AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren

Ist Delphi so Bedeutungslos ?

Ein Thema von ATS3788 · begonnen am 12. Feb 2013 · letzter Beitrag vom 28. Feb 2013
Antwort Antwort
Seite 4 von 33   « Erste     234 5614     Letzte » 
Popov
(Gast)

n/a Beiträge
 
#31

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 19:33
Verschwinden wird Delphi nie, bzw. erst dann wenn sie abgelöst wird. Bis dahin wird sie immer weiter verkauft und zuletzt nur noch eher schlecht als recht auf dem neusten Stand gehalten werden. Solange man damit noch Geld verdienen kann, warum nicht. Es gibt ja auch solche Sprachen wie XProfan, und was das ist kann man sogar in Wikipedia nachlesen. Trotzdem wird es weiter entwickelt und hat seine Fans.

Es ist schade um Delphi, aber auch wenn ich den Sprung noch nicht gemacht habe, bin ich eigentlich schon seit Jahre dabei zu springen.

Ich will Furtbichler nicht widersprechen, der Mensch ist extrem flexibel und er kann sogar mit sowas die C programmieren. Und warum nicht? Wenn man es beherrscht, ist es wahrscheinliche eine sehr einfache Sprache. Es gab eine Zeit, da hab ich nur in Assembler gedacht. Meine Gedankengänge haben sich der Sprache angepasst und ich konnte damit jede Aufgabe lösen.
  Mit Zitat antworten Zitat
CCRDude

Registriert seit: 9. Jun 2011
645 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#32

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 19:59
... aber man kann theoretisch und auch praktisch immer noch eine Delphi 1 Anwendung von 1995 mit Delphi XE3 öffnen und weitestgehend schmerzfrei kompilieren. Mit ein wenig Aufwand (VCL -> FMX) auch für Mac OS X, bald für iOS und später auch Android.

Welche Entwicklungsumgebung kann das von sich behaupten?
Ich wünsche Delphi wirklich alles Gute, und es täte mir und meiner Arbeit sicherlich gut, wenn Delphi sich weiter entwickeln würde...

Aber in dieser Frage gewinnt Lazarus haushoch. Mac OS X macht es sogar direkt mit der LCL ohne genannten Aufwand. iOS und Android sind ungelegte Eier, schonmal dagewesen, ständig gepusht, aber solange sie nicht da sind, hab. ich im FPC-Umfeld wenigstens Ansätze. Diverse Linux-WMs kann ich auch ohne Aufwand, und Windows Mobile auch. Und alte Delphi 1-Anwendungen selbstverständlich ebenfalls.

Ich hab immer noch nicht allen Code komplett portiert, und noch geht alles irgendwie mit Delphi. Aber wenn ich demnächst eh komplett auf 64 bit umstellen will und dazu alles testen muss, sieht mir FPC besser aus.

Ich mag mein Delphi, auch wenn ich's gelegentlich hasse, bringt's doch endlich mal auf die Kette
  Mit Zitat antworten Zitat
bernhard_LA

Registriert seit: 8. Jun 2009
Ort: Bayern
820 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#33

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 20:05
Zitat:
... Es gibt viele IDE und Programmiersprachen, die 1000x besser als Delphi sind ...

Im Gegenzug müsste Software mit C# oder Java ja dann um den Faktor 1000 günstiger zu entwickeln sein .... wenn dies wahr ist stelle ich morgen alle meine Projekte auf Java oder C# um
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von stahli
stahli
Online

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
3.672 Beiträge
 
Delphi XE3 Ultimate
 
#34

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 20:30
Das war vermutlich nur ein Schätzwert.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
  Mit Zitat antworten Zitat
Furtbichler
(Gast)

n/a Beiträge
 
#35

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 20:40
wenn dies wahr ist stelle ich morgen alle meine Projekte auf Java oder C# um
Na denn fang mal an. Aber vorher erwachsen werden (wegen der Erbsenzählerei, das ist einfach zu kindisch).

Ich habe vorhin ein kleines Tool geschrieben, das mit einem Viertel der Zeilen auskommt und doppelt so schnell umgesetzt war (wie in Delphi). Dank .NET-Framework und LINQ. Bezüglich der Stabilität und des schnellen Umsetzens fällt mir wirklich kein Vorteil von Delphi ggü. C#/Java ein. Wenn man sich im .NET-Framework auskennt, bekommt man die weitaus meisten Funktionalitäten, die man in Delphi immer wieder selbst programmieren muss, frei Haus.

Aber wer nie die andere Seite probiert, der wird es eben nie merken.

Aber das Thema ist ja nicht: Was ist besser, sondern, ob Delphi bedeutungslos ist...
  Mit Zitat antworten Zitat
bernhard_LA

Registriert seit: 8. Jun 2009
Ort: Bayern
820 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#36

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 21:36
Zitat:
C# ... das mit einem Viertel der Zeilen auskommt und doppelt so schnell umgesetzt war (wie in Delphi).

Beweise ?
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Wunni
Wunni

Registriert seit: 1. Mai 2003
Ort: Hamburg
46 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#37

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 21:54
Zitat:
C# ... das mit einem Viertel der Zeilen auskommt und doppelt so schnell umgesetzt war (wie in Delphi).

Beweise ?
das braucht er nicht beweisen, das ist so! Und einen Kommentar von Furtbichler muss man unterstreichen: wenn man es nicht ausprobiert, dann merkt man das nie Ich habe den Umstieg auf C# jedenfalls nie bereut und wenn ich ein neues Projekt beginne, dann auf keinen Fall mit Delphi. Auf dem Mac nehme ich mal eben XCode (ist kostenlos!) Ist leider so... ich wünsche Delphi aber trotzdem noch das allerbeste... auch wenn ich es nur noch für alte Projekte benutze, aber das ist bald vorbei!
Andreas Wunnenberg
  Mit Zitat antworten Zitat
Insider2004
(Gast)

n/a Beiträge
 
#38

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 22:42
Java, C# und .net sind keine Alternativen. Das wird vom Kunden nicht akzeptiert. Performante Anwendungen ohne Zwischenlayer und Abhängigkeiten sind oberstes Gebot.
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von Wunni
Wunni

Registriert seit: 1. Mai 2003
Ort: Hamburg
46 Beiträge
 
FreePascal / Lazarus
 
#39

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 23:48
Java, C# und .net sind keine Alternativen. Das wird vom Kunden nicht akzeptiert. Performante Anwendungen ohne Zwischenlayer und Abhängigkeiten sind oberstes Gebot.
was man hier alles so lesen muss ...
ich kenne da so einen Kunden, so einer der größten Arbeitgeber Europas, bei dem ist Java oberstes Gebot...
Andreas Wunnenberg
  Mit Zitat antworten Zitat
Benutzerbild von jfheins
jfheins

Registriert seit: 10. Jun 2004
Ort: Garching (TUM)
4.500 Beiträge
 
#40

AW: Ist Delphi so Bedeutungslos ?

  Alt 12. Feb 2013, 23:50
Das kommt auf den Kunden an

In den meisten Fällen wird es den Kunden nicht interessieren solange es schnell genug ist. Der Begriff ist wichtig da er quasi die Exitenzberechtigung von C# ist: Man kann quasi jede C# Anwendung in C++ so programmieren dass sie schneller läuft. Wenn das aber 5 mal so lange dauert (und demensprechend 5 mal so teuer ist) dann lohnt sich das nicht falls C# bereits schnell genug ist!

Früher wurden Programmiersprachen benutzt, die mit den knappen Ressourcen CPU und RAM schonend umgegangen sind. Programmierer konnte man ja einfach anheuern, aber die Rechner waren halt nicht beliebig schnell.
C# wurde entwickelt um mit der Ressource "Software-Entwickler" schonend umzugehen. Es ist egal ob das sortieren der 100 Einträge in der Liste jetzt doppelt so lange braucht, wenn der Entwickler dafür nur ganz wenig Arbeit reinstecken muss. Wirklich kritische Stellen werden nachträglich identifiziert und optimiert.
Das .net Framework spielt da genau mit hinein, da viele Funktionen schon da sind.

Nochmal zum Kunden, denn ich saß schonmal auf der Seite: 16:30 - die PLM Software wollte nicht starten. Beim firmeninternen IT Desk angerufen, der hat geschaut und meinte "oh, da fehlt wohl noch das .net Framework. Wird beimm nächsten neustart installiert, morgen müsste es dann gehen." Die PLM Software wurde in der Firma natürlich zugekauft und hat das alte System um Längen geschlagen
  Mit Zitat antworten Zitat
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf