AGB  ·  Datenschutz  ·  Impressum  







Anmelden
Nützliche Links
Registrieren
Zurück Delphi-PRAXiS Delphi-PRAXiS - Lounge Klatsch und Tratsch Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

Ein Thema von himitsu · begonnen am 26. Jun 2010 · letzter Beitrag vom 3. Mai 2013
Thema geschlossen
Seite 137 von 192   « Erste     3787127135136137 138139147187     Letzte » 
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.159 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#1361

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 12:43
Zumindestens ich habe den Eindruck, daß jede neue W-Version nur eine neue Oberfläche hat, und alles was darunter liegt muß erst noch daran angepasst werden. (Vista -> W7)
Da bringst du etwas durcheinander, die grundlegenden Anpassungen wurden in Vista gemacht und in Windows 7 kam dann noch die neue Taskleiste hinzu und das System wurde deutlich optimiert. (Und die UAC wurde entschärft, so dass Viren doch wieder mehr Chancen hatten.)
Dabei wurde noch an der Hardwarebeschleunigung für 2D gearbeitet usw., alles damit die gefühlte Geschwindigkeit besser wurde. Hintergrund war ja, dass unter Vista der Desktop Window Manager nur ein Programm hat gleichzeitig zeichnen lassen. Deshalb fühlte sich das System einfach träge an, obwohl es so langsam gar nicht war.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1362

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 12:47
Da kommt dann die Unterstützung für ... hinzu, denn "mehr als 640Kb" braucht kein Mensch?
Der gute alte Bill... Sagen wir mal so: Wir haben doch mit den PCs einen Stand der Technik erreicht, mit dem wir wirklich alles machen können was der Heimanwender braucht.

Man muss sich doch inzwischen fragen, wofür wir die ganze CPU-Power brauchen, oder GPU, die wir inzwischen haben. 99% seines Lebens langweilt sich so ein Prozessor doch zu Tode. Nicht zuletzt deswegen gibt es ja so Techniken wie Speedstep, weil selbst die Entwickler bei Intel erkannt haben dass eine CPU die meiste Zeit Idle ist.

Und ganz ehrlich, ich habe keine Lust mehr, mir nur deswegen neue Hardware zu kaufen weil die nächstneuere Windows-Generation mal wieder ein anderes Treibermodell hat und deswegen die funktionierende Peripherie auf den Müll wandert.

Seid doch mal ehrlich: Bei dem was ihr tagtäglich tut am PC, was davon konnten die Rechner vor 10 Jahren hardwaretechnisch noch nicht leisten? Und jetzt komme mir keiner mit "Auf einem Athlon XP kann man kein Windows 8 installieren" - das zählt nicht, da wieder nur microsoftscher Selbstzweck.
 
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1363

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 12:57
Und ganz ehrlich, ich habe keine Lust mehr, mir nur deswegen neue Hardware zu kaufen weil die nächstneuere Windows-Generation mal wieder ein anderes Treibermodell hat und deswegen die funktionierende Peripherie auf den Müll wandert.
Meine volle Zustimmung. Was die Profitmühle an "Notwendigkeiten" produziert, ist ein Raubbau an Mensch und Natur (exzessive Ressourcenverschwendung!) und, langfristig betrachtet, m.E. sogar ein Verbrechen an den nachfolgenden Generationen.
 
Benutzerbild von Stevie
Stevie

Registriert seit: 12. Aug 2003
Ort: Soest
3.517 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Enterprise
 
#1364

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 13:01
Mich nervt, dass ich fast wöchentlich wieder über Bugs in Delphi stolpere, die weitestgehend mit RTTI zu tun haben, die schon jahrelang drin sind, meistens noch nicht bekannt sind (zumindest in der QC) und teilweise bis XE3 noch nicht gefixt sind (was mir selbst wenn herzlich wenig bringt).

Erst heute drüber gestolpert: http://qc.embarcadero.com/wc/qcmain.aspx?d=82399
Stefan
“Simplicity, carried to the extreme, becomes elegance.” Jon Franklin

Delphi Sorcery - DSharp - Spring4D - TestInsight
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1365

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 13:27
RTTI is so'n Ding wo ich bisher einmal damit zu tun hatte und dann ganz schnell wieder die Finger davon gelassen habe. Aber da profitiere ich sicherlich von der Tatsache, dass ich es für meine Coderei praktisch nicht brauche (von dem was die VCL da selbst so tut mal abgesehen). Aber so viel Glück hat ja nicht jeder ^^

Aber ich stimme da schon zu. Bis letztes Jahr habe ich noch mit Delphi 5 gearbeitet und bin dann erstmal auf 7 migriert weil einige Komponenten das 5er nicht mehr unterstützt haben. Nebenher habe ich mich mit XE2 befasst und war etliche Male erstaunt, dass im XE2 noch Bugs drin sind über die schon D5 gestolpert ist - die berüchtigten Internal Errors.

Was mich aber ganz praktisch beim Programmieren oft am meisten nervt: Ich mach mir ne Tasse Tee oder Kaffee und kaum dass ich mal wieder an so einem verfuckten Ablauffehler hängen bleibe erdreistet sich dieses niederträchtige Getränk doch einfach, blitzschnell kalt zu werden.
 
Benutzerbild von p80286
p80286

Registriert seit: 28. Apr 2008
Ort: Stolberg (Rhl)
6.259 Beiträge
 
Delphi 7 Personal
 
#1366

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 13:37
Da bringst du etwas durcheinander,...
Mann es ist Freitag, da kann man so etwas schon verwechseln.
... und das System wurde deutlich optimiert.
Stimmt aber warum nicht früher? (* seufz*)
(Und die UAC wurde entschärft, so dass Viren doch wieder mehr Chancen hatten.)
Mich erinnert UAC immer an einen gestressten Discotürsteher, bei jeder Kleinigkeit erst mal einen Aufstand anzetteln.

Da fehlt mir das offensichtliche Konzept.
Aber lieber so, als einen Rechner wo jeder alles machen kann.

gruß
K-H
Programme gehorchen nicht Deinen Absichten sondern Deinen Anweisungen
R.E.D retired error detector
 
Benutzerbild von jaenicke
jaenicke

Registriert seit: 10. Jun 2003
Ort: Berlin
7.159 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Enterprise
 
#1367

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 13:57
Man muss sich doch inzwischen fragen, wofür wir die ganze CPU-Power brauchen, oder GPU, die wir inzwischen haben. 99% seines Lebens langweilt sich so ein Prozessor doch zu Tode.
Also wenn ich mir in der Security Suite so den CPU-Verlauf der letzten Wochen anschaue, kann ich das bei mir ganz und gar nicht bestätigen.
Wirklich voll ausgelastet ist er nicht, nein, aber langweilen tut er sich auch nicht.

Zumal ja die verschiedenen Kerne alle benutzt werden, so dass die Aufgaben schlicht schneller erledigt sind als wenn dies nur von einer alten Single oder Dual Core CPU auf 100% Auslastung erledigt würde...

Seid doch mal ehrlich: Bei dem was ihr tagtäglich tut am PC, was davon konnten die Rechner vor 10 Jahren hardwaretechnisch noch nicht leisten?
Nicht viel, aber es macht schon einen Unterschied, ob ich 10 Minuten für etwas brauche oder nur ein paar Sekunden. Ohne aktuelle CPUs, USB 3.0, SSDs, die Geschwindigkeit von Windows 7 oder 8, ... da dauert vieles schlicht deutlich länger. Und Zeit ist nun einmal Geld.
Sebastian Jänicke
Alle eigenen Projekte sind eingestellt, ebenso meine Homepage, Downloadlinks usw. im Forum bleiben aktiv!
 
Benutzerbild von stahli
stahli

Registriert seit: 26. Nov 2003
Ort: Halle/Saale
3.680 Beiträge
 
Delphi XE3 Ultimate
 
#1368

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 14:00
Was mich aber ganz praktisch beim Programmieren oft am meisten nervt: Ich mach mir ne Tasse Tee oder Kaffee und kaum dass ich mal wieder an so einem verfuckten Ablauffehler hängen bleibe erdreistet sich dieses niederträchtige Getränk doch einfach, blitzschnell kalt zu werden.
http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6vchen ... und Dein einziges Problem ist gefixt.
Stahli
http://www.StahliSoft.de
---
"Jetzt muss ich seh´n, dass ich kein Denkfehler mach...!?" Dittsche (2004)
 
Benutzerbild von Codehunter
Codehunter

Registriert seit: 3. Jun 2003
Ort: Thüringen
1.783 Beiträge
 
Delphi 10.2 Tokyo Professional
 
#1369

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 11. Jan 2013, 14:32
http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%B6vchen ... und Dein einziges Problem ist gefixt.
Bei uns heisst sowas Samowar. Sieht auch viel pompöser aus ^^ Nimmt aber leider auch viel Platz weg.
Also wenn ich mir in der Security Suite so den CPU-Verlauf der letzten Wochen anschaue, kann ich das bei mir ganz und gar nicht bestätigen.
Also Virenscanner & Co. sind ja Energieverschwendung auf höchstem Niveau. Die Algorithmen da drinnen werden ja nicht weniger komplex mit der Zeit während sich die Botnetz-Kiddies sich ihre Malware mit dem Baukastensystem zusammenklicken. Für jeden der Myriarden von Neuaufgüssen ein und der selben Malware wird ein weiteres Erkennungsmuster zum Virenscanner hinzugefügt. Die Amerikaner praktizieren ähnlich nutzloses an ihrer Südgrenze zu Mexiko: Weil man die Grenze als solches nicht dicht kriegt jagt man die Illegalen mit an Absurdität grenzendem Eifer im Inland.
Zumal ja die verschiedenen Kerne alle benutzt werden, so dass die Aufgaben schlicht schneller erledigt sind als wenn dies nur von einer alten Single oder Dual Core CPU auf 100% Auslastung erledigt würde...
Punkt für dich: Je schneller desto besser. Nur ist auch das relativ. Denn Ausführungsgeschwindigkeit ist ja nicht nur von der CPU abhängig sondern auch von der Komplexität des auszuführenden Programms und ganz am Ende (an die eigene Nase fass) von der Fähigkeit des Programmierers, effizienten Code zu bauen.
Nicht viel, aber es macht schon einen Unterschied, ob ich 10 Minuten für etwas brauche oder nur ein paar Sekunden. Ohne aktuelle CPUs, USB 3.0, SSDs, die Geschwindigkeit von Windows 7 oder 8, ... da dauert vieles schlicht deutlich länger. Und Zeit ist nun einmal Geld.
Für USB 3.0 seh ich gar nicht mal so die zwingende Notwendigkeit, eSATA tut das selbe und zwar besser. Aber gut, wenigstens ist der Anschluss rückwärtskompatibel ^^ Und die Geschwindigkeit von Windows 7... Denke man sich doch einfach mal, XP wäre das finale Windows gewesen. Das lief auch schon auf einem Rechner vor 10 Jahren flüssig und konnte alles praktische, das man unter normalen Umständen heute auch braucht. Außer natürlich 64 Bit, das geb ich zu. Aber sind nicht eben diese 64 Bit der wahre Grund, warum Windows heute viel schneller erscheint? Schließlich ist der Arbeitsspeicher nicht mehr auf 3 GB limitiert und so steht dem einzelnen Programm mehr zur Verfügung. Windows muss weniger auf HDD cachen und wirkt dadurch flüssiger.

In der Hinsicht waren die selten gebrauchten Windows Server 2003 Datacenter Edition interessant: Die konnten über PAE auch mit 32 Bit 16 GB RAM adressieren. Da zeigt sich nämlich, wo die vermeintliche Performance von Win 7 her kommt. Der XP-Kernel war zu vergleichbaren Leistungen fähig, nur eben mehr oder weniger marketing-taktisch begrenzt. Die 32-Bit-Versionen von Win 7 fühlen sich nämlich subjektiv auch nicht flotter an als XP.

Dass die Hardware in den letzten 10 Jahren enorme Fortschritte gemacht hat ist unbestritten. Ich werfe nur die Frage in den Raum, wofür wir diese Zugewinne an Performance und Kapazität seither genutzt haben und ob diese Nutzungen sinnvoll waren.
 
Delphi-Laie

Registriert seit: 25. Nov 2005
1.420 Beiträge
 
Delphi 10.1 Berlin Starter
 
#1370

AW: Was nervt euch so, während der Programmierung oder so allgemein

  Alt 17. Jan 2013, 19:42
Leider muß ich mal wieder eine derbe Kritik loslassen.

Ziel ist diesmal "Mozilla Firefox". Das ist der größte Müll- und Schrottbrowser, den ich je erlebte. Speicherhungrig, mit Speicherlecks übersäht und instabil/labil, wenn der Speicher knappwird - dann stürzt er irgendwann sang- und klanglos ab. Die salopp-flachsige Fehlermeldung beim Neustart "Upps, das hätte nicht passieren dürfen" ist auch nichts anderes als eine Vera...lberung. Soll dieses "upps" etwa witzig sein? Erinnert mich an eine gewisse "show", in der ein selbstdarstellender Zappelheini dümmliche Videoclips anbietet, oder soll das Mißgeschick anderer Leute etwa witzig sein? Die Krönung ist jedoch, daß dieser Browser es bei mir schafft, Totalabstürze (blauer Bildschirm) hervorzurufen, und zwar mit der Fehlermeldung "Bad pool caller". Danach recherchiert, wurde ich bis heute nicht schlau (irgendwelche Treiberprobleme). Irgendwann ist der schuldige aber eingekreist, es passiert immer nur dann (sogar reproduzierbar), wenn ich mit dem Feuerfuchs gewisse, für mich nicht übliche Internetseiten aufrufe (die Delphiforen gehören natürlich nicht dazu), allerdings zum Glück nicht allzu häufig. Muß irgendetwas im Seitencode sein, was der Feuerfuchs nicht verarbeiten kann und dann nicht nur ihn, sondern sogar das gesamte Windows mit in den Tod reißt.

Diesen Browser benutze ich dennoch, wenn auch widerwillig und immer seltener (nur noch, wenn mit anderen das gewünschte nicht (gut) dargestellt wird), weil man ihm am besten surfen kann - er hat die größte Funktionalität und die wenigsten Einschränkungen.

Der Internet-Explorer bis Version 6.0 ist natürlich eine Katastrophe, scheint aber ab Version 7.0 halbweg akzeptabel zu sein (hat der dann endlich einen funktionierenden Download-Manager?), Opera ist ziemlich stabil und ressourcenschonend, leider aber ein wenig spartanisch und hat deshalb zu viele Einschränkungen (allerdings verdient sein Downloadmanager diese Bezeichnung). Blieben noch Chrome, jedoch traue ich Google nicht über den Weg, und Safari, wobei mein Vertrauen zum angebissenen Apfel dasselbe ist. Beide letztgenannte stellen zudem zu hohe Hard- und Softwareanforderungen für mich, und wenn ich deren Downloadbewertungen auf Chip.de sehe, bin ich schon bedient.

Kurzum, in den nunmehr knapp 20 Jahren World Wide Web erlebte ich noch keinen Browser, mit dem ich auch nur halbwegs zufrieden (gewesen) bin. Anscheinend ist es bei den ständig geänderten und erweiterten Webstandards unmöglich, dem World Wide Web aktuell hinterherzuhecheln und gleichzeitig einen Qualitätsbrowser anzubieten.

Geändert von Delphi-Laie (18. Jan 2013 um 18:11 Uhr)
 
Thema geschlossen
Seite 137 von 192   « Erste     3787127135136137 138139147187     Letzte » 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln

Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Gehe zu:

(?)

LinkBack to this Thread

Erstellt von For Type Datum
Untitled document This thread Refback 7. Nov 2011 09:54

Impressum · AGB · Datenschutz · Nach oben
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2011, Crawlability, Inc.
Delphi-PRAXiS (c) 2002 - 2019 by Daniel R. Wolf