch nie zuvor gehört habe aber interessiert bin) sofort abschrecken jemals wieder eine Seite aufrufen zu wollen die mit Emba zu tun hat. Diese Entscheidung steht imho im starken Konstrast zu dem Hinweis auf die Gewinnabsichten des Unternehmens.
"When one person suffers from a delusion, it is called insanity. When a million people suffer from a delusion, it is called religion." (Richard Dawkins)
 
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.618 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#56

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 19:42
Aluhutträger
Diese Totschlagargument finde ich daneben. Immer wenn jemand kritik an einer gegenläufigen Meinung äußert, wird er als solcher bezeichnet.
Um den Zusammenhang ging es glaube ich nicht, sondern das war wohl eher auf die Totalabschottung des Browsers mit der Folge, dass dann auch nicht mehr alles funktioniert, bezogen.

Da kann ja jeder machen was er für richtig hält, aber sich dann darüber zu mokieren, dass etwas nicht funktioniert, finde ich auch etwas daneben.

Drittanbieter macht für mich augenscheinlich erstmal keinen Sinn, vor allem aber dann auch noch einen zu wählen der bekannterweise auch für viel Schindluder missbraucht wird, und bekannterweise von einer Vielzahl an Security-Software geblockt oder angewarnt wird.
Ganz so ist es nicht. Auf den Block-Listen landet der Anbieter wegen der darüber betriebenen Marketingkampangen. Um Sicherheitsprobleme geht es dabei weniger...

Wenn man nur die Blocklisten aktiviert, die sich auf Sicherheitsprobleme beziehen, ist der Server bei mir nicht drin. Und wenn man auch die Listen in Bezug auf Marketingkampangen usw. aktiviert, dann, ja, dann kann man an diesen auch nicht mehr teilhaben, das sollte logisch sein.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
 
DieDolly

Registriert seit: 22. Jun 2018
1.619 Beiträge
 
#57

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 19:51
Zitat:
dann kann man an diesen auch nicht mehr teilhaben, das sollte logisch sein.
Am einfachsten ist es doch, sich da gar nicht anzumelden und sich die Informationen woanders zu besorgen. Viele tun so, als gäbe es für diese Information nur diese eine Quelle. Das Internet ist ein wenig größer.
 
Benutzerbild von JanWe
JanWe

Registriert seit: 23. Mär 2015
Ort: NRW
52 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#58

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 20:14
[...] Was ist daran (und an den Links) unverständlich?

(IANAL)
Guten Abend,
nunja, o.g. Links waren/sind für mich (derzeit) nicht sichtbar/erreichbar, da mein Firefox mir keine Möglichkeit gegeben hatte, die Subdomain zu besuchen (s. Screenshots weiter oben). Ich kam/komme da gar nicht hin. Ich seh darum auch keine Haken und keine Links.
Für mich (persönlich) war/ist das jetzt auch nicht zu erkennen, ob das eine fremde Shop-Plattform auf der Subdomain (sowas wie ebay oder Amazon, etc. ist oder zu Ermbarcardero) - daher hab ich nur gefragt, inwievweit man da (wem) vertrauen müßte
und warum sich die Vorposter so aufregen.

Mein Anliegen für meinen Post war aber in erster Linie, wieder eine Diskussionsgrundlage für eine milde Kommunikation zu schaffen und die Wogen durch die Vorposter zu glätten.
Kein Angriff. Im Gegenteil.

Dazu hab ich also "ankreuzabre" Vorschläge gemacht, auf die man eigehen und die man [z.B. im Erstpost] ergänzen kann, um dem Kunden vorab zu erklären, was mit seinen Daten geschieht. (Wie gesagt, ich sehe noch/sah (auf meiner Seite durch Firefox/ technisch bedingt) keinen Seiteninhalt/keine erklärenden Links).


Aber ich habe auch geschildert, was mir durch den Kopf ging, als die Seite (→Firefox) mir nur ein abgelaufnes Zertifikat offenbarte.

Ich habe ohne jegliche Anschuldigung geschrieben und jede Möglichkeit gelassen, das zu kommentieren und offenzulegen, daß derlei Sicherheitsbedenken unbegründet sind.


achja, nochmal zum Allerersten-Erstpost:
https://www.delphipraxis.net/1463037-post1.html
Da steht
"Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1"
für mich liest sich das frei übersetzt wie: Erstes Kapitel des Buches kostenlos -
und das ist ein übliches Prozedere von (Literatur-)Autoren, die auf ihrem blog oder sonstwo ihre (ersten) Kapitel (= eine Leseprobe) anbieten, damit der Kunde einen Einblick (Schreibstil/ Thema) hat.
Das ist und wäre nicht verwerflich.

Daß damit das ganze Buch gemeint sein soll, war für mich nicht eindeutig erkennbar. Und wäre ja kein Unrecht (s.o.).


Viele freundliche Grüße.

Edit: DieDolly:
nunja, daß man als Autor schon gerne in etwa wüßte, wer die Scripte herunterlädt (und ggf. woanders rauf - oder sogar weiterverkauft) ist durchaus verständlich. Schließlich hat man (vermutlich) eine Menge Arbeit in die Recherche und Umsetzung reingesteckt.
(Wasserzeichen fänd ich nicht entwürdigend, wenn es [das Buch] eh "nur für den persönlichen Gebrauch" freigegeben wäre)
Und daß man so/ mit den Emailadressen neue Kunden aquirieren kann ist auch nicht zu verurteilen.
Ist eben nur eine Sache der Präsentation (und offene Darstellung, wie man (vertraueneswürdig) mit den Daten umgeht)


Hallo Jaenike: Meintest Du mich? (hoffe/ vermutlich nicht)
Zitat:
Da kann ja jeder machen was er für richtig hält, aber sich dann darüber zu mokieren, dass etwas nicht funktioniert, finde ich auch etwas daneben.
naja, melden muß man das ja. Hier. Damit was geändert werden kann.
Und daß mein Firefox mich gar nicht mehr dahin läßt (früher konnte man wenigstens eine Ausnahme einrichten), kam/ist ja deswegen, weil das Zertifikat ungültig geworden ist. Das ist nunmal so.

und wenn einer die Zertifikate so knapp einrichtet, daß bei einigen nach genügender Datensammelei der Server unerreichbar wird, kam mir schon der Gedanke: Sorgfalt mit Kundendaten fängt auch da an. Gibt es wirlich was kostenlos? Oder sind da nur einige auf "nen windigen Marktplatz" gelockt worden. Was weiß man über die Subdomain.

LG
Jan
Allen ein gutes 2020!

Geändert von JanWe ( 9. Mai 2020 um 20:31 Uhr)
 
Alallart

Registriert seit: 8. Dez 2015
98 Beiträge
 
#59

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 20:39
Verschwörungstheorien sind ja momentan "en Vogue"....
So etwas zu behaupten ist klein wenig unverschämt. So was tut man nicht. Nicht jede Theorie oder Spekulation ist gleich eine Verschwörungstheorie.

Zitat:
Wir sind ein kommerzielles Unternehmen. Wir haben eine Gewinnabsicht.
Daran ist nichts verwerfliches. Auch spricht nichts dagegen für einen Gegenleistung eine E-Mail-Adresse für Marketing zu verlangen. Solange es dabei bleibt.

Ich zum Beispiel habe eine eigene E-Mail-Adresse für eCommerce. Wenn ich bei eBay oder Amazon etwas bestelle, dann bekommen die Verkäufer nur diese spezielle Email-Adresse. Daneben habe ich eine weitere E-Mail-Adresse für geschäftliche Kontakte. Die einen bekommen also diese E-Mail-Adresse von mir, die anderen eine andere. In einem Postfach habe ich keine Spam, im anderen viel Spam. Dreimal darfst du raten in welchen Postfach ich viel Spam habe? Dabei nutze ich dieses Postfach einzig für eCommerce. Irgendwer verkauft die E-Mail-Adresse seiner Kunden. Und wieso bin ich mir so sicher, dass das so ist? Weil eBay eine falsche Telefonnummer von mir hat und diese falsche Nummer gelegentlich auch in der Spam auftaucht. Auf diese falsche Telefonnummer haben nur die Ebay Verkäufer Zugriff. Es ist also nicht so, dass noch nie jemand die E-Mail-Adresse seiner Kunden verkauft hat.
 
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.618 Beiträge
 
Delphi 10.3 Rio
 
#60

AW: Kostenfreies Delphi eBook Kapitel 1

  Alt 9. Mai 2020, 21:21
nunja, o.g. Links waren/sind für mich (derzeit) nicht sichtbar/erreichbar, da mein Firefox mir keine Möglichkeit gegeben hatte, die Subdomain zu besuchen (s. Screenshots weiter oben).
Das Zertifikatsproblem ist noch einmal etwas anderes. Das ist nun eben dumm gelaufen und da kommt man mit Firefox und Chrome dann tatsächlich auch nicht weiter. Interessanterweise kommt man mit Edge nach einer Bestätigung durchaus auf die Seite.
Dass ein Zertifikat nicht rechtzeitig verlängert wird, passiert eben mal.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
 
Thema geschlossen
Seite 6 von 7   « Erste     456 7   

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf