AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

Ein Thema von messie · begonnen am 7. Dez 2010 · letzter Beitrag vom 6. Apr 2011
Thema geschlossen
Seite 57 von 71   « Erste     747555657 585967     Letzte » 
Benutzerbild von Meflin
Meflin

Registriert seit: 21. Aug 2003
4.856 Beiträge
 
#561

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:11
Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.
Willst du uns eigentlich für dumm verkaufen? Solltest du es tatsächlich verpasst haben, oder unfähig sein das zu verstehen: NIEMAND beschwert sich über die Tatsache, _falls_ die abgeschaltet werden sollten.

Kritikpunkt ist der 180°-Meinungsschwenk von heute auf morgen, den eine Partei am Rande des Abgrunds vollzieht, weil sie Angst hat, in selbigem zu verschwinden. Die Reichen in Deutschland alleine reichen wohl doch nicht ganz für die 5%-Hürde.

Und diese Umpositionierung nimmt dieser Partei auch niemand ab, inklusive dem eigenen Wahlvolk. Niemand wird wegen zwei Wahlen vom Saulus zum Paulus. DARUM geht es
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#562

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:22
Und diese Umpositionierung nimmt dieser Partei auch niemand ab
Das ist ne glatte Lüge.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#563

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:29
Also ich finde das endgültige Abschalten von 7 AKWs ohne weitere Prüfung falsch. Dennoch bin ich überrascht über die Beiträge von denen, die ja bisher der Regierung vorgeworfen haben, das sei ja alles nur Wahlkampftaktik. Erst wird kritisiert: aach die machen ja sowieso nix und reden nur drüber. Jetzt machen sie was und es heißt ist ja nur populistisch!? Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.

Feiernde Demonstranten reißen Bauzaun nieder, heißt es hier. Passt natürlich nicht in das schön gemalte Bild, bei dem manche hier die Polizei und den bisherigen Ministerpräsidenten diskreditieren wollen, ist aber wohl so. Es reicht bei Demonstrationen nicht, dass der überwiegende Teil friedlich ist. Selbst wenn es nur ein paar Chaoten sind, die ie Polizei angreifen oder Bauzäune niederreißen, muss die Polizei reagieren.
Ja, die Polizei muss reagieren. Aber doch bitte nicht so unangemessen wie schon so oft. Es werden grundsätzlich Verletzte in Kauf genommen, dass ist nicht akzeptabel.

Zitat:
Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.
Mit nörgeln hat das nichts zu tun. Wieder einmal macht die FDP sich lächerlich indem sie ihre Fahne in den Wind hängt.
Nichtsdestotrotz ist es recht amüsant, wie die Herren um Westerwelle an dem dünnen Ast sägen, auf dem sie sitzen.
Gruß
Cookie
 
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.011 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#564

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:33
@Meflin: Ich verstehe deinen Beitrag nicht.

Die Wahlen sind vorbei. Die FDP hat Ihre Position geändert, weil durch den Vorfall in Japan offensichtlich auch eine ganze Reihe ehemaliger Atomkraftbefürworter jetzt dagegen sind. Manche hier haben kritisiert, dass die Regierung nach der Wahl sofort zurück zum beschlossenen Energiekonzept geht und mit anders lautenden Aussagen nur die Wahl überstehen will. Diegleichen kritisieren jetzt, wo sich abzeichnet, dass die FDP wohl sogar schon vor Ablauf des Moratoriums, 7 AKWs abgeschaltet lassen will. Mir geht es jetzt hier nicht um die Sachfrage, ob es sinnvoll ist, diese 7 AKWs abgeschalet zu lassen, oder nicht, sondern um die Art der Argumentation in bestimmten Beiträgen.

Es geht denjenigen in den Beiträgen eben nicht um die Sache und die Anpassung von Ansichten, sondern ums Rumnörgeln.

Sonst müsste doch die Frage leicht zu beantworten sein, ob die Aussage der FDP jetzt nur wegen der Wahlen in BaWü und RP gemacht wurden oder nicht. Nur ist dem Fall, dass das weiter behauptet wird, die Kritik, dass die FDP jetzt weiter an der Abschaltung festhält, unberechtigt. In dem anderen Fall, dass es eben nicht nur Wahlkampftaktik war, war dann eben dieser Vorwurf ungerechtfertigt. Dieser Widerspruch lässt sich nicht auflösen und deshalb bezeichne ich diejenigen, den man es einfach nicht recht machen kann als Nörgler.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#565

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:35
Ja, die Polizei muss reagieren. Aber doch bitte nicht so unangemessen wie schon so oft. Es werden grundsätzlich Verletzte in Kauf genommen, dass ist nicht akzeptabel.
Du weisst schon, dass es hier von den Demonstranten tätliche Angriffe auf Polizisten gab die zu Verletzungen geführt heben? Von wegen friedliche Wahlparty...
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von MrSpock
MrSpock
(Co-Admin)

Registriert seit: 7. Jun 2002
Ort: Owingen
6.011 Beiträge
 
Delphi 2010 Professional
 
#566

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:36
Also ich finde das endgültige Abschalten von 7 AKWs ohne weitere Prüfung falsch. Dennoch bin ich überrascht über die Beiträge von denen, die ja bisher der Regierung vorgeworfen haben, das sei ja alles nur Wahlkampftaktik. Erst wird kritisiert: aach die machen ja sowieso nix und reden nur drüber. Jetzt machen sie was und es heißt ist ja nur populistisch!? Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.

Feiernde Demonstranten reißen Bauzaun nieder, heißt es hier. Passt natürlich nicht in das schön gemalte Bild, bei dem manche hier die Polizei und den bisherigen Ministerpräsidenten diskreditieren wollen, ist aber wohl so. Es reicht bei Demonstrationen nicht, dass der überwiegende Teil friedlich ist. Selbst wenn es nur ein paar Chaoten sind, die ie Polizei angreifen oder Bauzäune niederreißen, muss die Polizei reagieren.
Ja, die Polizei muss reagieren. Aber doch bitte nicht so unangemessen wie schon so oft. Es werden grundsätzlich Verletzte in Kauf genommen, dass ist nicht akzeptabel.
Das muss aber dann bitte auch für beide Seiten gelten. Es kann dann nicht sein, dass das Verletzen von Polizisten in Kauf genommen wird.

Zitat:
Nörglern kann man es einfach nicht recht machen.
Mit nörgeln hat das nichts zu tun. Wieder einmal macht die FDP sich lächerlich indem sie ihre Fahne in den Wind hängt.
Nichtsdestotrotz ist es recht amüsant, wie die Herren um Westerwelle an dem dünnen Ast sägen, auf dem sie sitzen.
Ja, da stimme ich zu. Ich hätte mir gewünscht, dass die FDP die Zeit für das Moratorium nutzt und dann -wenn noztwendig- mit der Regierung ein neues Energiekonzept erstellt. Wenn in diesem Rahmen die 7 AKWs abgeschaltet bleiben, OK. Aber bitte erst dann entscheiden.
Albert
Live long and prosper


MrSpock
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#567

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:39
Die FDP hat Ihre Position geändert, weil durch den Vorfall in Japan offensichtlich auch eine ganze Reihe ehemaliger Atomkraftbefürworter jetzt dagegen sind.
Nicht nur das. Es ist allgemein bekannt, das wenn man 3 Liberale an einen Tisch setzt, mindestens 5 Meinungen existieren. Das ist nunmal in der liberalen Sache an sich begründet, dass man auch mal mehrere Meinungen stehen lassen und vor allem akzeptieren kann. Dass hier nun viele Umgeschwenkt sind und die Partei diese Linie konsequent in einer Programmänderung umsetzt spricht ausschliesslich für den gesunden Menschenverstand der Leute in der FDP. Und es war gut das erst nach den Wahlen zu machen, weil es sonst wieder als Populismus gewertet worden wäre.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von cookie22
cookie22

Registriert seit: 28. Jun 2006
Ort: Düsseldorf
936 Beiträge
 
Delphi XE2 Professional
 
#568

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 14:49
Zitat:
Das muss aber dann bitte auch für beide Seiten gelten. Es kann dann nicht sein, dass das Verletzen von Polizisten in Kauf genommen wird.
Auf den Schwarzen Block hat niemand Einfluss. Wie sollten da Regeln eingehalten werden. Die Polizei handelt hingegen in staatlichem Auftrag und hat ALLE Bürger zu schützen, selbst die Anarchos.

Zitat:
Ja, da stimme ich zu.
Das ist ein historisches Ereignis.


Zitat:
Für den Vorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU, Josef Schlarmann, habe die plötzliche Kehrtwende die Wähler verunsichert. "Erst werden die Laufzeiten verlängert, dann wird diese Entscheidung wieder ausgesetzt. Die Menschen fragen sich: Wissen die eigentlich noch, was die da tun?" kritisierte er. Gerade die Union müsse sich am Riemen reißen und das Vertrauen der Wähler zurückgewinnen.
Zitat von hier. Dem kann ich nur zustimmen. Diese Wendehals Politik hat noch niemandem und zu keiner Zeit gut getan.

Zitat:
Nicht nur das. Es ist allgemein bekannt, das wenn man 3 Liberale an einen Tisch setzt, mindestens 5 Meinungen existieren. Das ist nunmal in der liberalen Sache an sich begründet, dass man auch mal mehrere Meinungen stehen lassen und vor allem akzeptieren kann. Dass hier nun viele Umgeschwenkt sind und die Partei diese Linie konsequent in einer Programmänderung umsetzt spricht ausschliesslich für den gesunden Menschenverstand der Leute in der FDP. Und es war gut das erst nach den Wahlen zu machen, weil es sonst wieder als Populismus gewertet worden wäre.
Genau dieses Verhalten hat das Wahlergebnis herbeigeführt und kostet die FDP das letzte bisschen Glaubwürdigkeit. Gesunden Menschenverstand würde die FDP beweisen wenn sie ihre unfähige Führungsspitze entlassen würde.
Gruß
Cookie
 
Benutzerbild von Phoenix
Phoenix
(Moderator)

Registriert seit: 25. Jun 2002
Ort: Hausach
7.516 Beiträge
 
#569

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 15:28
Genau dieses Verhalten hat das Wahlergebnis herbeigeführt und kostet die FDP das letzte bisschen Glaubwürdigkeit. Gesunden Menschenverstand würde die FDP beweisen wenn sie ihre unfähige Führungsspitze entlassen würde.
Es kostet sie vielleicht Stimmen, aber nicht unbedingt Glaubwürdigkeit. Solange man Konsequent in eine Richtung geht, darf man die Richtung auch wenn man sie Jahrelang gegangen ist, auch gerne einmal um 180° drehen. Nur ein nochmaliges Umdrehen wäre wirklich Unglaubwürdig. Über die Personalien sollte man sich allerdings in der Tat unterhalten. Das ist leider schon jahrelang ein leidiges Thema... der letzte gute Kopf in der Parteiführung ist leider vor 8 Jahren abgestürzt.
Sebastian P.R. Gingter
不死鳥 Visit my Blog.
Do not argue with an idiot. They lower you to their level and then try to beat you with experience.
 
Benutzerbild von Bernhard Geyer
Bernhard Geyer

Registriert seit: 13. Aug 2002
16.680 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#570

AW: Atomkraft und Demokratie (abgetrennt von Boykott von Amazon)

  Alt 29. Mär 2011, 15:45
Solange man Konsequent in eine Richtung geht, darf man die Richtung auch wenn man sie Jahrelang gegangen ist, auch gerne einmal um 180° drehen. Nur ein nochmaliges Umdrehen wäre wirklich Unglaubwürdig.
Wird sich Zeigen. Für die CSU-Wendehalspolitik hat Quer schon entsprechende Vergleiche vergleiche aufbereitet. Wer entsprechende Archive hat kann ja schauen ob das gleiche kurzzeit "Anti-AKW"-Verhalten auch bei der FDP aufgetreten war.

Das ist leider schon jahrelang ein leidiges Thema... der letzte gute Kopf in der Parteiführung ist leider vor 8 Jahren abgestürzt.
Was so alles 8 Jahre an Glorifizierung und Vergessen bewirken....

Ich denke die guten Köpfe der FPD sind schon länger als 8 Jahre nicht mehr im Amt.
Windows Vista - Eine neue Erfahrung in Fehlern.
 
Thema geschlossen
Seite 57 von 71   « Erste     747555657 585967     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2020 by Daniel R. Wolf